Abbi Glines - Simple Perfection. Erfüllt/Simple Perfection

Simple Perfection: Erfüllt

4.1 von 5 Sternen bei 22 Bewertungen

Band 6 der

Verlag: Piper Taschenbuch

Bindung: Taschenbuch

Seitenzahl: 304

ISBN: 9783492304832

Termin: Februar 2014

  • Inhalt:
    Della will stark für Woods sein, auch wenn sich ihr Leben vor ihren Augen in nichts auflöst. Egal, wie weit sie von zu Hause flieht, die Schatten ihrer Vergangenheit lassen sie nicht los. Sie versucht, ihre tiefen Ängste und wahren Gefühle vor Woods zu verbergen, um ihn zu schützen, denn sie weiß, dass sie ihn sonst mit sich in die dunklen Tiefen reißen wird. Aber ist sie stark genug, den einzigen Menschen loszulassen, der ihr noch Halt gibt?


    Rezension:
    Della und Woods sind wieder zusammen und glücklicher als je zuvor, doch so sehr sich Della auch bemüht, die Erinnerungen an ihre Vergangenheit lassen sie nicht los. Während Woods sich ständig Sorgen macht und Della beschützen möchte, erkennt Della, dass sie nicht die Frau ist, die Woods braucht..


    In "Simple Perfection - Erfüllt" erleben Della und Woods eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Mal geht es auf- und mal abwärts. Della hat immer noch mit ihrer Vergangenheit zu kämpfen und während Woods eigentlich nur helfen möchte, macht er es unbeabsichtigt mit seiner Fürsorge nur noch schlimmer. Ich habe mit den beiden gelitten und mit ihnen mitgefiebert! Der Schreibstil von Abbi Glines hat es mal wieder geschafft, dass ich das Buch nicht aus der Hand legen konnte und auch die vielen überraschenden Wendungen haben dazu beigetragen!


    Besonders haben mir die Nebencharaktere wie Tripp und Braden gefallen, die gezeigt haben, dass sie wahre Freunde sind und Woods und Della sich immer auf sie verlassen können! Über ihre Handlungen habe ich so manches Mal geschmunzelt! Solche Freunde findet man nur selten!
    Auch alte Bekannte wie Blaire und Rush trifft man wieder und es war schön zu erfahren wie es den beiden geht. Sogar von Grant und Harlow bekam man kurz etwas zu hören, was mich noch neugieriger auf ihre Geschichte macht!


    In diesem Band wird klar, wie viel Della und Woods einander bedeuten, aber gerade für Della ist es nicht leicht. Aus Angst verrückt zu werden, zieht sie sich immer weiter von Woods zurück. Für beide beginnt eine schwere Zeit, aber sie meistern sie echt klasse und ich war das eine oder andere mal sehr überrascht von ihrem dann doch bewundernswerten (ziemlich erwachsenen) Verhalten.


    Fazit:
    Ein wenig schwächer fand ich den zweiten Band schon, trotzdem war ich wieder von der Geschichte gefesselt und habe sie gerne gelesen. Della und Woods sind zwei liebenswerte Charaktere und auch die vielen schon bekannten Charaktere aus Rosemary Beach sind mir doch sehr ans Herz gewachsen.
    Woods und Dellas Geschichte war auf jeden Fall sehr lesenswert und hat mir ein paar schöne Lesestunden geschenkt!
    :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:

  • Ich fand, dass "Simple Perfection" eine gelungene Fortsetzung war.
    Man merkt wie sehr sich Della und Woods lieben, obwohl es für Della nicht immer einfach ist und sie sich oft viel zu viele Gedanken macht.
    In diesem Teil erfährt Della etwas wichtiges übere ihre Vergangenheit (was für mich allerdings nicht all zu überraschend war).
    Dieses Buch ist außerdem wieder sowohl aus der Sicht von Della als auch von Woods geschrieben. Ich muss sagen, dass dies teilweise die Spannung etwas nahm, weil man als Leser immer wusste was der andere jeweils dachte und machte.
    Gegen Ende des Buches kam es dann doch noch zu einer ziemlichen Überraschung und ich wusste nicht so wirklich was ich davon halten sollte


    Ich vergebe :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5: Sterne. Ich fand diese Reihe nicht so gelungen wie Rush of Love, aber trotzdem war es interessant und wieder schön zu lesen.


    Nun bin ich auf die Geschichte von Grant gespannt. Die interessierte mich generell mehr als die von Woods :D


    Die Welt ist wie ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon.


    :tanzensolo:


    Gelesen 2016 : 9
    Gelesen 2015 : 44
    Gelesen 2014 : 78

  • Inhalt:
    Was tun, wenn du den Menschen, den du liebt, zerstören wirst? Della will stark für Woods sein, auch wenn sich ihr Leben vor ihren Augen in nichts auflöst. Egal, wie weit sie von zu Hause flieht, die Schatten ihrer Vergangenheit lassen sie nicht los. Sie versucht, ihre tiefen Ängste und wahren Gefühle vor Woods zu verbergen, um ihn zu schützen, denn sie weiß, dass sie ihn sonst mit sich in die dunklen Tiefen reißen wird. Aber ist sie stark genug, den einzigen Menschen loszulassen, der ihr noch Halt gibt?


    Meine Meinung:
    So nun habe ich es auch mal geschafft das Buch zu rezensieren. Nachdem es bei mir zwei Monate oder länger auf dem rezensier-mich-Stapel lag. Und hiermit geht "Doods" in die zweite Runde.


    An dem Cover erkennt man sofort das dieses Buch aus der Feder von Abbi Glines stammt. Es hat diesen unverkennbaren Abbi-Glines-Touch. Auch dieses Buch habe ich regelrecht verschlungen. Ich habe es zweimal hintereinander gelesen. Es hat mich einfach nicht losgelassen.
    Und durch den flüssigen und lockeren Schreibstil hatte ich eine Menge Spaß während des Lesens. Die Zeit verging wie im Flug und zack, hatte ich das Buch ausgelesen. Wie auch der erste Band wurde der zweite Band abwechselnd aus der Sicht von Della und Woods geschrieben. So erhielt der Leser einen super Eindruck von den Emotionen der Beiden und konnte ihre Handlungen besser nachvollziehen. Das Buch ist auch nach wie vor sehr abwechslungsreich, daher kommt es immer wieder zu überraschenden Wendungen, die ich so nie erwartet hätte.


    Della war meiner Meinung nach im ersten Band sehr unsicher, naiv und irgendwie auch echt ängstlich. Das hat sich alles ein wenig reduziert, stattdessen hat sie nun ein wenig Selbstvertrauen und sie lässt ihre Gefühle mehr zu. Sie entwickelt sich im positiven Sinn weiter und tut Dinge die sie vorher nie für möglich gehalten hätte. Nun kellnert sie nicht mehr im Country Club, sondern erhält von Woods eine höhere Position. Und in dieser geht sie richtig auf. Klar, sie hat noch einige dunkle Momente, jedoch kann sie mit diesen besser umgehen wie zuvor.


    Woods ist durch den Tod seines Vater ausgeglichener, erwachsener und entschlossener. Er lässt sich nun nicht mehr von seiner Mutter beeinflussen und bevormunden, sondern nimmt sein Leben selbst in die Hand. Er leitet nun den Country Club mit Erfolg. Schade ist allerdings das erst der Tod seines Vaters nötig war, dass er sich auflehnt - auch wenn dieser ein Ekel war.


    Wie auch in den ganzen anderen Büchern der Reihe finden auch in diesem, die Pärchen der anderen Bücher ihren Platz in der Geschichte. Und sie alle haben eine tragende Rolle. Und ich freue mich immer, wenn ich von den anderen Charakteren was "höre".


    Das Ende für Woods und Della hat mich unheimlich gefreut. Die Beiden verdienen ein gemeinsames Ende. Jedoch hätte ich gut und gerne auf den Tod einer gewissen Person verzichten können. Jetzt mal ernsthaft, wie kann man so jemanden einfach sterben lassen?! Das macht mich nicht gerade glücklich...


    Die Handlungsorte haben sich nicht groß verändert, von daher kann ich nicht viel Neues dazu schreiben bis auf: ich sehe den Strand in Rosemary Beach nicht mehr mit den selben Augen wie zuvor.


    Insgesamt hat mir das Buch ausgezeichnet gefallen, bis auf den Verlust eines gewissen Charakters. Zur Info: ich bin immer noch sauer und bitter enttäuscht deswegen. Weiter empfehlen würde ich das Buch dennoch, weil es wirklich gut war.
    Aufgrund des Endes vergebe ich leicht begeisterte 4 von 5 Sternchen! :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Liebe Grüße
    Mimi♥



    Mehr über mich oder meine Bücherwelt die ich täglich auf den Kopf stelle könnt ihr auf meinem Blog erfahren: Mimis Bookworld


    Lesen bis die Wimpern vor Müdigkeit leise klingen. - Elias Canetti