Peter V. Brett - The Great Bazaar & Brayan's Gold

Anzeige


  • Über den Autor:
    Peter V. Brett studierte englische Literatur und Kunstgeschichte an der Universität von Buffalo und machte seinen Abschluss 1995 mit 22 Jahren. Er arbeitete zunächst über 10 Jahre als Lektor für medizinische Fachliteratur, bevor er sich der Fantasy-Literatur zuwandte und hauptberuflicher Autor wurde. Schon als Kind hatte er großes Interesse an Fantasy-Literatur. Heute lebt er mit seiner Frau und einer Tochter in Brooklyn (New York). Er mag Comics und Rollenspiele. Ausführliches Autorenportrait



    Über das Buch:
    Das Buch ist in englischer Sprache geschrieben und umfasst (inkl. Anhang) lediglich 121 Seiten. Es beinhaltet zwei Kurzgeschichten. Die erste, "Brayan's Gold", umfasst gut 50 Seiten Text, und die zweite, "The Great Bazaar", umfasst 40 Seiten. Zu jeder Kurzgeschichte gibt es eine Übersichtskarte.
    Der Anhang (15 Seiten) beinhaltet ein Krasian-Wörterbuch, das gängige Bebgriffe erklärt. Das Wüstenfort Krasia ist der zentrale Schauplatz des zweiten Buches der Reihe "Das Flüstern der Nacht" (engl.: The Desert Spear).Außerdem findet man im Anhang ein "Ward Grimoire". Hier sind verschiedene Schutzzeichen gegen die Dämonen abgebildet und erklärt.
    Die beiden Kurzgeschichten sind bereits in englischer Sprache als separate Bücher erschienen, die jedoch nur für Sammler interessant sein dürften. Das Buch "The Great Bazaar and other Stories" wurde nur in limitierter Auflage gedruckt, ist kaum zu bekommen und erzielt unter Sammlern Preise ab 500,00 EUR aufwärts. Die erste Version von "Brayan's Gold" ist noch erhältlich, kostet jedoch ebenfalls ein ganzes Stück mehr, als der ursprüngliche Kaufpreis.
    In dem vorliegenden Buch sind die beiden Bücher in einer Ausgabe zusammengefasst, allerdings fehlen in ihm die "... other Stories", die in der ursprünglichen ersten Ausgabe von "The Great Bazaar" noch enthalten waren.


    Das Buch gibt es als Hardcover und ist, gemessen an der Seitenzahl, relativ teuer (2013: 12,99 EUR bei Amazon).
    Von dem Buch gibt es zudem eine nummerierte und von Brett signierte Auflage von 250 Stück, die hin und wieder über ebay erhältlich ist.



    Zum Inhalt des Buches:
    Die beiden Geschichten berichten von Arlen als junger Mann, wie er als "Messenger" erste Abenteuer besteht, bevor er der "Warded Man" wurde. Die Geschichten sind schön und spannend zu lesen und in Peter V. Bretts unvergleichlichem Erzählstil geschrieben.
    In "Brayan's Gold" macht sich Arlen zu einer Goldmine auf, um Dynamitstangen dorthin zu bringen. Dabei muss er nicht nur gegen Dämonen bestehen, sondern auch gegen Wegelagerer, die von der kostbaren Fracht erfahren haben.
    In "The Great Bazaar" wird der Leser ins Fort Krasia versetzt und begleitet Arlan bei seinem versuch eine wertvolle Karte zu erlangen, die ihn zur verschollenen, heiligen Stadt Anoch Sun führen soll. Die Geschichte ist zeitlich innerhalb des zweiten Bandes der Reihe anzusiedeln, in welchem er Anoch Sun schließlich betritt.



    Meine Meinung zum Buch:
    Dieses Buch ist, denke ich, vor allem für echte Fans von Peter V. Brett interessant, da es die Geschichte "Brayan's Gold" zu einem erschwinglichen Preis enthält, die bisher noch nicht ins Deutsche übersetzt wurde.
    "The Great Bazaar and other Stories" wurde bereits ins Deutsche übersetzt . Die beiden Kurzgeschichten sind auch auf Englisch gut zu lesen. Ob man jedoch bereit ist für unter 100 Seiten Lesetext plus Anhang fast 13,00 EUR zu bezahlen, muss jeder selbst entscheiden. Sammler sollten es vielleicht als Erstauflage im Regal haben, da der Buchumschlag in Braun und Gold ganz ansprechend gestaltet ist.



    Mein Fazit:

    Durchaus lesenswert und für Sammler und Fans interessant, allerdings vom Preis recht gehoben. :-k

Anzeige