Karen M. Moning - Der dunkle Highlander / The Dark Highlander

Anzeige

  • Inhalt:
    Um seinen Bruder zu retten reist Dageus MacKeltar (die Familie ist schon bekannt aus dem 4. Teil der Reihe) durch die Zeit. Dies ist jedoch ein Bruch mit dem Pakt der Feenwesen, der vor Jahrhunderten abgemacht wurde. Die MacKeltar dürfen nicht aus privaten Gründen eine Zeitreise machen, sonst fahren die Seelen der 13 verbannten Druiden in diejenige Person und bringen böses über die Welt. Und Dageus bekommt keine Gnade. Nach der Rettung seines Bruders versammeln sich die bösen Seelen in ihm und verdunkeln sein ganzes Wesen. Aber er ist stark und kann sie lange zurückdrängen…
    Ein paar Jahre später merkt er jedoch, wie die Druiden in ihm immer stärker werden und er selbst immer mehr von ihnen verdrängt wird. Er muss jetzt also handeln bevor er sich selbst ganz verliert und sucht nach alten Aufzeichnungen in denen vielleicht steht, wie er von dem Bösen wegkommen kann.
    Hierbei trifft er dann auch Chloe, die sein Leben ab dann härter, aber auch schöner macht. Wegen ihr will er jetzt noch stärker versuchen seine Seelen zu schützen.


    Meine Meinung:
    Das Buch spielt größtenteils im Heute und ist grob aufgebaut wie alle anderen Highland Mist Bücher von Karen M. Moning. Die Sichtweise wechselst zwischen Dageus (er merkt schon bald wie viel sie ihm bedeutet, aber seine Zukunft ist ihm zu unsicher um Chloe wirklich an sich ranlassen zu wollen) und Chloe (sie sträubt sich zu anfang noch gegen den schönen Highlander, aber ihr ist selbst auch klar, dass sie ihm schon längst verfallen ist und ihm überall hin folgen würde…).
    Für dieses Buch sollte man vielleicht Teil 4 „Die Liebe des Highlanders“ zuvor gelesen haben. Ich denke man würde die Vorgeschichte auch ohne verstehen, aber es erleichtert denke ich vieles.
    Karen M. Monings Schreibstil ist sehr angenehm und einfach. Man stolpert nicht über schwierig aufgebaute Sätze, was bei diesem Genre auch so seien sollte, finde ich.
    Gefallen euch die anderen Highland Mist Bücher wird euch dieses auch gefallen. Mein Favourit der Reihe ist jedoch immer noch „Das Herz eines Highlanders“…
    Ich gebe dem Buch :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

Anzeige