Brian Minchin - Torchwood: The Sin Eaters

Anzeige

  • [Eigenzitat aus amazon.de]:


    Dieses Hörbuch spielt noch zu einem Zeitpunkt, zu dem die Torchwood-Truppe noch aus drei Mann bestand. Ianto, Gwen und Cpt. Jack sind auf dem Weg zu einem Strand, von dem eine seltsame Variante der Riss-Energie ausgeht und finden dort einen Mann in einer alten Militäruniform, dessen Leichnam mit Tausenden von kleinen Schnitten bedeckt ist. Von einem ungesehenen Mann beobachtet nehmen sie die Leiche mit in die Zentrale um sie genauer zu untersuchen. Dabei stellt sich heraus, dass die Schnitte von innen gekommen sein müssen und dass der Leichnam vor seinem Tod etliche kleine Larven beinhaltet hat, von denen nur eine bisher nicht aus ihrem Kokon geschlüpft ist. Wozu diese sich schließlich entwickeln wird will nun weiter untersucht sein.


    Während Ianto und Jack dies genauer im Auge behalten wird Gwen von Rhys auf das Verschwinden seines Freundes Matt aufmerksam gemacht, der auf seinem Junggesellenabschied mit einer jungen Frau verschwunden war und nun nirgendwo zu finden ist. Auf den Vorschlag, den Abgängigen im Haus seiner Mutter zu suchen begibt sich Rhys genau dort hin – und findet die Leiche der Dame mit Tausenden von Schnitten übersät vor. Aber keine Spur von seinem Freund.


    Dieser hat sich in der alten Kirche seiner Mutter kurz vor seiner Hochzeit nochmals taufen lassen. Der junge Reverend Hayward, der die Gemeinde neu übernommen hat, hat eine Reihe von Wiedertaufen eingeführt und diese Taufen scheinen die Täuflinge tatsächlich sündenfrei zu hinterlassen, was sich schnell herumzusprechen beginnt. Für diese Taufen benutzt der gute Reverend ein ganz eigenes Taufwasser, dessen besondere Wirkung ihm offenbart wurde.


    Wie schon bei anderen Hörbüchern zeigt Gareth David-Lloyd auch hier wieder seine schauspieleri-schen Qualitäten und lässt die bekannten und neuen Charaktere glaubwürdig zum Leben erwachen und macht sie deutlich voneinander unterscheidbar. In der Geschichte selbst gibt es sowohl Rückbezüge auf Episoden der Serie, wie auch Neuheiten, wie etwa ganz besondere Merkmale des Torchwood-SUV, die aber nicht unbedingt ganz ausgereift sind.


    Eine erfreuliche Hörerfahrung, die vom Verlag wegen der gruseligen Szenen eher dem erwachsenen Publikum zuordnet. :musik::thumleft:

Anzeige