Charles Dickens - Der Raritätenladen/The Old Curiosity Shop

Anzeige

  • Klappentext
    Täglich gegen Mitternacht verschwindet der alte Trent, Besitzer eines Londoner Raritätenladens, in dem er mit alten Rüstungen, rostigen Waffen, Porzellanfiguren und anderen verstaubten Gegenständen handelt. Erst im Morgengrauen kehrt er heim. Warum lässt er die kleine Nell in der unheimlichen Umgebung allein zurück? Was wollen der hässliche Gnom Quilp und der rücksichtslose Frederick von ihm?


    Mein erster Eindruck
    Durch den Klappentext habe ich einen anderen Verlauf der Geschichte erwartet.
    Die ersten 270 Seiten ziehen sich ganz schön lange hin. Nell und ihr Großvater müssen weg, immer weiter und weiter aber ohne Ziel.
    Es geht also eher um deren Reise und nicht (wie von mir vermutet) um die Nächte in denen Trent "verschwindet".
    Wahrscheinlich verschwindet er nicht, sondern


    Quilp erinnert mich stark an Scrooch. Er ist ein Unsympath und zieht dabei immer komische Gesichter. Quilp wird sehr ausführlich beschrieben, Nell und ihr Großvater wirken dagegen sehr fad und "grau". Eben einfach nur jung und alt. Das finde ich schade.
    Zwar fesselt mich die Geschichte bis jetzt nicht aber neugierig bin ich doch, ob Quilp bekommt was er will.

    1. (Ø)

      Verlag: Aufbau Taschenbuch


  • Ich habe das Buch schon ewig bei mir zu Hause liegen, hatte ich schon fast vergessen! :uups:
    Vielleicht fange ich es dieses Wochenende mal an zu lesen, bin schon gespannt darauf, wie es nun ist. Auf jeden Fall bin ich froh, dass mich dein Beitrag an das Buch erinnert hat.
    Danke! :friends:

  • Das werde ich, und zwar noch heute! Ich habe so ein Gefühl, dass ich, wenn ich nicht bald anfange, das Buch nie lesen werde. Das liegt vielleicht auch daran, dass ich die englische Ausgabe habe...vielleicht habe ich mir zu viel zugemutet... :-,
    Na ja, wenn ich es nicht versuche, werde ich es nie wissen, oder? Also, nichts wie los! :bounce:

  • Ich habe das Buch schon ewig bei mir zu Hause liegen, hatte ich schon fast vergessen! :uups:
    Vielleicht fange ich es dieses Wochenende mal an zu lesen, bin schon gespannt darauf, wie es nun ist. Auf jeden Fall bin ich froh, dass mich dein Beitrag an das Buch erinnert hat.
    Danke! :friends:



    Das solltest du unbedingt machen es ist sooooo toll <3
    eins meiner Lieblinge .. landet immer mal wieder ist der Tasche ^^

  • Ich lese das Buch gerade. Manchmal finde ich es sehr spannend und hinreißend, gerade auch Dickens' Darstellung der Zeit und der Umgebung (London vs. ländliches England) sind einfach sehr toll und zum Teil aufwühlend zu lesen. Die Handlung an sich gefällt mir auch, gut durchdacht, schön verschachtelt, aber nicht zu sehr, und weitgehend auch interessante Charaktere. Allerdings muss ich sagen, dass ich in der ersten Hälfte total genervt war von der kleinen Nell. Zu durch und durch gut und hilflos... aber langsam mausert sie sich. Ein Glück! :wink: Ich habe jetzt noch etwa hundert Seiten vor mir und bin gespannt, wie Dickens am Ende alle Fäden zusammenführt.

Anzeige