Wahl der besten Bücher im BücherTreff

Ann Kirschner - Salas Geheimnis

Anzeige
  • Klappentext:
    Fast fünfzig Jahre lang hütete Sala ihr Geheimnis. Versteckt in einem Karton hatte sie mehr als 350 Briefe, Photographien, Zeichnungen und ein Tagebuch aufbewahrt, die Zeugnis von ihrer Vergangenheit als Zwangsarbeiterin ablegen. Ein einzigartiges, historisches Dokument und eine bewegende Geschichte über die Kraft und den Lebensmut in Zeiten des Grauens.


    Eigene Inhaltsangabe:
    Salas Geheimnis erzählt die Geschichte einer ganz armen jüdischen Familie aus Polen.
    Die Rahmenhandlung: In Amerika lebt eine Frau, die immer dachte, ihre Mutter war 6 Monate zur Zwangsarbeit. Vor ihrer HerzOP enthüllt die Mutter ihr, was wirklich geschehen ist. Sie gibt der Tochter eine Kiste voller Briefe, die sie unter höchster Gefahr für Leib und Leben durch alle Zeiten und Unbill gerettet hat. Diese in chronologischer Aufarbeitung sind Inhalt des Buches.
    Die Familie wurde vom Judenrat aufgefordert, die zweitjüngste Tochter in ein Arbeitslager zu geben "Operation Schmelz". Hier wurden tausende Menschen als kostenlose Arbeitssklaven missbraucht. Da die zweite Tochter eher so der intellektuelle, lebensunfähige Typ ist, ging ihre kleine Schwester Sala. Sala ist im Arbeitslager, aber nicht sechs Monate sondern 2 Jahre, durchläuft 5 weitere Lager und wird dann in der Tschechei befreit.
    Diese Arbeitslager unterscheiden sich aber von den KZ. Sie dienen nicht der Vernichtung, die Menschen werden zwar auch sehr kurz gehalten, bekommen wenig essen, aber die Bedigungen sind nicht so völlig untragbar, wie im KZ, zumindest in den ersten Jahren.
    Die Mädels schreiben sich und dann, so gegen 1943 bricht ein Kontakt nach dem andern weg, weil alle zu "Hochzeiten" = Codewort für Deportationen eingeladen werden.


    Wer sich für diese Zeit interessiert, findet dieses Buch sicher spannend.
    Ich gebe ihm vier Sterne:
    :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:

    Du solltest die Sorte Frau sein, wo - wenn sie morgens aufsteht und einer ihrer Füße den Boden berührt - der Teufel sagt: "Scheiße, sie ist wach!"
    :study: Dieses Jahr rockt das Regal!

    Einmal editiert, zuletzt von Kaengeruine ()

Anzeige