Jürgen Seibold - Gnadenhof

  • Buchdetails

    Titel: Gnadenhof


    Band 2 der

    Verlag: Piper Taschenbuch

    Bindung: Taschenbuch

    Seitenzahl: 368

    ISBN: 9783492300759

    Termin: Januar 2014

  • Bewertung

    4.3 von 5 Sternen bei 2 Bewertungen

  • Inhaltsangabe zu "Gnadenhof"

    Das Museumsdorf in der Nähe von Memmingen bereitet sich auf einen anstrengenden Sonntag vor. Zahlreiche Vorführungen sollen vor allem Familien anlocken. Am Vorabend macht Museumspädagoge Ulrich Stadler bei seinem letzten Rundgang eine schauerliche Entdeckung: Im alten Uttenhof sitzen drei sehr lebensecht wirkende Figuren um den Esstisch. Erst fällt ihm nur auf, dass die Gestalten für das Ambiente zu modern gekleidet sind – dann sieht er das Blut am Boden.
    Weiterlesen
  • Bestellen

  • Aktion

Anzeige

  • Gnadenhof - Jürgen Seibold


    Kurzbeschreibung Amazon:


    Das Museumsdorf in der Nähe von Memmingen bereitet sich auf einen anstrengenden Sonntag vor. Zahlreiche Vorführungen sollen vor allem Familien anlocken. Am Vorabend macht Museumspädagoge Ulrich Stadler bei seinem letzten Rundgang eine schauerliche Entdeckung: Im alten Uttenhof sitzen drei sehr lebensecht wirkende Figuren um den Esstisch. Erst fällt ihm nur auf, dass die Gestalten für das Ambiente zu modern gekleidet sind – dann sieht er das Blut am Boden.


    Mein Leseeindruck:


    Wow!


    Ja - das ist erst mal der richtige Ausspruch. Denn das Buch hat mich absolut mit Haut und Haaren in den Bann gezogen und absolut fasziniert.


    In einem Museumsdorf werden drei Tote gefunden, deren Kehle durchgeschnitten ist. Es handelt sich um eine Familie aus einem abgelegenen Dorf und nun muß gegen eine verschworene Dorfgemeinschaft ermittelt werden, die doch alle ein wenig "eigen" sind und gegenüber Fremden doch sehr zurückhaltend sind.


    Einzig die Wirtin des Gasthofs zeigt sich dem Ermittler Hansen gegenüber richtig aufgeschlossen. Ein bißchen zu aufgeschlossen und entgegenkommend.


    Die Protagonisten des tollen Krimis sind sympatisch, aber manchmal doch nicht so richtig zu verstehen. Und einer der Polizisten betreibt noch ein sehr "exotisches" Hobby.


    Fazit:


    Ich bin begeistert! Kann das Buch nur uneingeschränkt weiter empfehlen und werde nun hoffen, das es bald wieder so einen spannenden Krimi mit diesen Ermittlern gibt.


    Der Autor Jürgen Seibold versteht es meisterhaft, den Leser so zu fesseln, das man selbst bei guter Kombinationsgabe nicht wirklich auf den Täter und das Motiv kommt. Man stellt zwar Vermutungen an, aber sicher ist man sich wirklich nicht. Die Spannung hält sich bei dem tollen Schreibstil von Anfang bis Ende und manche humorvolle Einlage gibt dem Buch dann die noch nötige Menschlichkeit (und Tierliebe) :-)


    Ihr seid neugierig geworden? Dann nichts wie das Buch lesen! Vergebe für den tollen Krimi 5 Sterne!
    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

Anzeige