Mary Higgins Clark - Nimm dich in acht/You Belong To Me

Anzeige

  • Klappentext:
    Was ist mit der erfolgreichen Anlageberaterin Regina Clausen passiert, die während einer Kreuzfahrt vor drei Jahren spurlos verschwand? Diese Frage beschäftigt die New Yorker Psychologin Susan Chandler schon lange.
    Als sie diesen Fall in einer ihrer beliebten Radiosendungen aufgreift, ahnt sie nicht, daß sie damit eine Lawine lostritt, die sie selbst in den Abgrund zu reißen droht.


    Zum Inhalt:
    Dr. Susan Chandler berichtet in ihrer Radiosendung über vermisste Frauen.
    Dabei kommt sie auf den Fall einer jungen Frau zu sprechen, die spurlos von einem Kreuzfahrtschiff verschwand.
    Sie wollte mit einem anderen Passagier einen Landausflug unternehmen, kam aber nie zurück.
    Unter ihren Privatsachen war ein Ring, den Regina vielleicht von ihrer Bekanntschaft bekommen haben könnte: ein Ring mit der Gravur "Du gehörst mir".


    Daraufhin meldet sich eine Hörerin, die erzählt, dass sie vor ein paar Jahren auf einer Kreuzfahrt einen Mann kennen lernte und er ihr einen Ring schenkte, der genau auf die Beschreibung des besagten Ringes passt.
    Kurzfristig entschied die Frau sich aber, den Mann nicht an Land zu treffen - als sie ihm Bescheid geben wollte, war in dem Hotel niemand mit seinem Namen bekannt.


    Susan hat die Befürchtung, dass es derselbe Mann sein könnte, der Frauen auf Kreuzfahrtschiffen "auflauert".
    Sie bittet die Anruferin um den Ring undein Foto des Mannes.
    Diese Bitte tritt eine Lawine los, in der einige Menschen getötet werden, damit die Identität des Mörders nicht ans Licht kommt...


    Meine Meinung:
    Die Geschichte ist sehr spannend und hat mich total gefesselt.
    Durch den flüssigen Schreibstil, habe ich das Buch innerhalb von 24 Stunden durchgelesen.
    Mary Higgins Clark lockt ihre Leser auch immer wieder auf falsche Fährten.
    Ich hatte immer abwechselnd zwei Männer im Verdacht und konnte mich je nach Situation dann nie entscheiden wer nun der Mörder sein könnte :)


    Am Ende nimmt die Story eine sehr überraschende Wendung, mit der ich nicht gerechnet hatte.


    Ich kann das Buch nur empfehlen und vergebe deshalb :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: Sterne

Anzeige