Bücherwichteln im BücherTreff

[EN] Cameron Dane: A Younger Man

A Younger Man

3.5 von 5 Sternen bei 2 Bewertungen

Band 3 der

Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform

Bindung: Taschenbuch

Seitenzahl: 328

ISBN: 9781490919287

Termin: Juli 2013

Anzeige

  • Kurzbeschreibung (Amazon)
    Recently divorced and out of the closet, Noah Maitland is a regular Joe, salt-of-the-earth kind of guy who is newly navigating the world of dating other men. So far he hasn’t had a lot of luck. Noah is a father first—he has two teenage sons. The owner of a handyman business in a small community, Noah wants someone to love who is also appropriate for where he is in his life.
    Zane Halliday is a young man—much too young for Noah—who is struggling to take care of his brother and sister and meet his bills every month. Recently thrown out of his apartment, Zane stumbles on Noah, literally, and Noah offers Zane some much-needed help.
    Each man is dealing with his own set of problems, and both crave someone to talk to and trust. Soon a friendship between Noah and Zane blossoms. But Noah could never fall for someone so much younger than he is—not to mention Zane is not gay. But what if sexually innocent Zane isn’t as straight as he assumed he was? How will Noah be able to resist this much younger man once Zane figures out the only person he wants is Noah?



    Meine Meinung
    Noah Maitland ist ein ganz normaler Mann. Mitte 40, Handwerker mit einer eigenen, kleinen Firma, geschieden, zwei Kinder.
    Und Noah ist schwul. Geahnt hat er das zwar schon lange, aber nach dem er sich Hals über Kopf in einen anderem Mann verliebt hatte, reichte er die Scheidung ein. Nicht alle haben in seiner Umgebung haben das positiv aufgenommen, aber seine Ex Frau und seine Kinder haben es inzwischen akzeptiert.
    Da seine Liebe nicht erwidert wurde, sucht Noah jetzt nach dem Mann fürs Leben.


    Theoretisch kann man das Buch auch gut lesen, ohne die früheren Bände zu kennen. Man erfährt in "Grey's Awakening" zwar, wie es zum Outing kam, aber kurz wird das auch diesen Roman erwähnt.


    An einem Tag begegnet Noah dem wesentlich jüngeren Zane Halliday. Und der ist vom Schicksal ziemlich gebeutelt. Seinen Vater hat er nie gekannt, seine Mutter und sein Stiefvater sind lange tot. Und er versucht sein Bestes, um für seine beiden jüngeren Halbgeschwister zu sorgen. Doch nachdem er seinen Job verloren hat und die Miete nicht mehr zahlen kann, scheint er am Ende zu sein. Noah bietet sich spontan als Retter in der Not an. Er verschafft Zane und seinen Geschwistern eine neue Unterkunft und nachdem sein bisheriger Arbeiter extrem unzuverlässig ist, stellt er Zane ein.


    Im Gegensatz "Grey's Awakening" gibt es hier wesentlich weniger Sex. Noah hat mit Männern noch gar keine Erfahrungen gesammelt, und Zane war bisher so sehr der Erziehung seiner Geschwister und arbeiten beschäftigt, das er noch nicht mal realisiert hat, das er auf Männer steht. Das wird ihm jetzt erst langsam bewusst und setzt ihn noch mehr unter Druck. Denn er hat Angst, das er deshalb das Sorgerecht für seine Geschwister verlieren könnte.


    Insgesamt hat mir das Buch gut gefallen. Die Liebe zwischen Noah und Zane fand ich gerade deshalb so glaubwürdig, weil sie langsam beginnt. Was mich aber etwas genervt hat, das war die ständige Betonung, das Zane jünger ist. Natürlich spielt der Altersunterschied eine Rolle, vor allem für Noah. Wenn man aber bedenkt, das Zane durch den Verlust seiner Eltern und das Sorgerecht für die jüngeren Geschwister sowieso schon viel reifer als andere in seinem Alter sind, dann fand ich die ständigen Hinweise nicht angebracht.


    Fazit: Im Gegensatz zu den vorherigen Bänden eine langsamer erzählte Liebesgeschichte, die mir aber von kleineren Punkten abgesehen trotzdem viel Spaß gemacht hat.
    :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:

Anzeige