Marcus Imbsweiler - Schlossblick

  • Buchdetails

    Titel: Schlossblick


    Band 5 der

    Verlag: Gmeiner-Verlag

    Bindung: Taschenbuch

    Seitenzahl: 422

    ISBN: 9783839212424

    Termin: Februar 2012

  • Bewertung

    3.2 von 5 Sternen bei 3 Bewertungen

  • Inhaltsangabe zu "Schlossblick"

    Freds Imbiss „Schlossblick“ steht - anders, als der Name vermuten lässt - am südlichen Stadtrand von Heidelberg. Besucht wird er hauptsächlich von Schülern eines Privatgymnasiums und einer Hauptschule. Eines Nachts wird ein Lehrer der Hauptschule, Thorsten Schallmo, vor dem Imbiss erschossen. Privatdetektiv Max Koller beginnt zu ermitteln. Schallmo hatte nicht den besten Ruf als Lehrer, ein persönlicher Racheakt scheint denkbar. Dann aber erfährt Koller, dass das Opfer ein Verhältnis mit einer Schülerin des benachbarten Privatgymnasiums hatte - ist der Mörder also dort zu suchen?
    Weiterlesen
  • Kaufen

  • Aktion

Anzeige

  • Klappentext


    Freds Imbiss „Schlossblick“ steht –
    anders, als der Name vermuten lässt – am südlichen Stadtrand von
    Heidelberg. Besucht wird er hauptsächlich von Schülern eines
    Privatgymnasiums und einer Hauptschule. Eines Nachts wird ein Lehrer der
    Hauptschule, Thorsten Schallmo, vor dem Imbiss erschossen.
    Privatdetektiv Max Koller beginnt zu ermitteln. Schallmo hatte nicht den
    besten Ruf als Lehrer, ein persönlicher Racheakt scheint denkbar. Dann
    aber erfährt Koller, dass das Opfer ein Verhältnis mit einer Schülerin
    des benachbarten Privatgymnasiums hatte – ist der Mörder also dort zu
    suchen?


    Meine Meinung
    Nun ja, irgendwie hatte ich mir von dem Buch ein bisschen mehr erhofft.
    Ich fand es nicht sehr fesselnd geschrieben und habe mich stellenweise
    durchgekaut.
    Die Story war ok, aber der Stil war nicht so meins.

Anzeige