Das (gelesene) Buch im Buch

Anzeige

  • Ich hoffe bzw. glaube das gab es noch nicht als Thread, aber da ich es gerade lese wäre es durchaus auch interessant von anderen Büchern zu wissen und zwar das (gelesene) Buch was im Buch erwähnt wird, von wem auch immer, meistens ja der Protagonist. Auf alle Fälle gibt es Bücher in dem die Protagonisten Bücher lesen und die Titel erwähnen und deswegen kam ich auf die Idee und hoffe das sich hier was finden lässt :D

    :study: Der Roboter der Herzen hören konnte (Deborah Install) 117 / 335 Seiten

    :study: Call Me By Your Name (André Aciman) 0 / 288 Seiten


    SUB: 624

    Einmal editiert, zuletzt von Gaymax ()

  • Das könnte ein genialer Sammelthread werden, Gaymax. Genau an das gleiche Thema habe ich auch schon öfter gedacht. :thumleft:
    Erst vor Kurzem habe ich "Doctor Sleep" von Stephen King gelesen und dabei fiel mir auf, dass etliche andere Bücher und Autoren vorgekommen sind, z.B. wurden Lee Child oder Dean Koontz erwähnt. Dann auch noch "Harry Potter" von Joanne K. Rowling, "Twilight" von Stephenie Meyer und "Die Tribute von Panem" von Suzanne Collins, die von einem jungen Mädchen gelesen wurden.

  • Gute Idee, Gaymax! :thumleft:
    Ich habe mich gerade über Tad Williams Erwähnung von "Herr der Ringe" im 4. Teil von Otherland gefreut (höre es gerade als Hörbuch, während ich Wichtelplätzchen backe :koch: )

    Gelesen in 2019: 17 - Gehört in 2019: 14 - SUB: 389


    "Wenn der Schnee fällt und die weißen Winde wehen, stirbt der einsame Wolf, doch das Rudel überlebt." Ned Stark

  • Klasse Idee, Maxl! :applause:


    Mir fallen spontan zwei Bücher ein, nämlich mein eigenes "Vom Ernst des Lebens", in dem meine beiden Protagonisten während einer Zugfahrt "Sturmhöhe" von Emily Bronte bzw. "Krieg und Frieden" von Tolstoi lesen.


    Außerdem "Neverwhere" von Neil Gaiman. Die Heldin des Fantasyromans schmökert in "Mansfield Park" von Emilys Schwester Charlotte.

    1. (Ø)

      Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform


  • Eine meiner Hauptfiguren (Cecily) aus dem Roman "Das Buch der verborgenen Wünsche" las und liebt "Sturmhöhe" von Emily Brontë und "Bonjour Tristesse" von Francoise Sagan.

    1. (Ø)

      Verlag: Ullstein Taschenbuch


    "Das Leben ist zu kurz um sich mit Leuten rumzuplagen die einem nicht guttun. Sortieren Se aus und gehen Se weiter !" (Renate Bergmann)


    Einmal editiert, zuletzt von Jessy1963 ()

  • Das ist ja ein toller Thread. Wieder etwas vorauf man dann vermehrt achtet. :thumleft:


    In "1Q84" liest die Protagonistin "Auf der Such nach der verlorenen Zeit" von Marcel Proust.

    Allergikerinformation:
    Der Beitrag kann Spuren von Nüssen, sowie Ironie und Sarkasmus enthalten.


    Aktzeptiere die Welt nicht so, wie sie zu sein scheint.
    Habe den Mut sie zu sehen, wie sie sein könnte.

  • Die Protagonistin in diesem Buch liest eigentlich einen SF Roman nach dem anderen, auf
    der Internet Seite des Verlags gibt es extra eine Liste der im Buch erwähnten Bücher,
    auf die man logischerweise richtig Lust bekommt:


    Leseliste von Morwenna

    “Bücher sind Feunde, die stets für uns Zeit haben.“
    “Und Phantasie, Phantasie vor allem, ohne deren Hilfe sich keine Probleme lösen lassen, die kleinen nicht und die großen erst recht nicht.“

    Otfried Preußler 20.10.1923 - 18.2.2013

  • Auch hier werden verschiedene Bücher erwähnt, die sinnigerweise dazu dienen, dem Protagonisten die Welt der Bücher zu öffnen.

    “Bücher sind Feunde, die stets für uns Zeit haben.“
    “Und Phantasie, Phantasie vor allem, ohne deren Hilfe sich keine Probleme lösen lassen, die kleinen nicht und die großen erst recht nicht.“

    Otfried Preußler 20.10.1923 - 18.2.2013

  • Eine tolle Idee.
    Sturmhöhe von Emily Bronte ist mir schon einige Male in diversen Büchern begegnet. Das scheint ein wirklicher Favorit zu sein.


    In Das Schicksal ist ein mieser Verräter, geht es auch immer um ein bestimmtes Buch (ich weiß nur leider den Titel nicht mehr). Dieses Buch hat mich sehr neugierig gemacht, aber es war ein fiktives Buch.

    Hunde sind wie Bücher, man muss nur in ihnen lesen können, dann kann man viel lernen.


    [align=center]Oliver Jobes

  • Renée, die Concierge aus "Die Eleganz des Igels" von Muriel Barbery, ist begeisterter Fan von Dostojewskis "Die Brüder Karamasow" und zitiert diese auch einige Male.

    Liebe Grüße von Pippilotta :-) :winken:


    Fernsehen bildet. Immer wenn der Fernseher an ist, gehe ich in ein anderes Zimmer und lese.
    Groucho Marx

    Ich :study: gerade:
    Barry Jonsberg - Das Blubbern von Glück
    Bill Bryson - Eine kurze Geschichte von fast allem

  • In Das Schicksal ist ein mieser Verräter, geht es auch immer um ein bestimmtes Buch (ich weiß nur leider den Titel nicht mehr). Dieses Buch hat mich sehr neugierig gemacht, aber es war ein fiktives Buch.

    Das Buch hat mich auch total neugierig gemacht, leider wirklich nur fiktiv!



    Ich lese aktuell "Tintenherz" von C. Funke!
    In diesem Buch beginnt jedes Kapitel mit einem Zitat aus Büchern. Diese werden also auch irgendwie erwähnt.
    Zum anderen wir im Buch das Buch "Tintenherz" erwähnt, bzw. es dreht sich alles um dieses Buch.


    Und dann sind da noch die Protagonisten Mo und Maggie, die beide unheimlich viel lesen und auch von Ihnen werde diverse Bücher erwähnt.

    SuB: 65 Print / 93 Ebooks


    2019

    :study:30 / 7292(abgebrochen: 1)


    2018
    :study: 38 / 13265 (abgebrochen 5)

    2017
    :study: 16 / 7571 (abgebrochen: 2)
    2016
    :study: 29 / 7832
    2015
    :study: 40 / 8916 (abgebrochen: 1)

  • Schönes Thema!


    In "Buddenbrooks" von Thomas Mann liest Tony Buddenbrook Hoffmanns " Die Serapionsbrüder".
    Herr Grünlich liest der Konsulin aus Walter Scotts "Waverley" vor.

  • Das ist aber ein toller Thread :thumleft: Ich habe auch schon das ein oder andere Buch im Buch gesucht und mir gedacht dass könnte ich auch mal lese. "Sturmhöhe" scheint ja ein sehr beliebtes Buch im Buch zu sein-dieses ist mir schon häufiger untergekommen. Zuletzt allerdings fand ich im 4.(?ich bin mir ziemlcih sicher das es der 4. war :uups: :uups: ) Teil der "Chroniken der Unterwelt" von Cassandra Clare bei einem der Hauptprotagonisten eine zerlesene (!!!) Ausgabe von "Der Herr der Ringe" :study:

Anzeige