John F. Justen - Die spirituelle Seite des Todes

Anzeige

  • Allen, die sich für diese Themen interessieren, möchte ich das Buch


    Die spirituelle Seite des Todes - Christus-Impuls, Reinkarnation und Leben nach dem Tod


    empfehlen.


    Es ist erst vor wenigen Wochen im Magic Buchverlag erschienen.



    Nach meinem Eindruck hebt es sich sehr positiv von vielen anderen mir bekannten Büchern zu diesem Themenkomplex ab. Das liegt zunächst einmal daran, dass der Autor seine Darstellungen mit den Lehren verschiedener esoterischer bzw. religiöser Strömungen untermauert. Insbesondere fließt auch das christliche Gedankengut an vielen Stellen ein. Das Buch kann auch sehr hilfreich sein, um die Angst vor dem Tod zu verlieren oder um den Tod eines Verwandten oder Freundes besser verkraften zu können.


    Ein Leser, der sich zuvor noch nicht so sehr mit Esoterik befasst hat, dürfte die Ausführungen auch verstehen und nachvollziehen können.


    Detailliertere Informationen zu diesem Buch können auf der Internetseite des Verlages nachgelesen werden: http://www.magicbuchverlag.de/…elle_seite_des_todes.html

  • Hallo Palindrom,


    danke für diesen Buchtip!


    Ein viel diskutiertes Thema, zu dem es so unterschiedliche Meinungen und Ansichten gibt und so unterschiedliche Vorstellungen, dass man, wenn man sich nicht ganz sicher ist, wo man sich befindet, was man glauben soll und kann und was nicht, alles lesen sollte zu dem Thema, was einem Aufschluss geben kann. Problem ist, nicht alles ist auch hilfreich und verständlich...


    Ich selber habe meinen Weg gefunden, schon vor langer Zeit und weiss, was und woran ich glaube und von daher bin ich mal gespannt, was sich hinter diesem Buch verbirgt und ob es wirklich so gut ist.


    VG Tanni

    Liebe Grüße von Tanni


    :montag: Ich lese/höre gerade:

    Ursula Poznanski - Blinde Vögel


    2020 gelesen: 52

    November: 07

    2019 gelesen: 50


    "Lesen ist ein Schlüssel, mit dem sich das Universum öffnen lässt"

    "Es gibt Bücher, die mich in ein paar Stunden mehr leben lassen, als das Leben mir bisher gewährt hat"

  • Hallo Tanni,


    natürlich ist es immer ein sehr subjektiver Eindruck, welches Buch einem gefällt und welches nicht. Das liegt oftmals nur an Kleinigkeiten.


    Ich interessiere mich schon seit sehr langer Zeit für alles, was mit dem Thema "Tod" zusammenhängt. Meiner Meinung nach kann man den Sinn des Lebens nur bedingt verstehen, solange man den Sinn des Todes nicht versteht.


    In dieser langen Zeit habe ich schon Dutzende von Büchern gelesen. Da waren gewiss einige darunter, die mich sehr beeindruckt haben. Viele waren mir aber zu flach, zu einseitig oder zu "ideologisch".


    Das ist bei diesem Buch m.E. ganz anders. Also mir hat es viel gebracht, und verständlich ist es sicherlich auch, obwohl es alles andere als trivial ist!


    vG
    palindrom

  • Ich habe mir dieses Buch mittlerweile auch zugelegt und es mehrmals mit Begeisterung gelesen.


    Es beinhaltet sehr viele Aspekte, die ich in vergleichbaren Büchern noch nicht vorgefunden habe. Insbesondere der "christliche Aspekt" kommt hier nicht zu kurz.


    Es ist ein sehr umfassendes, fast fundamentales Werk. Kommerzgierige Verlage hätten daraus mindestens 3 Bücher gemacht!


    Ich kann es nur wärmstens zur Lektüre empfehlen!

Anzeige