Lisa Renee Jones - Entfacht / Escaping Reality

Anzeige

  • INHALT

    At the young age of eighteen, tragedy and a dark secret force Lara to

    flee all she has known and loved to start a new life. Now years later,
    with a new identity as Amy, she's finally dared to believe she is
    forgotten-even if she cannot forget. But just when she lets her guard
    down, the ghosts of her past are quick to punish her, forcing her back
    on the run.


    On a plane, struggling to face the devastation of
    losing everything again and starting over, Amy meets Liam Stone, a
    darkly entrancing recluse billionaire, who is also a brilliant, and
    famous, prodigy architect. A man who knows what he wants and goes after
    it. And what he wants is Amy. Refusing to take "no" as an answer, he
    sweeps her into a passionate affair, pushing her to her erotic limits.
    He wants to possess her. He makes her want to be possessed. Liam demands
    everything from her, accepting nothing less. But what if she is too
    devastated by tragedy to know when he wants more than she should give?
    And what if there is more to Liam than meets the eyes?


    MEINE MEINUNG


    Ich hätte die Rezension schreiben sollen bevor ich das Ende kannte...
    Aber erstmal von vorn. Amy muss New York verlassen, ja sie muss. Hals
    über Kopf setzt sie sich in Flugzeug und vertraut ihrem "Händler" der
    alles für sie organisiert hat. Noch am Terminal begegnet sie Liam. Die
    beiden sitzen dann überraschenderweise auch noch nebeneinander im
    Flugzeug, wobei ich das jetzt gar nicht mehr so überraschend finde. Die
    beiden verbringen auch nach der Landung in Denver eine tolle gemeinsame
    Zeit zusammen und gemeinsam meistern sie scheinbar jedes Hindernis was
    sich ihnen in den Weg stellt. Amy verliebt sich natürlich in Liam und
    auch er scheint eine Menge für sie zu empfinden. Durch ihn beginnt Amy
    ihre Vergangenheit zu verarbeiten und ist kurz davor sich ihm voll und
    ganz anzuvertrauen und somit ein Stück von der Last, die sie täglich mit
    sich herum trägt, abzugeben. Doch soweit soll es dann gar nicht mehr
    kommen, denn Amy erfährt etwas was ihr nicht gefällt und was auch mir
    sehr zusetzt.


    Leider erfährt man in diesem Band nicht mehr wie es weiter gehen wird,
    man erfährt nicht die ganze Story hinter Amy und ihrer Vergangenheit und
    auch die Rollen der mysteriösen Nebencharaktere werden nicht
    aufgeklärt. Aber trotzdem hat dieses Buch eine elektrisierende Wirkung
    auf den Leser, man versucht sich in Amy hineinzuversetzen und teilweise
    habe ich die selbe Angst empfunden wie Amy. Das habe ich noch selten
    erlebt. Die Autorin hat es auf jeden Fall geschafft mich an das Buch zu
    fesseln bis ich wusste wie es ausging. Ich habe Amy am Anfang nicht
    verstanden, warum ist sie so misstrauisch ? Aber im Laufe des Buches
    erfährt man immer mehr von ihr und versteht sie immer besser und sie
    wurde mir auch immer sympathischer. Man möchte sie einfach nur an die
    Hand nehmen und umarmen und sie einfach lieb haben. Auch Liam ist so ein
    typischer Traummann, der alles hat was sich Frau wünscht, Geld, er ist
    sexy und scheint ihr jeden Wunsch von den Augen abzulesen und noch dazu
    ist er sehr gefühlvoll. Die beiden geben eigentlich das perfekte Paar
    ab, wäre da nicht... Ja was wäre da nicht ? Auch das muss ich wohl noch
    rausfinden in dem ich dann auch den nächsten Band demnächst lesen werde (
    Infinite Possibilities )


    FAZIT


    Am Anfang dachte ich es wäre ein typischer Vertreter der -reicher Typ
    trifft naives Mädchen- Kategorie, aber weit gefehlt, in diesem Buch
    steckt mehr als es den Anschein hat. Ich hoffe ich kann nach Band 2
    meine Rezension so noch unterschreiben. Ihr merkt schon, ich bin etwas
    verwirrt einfach weil so viele Fragen ungeklärt sind und mich das Ende
    so wahnsinnig überrascht hat.


    :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:

  • Beim Umkopieren werden die Formatierungen mit übernommen. Wenn aber ein Textverarbeitungsprogramm einen Codekonflikt mit dem Editor eines anderen Programms hat, dann sieht das eben ein wenig seltsam aus - gerade auch bei der Ausrichtung und den Zeilenumbrüchen und Zeilenwechselabständen. 8)

  • Mario

    Hat den Titel des Themas von „Lisa Renee Jones - Escaping Reality“ zu „Lisa Renee Jones - Entfacht / Escaping Reality“ geändert.

Anzeige