Joss Whedon - Jetzt kommt FRAY!

Anzeige

  • Autor:
    Joss Whedon ist der Erfinder und Schöpfer von Buffy, aber auch von vielen anderen spannenden Serien aus den USA. So stammt aus seiner Feder auch die Serie/Film Firefly, hat bei Marvel The Avengers seine Finger mit im Spiel, war als Drehbuchautor bei der bekannten Sitcom Roseanne dabei und war unter anderem auch der Autor von Trickfilmen wie Toy Story oder Titan A.E. Um die Geschichte von Buffy, aber auch dem Ableger Angel, neben der TV Serie, weiter zu erzählen schuf er mit einigen bekannten Autoren verschiedene begleitende Comics zu beiden Serien!



    Serie:
    „Buffy – Staffel 8“ geht dort weiter wo die TV-Serie endete. Oder besser gesagt gut 1 Jahr nach dem Ende von Sunnydale und als Buffy mit der Hilfe von Willow tausende Jägerinnen auf der ganzen Welt gleichzeitig erweckt hat. Diese Comics sind also die offizielle Fortsetzung der Serie, weiterhin nach Idee und Drehbuch von Joss Whedon. Zudem ist dies keine neue Erfindung, denn die Handlungsbögen für diese Staffel lagen bereits in seinem Schreibtisch als die Serie abgesetzt wurde.



    Inhalt:
    Willow hat Informationen bekommen das etwas in New York passieren soll. Eine temporale Anomalie soll sich öffnen die Gefahr und Rettung bedeuten kann. Buffy beschließt mit Willow nach New York zu reisen um der Sache auf den Grund zu gehen. Vor Ort hat Kennedy bereits alles ausgekundschaftet und mit der Unterstützung des New Yorker Kommandos der Jägerinnen können Buffy und Willow sich sicher sein alles unter Kontrolle zu haben. Aber wie so oft, weit gefehlt. Das Portal öffnet sich und verschluckt Buffy und bringt dafür einen Dämon hervor. Dieser ist schnell besiegt aber nun muss Willow schnell an einer Möglichkeit arbeiten ihre Freundin aus der Zukunft zurückzuholen. Dabei wendet sie sich an die weibliche Schlangen Dämonin, die man bereits mit Kurzauftritten kennengelernt hat.


    Buffy findet sich derweil gut 200 Jahre in der Zukunft wieder. Einer Zukunft wo es nur eine einzige Jägerin gibt, aber nach wie vor Monster und Vampire. Diese Jägerin, Fray, verfügt zudem nicht über die Erinnerungen der Jägerinnen und muss versuchen die Epidemie der Vampire einzudämmen. Buffy muss sich zeitgleich zurecht finden und Fray helfen, und vor allem herausfinden warum sie hier ist. Dabei trifft sie auf eine alte Freundin, die ihr allerdings nicht wohlgesonnen ist und zudem Fray und Buffy gegeneinander hetzt. Wenn Buffy zurück in ihre Zeit will, muss sie ihre alte Freundin töten und zudem den Kampf mit Fray gewinnen.


    Unterdessen schlagen sich Xander und Dawn in Schottland mit dem nächsten Angriff von Dämmerung herum. Dieser hat dank Amy und Warren, magische Wesen in eine Art Bombe gesteckt und das Hauptquartier zerstört. Unterstützt von den Geistern des Waldes müssen Dawn und Xander nun den Kampf aufnehmen!


    In der Bonusgeschichte, die kurz nach diesen Ereignissen spielt, träumt sich Buffy zurück nach Sunnydale in ihr erstes Jahr dort, als alles noch einfach war. Dort muss sie eine Gruppe Vampire aufhalten die einen Drachen beschwören wollen, zudem freut sie sich einfach wieder dort zu sein, selbst wenn es nur ein Traum ist!



    Meinung:

    Staffel 8 geht weiter! Dämmerung arbeitet weiter an seinem Plan die Jägerinnen zu vernichten, diesmal durch eine magische Bombe, von Amy und Warren gemeinsam konstruiert. Dies ist aber eher ein Abenteuer das Xander und Dawn, die übrigens keine Riesin mehr ist, sondern ein Zentaur, bestehen. Buffy trifft in einem Crossover auf Fray, die Jägerin aus der Zukunft. Was für Beide schon ein Treffen der Generationen ist, wobei sie mal zusammenarbeiten und dann wieder gegeneinander. 2 Jägerinnen im Duell die beide sympathisch sind. Sehr amüsant. Und die Zukunftsversion erinnert stark an Filme wie „Das Fünfte Element“ was das Aussehen der Welt angeht. Das Fray eine Schwester hat die Buffy sehr ähnlich sieht, führt manchmal vielleicht zu Irritationen ist aber irgendwie cool. Zudem erleben wir die Rückkehr von Darth Willow!


    Wir erleben zudem den ersten, längeren Auftritt, von Kennedy. Besonders lustig und amüsant sind die Treffen von Kennedy und Buffy. Immerhin hat auch Kennedy inzwischen von der kurzen lesbischen Liaison von Buffy mit Satsu erfahren und stellt gleich mal klar was sie mit Buffy macht sollte sie die „Rote“ anfassen. Und als sich Willow und Buffy später einmal umarmen kommt der Spruch „Ich achte auf eure Hände“ einfach nur cool! Man erfährt auch wieder ein paar Brocken was Willow mit dem weiblichen Schlangendämon zu tun hat, wobei ich sagen muss, Willow hat dafür eine wirklich – nun – spannende Beschwörungsmethode, wer es gelesen hat wird wissen was ich meine! Die letzte Story ist eine Hommage an den Ursprung der Serie, eine Rückkehr nach Sunnydale, und nicht nur Buffy denkt „Endlich zuhause!“


    Alles in Allem ein gelungenes Comic. Fray ist eine coole Jägerin und es gibt ja inzwischen auch schon einen eigenen Comic-Sonderband zu Ihr und ihrer Welt, Buffy meets SciFi sage ich dazu nur. Zudem kehrt ein weiterer bekannter Char aus der TV-Serie zurück, Riley Finn! Allerdings erstmal nur mit einem Kurzauftritt und diesmal steht er auch nicht an der Seite von Buffy. Hoffe man erfährt in den nächsten Ausgaben mehr über seine Beweggründe. Die Identität von Dämmerung bleibt weiter unklar, mit Riley würde ja ein weiterer bekannter Kandidat wegfallen, viele Optionen gibt es nicht mehr, bin gespannt wen Whedon hier am Ende aus dem Hut zaubert!


    Achja, die Wortduelle zwischen Xander und Dawn sind einfach nur großartig. Und mit sehr vielen zweideutigen Anspielungen auf Dawns neuen Zustand. Alleine dafür lohnt sich der Comic bereits!

Anzeige