David Llewellyn - Torchwood: Fallout

Anzeige

  • Klappentext:


    Als Yasmin ein juwelenbesetztes Ei in der Schrebergartenhütte ihres Großvaters findet ist ihr erster Impuls, es zu verkaufen. Unglücklicherweise ist das Objekt aber kein wertvolles Fabergé-Ei, sondern ein gefährliche Waffe von einem anderen Planeten. Schlimmer noch, der Käufer, den sie im Internet findet, ist ein russischer Geheimagent des Komittees fürAußeridrische Forschungen, der es prompt stiehlt, ihren Bruder Sayed erschießt und sie ins Krankenhaus bringt.


    Als Sgt. Andy Davidson feststellt, dass er es nicht mit einer normalen Schießerei zu tun hat, ruft er Gwen Cooper an, die ihm die schlechten Neuigkeiten über das Ei und seinen gefährlichen Inhalt gibt. Ohne Torchwoods Hilfe und mit Gwen in den USA, müssen Andy unf Yasmin der Spur des "Shiva-Virus" folgen von Cardiff zum Britischen Museum...


    Eigene Beurteilung/Eigenzitat aus amazon.de:


    Torchwood ist verschwunden, an den Docks von Cardiff gähnt ein riesiges Loch im Boden und nach den Ereignissen um den „Tag des Wunders“ befindet sich Gwen Cooper in den USA um dort mit ihrem Mann und ihrer Tochter eine etwas ruhigere Zeit zu verbringen. Und so ist Sgt. Andy Davidson in erster Linie auf sich selbst angewiesen, als im Zuge eines Mords und einer schweren Verletzung mit einer Schusswaffe in einer Cardiffer Wohnung ein Objekt zu Thema wird, das wie ein Schmuckstück aussieht, aber laut Aussage eines Mitglieds des russischen Komitees für Außeriridische Forschungen eine ultimative Waffe gegen die Menschheit darstellt. Warum er aber einen der beiden Verkäufer getötet und dessen Schwester am Leben gelassen hat bleibt zunächst unklar.


    Andy und die junge Frau – Yasmin -, deren andere Verwandte sich gerade in ihrem heimatlichen Punjab befinden beginnen nach einem Telefonat mit Gwen Cooper in den USA der Sache nachzuspüren und finden sich sehr bald in den Händen eines sehr zornigen russischen Agenten. Und das, nachdem sie eigentlich nur der plötzlich aufgestandenen Leiche von Yasmins Bruder folgen wollten. Pavel, der russische Agent, hat selbst eine sehr negative Meinung von Torchwood und will das erworbene Objekt in einen Sicherheitsbunker in Moskau bringen, wo schon andere Stücke dieser Art zu finden sind. Aber irgendetwas scheint noch zu fehlen und Yasmins seltsam wieder auferstandener Bruder scheint genau zu wissen, wo es ist.


    Eine weitere interessante Geschichte darüber, wie die Einwohner Cardiffs nach Torchwoods Verschwinden mit dem „Fallout“ Torchwoods zurechtkommen müssen, schön interpretiert durch Tom Price (a.k.a. Sgt. Andy Davidson). Hat mal wieder viel Spaß gemacht.

Anzeige