Christoph Dörr - Muscheln für Mutti

Anzeige

  • Über den Autor:
    Christoph Dörr, 1970 in Bonn geboren, nun lebhaft in Köln, studierte Geschichte, VWL und Politik. Er ist Redakteur und Autor verschiedener RTL-Fernsehformate. Den Deutschen Fernsehpreis gewann er 2003 in der Kategorie 'Beste Sitcom', 2009 für die 'Beste Serie'. Außerdem wurde er mehrfach mit dem Deutschen Comedypreis ausgezeichnet. Seit 2005 steht er selbst als Comedian auf der Bühne.



    Kurzbeschreibung von Amazon:
    Alles Schlampen ausser Mutti!


    »Sorry, Andi, ich mach Schluss mit dir.« Das sind wohl NICHT die Worte, die man vor einem lang geplanten Liebesurlaub hören möchte. Trotzig beschließt Andi, seine Asien-Reise dennoch anzutreten, um dort seinen Liebeskummer zu kurieren. Das Umbuchen bleibt ihm wegen seiner neuen Reisepartnerin erspart: Mutti! Sie will ihn in seinem Leid nicht allein lassen, packt ihre Koffer und schnappt sich auch noch zwei seiner Schwestern. Dabei will Andi doch einfach nur seine Ruhe haben! Es wird der absolut irrwitzigste Urlaub seines Lebens…



    Meine Meinung:
    Mir hat das Buch leider gar nicht gefallen. Ich habe es nach etwas über 100 Seiten sogar abgebrochen. Kam einfach nicht in die Geschichte rein.


    Die Geschichte soll sehr witzig geschrieben sein nur war es nicht mein Humor. Am Anfang fand ich es zwar noch ganz lustig nur je mehr ich gelesen habe um so mehr haben mich die Sprüche nur noch genervt. Es wurde so zu sagen ein Spruch nach dem anderen rausgehauen und damit kam ich einfach nicht klar. Es war mir dann doch zu viel.


    All diejenigen, die Bücher lieben die nicht so tiefgründig sind kann ich diese Buch empfehlen. Ansonsten braucht man es nicht.

    :study: Christine Kabus - Die Zeit der Birken

    :musik: Lucinda Riley - Die Schattenschwester


    Ein Raum ohne Bücher ist wie ein Körper ohne Seele - Cicero

Anzeige