Lucie Flebbe - Hämatom

  • Buchdetails

    Titel: Hämatom


    Band 2 der

    Verlag: GRAFIT

    Bindung: Taschenbuch

    Seitenzahl: 251

    ISBN: 9783894253677

    Termin: März 2010

  • Bewertung

    4.4 von 5 Sternen bei 8 Bewertungen

    87,5% Zufriedenheit
  • Inhaltsangabe zu "Hämatom"

    'Mein Name ist Lila Ziegler, ich habe mindestens zwei verschiedene Aufputschmittel und jede Menge Alkohol zu mir genommen …'– Lila Ziegler macht mal wieder keine halben Sachen. Nachdem sie zwei Wochen daran gearbeitet hat, ihren Beziehungsschmerz zu betäuben, begibt sie sich in eine Klinik zur Entgiftung.Dort fällt ihr eine Putzfrau auf, deren Arm ein auffälliges Hämatom ziert. Nur ein paar Tage später wird Lila Zeugin, wie die junge Frau an einem Herzinfarkt stirbt. Lilas Neugier ist geweckt: War das wirklich ein natürlicher Tod? Dreist bewirbt sie sich auf die frei gewordene Stelle der Abteilungsleitung in der Putzkolonne und bald bietet sich ihr ein sehr widersprüchliches Bild von der Verstorbenen: liebevolle Mutter oder nymphomanisches Flittchen? Hilfsbereite Kollegin oder karrieresüchtige Zicke? Als Privatdetektiv Ben Danner in der Klinik auftaucht, muss sich Lila endlich ihm und ihrer eigenen Geschichte stellen. Gleichzeitig kristallisiert sich ein handfestes Motiv für einen Mord heraus …
    Weiterlesen
  • Kaufen

  • Aktion

Anzeige

  • Klappentext


    Mein Name ist Lila Ziegler, ich habe mindestens zwei verschiedene
    Aufputschmittel und jede Menge Alkohol zu mir genommen.§Lila Ziegler
    macht mal wieder keine halben Sachen. Nachdem sie zwei Wochen daran
    gearbeitet hat, ihren Beziehungsschmerz zu betäuben, begibt sie sich in
    eine Klinik zur Entgiftung.Dort fällt ihr eine Putzfrau auf, deren Arm
    ein auffälliges Hämatom ziert. Nur ein paar Tage später wird Lila
    Zeugin, wie die junge Frau an einem Herzinfarkt stirbt. Lilas Neugier
    ist geweckt: War das wirklich ein natürlicher Tod? Dreist bewirbt sie
    sich auf die frei gewordene Stelle der Abteilungsleitung in der
    Putzkolonne und bald bietet sich ihr ein sehr widersprüchliches Bild von
    der Verstorbenen: liebevolle Mutter oder nymphomanisches Flittchen?
    Hilfsbereite Kollegin oder karrieresüchtige Zicke? Als Privatdetektiv
    Ben Danner in der Klinik auftaucht, muss sich Lila endlich ihm und ihrer
    eigenen Geschichte stellen. Gleichzeitig kristallisiert sich ein
    handfestes Motiv für einen Mord heraus


    Meine Meinung


    Von diesem Buch war ich angenehm überrascht. Hatte ehrlich gesagt keine grossen Erwartungen daran, las es weil es eben da war.
    Aber es ist sehr flüssig geschrieben, ich mochte es fasst nicht aus der
    Hand geben. Die Handlung und die Personen sind übersichtlich dass man
    sich nicht ständig merken muss wer gerade zu wem gehört.
    Ich freue mich schon, mehr von dieser Autorin zu lesen!

Anzeige