Juan Alonso - Aislamiento

Anzeige

  • Auf der Suche nach spanischen Geschichten, die jungen Menschen ermöglichen, ihre Fremdsprachenkenntnisse für die Schule zu verbessern, habe ich mir vorgestern gratis Aislamiento von einem gewissen Juan Alonso auf das Tablet geladen. Heute kostet das äußerst kurze Buch mit nur drei „Kurzgeschichten“ in spanischer Sprache und deren englischer Übersetzung (wobei auf der amazon-Seite nur Spanisch als Sprache angegeben ist), mit insgesamt etwa 21 Seiten schon wieder 0,89€, genau wie die anderen Bücher aus dieser Reihe.


    Kurzbeschreibung auf amazon.de: The best way to learn a foreign language is to start reading it! Each book in the 'Spanish Reader' series comprises three original Spanish short stories, with English translations placed next to the Spanish text, so that you can translate the stories as you read. Perhaps more importantly, all the stories are page-turners that are guaranteed to leave you on the edge of your seat - learning a foreign language has never been so enjoyable!
    Diese Selbstbeweihräucherung (denn ich gehe davon aus, dass der Autor selbst hat diese Kurzbeschreibung verfasst und bei amazon.de eingestellt hat) ist für mich eine einzige Frechheit. Wer an der Verbesserung seiner spanischen oder englischen Fremdsprachenkenntnisse arbeiten möchte, sollte sich von Juan Alonsos Aislamiento fernhalten. Außer einer Zeile zu den Autorenrechten und dem Urheber des Titelbildes gibt es kein weiteres Impressum und keine Verlagsangaben. Für mich ist dieses Büchlein das typische Beispiel, wie grässliche Dilettanten den Ruf von ebook-Selbstverlegern in Misskredit bringen.


    Zum Inhalt der Titelgeschichte Aislamiento: Ein junges Mädchen lebt in einer einsamen Hütte im Wald und meidet den Kontakt zu anderen Menschen. Die Erklärung folgt nahtlos: eineinhalb Jahre zuvor kamen drei Männer in ihr Zuhause, wo sie kurzerhand ihre Mutter vor ihren Augen erschossen. Der Vater erbittet die Schonung der Tochter. Als er von einem der Mörder die Zusage erhält, schickt er das Mädchen in den Wald, in dem sie seither in Einsamkeit lebt. Die Grundidee ist zwar nicht sonderlich kreativ, aber auch nicht viel schlechter als die vieler anderer Kurzgeschichten. Doch ist Aislamiento genauso wie die anderen beiden Texte so extrem dilettantisch, widerlich nichtssagend und langweilig geschrieben, dass sie meines Erachtens nicht einmal als Kurzgeschichten qualifizieren – ich habe von Grundschülern besser formulierte Aufsätze mit ansprechenderem Inhalt und Aufbau gelesen. Von “page turners” und „guaranteed to leave you on the edge of your seat“ kann überhaupt keine Rede sein.


    Weitere inakzeptable Mängel:

    • Der Autor hat es nicht einmal geschafft, die 21 Seiten sauber korrekturzulesen - Beispiele: „ ... no tienen más garantáis“ statt „garantías“, „ ... que va a matar a mi hija alguna forma“ statt „ ... que va a matar a mi hija de alguna forma“ (beides bei Pos. 65 von 295), „ ... a muchos de sus mejores amigos se enamorándose“ statt „ … a muchos de sus mejores amigos enamorándose“ (pos. 116 von 295) u.ä.m.


    • Weder das Spanisch noch das Englisch erscheint mir sauber in Sachen Wortschatz und Grammatik, was eine Grundvoraussetzung für solcherart angepriesene Literatur sein sollte - Beispiel: „Era un círculo vicioso en el cual María estaba decidida a ser víctima.“ wird übersetzt mit „It was a vicious cycle one that Maria was determined to never fall victim to.“ Hier hat der Autor zum einen im Spanischen das "no“ vergessen, es müsste lauten: „Era un círculo vicioso en el cual María estaba decidida a no ser víctima.“ In der englischen Übersetzung ist das „one“ überzählig und „to never fall victim to“ klingt schrecklich und für mich nach viel zu wörtlicher Übersetzung, die der Autor wahrscheinlich direkt aus dem spanisch-englischen Larousse übernommen hat – richtiger würde es klingen, wenn da stünde: „It was a vicious cycle that Maria was determined never to get caught in.“
      Das ist nur ein Beispiel für ähnliche Fehler, wie sie in den drei Texten viel zu häufig auftreten.



    Zum Autor selbst habe ich im Internet keine weiteren Informationen gefunden, die über seine angeblichen Sprachkenntnisse Aufschluss geben könnten. Ich gehe davon aus, dass die anderen bei amazon.de erhältlichen ebooks dieser Reihe ähnlich miserabel geraten sind und rate hiermit dringend vor einem Kauf ab. Meiner Meinung nach sind die drei Kurztexte in Aislamiento zu Zwecken der Sprachübung oder Unterhaltung in keiner Weise geeignet – :bewertungHalb: Stern.

    » Unexpected intrusions of beauty. This is what life is. «


    Saul Bellow, (1915-2005 ), U.S. author,
    in Herzog

Anzeige