118. Lesenacht am Samstag, den 1. März/ 2014

Anzeige

  • engel ,ich hab so viel gute Rezies zu dem Buch gelsen,deswegen bin ich auch etwas überrascht das es mich nciht so ganz mitreißt.Ich lese serh gerne solche Bücher,aber weglegen kann ich es auch irgendwie nicht.


    Ich habe es mir nun auch form comp :montag: :study: mit Wasser(später gibts einen latte/Tee)und schoki(sahne creme ) :love: ,und vorrat ist noch in der küche.War heute noch mit meinen Töchtern einkaufen,die brauchen ja auch knabberzeug beim fersehen schauen und zocken :wink: .Eben haben wir uns noch den Film "Hotel Transilvanien "angesehn
    http://www.youtube.com/watch?v=lwgch2vrZxs
    einfach zum schießen :totlach:

    :study: 111 erotische Bettgeschichten
    :study: Drachenelfen von Bernhard Hennen



    [align=justify]Aktueller Sub :-, :1411
    Wanderbuch/Bücherrei Sub:4


    2014 gelesen:96 Bücher


  • Ich hab das Buch letztes Jahr als "Hörbuch" gehört! Mir hat es super gefallen! Bin auf deine Meinung gespannt!


    So gegessen hab ich jetzt und werde mich dann auf die Coach begeben!

    :study: Ein Tag ohne ein Buch, ist ein schlechter Tag! :study:


    Gelesene Bücher 2015: 176
    Gelesene Bücher 2016: 165
    Gelesene Bücher 2017: 165
    Gelesene Bücher 2018: 151

    Gelesene Bücher 2019: 17

  • findo ich würde von deinem SuB auch das Kind von Noah lesen, ich kenne es zwar nicht, aber der Klappentext hört sich interessant an.




    :winken: Ich werde heute auch mal bei euch mitmachen, wie lange weiß ich allerdings nicht, bin jetzt schon ziemlich müde. Ich habe mich für Steve Mosby - Tote Stimmen entschieden.


    Klappentext:


    In einer britischen Großstadt treibt ein perfider Killer sein Unwesen. Er entführt junge Frauen, fesselt sie an ihr Bett und schickt deren Familien und Freunden E-Mails und SMS, mit denen er sie in den Glauben wiegt, alles sei in bester Ordnung. Erst kurz bevor die Opfer verdursten, kommen Anrufe, in denen eine Stimme "Hilf mir, hilf mir!" fleht. Doch dann ist es schon zu spät.


    Als die junge Tori verschwindet und ihr Freund nachts merkwürdige SMS-Botschaften erhält, beginnt für Detective Sam Currie ein Wettlauf gegen die Zeit...




    Als Getränk steht Wodka-Orange bereit, Essen brauch ich nicht, wir haben gerade gegrillt. Im Notfall würde sich aber auch noch was finden lassen :lol: . Ich wünsch Euch allen ganz viel Spaß beim Lesen. :winken:

    Auf Veränderung zu hoffen, ohne selbst etwas dafür zu tun, ist wie am Bahnhof zu stehen und auf ein Schiff zu warten. (Albert Einstein)

  • Schaut mal bitte ganz schnell meinen SUB an und empfehlt mir was, was ich jetzt lesen soll?


    Solo ,hört sich gut an

    :study: 111 erotische Bettgeschichten
    :study: Drachenelfen von Bernhard Hennen



    [align=justify]Aktueller Sub :-, :1411
    Wanderbuch/Bücherrei Sub:4


    2014 gelesen:96 Bücher

  • So die letzten 40 Seiten von Julia sind angebrochen. :montag:


    Ich habe auch ziemlich lange mit mir gehadert, das Buch endlich zu lesen. Es steht bestimmt schon zwei, drei Jährchen auf meinem Wunschzettel. Jetzt habe ich es bei einer stundenlangen Schmöker-Orgie in der Bücherei entdeckt und konnte es einfach nicht stehen lassen. Ich bin froh, es endlich angefangen zu habe und kann jedem nur empfehlen es nicht für immer auf dem SUB versauern zu lassen. :applause:

  • So ein paar Seiten habe ich nun gelesen und bin auf Seite 51 angekommen. Duncan Kinkaid und Gemma James ermitteln in einem brisanten Mordfall. Ein Commander der Polizei ist ermordet worden und die beiden versuchen nun das Dickicht der Mutmaßungen und Verdächtigungen zu durchschauen.
    Privat haben die beiden Polizisten gerade auch so ihre Schwierigkeiten. Mal sehen, ob sie die bald gelöst bekommen und nicht den Fall noch damit durcheinander bringen.

    Liebe Grüße von der buechereule :winken:


    Im Lesesessel


    Ein Schiff trägt uns besser in ferne Länder als ein Buch!
    (Emily Dickinson)



    2021 (B/S): 009/02.277 SuB: 3.189 (B/E/H: 2.029/1.110/50)

  • Ich hab das Buch letztes Jahr als "Hörbuch" gehört! Mir hat es super gefallen! Bin auf deine Meinung gespannt!

    Also bisher, bin jetzt auf Seite 29, ist noch nicht allzu viel passiert. Aber mir gefällt Tana Frenchs Erzählstil und ich es gefällt mir gut wie sie beschreibt, wie sich Rob und Cassie kennenlernen. :D

    Lg Jessi

    -----------------
    Aktuelles Buch: Die Zeit der Feuerblüten - Sarah Lark :study:

    Meine Geschichten (Fanfictions): www.fanfiktion.de/u/jesles

    Lesen heisst, duch fremde Hand träumen.
    Fernando Pessoa


  • Ich bin gespannt, wie die ganze Sache mit Ella endet

    Obwohl ich längst nicht mehr zur Adressatengruppe der Jugendlichen gehöre, hat mir dieses Buch von Janet Clark sehr gut gefallen.


    Eine Mandelentzündung mit Gliederschmerzen (bestimmt schon die 5. in diesem Winter :roll: :roll: ) kam wie angeflogen

    Gute Besserung! Wenn Du so oft Mandelentzündungen hast, sollten die Mandeln vielleicht mal raus? :-k


    TomTom hat es sich auf meinem Sessel bequem gemacht

    :love: Du Glückliche! Kannst Du nicht mal ein Foto von ihm in Deinem Lesesessel machen? :lechz:


    Hier noch der Klapptext zu meinen Buch

    Das klingt interessant. Ist es ähnlich wie die Bücher von Dan Brown?


    Ich hab mich für


    Grabesgrün - Tana French, entschieden.

    Viel Spaß! Viele Leute haben darüber geschimpft, ich fand es jedoch nicht schlecht.


    und zwar mit dem Vorablesen Buch "Der Teufel von New York"

    Da bin ich schon auf Deine Meinung gespannt.


    Ich komme hier im Thread wieder nicht richtig mit, weil ich mich nicht von meinem Buch loseisen konnte. Es ist nach einem ruhigeren Beginn jetzt sehr spannend geworden (Kämpfe, Überfälle, Intrigen) und erfordert volle Konzentration. Es scheint "Traitor" noch nicht in deutscher Übersetzung zu geben, aber den Englischlesern kann ich es empfehlen.

    "Books are ships which pass through the vast sea of time."
    (Francis Bacon)
    :study:
    Paradise on earth: 51.509173, -0.135998

  • So, mit einer Stunde Verspätung steige ich jetzt auch mit ein. Ich werde mein aktuelles Buch weiterlesen und hoffe, es so weit zu bringen, dass ich es morgen beenden kann. Irgendwie will ich ja auch bei meinen Challenges und meiner SuB-Abbau Wette weiterkommen (nicht wahr, deichkieker? :wink: )


    Bis jetzt gefällt mir die "Winterwende" sehr gut. Sehr sympathische Hauptcharaktere (mein Liebling ist leider schon gestorben), große Zusammenhänge, die keiner sieht und eine tolle Welt- die Kyrinin stelle ich mir so ein bisschen wie die Na'vi aus "Avatar" vor- nur nicht blau und ohne Schwanz. :uups:


    So, jetzt suche ich mir noch was Süßes und dann geht es los...

    Es gibt nichts Mächtigeres als eine gut erzählte Geschichte.

    -Tyrion Lannister in der Serie Game of Thrones


    :study: So many books. So little time. :study:

  • Das klingt interessant. Ist es ähnlich wie die Bücher von Dan Brown?

    Eine gewisse Ähnlichkeit zu Dan Brown gibt es schon :wink: Nur hat R. M. Schröder wirklich gut recherchiert bzw. sich nicht allzu viele Freihheiten rausgenommen wie Dan Brown.
    Obwohl ich Dan Brown ja sehr gut finde, aber dieses Buch von Rainer M. Schröter wird nicht mein letztes gewesen sein.

    Sobald wir lernen, uns selbst zu vertrauen, fangen wir an zu leben. ( Johann Wolfgang Goethe )


    Jede Begegnung , die unsere Seele berührt hinterlässt eine Spur die nie ganz verweht. ( Lore-Lillian Boden )


  • Nicht auf die WuLi liebes Engelchen, sondern gleich kaufen :-, Wie hat erst letztens unser bluemche zu mir gesagt: "Kauf dir dieses Buch gleich und nicht immer erst auf die WuLi legen." :totlach: :totlach: :totlach:

    Ja, ich kann mich erinnern, das gelesen zu haben. :totlach: :totlach:

    Denn bei einer Entzündung sollte man doch lieber kühlen, oder? :-k

    Ich komme mit warmen Getränken, wie z.B. Milch mit Honig gut klar. Gekühlt hatte ich bisher noch nie, aber so ein Eis ist doch auch bestimmt angenehm. :geek:

    engel ,ich hab so viel gute Rezies zu dem Buch gelsen,deswegen bin ich auch etwas überrascht das es mich nciht so ganz mitreißt.Ich lese serh gerne solche Bücher,aber weglegen kann ich es auch irgendwie nicht.

    Es hat schon einige Längen, doch dann kommen immer wieder spannende Details und man möchte einfach wissen, wie es weitergehen wird.



    In meinem Buch habe ich gerade 40 Seiten geschafft....hey, das ist super. Normalerweise lese ich in einer ganzen Lesenacht nur knapp 50 Seiten, weil man sich hier so schnell ablenken läßt. :mrgreen:


    Sonea hat es in der Gilde nicht leicht. Sie befindet sich in der Magierausbildung und als "Hüttenmädchen" , also als ein Mädchen, welches aus einer ärmlichen Gegend stammt, ist sie ein Außenseiter und ihre Mitschüler machen es ihr nicht leicht. Sie attakieren sie ständig, mittlerweile auch mit Magie. Dieser Regin macht mich so wütend. Er ist der "Anführer" dieser fiesen Gruppe, die ihr überall auflauern und ihr das Leben zur Hölle machen. Ich will Rache. :evil:

    "Neue Bücher rochen nach Druckerschwärze, nach Leim, nach Erwartungen. Alte Bücher dufteten nach Abenteuern, ihren eigenen und jenen, von denen sie erzählten. Und gute Bücher verströmten ein Aroma, in dem das alles steckte, und dazu noch ein Hauch von Magie."
    Kai Meyer


  • So ihr Lieben, jetzt bin ich auch bereit für die Lesenacht. Bäuchlein ist voll, die Kinder sind versorgt und das Knabberzeug steht bereit.
    Ich habe mich für dieses Buch entschieden, da es schon eine Weile recht weit oben auf meinem SUB liegt und es gleichzeitig in die März-Challenge passt.


    Inhaltsangabe lt. amazon:
    Am 16. April 1874 hat eine unnatürliche Kälte Edinburgh fest im Griff. Es ist der Tag, an dem ich auf die Welt komme. Das Erste, was ich sehe, ist Doktor Madeleine – eine Hebamme mit einer besonderen Leidenschaft: Sie repariert Leute. Sie tastet meine winzige Brust ab und wirkt beunruhigt: »Sein Herz ist hart, ich fürchte, es ist gefroren.« Sie stöbert auf einem Regal herum und nimmt verschiedene Uhren zur Hand. Mit einem Ohr lauscht sie meinem defekten Herzen, mit dem anderen dem Ticken der Uhren. »Diese hier!«, ruft sie plötzlich freudig und streicht zärtlich über eine alte Kuckucksuhr. Madeleine setzt mir die Uhr vorsichtig ein und zieht sie auf. »Tick, tack«, macht die Uhr. »Bubumm«, antwortet mein Herz. Ticktack. Bubumm. Ticktack. Bubumm. Jeden Morgen muss jetzt meine Uhr aufgezogen werden, sonst hat endgültig mein letztes Stündlein geschlagen. Und noch etwas muss ich bedenken: ich darf mich niemals verlieben, sonst könnte mein Uhrwerk verrückt spielen.


    So, ich beginne jetzt zu lesen.


    Ich wünsche allen Verletzten und Kranken (scheinen hier ja doch einige zu sein) gute Besserung - vielleicht könnt ihr ja doch eine Weile mit uns hier zusammen lesen! :friends:


    Allen anderen kann ich nur eins sagen: MÖGEN EURE BÜCHER FESSELND UND SPANNEND SEIN!!!

    Liebe Grüße von Pippilotta :-) :winken:


    Fernsehen bildet. Immer wenn der Fernseher an ist, gehe ich in ein anderes Zimmer und lese.
    Groucho Marx

    Ich :study: gerade:
    Barry Jonsberg - Das Blubbern von Glück
    Bill Bryson - Eine kurze Geschichte von fast allem

  • Gute Besserung! Wenn Du so oft Mandelentzündungen hast, sollten die Mandeln vielleicht mal raus? :-k

    Danke Enigma. :friends:
    Ja, meine Mandeln sind ein leidiges Thema und ich bin hin und hergerissen (mein Arzt auch) ob es nicht besser wäre, sie zu entfernen. Ich warte mal dieses Jahr ab, sollte ich mindestens viermal eine eitrige Mandelentzündung bekommen, ist es ratsam, sich zu einer Operation zu überwinden.......ich will aber nicht. :cry: :cry:

    "Neue Bücher rochen nach Druckerschwärze, nach Leim, nach Erwartungen. Alte Bücher dufteten nach Abenteuern, ihren eigenen und jenen, von denen sie erzählten. Und gute Bücher verströmten ein Aroma, in dem das alles steckte, und dazu noch ein Hauch von Magie."
    Kai Meyer


  • Eine gewisse Ähnlichkeit zu Dan Brown gibt es schon :wink: Nur hat R. M. Schröder wirklich gut recherchiert bzw. sich nicht allzu viele Freihheiten rausgenommen wie Dan Brown.
    Obwohl ich Dan Brown ja sehr gut finde, aber dieses Buch von Rainer M. Schröter wird nicht mein letztes gewesen sein.

    Wobei das Buch von Rainer M. Schröder doch ein Jugendbuch ist, oder? :-k

    "Hab Vertrauen in den, der dich wirft, denn er liebt dich und wird vollkommen unerwartet auch der Fänger sein."
    Hape Kerkeling


    "Jemanden zu lieben bedeutet, ihn freizulassen. Denn wer liebt, kehrt zurück."
    Bettina Belitz - Scherbenmond


    http://www.lektorat-sprachgefuehl.de

  • So ihr Lieben ich bin etwas spät. Hoffe ich kann mich euch trotzdem noch anschliessen, meine Freundin hat mich etwas aufgehalten. Dafür hat sie Kuchen mitgebracht. :friends:
    Ich hab mich für meine neueste Errungenschaft entschieden, den letzten Sookie Band: Vampirmelodie. Ich bin schon total gespannt wie die Autorin die Geschichte nun zu ende bringt.


    Im Klappentext steht - Der Abschlussband der Kultserie: "Sookie Stackhouse, die gedankenlesende Kellnerin, hat das unangenehme
    Gefühl, dass sie es sich mit Eric, ihrem Vampirfreund, nachhaltig
    verscherzt hat; und womöglich bei der gesamten Vampirgemeinde in Ungnade
    gefallen ist. Dann wird die kleine Stadt Bon Temps von einem
    schockierenden Mord erschüttert – und Sookie wird unter Mordverdacht
    festgenommen. Nachdem sie gegen Kaution freigelassen wurde, macht sie
    sich auf die Suche nach dem wahren Mörder. Dabei muss sie schmerzhaft
    erfahren, wie undeutlich die Grenzen zwischen Wahrheit und Lügen,
    zwischen Gerechtigkeit und Blutvergießen in Bon Temps sind. Aber auch
    die Liebe hat noch ein Wörtchen mitzureden …"


    So dann werd ich mich mal ins Geschehen stürzen und euch gegen 23 Uhr wiedersehn, wenn ich mich mal kurz los reißen kann :totlach: .


    Ich wünsch euch allen ein schönes Leseerlebnis. lg Anna

  • @bluemche, ja ich habe es in der Jugendbuchabteilung gefunden :wink: hier ist die Rezension aber bei Historische Romane eingeordnet. Wobei ich mir nicht sicher bin, ob es die Jugendlichen bei den vielen historischen Hintergründen nicht "erschlägt" bzw. sie gar keine Lust haben dieses Buch weiter zulesen.


    Hiermal eine erste Meinung:
    Byron Bourke----> Gentlmann und Gelehrte, der einen mit seinem allwissenden Wissen manchmal ganz schön auf den Nerv gehen kann
    Allistair Mc Lean -----> weisen Junge und Spieler, der zwar seinen Beitrag zur Mission beiträgt aber nie einen Spiel abgeneigt ist/ manchmal bisschen naiv rüberkommt bzw. das Leben locker leicht nimmt
    Horito Slade-----> Kunstfälscher und Räuber, der sich als Erster sich B.Bourke als Freund nähert/ sich sehr für das gelingen der Mission von Anfang an einsetzt
    Harriet Chamberlein-----> Artistin und Messerverwerferin ( Mutter war eine Lady die sich nur in den falschen Mann verliebte :wink: ) mehr schmückendes Beiwerk und natürlich für die kleine :-# verantwortlich (keine Angst €nigma diese steht absolut nicht im Vordergrund bin jetzt auf Seite 477 von 610 es kam jetzt erst zum :kiss: )

    Sobald wir lernen, uns selbst zu vertrauen, fangen wir an zu leben. ( Johann Wolfgang Goethe )


    Jede Begegnung , die unsere Seele berührt hinterlässt eine Spur die nie ganz verweht. ( Lore-Lillian Boden )

    Einmal editiert, zuletzt von maiglöckchen ()

  • aber dieses Buch von Rainer M. Schröter wird nicht mein letztes gewesen sein.

    Ich glaube, ich muss auch mal etwas von ihm lesen. Dein Buch ist aber kein Jugendbuch? Ich kenne diesen Autor als Verfasser von Jugendbüchern, vor Jahren habe ich einem unserer Söhne ein Buch von ihm geschenkt ("Das Geheimnis des Kartenlesers" o.ä.)


    Ich habe gerade gesehen, dass ein weiteres Buch von Rory Clements derzeit als E-Book für 1,81 € zu haben ist (HC - 19,88 €, TB noch nicht erschienen 10,42 €) und habe gleich zugeschlagen. :cheers: "The Queen´s Man" ist allerdings chronologisch weit vor den anderen Bänden angesiedelt: 1578 im Gegensatz zu "Traitor", dessen Handlung im Jahre 1594 spielt. Trotzdem ist es das neueste Buch der Reihe, der Autor hat offenbar einen Einführungsband nachgelegt.
    Es ist schade, dass seine Romane bis auf den ersten ("Martyr"/"Seelenfänger") (bisher?) nicht übersetzt werden, denn sie sind gut recherchiert - vergleichbar denen von C.J.Sansom. Sansoms Romane behandeln die Zeit unter Hernry VIII, Clements beschäftigt sich mit der Elizabethanischen Ära. Da die Thematik doch ziemlich speziell ist, interessieren sich wohl nicht so viele Deutsche dafür... :(

    "Books are ships which pass through the vast sea of time."
    (Francis Bacon)
    :study:
    Paradise on earth: 51.509173, -0.135998

  • So die ersten 20 Seiten gelesen, das Buch ist total verwirrend, es kommen so viele Frage auf, man wird mitten ins Geschehen geworfen und einfach alles ist ein Rätsel, man muss sich wirklich konzentrieren, aber das macht es natürlich auch echt interessant und spannend :thumleft:

Anzeige