Birgit Fleischer - 40 Tage bis zur Hochzeit

40 Tage bis zur Hochzeit

5 von 5 Sternen bei 3 Bewertungen

Verlag: Einhorn-Verlag

Bindung: Taschenbuch

Seitenzahl: 320

ISBN: 9783936373769

Termin: Mai 2013

  • Gräfin Sophie von Pfirt soll mit dem Grafen Ulrich von Wirtemberg vermählt werden. Auf der Reise zu ihrem Verlobten wird sie von ihrer Dienstmagd Dorothea den Uracher Wasserfall hinuntergeschubst, denn die Magd hat eigene Pläne ihre Tochter Beatrix betreffend. Sie möchte diese als Gräfin ausgeben, um ihr eine gute Partie zu ermöglichen. Sophie überlebt den Sturz, steht aber völlig mittellos da und muss sich nun allein durchschlagen, während Dorothea und Beatrix inzwischen am gräflichen Hof unter falschem Namen eingetroffen sind. Sophie kommt auf eigene Wege an den Hof von Graf Ulrich. Während sie dort als Schreiberin arbeitet, erforscht sie das Grafenhaus und sucht nach Wegen, ihre wahre Identität innerhalb von 40 Tagen zu beweisen und die Pläne ihrer untreuen Dienstboten zu vereiteln.


    Birgit Fleischers Roman „40 Tage bis zur Hochzeit“ ist ein sehr schöner historischer Roman, der Erinnerungen an ein Märchen wach werden lassen. Der Schreibstil ist schön flüssig und herrlich zu lesen. Der geschichtliche Hintergrund des 14. Jahrhunderts wird sehr gut in die Handlung eingeflochten. Die Charaktere sind schön gezeichnet und man kann als Leser seine Sympathien gleichmäßig verteilen. Hauptprotagonistin Sophie wirkt anfangs noch etwas naiv und gutgläubig, entwickelt sich aber im Laufe des Romans zu einer cleveren Frau, die sich sehr gut aus Notlagen zu befreien weiß. Ulrich ist ein gerechter und aufrechter Mann, der intelligent ist und zudem ein gutes Herz besitzt.


    Ein historischer Roman, der einfach „märchenhaft“ ist. Ein besonderes Lesevergnügen für alle Historienfans, die gute unterhalten werden wollen.


    Dafür gibt es :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: .

    Bücher sind Träume, die in Gedanken wahr werden. (von mir)


    "Wissen ist begrenzt, Fantasie aber umfasst die ganze Welt."
    Albert Einstein


    "Bleibe Du selbst, die anderen sind schon vergeben!"
    _____________________________________________


    SUB: ca. 1.800 / gelesen 2019: 367/ 143788 Seiten

  • 40 Tage bis zur Hochzeit - Birgit Fleischer


    Kurzbeschreibung Amazon:


    Gräfin Sophie von Pfirt befindet sich auf dem Weg zu ihrem Verlobten, Graf Ulrich von Wirtenberg, als sie Opfer eines Mordanschlags wird: Ihre Kammerzofe stößt sie den Uracher Wasserfall hinunter. Sophie überlebt, doch als sie völlig mittellos und ohne Beweis ihrer Identität den Hof erreicht, muss sie feststellen, dass eine andere ihren Platz eingenommen hat. Nun gilt es, eine Hochzeit zu verhindern, und das innerhalb der nächsten 40 Tage. Keine einfache Aufgabe, denn schließlich muss sie sich an die Fersen des Grafen von Wirtenberg heften und reist dabei von Urach und Teck über den Hohenstaufen und Esslingen bis nach Stuttgart.


    Mein Leseeindruck:


    Eine unterhaltsame Geschichte eine Hochzeit mit einem Grafen, aber der falschen Braut. Angesiedelt im 13 Jahrhundert in der Gegend um Stuttgart und dem Neckartal.
    Spannend geschrieben und mit historischen Ereignissen wie der Belagerung der Stauferburg sehr interessant belegt.
    Die Hauptprotagonisten wie z.B. Sophie und Graf Ulrich machen dem Leser die Story sehr angenehm und die üblichen "Anti-Figuren wie z.B. Dorothea und ihre Tochter Beatrix geben dem ganzen die besondere "Würze".


    Fazit:


    Ein sehr unterhaltsames historisches Buch in einem angenehm leichten Schreibstil, das ich in einem Rutsch durchgelesen habe.
    Mir hat es super gut gefallen und ich kann es nur weiter empfehlen.
    Das Happy End war vorhersehbar, aber nicht minder schön.
    Daher gibts für mich als Fan dieses Genre und als Ex-Stuttgarterin 5 Sterne.


    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5: