Rüdiger Bertram - Norden ist, wo oben ist

Anzeige

  • Rüdiger Bertram - Norden ist, wo oben ist


    Inhalt
    "Ehrlich gesagt, habe ich mich darauf am meisten gefreut: alleine sein. Vier Wochen, in denen niemand etwas von mir will oder fragt.
    "Und? Was machen wir jetzt?", fragt Mel von der Seite. Ich seufze tief. Wo habe ich mich da bloß reingeritten?"


    Philipp will in den Ferien einfach seine Ruhe. Doch dann taucht Mel auf. Mel hält nicht viel vom Stillsitzen und Nichtstun. Ehe Philipp weiß, wie ihm geschieht, befindet er sich auf einem abenteuerlichen Roadtrip. Weder geldschluckende Fische noch ein durchgeknallter Einsiedler mit einem unsichtbaren Hund, können die beiden aufhalten.
    (Amazon)
    ———


    Rüdinger Bertram
    Geboren in Ratingen am letzten Maitag 1967. Heute wohnt Rüdiger Bertram mit seiner Frau und seinen zwei Kindern, die gleichzeitig seine ersten Testleser sind, in Köln, wo er davon lebt, sich Geschichten für Kinderbücher und Drehbücher auszudenken und aufzuschreiben.
    (Amazon)
    ———


    ‚Norden ist, wo oben ist‘ ist mir, mal wieder, beim Stöbern aufgefallen und ich dachte mir, dass es eigentlich mal wieder Zeit wird für einen kleinen, einfachen Roman, und was das angeht macht diese kleine Geschichte alles richtig.
    Sicherlich gehöre ich nicht ansatzweise zur bevorzugten Zielgruppe (10-12), dennoch lese ich zwischendurch auch mal gern solche Lektüre.


    Die Geschichte um Mel und Phillip liest sich, wie man es von einem Jugendbuch erwartet, sehr einfach und flüssig. Es ist verdammt witzig mitzuerleben wie sich Phillip immer weiter in sein Lügenkonstrukt verzweigt und irgendwann so tief drinnen steckt, dass es ihm nicht mehr möglich ist sich daraus zu befreien und das alles beginnt damit, dass er Mel etwas beeindrucken will und irgendwie wird dann alles zum Selbstläufer.
    Der Roadtrip ist dann die eigentlich abenteuerliche Sache. Immer wieder müssen die beiden vor möglichen Gefahren flüchten und mit großen und kleinen Problemen kämpfen. Phillip entpuppt sich dabei als etwas paranoid und Mel als die taffe und einfallsreiche.



    Fazit
    ‚Norden ist, da wo oben ist‘ ist eine tolle kleine Geschichte über zwei 11 jährige, die durch merkwürdige Umstände zusammengeführt werden und dann ein Abenteuer der etwas anderen Art erleben. Kinder/Jugendliche haben sicherlich ihren Spaß an diesem Abenteuer. Die Geschichte ist lustig, unblutig, abenteuerlich und die Story kommt schnell voran.
    Ich habe mich jedenfalls kurzzeitig gut unterhalten gefühlt und konnte auch immer wieder schmunzeln. Wenn man Spaß an leichter Unterhaltung hat und sich auch mal an Büchern für die jüngere Generation versuchen will, kann man hier eine kleine, leichte, lustige, unterhaltsame Geschichte lesen.


    :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:

    Lebenskunst besteht zu neunzig Prozent aus der Fähigkeit, mit Menschen auszukommen, die man nicht leiden kann.
    Samuel Goldwyn


Anzeige