Will Adams - Wächter des Labyrinths/The Lost Labyrinth

Anzeige

  • Inhalt:
    Mehrere Monate sind seit der Entdeckung von Echnatons Grab vergangen. Daniel und Gaille sind inzwischen, endlich, ein Paar und auch Augustin und Claire sind glücklich. Im Moment halten sich alle in Athen auf um an einer Konferenz über die Mysterien von Elusis teilzunehmen, da Augustin die Mysterien von Elusis in Alexandria freigelegt hat, soll er einen Vortrag über die Entdeckung halten. Doch alles kommt Anders. Augustins ehemaliger Professor, ein Mann der wegen seiner verrückten Theorien in der Szene eigentlich geächtet ist, wird Tod in Augustins Zimmer aufgefunden. Beim Eintreffen der Polizei kommt es zudem zu Gerangel in dessen Folge Augustin schwer verletzt wird und erstmal im Krankenhaus im Koma liegt. Die Polizei denkt Augustin hat seinen alten Mentor ermordet. Knox und Gaille versuchen natürlich die Vorwürfe zu entkräften.


    Dazu müssen Sie nachvollziehen was der Tote getan hat und wer ein Motiv haben könnte. Dabei stellt sich heraus das der Tote einen Vortrag über die Mysterien und das berühmte Goldene Vlies halten wollte, war dies der Grund für den Mord? Zeitgleich erreichen auch andere Interessenten Athen die ebenso vom Vlies gehört haben und dies unbedingt in die Finger bekommen sollen. Michail Nergadse, Sproß einer mächtigen Oligarchen-Familie aus Georgien. Sein Großvater will Präsident werden da wäre die Rückführung des Vlies natürlich der garantiere Wahlsieg. Michail, ein gewaltitäger Soziopath, setzt alles daran das Vlies zu bekommen. Da der alte Professor Tod ist, denkt er Knox und Augustin haben das Vlies und macht daher nun Jagd auf Knox.


    Knox schickt derweil Gaille nach Kreta, wo diese rausfinden soll an was der Tote dort wirklich gearbeitet hat, Unterstützung bekommt sie von einem alten Studienfreund von Knox, der aber eigene Pläne hat. Während Gaille auf Kreta den Schlupfwinkel des Toten findet und beginnt dessen Ausgrabungen zu entziffern, gerät Knox in die Gewalt von Nergadse, einem Gegenspieler der vor Nichts zurückschreckt!



    Meinung:
    Die Geschichte um Knox, Gaille und Augustin geht weiter. Diesmal wird ein etwas größerer Zeitsprung gemacht so dass sich die Beziehungen der Charaktere weiter entwickeln können. So sind Daniel und Gaille ein Paar und Augustin sogar mit Claire verlobt. Allerdings gibt es, wie zu erwarten war, neuen Ärger, als Petitier, der alte Mentor von Augustin auftaucht und kurz danach stirbt. Alles sieht nach Mord aus und die Polizei sieht in Augustin den Hauptverdächtigen und prügelt diesen gleich auf die Intensivstation. Damit ist der Plot für das Buch gelegt. Denn nun versuchen Knox und Gaille alles um seine Unschuld zu beweisen. Dabei müssen sie aber erstmal ergründen was Petitier angeblich entdeckt hat und warum es so wichtig ist.


    Eine Menge neuer Nebencharaktere werden überdies eingeführt. Die obligatorischen Polizisten die teils gegen und teils für Knox & Co ermitteln, sowie Freunde und Kollegen aus dem wissenschaftlichen Bereich die diesmal Informationen liefern denn Knox ist Ägyptologe und kennt sich daher mit der griechische Mythologie auch nicht besser aus als der Leser. Ganz neu sind die ganzen georgischen Nebendarsteller, die Familie Nergadze, deren Helfer und auch deren Feinde, wie die kritische Journalistin Nadja Petrowa oder der Historiker Eduard, der aber durch Verstrickungen erstmal Michail helfen muss, aber dennoch versucht dessen Bemühungen zu torpedieren. Die Familie Nergadze ist recht gut dargestellt, wobei es hier gewisse Parallelen zur Familie Dragoumis aus Band 1 ist. Beide Familien wollen politische Macht und schrecken davor vor kaum etwas zurück. Aber gegen die Methoden der Nergadzes wirken die Dragoumis wie Pfadfinder. Entsprechend hart geht es durchaus zu in dem Buch, vor allem die Szenen mit Michail der Soziopath und Sadist ist, sowie gerne mal die eine oder andere Frau/Mädchen vergewaltigt. Teilweise werden die Gräultaten der Familie hier beschrieben, manchmal genauer als in manchen Krimi-Thrillern, also für den ganz zartbeseiteten Leser ist das eher Nichts. Michail wirkt auch mehr wie die Axt der Familie, hitzköpfig, stur und sicherlich kein genialer Planer, aber durchaus ein Überlebenskünstler. Er wird der Hauptgegenspieler von Knox.


    Das Buch ist auf alle Fälle wieder einmal spannend geschrieben doch ist es weniger eine Schatzjagd, wie viel mehr ein Politthriller, und ein Krimi, als man versucht die Wege von Petitier nachzuvollziehen. So hat auch der den obligatorischen Schatz entdeckt und Gaille muss eign. nur
    rausfinden wo er ihn entdeckt hat. Daher kommt der archäologische Teil auch deutlich Kürzer als in den ersten beiden Bändern, dafür zählt die
    Charakterzeichnung wo die Hauptdarsteller deutlich schwächer und menschlicher dargestellt sind als zuvor, sie benehmen sich - normal -
    machen Fehler und sind auch mal feige, was sehr angenehm zu lesen ist. Wenn man die neuen Nebendarsteller erstmal drin hat, so nach 150 Seiten, kann man auch rasend schnell der Story folgen und gewinnt viele von diesen Nebenpersonen durchaus lieb. Wobei nicht alle es überleben
    werden.


    Neben der Tatsache das wie in Band 1 erneut eine mächtige Familie der Gegenspieler ist, ist es im dritten Buch bereits einer der Freunde der von der Polizei verdächtigt wird. In Band 1 sucht die Polizei Knox nach dessen Flucht vor seinem ehemaligen Boss, in Buch 2 wird Knox des Mordes verdächtigt und in Band 3 ist es jetzt Augustin. Diese Parallelen waren auch ein Grund wieso es nicht die ganz volle Punktzahl von mir gibt.


    Zum Ende noch ein Hinweis, im Gegensatz zu den ersten beiden Bändern wird es hier kein klassisches Happy End geben wo alle Helden geehrt werden und alle Schurken bestraft. Dafür bietet es einen Aufhänger für eine Fortsetzung (die inzwischen ja erschienen ist). Sicherlich das "härteste" Buch der Reihe und keine klassische Schatzsuche, aber dennoch sehr spannend. Zudem ist man mal raus aus Ägypten und macht diesmal Griechenland unsicher. Kann das Buch aber generell wärmstens weiter empfehlen!

    1. (Ø)

      Verlag: Rowohlt Taschenbuch Verlag


Anzeige