Erin Hunter - Der vierte Schüler / The fourth Apprentice

  • Buchdetails

    Titel: Warrior Cats: Zeichen der Sterne: Der vi...


    Band 1 der

    Verlag: Gulliver von Beltz & Gelberg

    Bindung: Taschenbuch

    Seitenzahl: 337

    ISBN: 9783407749192

    Termin: August 2017

  • Bewertung

    4.3 von 5 Sternen bei 8 Bewertungen

    86,3% Zufriedenheit
  • Inhaltsangabe zu "Warrior Cats: Zeichen der Sterne: Der vi..."

    Nach dem scharfsichtigen Häher und dem brüllenden Löwen wird auf den sanften Schwingen der Taube Friede einkehren. Häherfeder und Löwenglut halten die Macht der Sterne in ihren Pfoten. So sagt es die Prophezeiung. Doch wie kann sie in Erfüllung gehen, wenn die dritte Katze im Bunde fehlt? Oder befindet sie sich bereits in ihrer Mitte? Während der Wald von einer großen Dürre heimgesucht wird und die Clans erbittert um Frischbeute und Wasser kämpfen, macht eine junge Katze im DonnerClan eine folgenschwere Entdeckung.
    Weiterlesen
  • Aktion

  • Bestellen

  • Inhalt:
    Klappentext
    Nach dem scharfsichtigen Häher und dem brüllenden Löwen wird auf den sanften Schwingen der Taube Friede einkehren.


    Häherfeder und Löwenglut halten die Macht der Sterne in ihren Pfoten. So sagt es die Prphezeiung. Doch wie kann sie in Erfüllung gehen, wenn die dritte Katze im Bunde fehlt? Während der Wald von einer großen Dürre heimgesucht wird und die Clans erbittert um Beute und Wasser kämpfen, macht eine junge Katze im Donner-Clan eine folgenschwere Entdeckung...


    Aufbau und Handlung:
    Die Warrior-Cats Bücher beginnen immer mit einem Prolog. In diesem Prolog diskutieren die früheren Donner-Clan Katzen, die inzwischen beim Sternen-Clan weilen, ob sie sich in die Prophezeiung einmischen sollen, heißt sollen sie den Geschwistern Häherfeder und Löwenglut ein Zeichen senden, damit sie die dritte Katze erkennen können. Blaustern ist der Meinung, dass sich der Sternenclan nicht einmischen sollte, da es sich nicht um ihre Prophezeiung handelt.
    Gelbzahn beschließt letzendlich der dritten Katze ein Zeichen zu senden.


    Sonnenaufgang schließt damit ab, dass Diestelblatt stirbt, so dass klar wird, dass sich die Prophezeiung zunächst nicht erfüllen kann. Weissflug bekommt zwei Junge Taubenjunges und Efeujunges und die beiden Geschwister Häherfeder und Löwenglut erkennen, dass eine der beiden Katzen, ebenfalls von der Prophezeiung betroffen sein muss.
    Durch den Klapptext lässt sich sehr schnell erkennen, dass es sich hierbei um Taubenjunges handeln muss, die innerhalb weniger Seiten zur Schülerin ernannt wird und als Mentor Löwenglut erhält.


    Innerhalb der Clans gibt es ein Problem mit dem Wasser, der Teich ist so gut wie ausgetrocknet und vor allem der Fluss-Clan leidet darunter, da er nur Fisch als Nahrungsquelle hat. Auf der großen Versammlung erhebt Leopardenstern, als Anführerin des Fluss-Clans, Anspruch auf den gesamten Fisch im Teich.
    Die Lage wird nicht besser, es gibt immer weniger Beute und immer weniger Wasser, die Clan-Katzen sind geschwächt.


    Irgendwann erzählt Taubenpfote, dass es doch ganz klar sei, warum kein Wasser mehr in den Teich fließt, da braune Tiere mit Hilfe von Bäumen das Wasser aufhalten. Als Löwenglut das mitbekommt, testet er Taubenpfote und findet heraus, dass Taubenpfote eine besondere Gabe hat und somit Teil der Prophezeiung ist. Taubenpfote kann über weite Strecken unheimlich viel hören/sehen, einfach wahrnehmen.
    Feuerstern wird über die braunen Tiere informiert und er beschließt auf der großen Versammlung anzuregen, dass sich ein Trupp aus allen vier Clans auf den Weg macht, um die Ursache für das wegbleiben des Wasser zu erforschen und so das Problem zu lösen.


    Auf den Weg machen sich: Löwenglut und Taubenpfote aus dem Donner-Clan, Tigerherz und Pilzkralle aus dem Schatten-Clan, Hellschweif und Grasbart aus dem Windclan, sowie Blütenfell und Kräuselschweif aus dem Fluss-Clan.
    Zunächst beginnt die Reise mit Vorurteilen und Abneigung gegeneinander, aber wie auch bei der großen Reise (aus der 2. Staffel) lernen sie aufeinander zu vertrauen und die Stärken der einzelnen auszunutzen.
    Sie stellen fest, das Bieber, die einen Damm gebaut haben, für den Wasserverlust verantwortlich sind. Zunächst versuchen sie gegen die Bieber zu kämpfen, dabei muss Kräuselschweif sein Leben lassen. Während des Kampfes stellt Löwenglut fest, dass Tigerherz eine Technik erlernt hat, die er selbst damals von Tigerstern gelernt hat und vermutet, dass dieser ebenfalls mit Tigerherz in der Nacht trainiert.
    Mit Hilfe von 3 Hauskatzen und einem Einzelgänger schaffen es die Katzen dann die Bieber abzulenken und in der zwischen Zeit den Damm zu zerstören das Wasser kehrt zum Teich zurück.


    Währenddessen im Felsenkessel: Mohnfrost, die Junge von Beerennase erwartet, hat das Gefühl das Beerennase weiterhin an ihrer Schwester Honigfarn hängt, die in der 3. Staffel gestorben ist. Sie möchte unbedingt mit Honigfarn reden weil sie ein schlechtes Gewissen hat und sich einsam fühlt. Mohnfrost macht sich auf den Weg zum Mondsee. Häherfeder verfolgt sie, um sie zurüch zu holen und stellt fest, dass auch Windpelz aus dem Wind-Clan in die Richtung unterwegs ist. Am Mondsee kommt es zu einem Kampf, Windpelz hasst Häherfeder so sehr, weil sie den gleichen Vater haben und Winpelz seit dem im Clan alles abbekommt. Windpelz erhält Hilfe von einem Kater, dessen Namen allerdings nicht genannt wird. Klar ist aber, der Kater ist eigentlich tot. Häherfeder erhält derweil Unterstützung vom Sternenclan und Honigfarn teilt ihm mit, dass sie ihre Schwester vermisst und immer lieben wird. Gelbzahn übermittelt Häherfeder folgende Nachricht: "Die Mächte des Waldes der Finsternis erheben sich. Und um sie zu besiegen, wird eine Kraft gebraucht, die mächtiger ist als der Sternenclan."
    Mohnfrost und Häherfeder können wieder nach Hause zurückkehren, wo auch Beerennase sie schon voller Sorge erwartet.


    Auch sind weiterhin die Nachwirkung von Eichenschweifs und Blattsees Verrat zu spüren. Häherfeder ist nun alleine Heiler-Katze, da Blattsee zurückgetreten ist. Bromberkralle und Eichenschweif haben sich ebenfalls nicht miteinander vertragen. Häherfeder und Löwenglut sind beide nicht bereit ihrer Mutter und Eichenschweif zu verzeihen. Feuerstern versucht zwar mit Löwenglut zu reden, aber es hat keinen Sinn. Gegen Ende stellt Häherfeder fest, dass Stein auch von dem Verrat wusste, er ist so enttäuscht, dass er seinen heißgeliebten Stock zerstörrt.


    Alle sind wieder vereint und das Wasser fließt wieder. Das Buch endet damit, dass Mohnfrost ihre Jungen bekommt. Häherfeder möchte Beerennase herbeirufen, doch er sieht Tiegerstern, Habichtfrost und die Katze die Windpelz unterstütz hatte. Löwenglut hat die drei auch gesehen. Sie kommen zu dem entschluss, dass die drei Katzen es irgendwie geschafft haben, eine Art Weg zurück auf die Erde zu finden. Doch zunächst wollen sie eine Armee aufbauen, die vermutlich unter anderem aus Windpelz und Tiegerherz bestehen soll.
    Ein Kampf zwischen dem Sternen-Clan und dem Wald der Finsternis rückt näher und alle anderen Katzen sind auch beteiligt.


    Eigene Meinung:
    Ich bin ja ein sehr sehr großer Fan von der Warrior-Cats Reihe und bin deswegen ganz klar auch von Erin Hunters Schreibstil begeistert.
    Es sind jetzt 19 Bände + ca. 5 extra Bücher und ich finde sie immer noch super. Das schafft nicht jede Autorin mich so lange zu halten, häufig denke ich mir nach dem 3. bis 4. Buch jetzt reicht es aber.


    Jetzt aber zu dem Buch selbst.
    Einerseits erinnert es schon stark an den ersten Teil der 2. Staffel: Mitternacht. Katzen aller Clans machen sich auf, auf eine Reise um eine Lösung für ihr Problem zu finden. Vermutlich wurde dies auch so von der Autorin beabsichtigt, allerdings stelle ich mir dann natürlich die Frage, hat das auch irgendwann ein Ende, wird es jetzt immer so sein, dass nach 2 Generationen Katzen auf eine Reise aufbrechen?
    Auch ist es so, da meiner Meinung nach die 3. Staffel schon nicht so schön abgeschlossen wurde, wie die Staffeln davor, ist der Übergang auch nicht so schön geworden.
    Normalerweise war es so, jede Staffel hat als Hauptfiguren eine neue Generation, die von Feuerstern abstammen.
    1. Staffel = Feuerstern
    2. Staffel = Blattsee und Eichhornschweif
    3. Staffel = Diestelblatt, Häherfeder und Löwenglut
    4. Staffel = So sollte es sein: Efeupfote und Taubenpfote
    Allerdings ist dem nicht so, ja Taubenpfotesgeschichte rückt in den Vordergrund allerdings spielt auch die Geschichte von Häherfeder und Löwenglut noch eine große Rolle, was auch logisch ist, weil sie ja zu der Prophezeiung gehören. Ich persönlich vermisse die Geschichte von Efeupfote, sie ist eifersüchtig auf ihre Schwester und vermisst sie auch, weil Taubenpfote mit auf die Reise darf, aber zum größten Teil, wird sie eher verschwiegen.
    Ich persönlich finde es schade, dass sie da nicht an ihrem alten Stil festgehalten hatte, aber vielleicht kommt es noch.


    Insgesamt wird die Staffel wohl auf einen großen Kampf hinauslaufen. Indem es alte Bekannte und neue Gesichter geben wird.
    Ich bin gespannt. :lechz:


    Alles in einem halte ich das Buch trotzdem wieder für echt gut, doch im Vergleich zu anderen Teilen hat es doch nachgelassen. Also :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertungHalb:


    Gelesen 2015:
    Januar - 9
    Februar - 10
    März - 8




    "If you can dream it, you can do it." - Walt Disney