Julie Cohen - All unsere Träume/Dear Thing

All unsere Träume

4.3 von 5 Sternen bei 6 Bewertungen

Verlag: Diana Verlag

Bindung: E-Book

Seitenzahl: 464

eISBN: 9783641113155

Termin: Februar 2014

Klappentext / Inhaltsangabe: Was wir aus Liebe tun Claire und Ben lieben sich, doch eines fehlt zu ihrem Glück: ein Kind. Sie wollen den Traum von einer eigenen Familie schon aufgeben, da hat Bens beste Freundin Romily eine verrückte Idee. Gemeinsam schmieden sie einen folgenschweren Plan, der alles auf den Kopf stellt und lang verborgene Gefühle zutage fördert. Noch ahnen Romily und Claire nicht, dass sie bald die wichtigsten Entscheidungen ihres Lebens treffen müssen ...
Weiterlesen
  • Julie Cohen - All unsere Träume


    Amazon Beschreibung:
    Was wir aus Liebe tun
    Claire und Ben lieben sich, doch eines fehlt zu ihrem Glück: ein Kind. Sie wollen den Traum von einer eigenen Familie schon aufgeben, da hat Bens beste Freundin Romily eine verrückte Idee. Gemeinsam schmieden sie einen folgenschweren Plan, der alles auf den Kopf stellt und lang verborgene Gefühle zutage fördert. Noch ahnen Romily und Claire nicht, dass sie bald die wichtigsten Entscheidungen ihres Lebens treffen müssen …


    Eigene Beschreibung:
    Claire und Ben führen die perfekte Ehe. Doch zu ihrem vollendetem Glück fehlt ein Kind. Jahrelang haben die beiden es versucht, doch es will einfach nicht klappen. Romily, Bens beste Freundin kann das Leid der beiden nicht mehr mit ansehen und schlägt eine Idee vor, dessen Auswirkungen und Folgen die drei erst Nach und Nach langsam zu spüren bekommen.


    Eigene Meinung:
    All unsere Träume behandelt das Thema der Leihmutterschaft. Romily stellt sich den beiden zur Verfügung um ihnen ihren Herzenswunsch ein Kind zu erfüllen. Als Leser denkt man sich sofort, dass dies nicht ohne Probleme von statten gehen kann, da es nur schwer vorstellbar ist, dass man ein Baby 9 Monate lang im Bauch tragen kann, ohne es dann auch im Herzen zu tragen. Und genau diese Probleme werden im Buch bei fortschreitender Schwangerschaft auch beschrieben. Die Autorin schafft es dies sehr real wirken zu lassen und man kann ich gut in Romily wie auch in Claire reinversetzen. Beide Charaktere wachsen einem immer mehr ans Herz und man kann sich gar nicht entscheiden, wessen Seite man nun vertreten soll. Ich hatte den Eindruck, dass das Buch gut recherchiert ist und es hat mein Herz auf jeden Fall berührt.


    Fazit: Ein guter Roman, der ein schwieriges Thema behandelt und der schmalen Grat zwischen Kummer und Glück aufzeigen kann. Ich vergebe :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5: Sterne für diesen Roman.

    2020 gelesen :study: : 10

    2020 gehört :musik: : 2

    2019 gelesen: 35 gehört; 13

    2018 gelesen: 27 gehört: 3

    2017 gelesen: 26 gehört: 2

    2016 gelesen: 30