Edward Burtynsky - Water

Anzeige

  • Atemberaubend schöne und verstörende Bilder sind das, die der bekannte Fotograf Edward Burtynsky („Oil“) hier in seinem neuen Buch präsentiert. Technisch einzigartig und mit großer Detailverliebtheit sprechen die Bilder nicht nur den Verstand des Betrachters an (er versteht sofort, dass es hier um Umweltzerstörung und den falschen Umgang mit der Ressource Wasser geht), sondern auch seine Emotionen. So wie der Mensch mit dem Planeten Erde umgeht, ist nicht in Ordnung – das ist fast auf jedem Bild seine unmissionarische Botschaft.


    Burtynskys Fotografien sind Kunstwerke und ein weiterer Nachweis der These, dass Kunst nicht zum Selbstzweck existiert, sondern dass sie den Menschen zum Nachdenken bringen will über sich selbst, seine Lebensweise und sein Verhältnis zu Mensch und Natur. Die Texte am Ende des Buches und die Essays von Wade Davis und Russel Lord unterstreichen das mehrfach.

Anzeige