Tess Gerritsen - Die Chirurgin / The Surgeon

Affiliate-Link

Die Chirurgin

4.5|217)

Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag

Bindung: Taschenbuch

Seitenzahl: 432

ISBN: 9783734105869

Termin: November 2017

  • Kurzbeschreibung bei Amazon
    In der stickigen Hitze des Bostoner Sommers schlägt ein perfider Killer zu, der wegen seiner brutalen, aber präzisen Vorgehensweise von der Presse „der Chirurg“ getauft wird. Die einzige Spur führt Detective Thomas Moore und Inspector Jane Rizzoli in das Bostoner Pilgrims-Hospital, zu der Chirurgin Dr. Catherine Cordell. Catherine will nichts mit den Ermittlungen zu tun haben, obwohl sie zwei Jahre zuvor das Opfer eines Angriffs war, bei dem der Täter auf exakt die gleiche Weise vorging. Doch dieser Mann ist tot – von ihr in Notwehr erschossen – und ein Zusammenhang unmöglich. Aber wer immer hinter diesen Morden steckt, er treibt ein gerissenes Spiel. Bald mehren sich die Zeichen, wer als nächstes Opfer auf der Liste des „Chirurgen“ steht. Detective Moore versucht fieberhaft, Catherine zu beschützen, und kommt beinahe zu spät. Denn nur einer kennt den Täter: die Chirurgin – wenn sie ihm Auge in Auge gegenübersteht ...



    Das ist mal wieder ein Buch ganz nach meinem Geschmack. Wer Kathy Reichs und Patricia Cornwell mag wird auch dieses Buch lieben. Es geht dort zeitweise recht blutig zu und auch mit medizinischen Fachbegriffen wird um sich geworfen (wird aber auch gut erklärt) Ich bin zwar noch nicht ganz fertig aber ich bin bis jetzt noch nicht dahintergekommen wie alles zusammenhängt und das finde spricht einfach für einen guten Krimi. Spannung bis zur letzten Seite.

  • Irgendwo habe ich es schon geschrieben, werde mir jetzt beide Bücher in der Bücherei vormerken lassen, sind immer verliehen.


    Hast du den zweiten Teil "Der Meister" auch schon gelesen?

  • Bin in der Zwischenzeit mit der "Chirurgin" fertig und war begeistert. Sehr spannend und interessant, allerdings wieder nichts für schwache Nerven.


    Eine Bekannte sagte mir, wenn man mit dem Unterleib zu tun hat, sollte man es nicht lesen, da den Opfern die Gebärmutter entfernt wird.


    Mir hat es trotzdem gefallen und auch die Protagonisten habe ich gleich ins Herz geschlossen.


    Den 2.Teil "Der Meister" habe ich auch schon von der Bücherei geholt.

  • Ich habe es mir übrigens auch gerade erst gekauft - aber noch nicht gelesen, das muss noch ein bisschen warten 8)

    Liebe Grüße


    Kiki :-,


    Bücher sind kein geringer Teil des Glücks. Die Literatur wird meine letzte Leidenschaft sein.
    Friedrich der Große

  • Das mit dem Warten war wohl nix :mrgreen: . Nachdem ich am Samstag Mittag mit "Mondscheintarif" fertig war, hatte ich die Nase voll von Liebe und Happy End :wink: und brauchte mal wieder etwas blutrünstiges - und was ist schon blutrünstiger als dieses Buch :pale: ? Es ist zumindest nichts für schwache Nerven! Aber suuuuuper spannend!! Kann ich echt nur empfehlen!!!!!


    Frage: Teil 2: Gehört das irgendwie zueinander? Gleiche Protagonisten oder ist das Buch völlig losgelöst von der Chirurgin?

    Liebe Grüße


    Kiki :-,


    Bücher sind kein geringer Teil des Glücks. Die Literatur wird meine letzte Leidenschaft sein.
    Friedrich der Große

  • Ich habe mir das Buch gestern in der Bücherei geholt und heute den ganzen Tag fast nur gelesen. Mein Gott, ist das spannend :!: Heute abend kommt sowieso nichts gescheites im Fernsehn und mein Mann hat heute Männerabend, da werde ich es vielleicht bis zum Ende schaffen.


    Vielen Dank für die herrlichen Büchertips =D>

  • Moin zusammen,
    ich habe das Buch heute nacht während unserer Forumslesenacht gelesen.
    Es war sehr spannend und ich musste es direkt bis zum Ende durchlesen :-)


    Den Nachfolgeband "Der Meister" werde ich mir trotzdem aller Wahrscheinlichkeit nach nicht antun.
    Die Schilderungen der Aufschlitzereien und Morde sind mir zu deutlich, das muss ich nicht haben.
    Stellenweise kam ich mir dabei wie ein Voyeur vor :-/.
    SO genau will ich das nun dann doch nicht wissen.


    Außerdem nervt mich Polizistin Rizzoli mit ihrem ständigen Frust darüber, dass sie als Frau bei der Polizei einfach nicht so anerkannt wird, wie sie es gern hätte.


    Dann möchte ich noch jeden davor warnen, die Kritiken und Beschreibungen zu "Der Meister" zu lesen, BEVOR er "Die Chirurgin" gelesen hat.
    Darin wird nämlich der Mörder dieses ersten Bandes verraten, das finde ich etwas blöd.
    Wenn man die Autorin noch nicht kennt, weiß man ja nun gar nicht, welcher Band zuerst kommt.


    Liebe Grüße
    Deli

  • Frage an die Experten:


    Ich habe noch kein Buch von Tess Gerritsen gelesen; dank eurer Begeisterung habe ich gestern 3 Bücher von ihr aus der Bücherei mitgebracht: Die Chirurgin, Kaltes Herzen und Trügerische Ruhe.


    Muss ich irgendeine Reihenfolge einhalten? Falls nicht: Habt ihr eine Empfehlung, in welcher Reihenfolge ich lesen soll?


    Marie

    Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten. (Oscar Wilde)


    Bücher sind auch Lebensmittel. (Martin Walser)

  • Hallo,


    also ich muß Deli zustimmen. Tess Gerritsen schreibt zwar sehr spannend, aber dieses blutrünstige Schwelgen ist dann doch nicht so mein Fall. Lieber ist mir da die etwas subtilere Schreibweise. Aus dem gleichen Grund mag ich auch keine Splatter-Filme, sondern liebe Psycho-Thriller, die mehr erahnen lassen.


    Und auch Delis Kritik an Rizzoli kann ich nachvollziehen: Diese Frau ist dermaßen verhärmt, verbittert, von Neid zerfressen und humorlos, daß man nur noch abwinken und ihr einen guten Therapeuten empfehlen möchte, auf daß sie mal wieder das Leben zumindest ETWAS genießen kann. (Okay, hat ja auch keiner gesagt, daß die "Guten" immer sympathisch sein müssen... schon richtig, und trotzdem geht sie mir auf die Nerven.....).


    Kurz und gut: Die "Chirurgin" werde ich natürlich zu Ende lesen, schließlich will ich nun trotz Rizzoli, detailverliebter OP-Beschreibungen (gähn) und diversen Blutorgien wissen, wer der Täter ist. Aber den "Meister" werde ich mir wohl auch nicht kaufen.


    Grüße - Frechfee

  • Gestern hat mich die "Sommer"-Grippe voll erwischt - wie gut, da konnte ich den ganzen Tag im Bett bleiben und mich mit der Chirugin vergnügen.


    Ich hab das Buch in einem Rutsch ausgelesen, hätte gar nicht früher aufhören können. Es war eins der spannensten Bücher der letzten Zeit, allerdings muss ich mich der Kritik an Rizzoli anschließen.


    Was mir etwas gefehlt hat, war eine durchdachte Begründung, warum dieser Täter mordet


    Spoilerdie Beziehung zwischen Andrew und dem Chirugen hätte die Autorin eingängiger gestalten können und zeigen, wie ihre unheilvolle Verbindung und Abhängigkeit zustande kam.


    Marie

    Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten. (Oscar Wilde)


    Bücher sind auch Lebensmittel. (Martin Walser)

  • Hallo zusammen!


    ich habe heute morgen mit dem Buch angefangen. die ersten drei Kapitel haben mich schon sehr gefesselt.
    Nach der Reanimiaton habe ich erstmal die unbewußt anhaltene Luft wieder rausgelassen.


    Ich bin gerade da wo Catherine von der Polizei zu den drei Jahre zurückliegenenden Überfall befragt wird.


    In der Mittagspause wird weitergelesen und heute abend ist gott sei Dank mein Mann weg, da werde ich dann auch zu lesen kommen ! :cheers:


    Gruß JAnina

Anzeige