Der Flusskönig-Alice Hoffman

Anzeige

  • Klappentext:
    Die altehrwürdige Haddan School, ein Elite-Internat in Neuengland, umgeben von prachtvollen Gärten und malerisch am Ufer eines Flusses gelegen, scheint die perfekte Idylle. Doch der Schein trügt, denn hinter den Mauern der Schule herrschen ganz eigene Gesetze. Als man eines Morgens die Leiche des 17-jährigen August Pierce entdeckt, wird die Tragödie schnell als Unfall abgetan. Allein der charismatische Polizist Abel Gray spürt, dass mehr hinter dem Tod des eigenwilligen Schülers steckt. Und während er versucht, den Schuldigen zu finden, begegnet er unverhofft der Liebe seines Lebens....


    Inhalt:
    August Pierce ist neu auf der ehrwürdigen Haddan School. Auf dem Eliteinternat gibt es einen geheimen Bund, in den man nur aufgenommen wird, wenn man ein grausames Aufnahmeritual besteht. August will sich an den grausamen Aktivitäten aber nicht beteiligen und wird so zum Außenseiter. Seine einzige Freundin ist die schöne Carlin Leander, die ebenfalls eine Außenseiterin ist.
    Eines Tages wird August tot im Fluss gefunden. Alle sind davon überzeugt, dass es Selbstmord war, nur Carlin und der entschlossene Polizist Abel Gray versuchen die Wahrheit herauszufinden. Dabei lernt Gray auch Betsy Chase kennen, die ihn bei den Ermittlungen unterstützt und seine Gefühle auf den Kopf stellt...


    Meine Meinung:
    Ich finde es gut, dass Alice Hoffman die Charaktere und deren Gefühle sehr genau beschreibt. Der Roman enthält eine gute Mischung aus Liebesgeschichte und Krimi :). Allerdings wird die Handlung manchmal zu langsam vorangetrieben, wodurch der Geschichte manchmal die Spannung genommen wird. Darum gebe ich deiesem Buch nur
    :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:

    "Um klar zu sehen, genügt ein Wechsel der Blickrichtung"
    Antoine de Saint-Exupery

    Einmal editiert, zuletzt von Berna ()

Anzeige