Chloe Neill - Eiskalte Bisse / Biting Cold

Anzeige

  • Chloe Neill - Chicagoland Vampires: Eiskalte Bisse



    Kurzbeschreibung:


    Die Vampirin Merit jagt ihre ehemalige beste Freundin Mallory, die auf der Suche nach einem uralten magischen Artefakt ist. Sie muss Mallory aufhalten, bevor diese eine gefährliche Macht entfesselt, die die ganze Welt zerstören könnte. Doch Mallory ist nicht die Einzige, die es auf das Artefakt abgesehen hat.



    Inhalt:
    Durch einen nicht zu Ende gebrachten Zauberspruch wurde Ethan wieder von den Toten zurück geholt.
    Sogleich muss er gemeinsam mit Merit auf die Suche nach Mallory gehen, denn diese ist "süchtig" nach schwarzer Magie und auf der Suche nach dem Maleficium. Leider ist Mallory nicht die Einzige, die es darauf abgesehen hat. Etwas viel mächtigeres ist Ethan und Merit auf den Fersen und sie können nicht einordnen um was es sich genau handelt - sie wissen nur eins: Es beherrscht Magie und davon sehr, sehr viel.
    Außerdem ist Ethan aufgrund von Mallorys Zauberspruch noch immer irgendwie mit ihr verbunden, was die ganze Sache natürlich nicht erleichtert. Und dann ist da noch Darius, der dem Haus Cadogan das ein oder andere Problem beschert.


    Der Schreibstil ist wie immer flüssig mit viel Humor und Spannung. Auch die Liebesgeschichte von Ethan und Merit geht weiter - aber wie immer natürlich nur am Rande.


    Meine Meinung:
    Wie immer eine tolle Fortsetzung und ja - endlich - ist Ethan wieder da. Auch wenn er aufgrund von Mallorys Verbundenheit etwas Probleme hat. Gott sei Dank ist er nach seinem Tod nicht weich gespült, sondern eben typisch Ethan. Trotzdem finde ich es schade, dass Noah nun wieder die zweite Geige spielt. Den fand ich nämlich auch gar nicht so unsympathisch :loool:



    Ich bin auf jeden Fall auch auf Teil 7 gespannt :)


    Die Welt ist wie ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon.


    :tanzensolo:


    Gelesen 2016 : 9
    Gelesen 2015 : 44
    Gelesen 2014 : 78

Anzeige