Tipps und Talk für E-Book Reader Besitzer

  • Ich finde den direkten Download über die Readeronleihe durchaus komfortabel, ... Geht ratzfatz, wenn man alle anderen Vorarbeiten über den Computer erledigt hat.

    Ja, mir gefällt dieser direkte Zugriff auch nicht schlecht, aber ich such mir die Bücher immer vorher am PC aus. Bei dem kleinen Reader-Display wird mir ganz schwummerig, wenn ich erst damit auf die Suche gehe.
    Ein riesiger Vorteil ist das so gesehen also auch nicht, aber man ist ja flexibel ... :roll:


    Ich interessiere mich seit 2011 für die Onleihe

    Ich bin seit 2011 dabei und hatte mit meiner onleihe (Arbeiterkammer Stmk.) von Anfang an Glück. Nicht nur, dass sie auf einem sehr aktuellen Stand ist, ist sie auch völlig kostenlos. Das Vormerken funktioniert sehr gut, außerdem ist die einst pauschalierte Ausleihzeit von 14 Tagen nun selbst wählbar (zw. 7 + 21 Tagen).
    Mich stört nur, dass man maximal 10 Bücher gleichzeitig ausleihen und keines vorzeitig zurückgeben kann. Ich hab schon mal nachgefragt, warum das so ist, und bekam zur Antwort, dass man die früher retournierten Bücher dann ja trotzdem auf anderen Geräten noch bis zum Ende der regulären Frist lesen könne. Ob das technisch nicht machbar ist, die Lizenz generell ablaufen zu lassen, habe ich aber nicht mehr hinterfragt.

    Liebe Grüße von Sylli :montag: 
    "Bücher lesen heißt wandern gehen in ferne Welten, aus den Stuben über die Sterne." (Jean Paul)

  • Damals habe ich nur die Onleihen eingetragen, die zum 31.03.2015 mindestens 4.000 Belletristik-Medien im Bestand hatten. Und da war Niedersachsen offensichtlich drunter oder noch nicht gegründet. Mit aktuell 5.395 Belletristik-Medien wäre sie ja auch heute nicht bei den ersten/größten 45 Onleihen dabei.

    Wie gesagt - das wundert mich nicht. Ich bin ja auch nur dabei, weil ich über unsere Stadtbücherei automatisch drin bin. Vielleicht sollte ich mal in der Mittagspause in die Hannoveraner Bibliothek gehen und mich dort anmelden- aber auch nur vielleicht. Meine Merkzettel explodieren ja ohnehin schon 8-[:totlach: .


    Edit: ich habe mir eben mal das Angebot angeschaut :shock: . Ja, doch, werde ich machen :pale: .

    Nun kannte ich Orlandos große Liebe. Es war eine einfache Liebe: Wenn er die Seiten umblätterte, konnte er sich an jeden Ort der Welt versetzen lassen, weg von der harten Realität.
    Lucinda Riley, Die Schattenschwester

  • Aber der Tolino kann mit dem alten Sony nicht mithalten, außer natürlich in Bezug auf Beleuchtung.

    Du sprichst mir ganz und gar aus dem :love: Ich versteh überhaupt nicht, weshalb ein so gutes Produkt nicht mehr produziert wird, und man sich mit viel weniger Qualität zufrieden geben muss. Der eine blättert nicht immer wie gewünscht und will jede Woche an die Stromdose, bei anderen kann man aus reiner Raffgier nichts von der onleihe herunterladen. Ich würde sogar die fehlende Hintergrundbeleuchtung des Sony akzeptieren, wenn es ihn bloß noch gäbe. :(

    Liebe Grüße von Sylli :montag: 
    "Bücher lesen heißt wandern gehen in ferne Welten, aus den Stuben über die Sterne." (Jean Paul)

  • Du sprichst mir ganz und gar aus dem :love: Ich versteh überhaupt nicht, weshalb ein so gutes Produkt nicht mehr produziert wird, und man sich mit viel weniger Qualität zufrieden geben muss. Der eine blättert nicht immer wie gewünscht und will jede Woche an die Stromdose, bei anderen kann man aus reiner Raffgier nichts von der onleihe herunterladen. Ich würde sogar die fehlende Hintergrundbeleuchtung des Sony akzeptieren, wenn es ihn bloß noch gäbe. :(

    Stimmt, wer einmal einen Sony hatte, ist mit keinen anderen Reader zufrieden. Ich habe meinen nur verkauft, weil er keine Beleuchtung hatte. Der Sony hatte sogar einen brauchbaren Browser. Das habe ich bei noch keinen weiteren Reader entdeckt.

    Sub: 5333 :twisted: (Start 2017: 5312)
    gelesen 2018: 37 / 2 abgebrochen

    gelesen 2017: 86 / 4 abgebrochen / 33551 Seiten
    gelesen 2016: 101 / 6 abgebrochen / 40098 Seiten
    gelesen 2015: 90 / 38733 Seiten
    gelesen 2014: 92


    :montag: Donia Bijan - Als die Tage nach Zimt schmeckten

    :study: Andreas Winkelmann - Das Haus der Mädchen


    Lesen... das geht 1 bis 2 Jahre gut, aber dann ist man süchtig danach.

  • Stimmt, wer einmal einen Sony hatte, ist mit keinen anderen Reader zufrieden

    Großer Gott! Gut, dass ich das nicht vor dem Erwerb eines neuen gewusst habe, :lechz: sonst wäre ich jetzt wohl readerlos - obwohl das Leben "ohne" auch ganz schön hart wäre.

    Liebe Grüße von Sylli :montag: 
    "Bücher lesen heißt wandern gehen in ferne Welten, aus den Stuben über die Sterne." (Jean Paul)

  • Ich bin gerade völlig überfordert.
    Ich habe mich nun eigentlich dazu entschieden einen zweiten Onleihe-fähigen Ereader zu kaufen. Dafür kommt dann der Kindle weg. (Denn drei brauche ich weiß Gott nicht), aber da mein Freund ja nun auch liest, machen zwei Geräte sein.


    Ich dachte es stehen eigentlich nur Tolino oder Kobo zur Auswahl. Nun habe ich gerade ein paar Berichte gelesen und das PocketBook kommt mit ins Spiel... HILFE!

    SuB: 233 (davon 105 Ebooks)


    2018 (Start-SuB: 250)
     :study: 16 / 5750

    abgebrochen: 2
    aussortiert: 37
    neu: 27



    2017
     :study: 16 / 7571 (abgebrochen: 2)
    2016
     :study: 29 / 7832
    2015
     :study: 40 / 8916 (abgebrochen: 1)

  • und das PocketBook kommt mit ins Spiel... HILFE!

    Ja, den Richtigen zu finden ist gar nicht so leicht.
    PocketBook soll für die Onleihe etwas zäh sein, steht zumindest hier (etwas weiter unten).
    Seit Oktober habe ich einen Tolino 4 HD, der ärgert mich aber zeitweise beim Umblättern und hat nur einige Tage Akku-Laufzeit (im besten Fall komme ich auf eine Woche).
    Momentan würde ich wohl den Kobo nehmen. Falls es stimmt, dass man da keinen Direkt-Download von der Onleihe hat, ist das kein sehr großer Nachteil, finde ich. Für den Tolino suche ich mir die Bücher auch immer vorher auf dem PC aus, weil mir das direkt auf dem Reader zu mühsam ist. Bei meinem alten Sony gab es auch keinen direkten Download, und ich bin prima damit zurechtgekommen.

    Liebe Grüße von Sylli :montag: 
    "Bücher lesen heißt wandern gehen in ferne Welten, aus den Stuben über die Sterne." (Jean Paul)

  • Ich dachte es stehen eigentlich nur Tolino oder Kobo zur Auswahl. Nun habe ich gerade ein paar Berichte gelesen und das PocketBook kommt mit ins Spiel... HILFE!

    Wenn Du die Gelegenheit hast, Pocketbook in Natura zu sehen und zu testen, würde mich das Ergebnis sehr interessieren.

  • Bei dieser Gelegenheit darf ich vielleicht um Eure magischen BT-Daumen bitten: ich habe am Donnerstag eine Wohnung besichtigt, die mir sehr gefallen würde. Wenn das klappt, kann ich das Haus aufgeben und in eine 2-Zimmer-Wohnung ziehen.

    Meine Daumen sind ganz fest gedrückt :thumleft::thumleft:


    @Tiniii
    Bezüglich reader. Ich persönlich kann nach wie vor und immer noch den Kobo Aura One wärmstens empfehlen. :thumleft: Gestern hab ich mir im Thalia mal den Epos nochmal in Ruhe angesehen nachdem ich ihn ja schon mal live von der lieben @Castor :friends: anschauen durfte. Der Epos gefällt mir auch gut und wäre meine derzeit einzige Alternative zu meinem geliebten Kobo. Daneben liegen dann immer, sorry, diese "Mini-Reader" :lol: die für mich nie wieder in Frage kämen. Das Pocketbook erinnert mich etwas an meinen allerersten reader den ich vor Jahren mal hatte hatte. Klick
    Ich finde dieses Pocketbook, ehrlich gesagt, schon auf den Bildern potthässlich. :loool: Aber auch da sind ja die Geschmäcker verschieden.
    Vielleicht klannst Du ja mal, vorausgesetzt Du bist in einer angemeldet, in der Bücherei mal diverse reader testen. Sogar hier in unserer Dorfbücherei gibt es Tolinos und Kobos zur Ausleihe.

  • Ende 2017 steht "Ihr" auf Platz 10. 4 Plätze gewonnen, nachdem "Ihr" Ende 2015 und Ende 2016 jeweils Platz 14 belegt habt

    Umso besser! :thumleft: Ich bin auch sehr zufrieden mit unserer Onleihe, die für Anschaffungen zuständige Dame ist auch sehr zugänglich für Vorschläge. Bisher bin ich auch bei keiner weiteren Onleihe angemeldet.

    außerdem ist die einst pauschalierte Ausleihzeit von 14 Tagen nun selbst wählbar (zw. 7 + 21 Tagen).

    Bei uns hat man die Auswahl zwischen 2, 4, 7, 14 oder 21 Tagen. 2 Tage sind praktisch, wenn man bei einem Buch, das voraussichtlich nicht den Geschmack treffen wird oder bei dem man nur einen Abschnitt lesen will (z.B. Sammelbiographie), nur mal reinlesen möchte.


    Mich stört nur, dass man maximal 10 Bücher gleichzeitig ausleihen und keines vorzeitig zurückgeben kann.

    Wir können auch maximal 10 Bücher gleichzeitig ausleihen - ich weiß ohnehin nicht, wie man die ohne Datumstrick schaffen will, aber warum gibt es bei euch keine vorzeitige Rückgabe? :-k 

    Ich finde dieses Pocketbook, ehrlich gesagt, schon auf den Bildern potthässlich.

    Potthässlich fand ich bisher nur diesen asymmetrischen Nachfolger vom Kindle Voyage (Oasis). :wink:

    "Books are ships which pass through the vast sea of time."
    (Francis Bacon)
    :study: 
    Paradise on earth: 51.509173, -0.135998

  • ich weiß ohnehin nicht, wie man die ohne Datumstrick schaffen will,

    Das passiert mir manchmal, wenn ich etliche Fehlgriffe hintereinander habe.
    Vorzeitig zurückgeben kann man nicht, weil das nur vom PC aus funktioniert, während die Bücher auf anderen Endgeräten noch immer zu lesen wären, ehe die reguläre Ausleihfrist endet. So wurde mir das erklärt. Da half auch mein Einwand nicht, dass ich auf den Tolino gar nicht über den PC herunterlade, sondern direkt.
    Irgendwie fehlt mir die Logik dahinter, aber ich wollte das Thema nicht weiter erörtern.

    Liebe Grüße von Sylli :montag: 
    "Bücher lesen heißt wandern gehen in ferne Welten, aus den Stuben über die Sterne." (Jean Paul)

  • Da half auch mein Einwand nicht, dass ich auf den Tolino gar nicht über den PC herunterlade, sondern direkt.

    Damit kenne ich mich nicht aus, da ich immer die Bücher auf dem PC speichere und dann per Kabel auf den tolino ziehe. Ich mache die vorzeitige Rückgabe dann am PC in der ADE-Bibliothek. Aber eigentlich müsste man doch auch vom tolino aus die Bücher direkt zurückgeben können?

    "Books are ships which pass through the vast sea of time."
    (Francis Bacon)
    :study: 
    Paradise on earth: 51.509173, -0.135998

  • Das passiert mir manchmal, wenn ich etliche Fehlgriffe hintereinander habe.Vorzeitig zurückgeben kann man nicht, weil das nur vom PC aus funktioniert, während die Bücher auf anderen Endgeräten noch immer zu lesen wären, ehe die reguläre Ausleihfrist endet. So wurde mir das erklärt. Da half auch mein Einwand nicht, dass ich auf den Tolino gar nicht über den PC herunterlade, sondern direkt.
    Irgendwie fehlt mir die Logik dahinter, aber ich wollte das Thema nicht weiter erörtern.

    Mir fehlt hier ebenfalls die Logik denn wie man hier nachlesen kann, sollte es möglich sein. :scratch: Mit dem Sony funktioniert es schliesslich auch.
    Sorry wenn du eine andere Lesemöglichkeit benutzt, bei der Antwort bin ich von der Onleihe ausgegangen.

    Bücher lesen heißt wandern gehen in ferne Welten, aus den Stuben, über die Sterne.

    Jean Paul

  • Gestern hab ich mir im Thalia mal den Epos nochmal in Ruhe angesehen nachdem ich ihn ja schon mal live von der lieben @Castor anschauen durfte. Der Epos gefällt mir auch gu

    Ich liebe ihn auch - einmal wegen der Größe, und dann wegen des schönen warmen Lichtes :idea: . Ich hatte jetzt mal wieder den Voyage in der Hand, und auf einmal fand ich das Licht so kalt und blaustichig 8-[ .
    Beim Epos habe ich jetzt auch die automatische Anpassung ausgestellt und mache es manuell, ich habe mich schon ein paarmal erschrocken, wenn Tagesmodus an- und Nachtmodus ausgegangen ist, das war immer so plötzlich.


    Bei der Onleihe, Niedersachsen kann man 10 Bücher gleichzeitig ausleihen, in Thüringen 30 und in Hamburg 20 (bei Hamburg war ich schon verwundert, weil bei denen in der Benutzungsordnung steht, dass man 70 Medien gleichzeitig ausleihen darf :shock: - das gilt aber nicht bei der Onleihe).

    Nun kannte ich Orlandos große Liebe. Es war eine einfache Liebe: Wenn er die Seiten umblätterte, konnte er sich an jeden Ort der Welt versetzen lassen, weg von der harten Realität.
    Lucinda Riley, Die Schattenschwester

  • Damit kenne ich mich nicht aus, da ich immer die Bücher auf dem PC speichere und dann per Kabel auf den tolino ziehe. Ich mache die vorzeitige Rückgabe dann am PC in der ADE-Bibliothek. Aber eigentlich müsste man doch auch vom tolino aus die Bücher direkt zurückgeben können?

    Kann man - länger auf das entsprechende Cover drücken, da öffnet sich ein Menü, und das 2. von unten ist "zurückgeben". Mache ich immer so, dann sind sie vom Gerät weg.
    Allerdings muss ich in der ADE-Bibliothek bei "entliehen" die Bücher nochmals löschen, aber dadurch habe ich Ordnung auf dem Tolino :) .

    Nun kannte ich Orlandos große Liebe. Es war eine einfache Liebe: Wenn er die Seiten umblätterte, konnte er sich an jeden Ort der Welt versetzen lassen, weg von der harten Realität.
    Lucinda Riley, Die Schattenschwester

  • da ich immer die Bücher auf dem PC speichere und dann per Kabel auf den tolino ziehe.

    Bei meinem alten Sony war das auch die einzige Möglichkeit, beim Tolino nütze ich den direkten Download.


    Aber eigentlich müsste man doch auch vom tolino aus die Bücher direkt zurückgeben können?

    Hätte ich auch gedacht, aber diese Funktion hat die Bibliothek nicht freigegeben, aus Angst, man könnte das Buch zwar auf dem PC zurückgeben, aber auf dem Reader weiterlesen. Dass ich gar keine Bücher auf den PC lade, ist ihnen egal. So flexibel sind sie nicht, dass die Funktion nur für den Direkt-Download freigegeben wird. :(

    Liebe Grüße von Sylli :montag: 
    "Bücher lesen heißt wandern gehen in ferne Welten, aus den Stuben über die Sterne." (Jean Paul)

  • Mit dem Sony funktioniert es schliesslich auch.

    Nein, war mit dem Sony leider auch nicht möglich.


    und das 2. von unten ist "zurückgeben".

    Leider nein! Diese Funktion gibt es gar nicht, weil meine Onleihe sie nicht freigibt. Und löschen kann ich bei ak.ciando.com in meinem Medienkonto schon gar nichts.
    Mir bleibt nichts anderes übrig, als die Frist abzuwarten und nicht zu viele Bücher gleichzeitig auszuborgen.

    Liebe Grüße von Sylli :montag: 
    "Bücher lesen heißt wandern gehen in ferne Welten, aus den Stuben über die Sterne." (Jean Paul)

  • Beim Epos habe ich jetzt auch die automatische Anpassung ausgestellt und mache es manuell, ich habe mich schon ein paarmal erschrocken, wenn Tagesmodus an- und Nachtmodus ausgegangen ist, das war immer so plötzlich.

    Bei mir geht das beim Kobo so stufenweise, man stellt ja die Schlafenszeit ein, glaube, bei mir steht die auf 23.30 Uhr und dann fängt der ab so ab 22 Uhr das Licht immer mehr zu dimmen und gelblicher werden zu lassen. Das finde ich echt angenehm.

Anzeige