Robin Oliveira: My Name is Mary Sutter

Anzeige

  • Kurzbeschreibung (Quelle: amazon)
    Fans of Caleb’s Crossing by Geraldine Brooks, Cold Mountain by Charles Frazier, and Mrs. Lincoln's Dressmaker by Jennifer Chiaverini will love this New York Times bestselling tale of the Civil War. Mary Sutter is a brilliant young midwife who dreams of becoming a surgeon. Eager to run away from recent heartbreak, Mary travels to Washington, D.C., to help tend the legions of Civil War wounded. Under the guidance of two surgeons, who both fall unwittingly in love with her, and resisting her mother's pleas to return home to help with the difficult birth of her twin sister's baby, Mary pursues her medical career against all odds. Rich with historical detail-including cameo appearances by Abraham Lincoln and Dorothea Dix, among others-My Name Is Mary Sutter is certain to be recognized as one of the great novels about the Civil War.


    Autorin (Quelle: amazon)
    Robin Oliveira holds a BA in Russian, and studied at the Pushkin Language Institute in Moscow. She received an MFA in writing from Vermont College of Fine Arts and is also a registered nurse, specializing in critical care. She lives in Seattle, Washington. The New York Times bestseller My Name Is Mary Sutter is her first novel.


    Allgemeines
    Erschienen am 29.03.2011 im Penguin Verlag, Taschenbuch 384 Seiten
    Landkarte , 54 Kapitel, Epilog
    Erzählung in der dritten Person aus wechselnden Perspektiven
    Handlungsort und -zeit: Albany, Washington, 1861 / 1862, Epilog 1867


    Zum Inhalt
    Die zu Beginn der Handlung 21-jährige Mary Sutter ist wie ihre Mutter Amelia in Albany (New York) als Hebamme tätig. Ihr größter Wunsch ist es, auch als Ärztin praktizieren zu dürfen. Am Medical College wird sie als Frau abgelehnt, deshalb versucht sie einen Arzt zu finden, bei dem sie in die Lehre gehen kann. Doch auch Dr.James Blevens, der von ihren Kenntnissen als Hebamme durchaus beeindruckt ist, muss ihr Ersuchen ablehnen, da er als Feldarzt in den beginnenden Sezessionskrieg ziehen möchte. Marys attraktivere Zwillingsschwester Jenny, die keinerlei berufliche Ambitionen hat, heiratet den Nachbarssohn Thomas Fall, an dem auch Mary interessiert ist. Diese zweite "Niederlage" führt dazu, dass Mary ihr Zuhause verlässt und in Washington Anstellung als Krankenschwester im E-Street Infirmary findet, in dem unter unsäglichen hygienischen Zuständen eine zunehmende Anzahl an Kriegsverwundeten "zu Tode gepflegt" wird. Der Mangel an ausgebildeten Ärzten ermöglicht es Mary, an der Seite von Dr.William Stipp bei Amputationen zu assistieren und Tätigkeiten zu erlernen und auszuführen, die eigentlich Ärzten vorbehalten sind, wie z.B. das Legen von Ligaturen an den Gefäßen amputierter Beinstümpfe.
    Als Mary, von ihrer Mutter nach Hause zurückgerufen, eine fatale Entscheidung trifft, die zur Entfremdung von ihrer Familie führt, beschließt sie, fortan direkt an der Front in Notlazaretten Dienst zu tun...


    Persönliche Beurteilung
    Wer glaubt, es hier mit einem Liebes- oder Frauenroman zu tun zu haben, liegt gründlich daneben. Sowohl Marys unerwiderte Liebe zu ihrem Schwager als auch die Gefühle der beiden Ärzte für sie werden absolut unpathetisch vermittelt und dienen nur als Aufhänger für die weitere Entwicklung der Handlung. Mit einem "Liebesroman" wie "Vom Winde verweht" ist dieses Buch nur im Hinblick auf die Thematik des Sezessionskrieges, dessen Schrecken schonungslos geschildert werden, vergleichbar. Äußerst gründlich recherchiert, zeigt der Roman historisch korrekt den Verlauf der ersten Kriegsjahre, wobei der Schwerpunkt nicht auf den Schlachten, als vielmehr auf deren katastrophalen Folgen liegt. Der Leser verfolgt fasziniert den Kampf der Feldärzte um das Leben der verwundeten Soldaten, die allzu oft nach erfolgreich verlaufenen Amputationen unter Chloroformnarkose kurz darauf am Wundbrand sterben. Die fiktiven Figuren interagieren dabei mit historischen Persönlichkeiten der Zeit (Abraham Lincoln, diverse Generäle sowie in der Pflege tätige Frauen wie Dorothea Dix und Clara Barton).
    Die Charaktere der Hauptfiguren sind sehr gut ausgearbeitet, sie sind bei aller Charakterstärke nicht perfekt, sondern haben auch Schwächen, die sie erst glaubwürdig machen.
    Sprachlich ist der Roman ein Genuss: einfühlsam im Hinblick auf die Psyche der Protagonisten, aber ohne Gefühlsduselei, gleichzeitig nüchtern und erschreckend schonungslos bei der Darstellung menschlichen Elends in Kriegszeiten. Die realistischen Szenarien bei Amputationen durch Ärzte, die keinerlei entsprechende Ausbildung haben und nach dem trial and error Prinzip operieren, sind für sensible Leser eventuell schwer zu verkraften.
    Der Epilog gibt zudem einen interessanten Ausblick auf die anbrechende Ära in der Medizin, in der durch die Erkenntnisse Listers die Bedeutung der Anti- und Asepsis deutlich wird und in der Frauen zumindest an der Medizinischen Hochschule von Elizabeth Blackwell der Zugang zum Medizinstudium ermöglicht wird.


    Fazit
    Ein gut recherchiertes Werk, das sich medizinhistorisch Interessierte sowie Leser mit Interesse an der amerikanischen Geschichte des 19.Jahrhunderts nicht entgehen lassen sollten!
    Es ist mir unverständlich, warum dieser gelungene Roman (bisher?) nicht ins Deutsche übersetzt wurde.
    :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:

    "Books are ships which pass through the vast sea of time."
    (Francis Bacon)
    :study:
    Paradise on earth: 51.509173, -0.135998

    Einmal editiert, zuletzt von €nigma ()

  • Das klingt mal wieder nach einem €nigma-Tip, der wie für mich gemacht ist. Danke!

  • Das klingt mal wieder nach einem €nigma-Tip, der wie für mich gemacht ist. Danke!

    Falls Du Dir das Buch anschaffst - es ist zur Zeit als E-Book übrigens recht günstig zu haben (s.u.) - bin ich sehr gespannt auf Deine Meinung.

    "Books are ships which pass through the vast sea of time."
    (Francis Bacon)
    :study:
    Paradise on earth: 51.509173, -0.135998

  • Aber gerne doch. Allerdings mache ich derzeit wieder Buchkauf-Fastenzeit ... kann also ein wenig dauern ;)

Anzeige