Ulrich Hefner - Mutiert

Anzeige

  • Klappentext




    Liberty
    City, Miami. Privatdetektiv Gene Mcfaddin glaubt zunächst an einen
    Routinefall, als ihn eine verzweifelte junge Frau beauftragt, ihren Verlobten
    zu suchen. Er ahnt nicht, in welche Gefahr er sich begibt, als er sich auf die
    Spur des vermissten Mannes setzt, und dass ihn seine Suche bis nach Brasilien
    führen wird…



    Cuiabá, Brasilien. Kommissar Carlos Zagallo hat es mit der
    grausamsten Mordserie seiner Laufbahn zu tun. Achtzehn bis zur Unkenntlichkeit
    verbrannte Leichen wurden in der Umgebung der Stadt geborgen. Ist hier ein
    Irrer Serienkiller am Werk?



    Corrupira, Bundesstaat Amazonas. In einem Hüttendorf an
    einem Seitenarm des Amazonas, wo illegale Holzfäller ein kärgliches Dasein
    fristen, geht die Angst um. Ein Arbeiter ist zusammengebrochen und aus
    unerklärlichen Gründen innerlich verblutet. Offenbar durch eine seltsame
    Krankheit, die das Blut zersetzt. Bald sterben weitere Dorfbewohner, und
    schließlich bricht eine Epidemie aus, die das ganze Land bedroht. Handelt es sich
    um einen bis dahin unbekannten Virus? Können die Ärztin Lila Faro und der deutsche
    Epidemiologe Michael Sander den Wettlauf gegen die Zeit gewinnen und gegen den
    Widerstand mächtiger, undurchsichtiger Drahtzieher die Ursache der Mysteriösen
    Krankheit herausfinden?



    Spannung vom Feinsten! Ein Atemberaubender Thriller um Macht
    und skrupellose Profitgier und einem unheimlichen Virus der die gesamte Menschheit
    bedroht.



    Der Autor



    Ulrich Hefner, Geb. 1961 in Bad Mergentheim, schreibt neben
    seiner Laufbahn als Polizeibeamter Krimis und Thriller. Er ist verheiratet, hat
    zwei Kinder und lebt mit seiner Familie in Lauda, Baden-Württemberg. Zuletzt erschienen
    mit großem Erfolg Die Dritte Ebene und Die Bruderschafft Christi



    Über das Buch



    Ein Virus der uns alle bedroht, weltumspannend, sehr gut
    beschrieben wie schnell er sich ausbreiten kann und wie schnell Behörden
    eigentlich reagieren müssten um dieses zu verhindern. Dazu noch ein
    Privatdetektiv der ohne zu wissen in ein Wespennest sticht und plötzlich selbst
    gejagt wird. Spannung wieder von Anfang bis Ende. Ulrich Hefner schafft es dass
    man mit den Hauptakteuren zittert und auch mit Ihnen die Luft anhält. Ein Roman der
    mich gefesselt hat und den ich an einem Stück durchgelesen habe. Ein Bio-und Wirtschafftsthriller bei dem man ständig unter Spannung steht.




    LG



    Fladu

Anzeige