Günter Wensky - Abenteuer Schottland

  • Buchdetails

    Titel: Abenteuer Schottland


    Verlag: tredition

    Bindung: E-Book

    Seitenzahl: 212

    ISBN: 9783849503222

    Termin: Februar 2013

  • Bewertung

    4.9 von 5 Sternen bei 4 Bewertungen

  • Inhaltsangabe zu "Abenteuer Schottland"

    In seinem 50. Lebensjahr erfüllt sich Günter Wensky einen lang gehegten Traum und bricht mit seinem Motorrad auf, um Schottland zu bereisen. Er nimmt uns mit in die wilden Highlands, steuert seine Maschine entlang stürmischer Küsten hin zu traumhaften Stränden am eiskalten Atlantik. Humorvoll gewährt er uns Einblicke in seinen Alltag auf und mit dem Motorrad, erzählt vom spartanischen Leben im Zelt. Seine informative Reiseerzählung besticht durch interessante Details und historische Hintergründe. Dabei fallen ihm zu vielen Sehenswürdigkeiten amüsante Anekdoten und Kuriositäten ein.
    Weiterlesen
  • Bestellen

  • Aktion

Anzeige

  • Worum es geht

    Zum 50. Geburtstag erfüllt sich Günter Wensky einen lange gehegten Traum und bricht im Frühjahr 2012 mit Motorrad und Zelt zu einer dreiwöchigen Schottlandrundreise auf.
    Im Vordergrund steht zwar die Faszination des Motorradfahrens durch eine wunderschöne Landschaft, der Autor nimmt uns auf seiner Maschine aber auch zu einigen Sehenswürdigkeiten und historischen Bauwerken mit.
    Sehr unterhaltsam erzählt er dazwischen von seinem Campingleben und den Wetterkapriolen, denen er dabei ausgesetzt war, seinen Gedanken und Gefühlen während der Fahrt und einigen, zum Glück nur kleinen Missgeschicken, die ihn nie ernsthaft in Gefahr brachten.


    Wie es mir gefallen hat
    Obwohl ich kein Motorradfan und deshalb mehr oder minder zufällig über das Buch gestolpert bin, habe ich Günter Wensky als geistiger Sozius sehr gerne auf seiner Schottlandtour begleitet.
    Unendliche Weiten, malerische Städtchen, düstere Schlösser, azurblaues Meer und der Charme einer gegen Norden immer karger werdenden Landschaft begeistern sicher jeden Leser genauso wie mich. Allerdings müssen auch Regentage und kühle Nächte im Zelt auf harter Unterlage in Kauf genommen werden. Die Möglichkeit, Bekanntschaften zu schließen, ist durch Günter Wenskys Art des Reisens schon relativ eingeschränkt und tendiert in einem Land, in dem es mehr Schafe als Menschen gibt, somit gegen null. Die meisten Sehenswürdigkeiten haben wir ebenfalls nur von außen bestaunt und natürlich fotografiert; schließlich will man seinen fahrbaren Untersatz samt Schlafplatz nicht gerne für längere Zeit unbeaufsichtigt lassen. Erstaunlich rasch gewöhnt man sich an die Einsamkeit in den Highlands, deshalb heißt es ganz besonders aufpassen, dass man bei der Rückkehr in verkehrsreichere Gegenden nicht auf das Linksfahren vergisst. Immer wieder betont der Autor die Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft der sonst eher wortkargen Schotten.
    Sehr beeindruckt hat mich außer der Gelassenheit unseres Abenteurers auch, wie perfekt durchdacht und organisiert er die Reise hat. Besonders gut konnte er mir auch die Verbundenheit zu seiner Maschine vermitteln, die ihn - mit dem Fahrtwind im Gesicht - zumindest für Stunden die vollkommene Freiheit erleben lässt.
    Mein Fazit: Selbst wer noch nie auf einem Motorrad gesessen hat und auch noch nie in Schottland war, wird dieses Reiseabenteuer in vollen Zügen genießen können.

  • Meine Freundin und ich sind sowohl Motorradfans, als auch Schottlandfans und ich bin durch Zufall auf dieser Seite auf das Buch gestoßen. Wir wollten eigentlich immer mit dem Motorrad durch Schottland fahren, aber da meine Freundin, nur im September ihren Urlaub hat, haben wir das abgehakt. Rein vom Wetter her, schien uns das einfach völlig undiskutabel. Wir waren im Mietwagen unterwegs und oft glücklich, im trockenen zu sein. Ich bewundere Günter für seine Ausdauer bei widrigen Bedingungen, soviel positives, was Schottland durchaus zu bieten hat, zu sehen. Ich liebe Schottland und ich genoss seine Berichte über z.B. John o' Groats, Wick, Ilse of Skye,und all die Städte wo wir auch waren. Sehr schön zu lesen.
    Fazit: Ganz toller Reisebericht über ein wunderbares Land....

    Ruhe, Stille, Sofa und eine Tasse Tee gehen über alles.


    Theodor Fontane

Anzeige