Buch-Challenge-Thread 2014


  • Das klingt ja witzig, aber ist das denn DER TOD oder ein anderer Tod?


    Ich bin mir nicht sicher, ob ich die Frage richtig verstehe, aber bei dem Autor handelt es sich um einen deutschen Comedian und der nennt sich "Der Tod".

    Ich :study: gerade:

     [-X 2018: SuB 4.449
    gelesen/gehört insgesamt: 84 davon 71 :study: = 25.697 Seiten / 13
     :musik:  = 121:22 Stunden (2017 gelesen: 137 B. / 44.544 S. + gehört: 20 HB. / 165:18 Std.)

  • Da bei mir heute auch nichts mehr dazukommt, werde ich auch mal mein Challenge-Ergebnis für dieses Jahr posten. Ich habe in fast jedem Monat wenigstens eine der Aufgaben erfüllt, yay ;) Hat mir sehr viel Spaß gemacht, vor allen Dingen auch die Möglichkeit, aus zwei Aufgaben auszuwählen, fand ich super. Danke an Max für die Challenge! Nächstes Jahr bin ich aber wohl leider nicht noch mal dabei, da ich festgestellt habe, dass Challenges, bei denen man die Bücher in bestimmten Monaten lesen sollte, nicht so meins sind, da ich über das Jahr verteilt sehr unterschiedlich viel Zeit zum Lesen habe (daher habe ich einige der Challenge-Aufgaben auch in einem anderen Monat als vorgesehen erfüllt, hab ich dann vermerkt). Allen, die wieder mitmachen, wünsche ich aber viel Spaß!


    "You may, however, rest assured there are no ghosts in this world. Save those we make for ourselves."
    Sherlock (BBC) - The Abominable Bride


    "Please don't put a label on me - don't make me a category before you get to know me!"
    John Irving - In One Person

  • Da ich mein anvisiertes Dezember-Buch wieder zur Seite gelegt habe, bin ich im Prinzip auch fertig mit Maxls Challenge - nur gepackt hab ich sie leider nicht :( Sie war dann doch ein wenig zu umfangreich für mich. Aber egal - ich hab trotzdem viel Spaß gehabt und einige Schätze aus dem SUB befreit, das alleine zählt. :wink: Danke @Gaymax für die liebevolle Challenge, sie hat viel Spaß gemacht - und ab morgen heißt es dann: Neues Jahr - neue Challenge :anstossen:


    Hier kommt meine Challenge-Liste für 2014:

    viele Grüße vom Squirrel

     :study: Robert Seethaler - Ein ganzes Leben
     :study: Norman Davies - Verschwundene Reiche (Langzeit-MLR)

     :study: Yuval Noah Harari - Homo Deus (Bücherwürmer-Langzeitprojekt)

  • Mein erstes Lesechallenge-Jahr war wirklich super. Bis auf Mai ("nur" 4 von 6 gelesenen Büchern) und November (keine Ahnung, was mich da vom Lesen abgehalten haben könnte :santa::-, ) habe ich immer beide Monats-Aufgaben geschafft. Toll war auch die Regenbogenchallenge, die mir sehr viel Spaß gemacht hat. :applause:


    An dieser Stelle dir ein großes Dankeschön, @Gaymax für die schönen Aufgaben, die sehr gut beim SUB-Abbau geholfen haben. Dennoch ist mein SUB jetzt am Jahresende höher als zu Jahresanfang :-k - also würde ich sagen: Nach der Challenge ist vor der Challenge :rambo:


    Buch-Challenge 2014
    [spoiler]Jahreschallenge 2014: Tradition, Altbewährtes, Neues
    Entweder: Das altbewährte Serienlesen man beginnt bei der Serie 1 und liest die Serie soweit vorhanden durch, die Serie bestimmt ihr selbst und somit auch die Länge.
    :arrow: Rachel Ward - Numbers -Trilogie
    :arrow: Kai Meyer - Arkadien - Trilogie
    :arrow: Ursula Poznanski - Eleria - Trilogie


    Oder: Regenbogenchallenge (die Farben des Regenbogens)
    Rot: :arrow: Kerstin Gier - Gegensätze ziehen sich aus
    Orange: :arrow: David Safier - MUH!
    :arrow: Veronica Roth - Die Bestimmung: Tödliche Wahrheit (Bd.2)
    Gelb: :arrow: Tommy Jaud - Überman
    Grün: :arrow: Ransom Riggs - Die Insel der besonderen Kinder
    Blau: :arrow: S. J. Watson - Ich. Darf. Nicht. Schlafen
    :arrow: Nele Neuhaus - Wer Wind sät
    Lila: :arrow: Ulrike Schweikert - Die Dirne und der Bischof


    Januar: Schwarz-Weiß denken, verschneite Winter, lange dunkle Nächte
    Entweder: man liest ein Buch mit schwarzem Cover
    :arrow: Rachel Ward - Numbers 1 Den Tod im Blick
    Oder: man liest ein Buch mit weißem Cover.
    :arrow: Rachel Ward - Numbers 2 Den Tod vor Augen


    Februar: Bookie :love: Und da einige noch im Dezember ein Buch aus 2013 gelesen haben, habe ich deswegen auch diese neue Challenge entworfen, so kam die Idee zustande.
    Entweder: man liest ein Buch aus dem Jahre 2013, welches man zur Bookie - Wahl vorstellen sollte, sofern das Buch begeistert hat und viele Sterne bekommen hat.
    :arrow: Ka Hancock - Tanz auf Glas
    Oder: man liest ein Alt-SUB Buch, was schon länger in den tiefen des SUBS schlummert, also das Buch sollte dann folglicherweise weder aus dem Jahre 2013 oder 2014 sein.
    :arrow: David Benioff - Alles auf Anfang


    März: Regional/National, International
    Entweder: lies ein Buch aus der Region bzw aus dem heimischen Gefilden bzw. aus Deutschland (deutsche Autoren), deutsche/ regionale Handlungsorte.
    :arrow: Frank Schätzing - Tod und Teufel
    Oder: lies ein Buch welches international ist, der Bezug ist der gleiche, also kann internationaler Autor sein oder auch ein anderes Land.
    :arrow: Rachel Ward - Numbers 3 Den Tod im Griff


    April: abgeschlossen, folgend
    Entweder: Lies ein in sich abgeschlossenes Buch (also kein Serienbuch).
    :arrow: Andreas Eschbach - Todesengel
    Oder: Lies ein Folgeband in einer angefangenen Serie.
    :arrow: George R. R. Martin - Die Saat des goldenen Löwen


    Mai:
    Entweder: 3 Bücher dessen Titelanfangsbuchstaben MAI ergeben.
    :arrow: Marina - Carlos Ruiz Zafón
    :arrow: Arkadien brennt & Arkadien fällt- Kai Meyer
    :arrow: Ich. Darf. Nicht. Schlafen - S. J. Watson


    Oder: 3 Bücher dessen Autorenanfangsbuchstaben MAI ergeben.
    :arrow: Marion, Isaac - Warm Bodies


    Juni: Liebe, Hass, Romantik, Mord
    Entweder: lies ein Buch welches dem Genre Romantik zugeteilt ist oder wo die Liebe eine Rolle spielt. (Wahlweise auch aus dem Genre der Romane).
    :arrow: Susan Elizabeth Phillips - Bleib nicht zum Frühstück
    Oder: das Pendant dazu Mord und Todschlag.
    :arrow: Nele Neuhaus - Tiefe Wunden


    Juli: dicke Bücher, Schmöker, dünne Bücher
    Entweder: lies ein Buch mit 800 und mehr Seiten.
    :arrow: Stephen King - In einer kleinen Stadt (Needful Things) (847 S.)
    :arrow: Frank Schätzing - Breaking News (955 S.)
    Oder: lies 3 dünne Bücher die 350 und weniger Seiten haben.
    :arrow: Kerstin Gier - Ehebrecher und andere Unschuldslämmer (336 S.)
    :arrow: John Boyne - Der Junge im gestreiften Pyjama (266 S.)
    :arrow: George Orwell - Farm der Tiere (MLR) (132 S.)


    August: Historie, Zukunft
    Entweder: Lies ein Buch aus der Vergangenheit, Historie.
    :arrow: David Safier - 28 Tage lang
    :arrow: Anonyma - Eine Frau in Berlin
    :arrow: Daniel Wolf - Das Salz der Erde
    Oder: Lies ein Buch aus der Zukunft (Sci-Fi und auch Dystopie ist erlaubt).
    :arrow: Veronica Roth - Die Bestimmung


    September: Mein Geburtsmonat, freie Wahl, Lesewichtel
    Entweder: Lies ein Buch welches du schon immer lesen wolltest, du hast die Qual der Wahl deines ganzen SUBs.
    :arrow: Jo Nesbø - Koma
    Oder: Lies ein Buch was dir die Lesewichtel empfehlen (wieviele Bücher du zur Bestimmung wählst ist fast frei, ich denke alle guten Dinge sind mindestens 3).
    :arrow: Nele Neuhaus - Böser Wolf


    Oktober: bunt, einfarbig
    Entweder: lies ein Buch was bunte Farben aufweist (also definitiv mehrere Farben auf dem Cover).
    :arrow: Katherine Pancol - Die gelben Augen der Krokodile
    Oder: Lies ein Buch was mehrheitlich eintönig gehalten ist.
    :arrow: Ursula Poznanski - Die Verratenen


    November: bekannt, unbekannt
    Entweder: Lies ein bekanntes Buch (Bestseller), ein bekannten Autor (ein den man häufiger in den Bestsellerlisten findet).
    :arrow: Charlaine Harris - Vorübergehend tot (MLR)
    Oder: lies ein Buch welches weniger bekannt ist, eines weniger bekannten Autors (also ein Debütroman zum Beispiel oder auch ein Roman welcher von der breiten Masse übersehen wurde).


    Dezember: Anfang, Ende
    Entweder: Lies ein Buch mit deinem Anfangsbuchstaben deines Nicks oder Namens.
    :arrow: Nickolas Butler - Shotgun Lovesongs
    Oder: Lies ein Buch mit dem Endbuchstaben deines Nicks oder Namens.
    :arrow: Ryan David Jahn - Ein Akt der Gewalt

  • Buch-Challenge 2014
    9 Monate von 12 geschafft. 2 von 2 Zusatzaufgaben geschafft.
    Insgesamt 22 passende Bücher gelesen.


    Mein SuB 86 Bücher - 41.818 Seiten :study: Ich lese: "Erdsee" von Ursula Le Guin
     :arrow: 2018: 15 Bücher - 5.053 Seiten :arrow: 2017: 25 Bücher - 8.036 Seiten :arrow: 2016: 36 Bücher - 12.370 Seiten :arrow: 2015: 40 Bücher - 16.203 Seiten :arrow: 2014: 28 Bücher - 9.918 Seiten

  • Ich will auch noch schnell mein Dezember notieren:


    Für die "entweder-Aufgabe"(Buch mit deinem Anfangsbuchstaben deines Nicks) habe ich gelesen:
    Pia Ziefle - Suna ein wundervoller Familienroman, sehr emotional, mitreißend und eindringlich geschrieben


    Für die "oder-Aufgabe"(Buch mit dem Endbuchstaben deines Nicks) habe ich folgendes gelesen:
    Beate Wedekind - Nagaya heißt Frieden eine echte SUB-Leiche...dieses Buch lag schon seit ewigkeiten auf meinem SUB. Dabei interessiert mich das Engagement von Herrn Böhm sehr, klasse Buch, hier wird "Hilfe zur Selbsthilfe" wirklich praktiziert


    auch die Regenbogen-Challenge habe ich noch beendet mit:
    grünes Cover:
    John Stephans - Emerald der erste Teil der "Chroniken von Anbeginn", dieses Buch war total aus meinem Kopf raus...Dank dieser Challenge habe ich es "wieder gefunden" und fand es wirklich ganz gut, für mich hatte es etwas von "Narnia", "der goldene Kompass"...so in der Richtung..., sehr spannender und aktionreicher Auftakt dieser Trilogie, die ich jetzt fest im Auge behalten werde;-)


    meine Jahresserie "Skulduggery Pleasant" habe ich bis zum Band 7 einschließlich des Spin-offs: "Tanith Low die Ruchlosen Sieben" gelesen. Der achte Teil der Reihe ist zwar schon draußen, habe ich mir aber nicht gekauft und damit muß ich etwas schummeln. Werde die Aufgabe einfach als erfüllt ansehen, da ich alle Bücher der Reihe gelesen habe, die ich zu Hause hatte;-) Ich hoffe, das geht durch, lieber Maxel.


    Somit sieht meine Liste dieser wunderbaren, aber auch anspruchsvollen Challenge für 2014 so aus:



    Danke, lieber Max :friends: für die abwechslungsreichen Aufgaben. Ich habe durch deine Aufgaben so einige tolle Bücher auf meinem SUB wieder entdeckt und dadurch grandiose Geschichten lesen dürfen, z.B. eines meiner Jahreshighlights: "Gute Geister von K. Stockett :cheers: . Mal sehen, was du dir für das kommende Jahr ausgedacht hast...da bin ich natürlich wieder dabei;-))) Bis dahin!
    Uns allen wünsche ich einen guten Start ins neue Lesejahr :anstossen: .

  • Dann möchte ich meine Liste auch noch einstellen, mit den 37 Büchern die ich für Maxl Challenge gelesen habe:


    Liebe Grüße von der buechereule :winken:


    Im Lesesessel

    Kein Schiff trägt uns besser in ferne Länder als ein Buch!
    (Emily Dickinson)


    Mein Buchblog: Wörterkatze
    aktueller Beitrag:



    2018: 8/2.247 SuB: 2.229 (B/E/H:1.834/370/25)

  • Vorgestern, also noch pünktlich im Dezember, habe ich mein Buch für die oder-Challenge beendet: "Nachtzug nach Lissabon" von Pascal Mercier.
    Obwohl das Ende mich ein wenig unbefriedigt zurückgelassen hat und ich an einer Stelle etwas enttäuscht von der philosophischen Argumentation war, hat es mir insgesamt ganz gut gefallen, so dass am Ende für diese philosophische Reise in grundlegende Fragen des menschlichen Lebens vier Sterne stehenbleiben. :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:


    An der entweder-Challenge lese ich leider auch noch heute, so dass ich diese nicht fristgemäß erledigen konnte. Sobald das Buch ausgelesen ist, folgt meine Bilanz der Challenge.

    :study: Rhue, Morton: Die Welle


    2018 gelesen: 17 Bücher / 3.874 Seiten


    Challenges 2018:
    Buch-Challenge 3/12, Monats-Challenge 3/12, Weltreise-Challenge 5/13, BINGO-Challenge: 17/100, Punkte-Challenge 64,84


    "Lasse, Bosse und Ole saßen neben Fräulein Lundgrens Bücherregal und lasen die ganze Zeit,
    denn Jungen tun ja nie etwas Nützliches."
    (Lindgren, Astrid: Wir Kinder aus Bullerbü, S. 91)

  • Meine Herren haben hier viele mitgemacht und viele Bücher gelesen ... meine Statistik kommt noch (wahrscheinlich Mitte Januar) denn ich muss noch etwas weiterfeiern, denn meine Freunde haben alle im Dezember und Januar Geburtstag, aber ich habe alles geschafft zu lesen, deswegen bin ich gerade auch nicht so oft online :wink:

    :study: Das Leben nehmen - Suizid in der Moderne (Thomas Macho) 131 / 531 Seiten

    :study: Ich beobachte Dich (Chevy Stevens) 422 / 476 Seiten

    :study: Winterhimmel (Christina McKay) 11 / 194 Seiten


    SUB: 603

  • Meine Herren haben hier viele mitgemacht und viele Bücher gelesen

    ja, ich bin auch immer wieder fasziniert, wie viele doch bei den Challenges mitmachen. Aber es ist doch auch sehr schön, dass so viele von uns Deine Challenge mitgemacht haben :D

    viele Grüße vom Squirrel

     :study: Robert Seethaler - Ein ganzes Leben
     :study: Norman Davies - Verschwundene Reiche (Langzeit-MLR)

     :study: Yuval Noah Harari - Homo Deus (Bücherwürmer-Langzeitprojekt)

  • Hier nun auch meine Liste für 2014. Bis auf 3 Bücher alles geschafft.



    SuB Anfang 2018/aktuell: 783/796
    gelesene Bücher/Seiten 2018:
    48/ 19 156 (Pkt.: 181,56)
     :study: 

  • Mit zwei Tagen Verspätung habe ich heute auch die entweder-Challenge beendet.
    Es war das dritte Mundart-Buch von Harald Hurst, das ich dieses Jahr gelesen habe, und es hat mir wieder sehr gut gefallen. Die Geschichten zeichnen sich meist durch gute Beobachtung von Alltäglichem aus. Dazu kommt, dass die Schauplätze und Sprache für mich "heimatlich" klingen. Das war erneut 4 Sterne wert. :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:


    Damit komme ich zur Jahresbilanz.
    Im Mai habe ich insgesamt gepatzt und weder die entweder- noch die oder-Aufgabe innerhalb des Monats beenden können, was ich dann im Juni nachgeholt habe.
    Im Dezember hing ich mit der entweder-Aufgabe 2 Tage hinterher (s. o.)
    In allen zehn anderen Monaten habe ich beide Aufgaben erfüllt, ebenso beide Jahresaufgaben.
    Die genaue Auflistung findet sich hier im Spoiler.

    :study: Rhue, Morton: Die Welle


    2018 gelesen: 17 Bücher / 3.874 Seiten


    Challenges 2018:
    Buch-Challenge 3/12, Monats-Challenge 3/12, Weltreise-Challenge 5/13, BINGO-Challenge: 17/100, Punkte-Challenge 64,84


    "Lasse, Bosse und Ole saßen neben Fräulein Lundgrens Bücherregal und lasen die ganze Zeit,
    denn Jungen tun ja nie etwas Nützliches."
    (Lindgren, Astrid: Wir Kinder aus Bullerbü, S. 91)

  • Schade, dass ich meine komplette Liste nicht posten kann. Ich habe es versäumt eine zu führen :cry: Nächstes Jahr werde ich schlauer :) Mache wieder auf meinem Profil eine.

    2018: Bücher: 120/Seiten: 46 347
    2017: Bücher: 190/Seiten: 77 472
    ------------------------------
    "Das Nicht-Wahrnehmen von etwas beweist nicht dessen Nicht-Existenz"
    Dalai Lama

  • Hier kommt jetzt noch meine Gesamtliste. Ich habe nicht alle Aufgaben geschafft und manche auch früher oder später als gefordert erfüllt, aber insgesamt bin ich sehr zufrieden Und ich hatte viel Spaß :D


    :study: ...kommt dank des ersten Nachwuchs gerade überhaupt nicht kaum noch zum Lesen....
    SUB: 176 (01.01.18: 183)

    [-X Gelesene Bücher 2018: 22
    (davon 5 Short Stories)
    Gelesene Bücher 2017: 96
    (davon 12 Short Stories)

  • So nun komme ich hier auch mal dazu meine Challenge hier zu posten die ich 2014 angefangen und beendet habe und auch wenn ich zeitlich hier und da schummeln musste, habe ich es erfolgreich beendet :D



    Leider habe ich meine Challenge doch nicht geschafft, ich habe im Mai die Autoren A und I nicht gelesen oder habe ich die Bücher nicht eingetragen :-k Nein ich habe es nicht geschafft, aber alles andere und 2015 ist ein neues Jahr und eine neue Herausforderung :love:

    :study: Das Leben nehmen - Suizid in der Moderne (Thomas Macho) 131 / 531 Seiten

    :study: Ich beobachte Dich (Chevy Stevens) 422 / 476 Seiten

    :study: Winterhimmel (Christina McKay) 11 / 194 Seiten


    SUB: 603

Anzeige