Marah Woolf - MondSilberTraum

  • Endlich ist Emma wieder mit Calum zusammen. Zu ihrem Schutz bringt er sie zurück nach Avallach, wo sie jedoch schon bald von Elin und seiner Gruppe angegriffen werden. Durch seine Verbindung mit den mächtigen und gefährlichen Undinen ist er so stark geworden, dass die Barrieren zusammenbrechen und ganz Avallach anschließend überflutet wird, doch zum Glück konnten die meisten Schüler und Lehrer fliehen. Sie retten sich auf einen nahegelegenen Berg. Sämtliche Shellycoats erhalten von den Elfen Asyl und das Recht sich in Leylin, einem geschützen Ort, aufzuhalten. Das gilt auch für Emmas Familie, die sich nun ebenfalls in Gefahr befindet. Doch was sie auch tun, Elin scheint ihnen immer ein Schritt voraus zu sein. Als Emma den Grund hierfür erkennt, begibt sie sich gemeinsam mit Peter auf eine gefährliche Reise, deren Gelingen ausschlaggebend für die gesamte magische Welt ist. Werden die beiden ihr Ziel erreichen? Und wird es am Ende eine gemeinsame Zukunft für Emma und Calum geben?


    "MondSilberTraum" ist der dritte und letzte Teil einer Reihe von Marah Woolf, die viele Leser begeistert. Ich habe mein Herz bereits beim Lesen des ersten Bandes an die Welt von Emma und Calum verloren und war auch hier wieder nach wenigen Seiten unmittelbar von der Geschichte gefesselt. Die Welt der Shellycoats und ihrer magischen Nachbarn ist liebevoll gezeichnet und gelungen in die reale Welt integriert. Während des Lesens hatte ich aufgrund der detaillierten Beschreibungen das Gefühl, mich mitten in Schottland zu befinden und die Begeisterung der Autorin hat in mir den Wunsch nach einer Reise dorthin geweckt.


    Ich fand es sehr schön, dass alle liebgewonnen Charaktere auch Teil des dritten Bandes waren, da ich mich von Anfang an mit ihnen verbunden fühle. Im Rückblick der ganzen Reihe kann man hierbei sehr gut erkennen, welche Entwicklung Emma durchgemacht, die jetzt im Finale ihren ganzen Mut beweisen muss, um alles, was ihr wichtig ist, zu retten. Dabei gibt ihr ihre große Liebe zu Calum die nötige Kraft, bis zur Selbstaufgabe durchzuhalten.


    Die Handlung im letzten Band ist actionreicher und noch spannender als in den Vorgängerbänden und mündet in einem fulminanten Finale. Dabei kommen auch die Gefühle nicht zu kurz und so habe ich mit Emma und Calum mitgefiebert und gelitten und dabei auch das ein oder andere Taschentuch gebraucht.


    "MondSilberTraum" ist ein grandioser Abschluss der Reihe, die ich uneingeschränkt empfehlen kann. Die Shellycoats haben mich verzaubert und mir eine fantastische neue Welt gezeigt, die ich nicht mehr missen möchte. Ich freue mich schon auf die nächsten Projekte der Autorin.

    1. (Ø)

      Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform


    "Ein Buch ist wie ein Garten, den man in der Tasche trägt." Arabisches Sprichwort :study::flower:

  • Mir ging es genauso.
    Ich fand es gut, dass der Abschluss der Trilogie noch spannender war als die vorherigen Teile.
    Ich habe total mit Emma mitgefiebert und konnte das Buch nicht aus der Hand legen.
    Die Geschichte nimmt die erwartete Wende, sodass man denken sollte, man wüsste, wie der Rest es Buches ausschaut.
    Aber nach dieser Wende überschlagen sich die Ereignisse, und es passieren Ding, die niemand vorhergesehen hat.
    Ich habe bei diesem Buch auch die ein oder andere Träne vergossen, da ich so in die Geschichte versunken war, dass ich den Schmerz über den Verlust förmlich selbst spüren konnte.
    Die Autorin hat alles sehr detailgenau beschrieben, sodass man sich sofort wieder in die Geschichte einfinden kann.
    Was ich persönlich auch total toll fand, war, dass die Autorin den vermeintlichen Feind am Ende so dargestellt hat, dass man ihm in den Tod hinein nicht böse sein konnte.


    Ein grandioser Abschluss der MondLicht- Trilogie und absolut zum Weiterempfehlen!


    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    :study: Im Herzen de Rache von Elizabeth Miles
    :study:LR: Vor uns die Nacht von Bettina Belitz


    :arrow: gelesene Bücher 2014: 31
    :arrow: SuB: 27 (Start 2014: 33)


    Von seinen Eltern lernt man lieben, lachen, und laufen. Doch erst wenn man mit Büchern in Berührung kommt, entdeckt man, dass man Flügel hat. (Helen Hayes)

  • Klappentext
    »Du schickst mich fort?« »Ich schicke dich fort.« »Was, wenn ich nicht gehe?« »Dann werde ich dich eigenhändig zum Auto tragen.« Ich lächelte, während mir die Tränen über die Wangen liefen. »Wir könnten einen Ort ausmachen, an dem wir uns treffen, wenn alles vorbei ist.« Calum verschloss mit seinen Fingern meine Lippen. Sie zitterten. »Nein«, flüsterte er. »Nein. Das werden wir nicht.« Emma und Calum haben für ihre Liebe alles riskiert. Endlich scheint ein gemeinsames Leben möglich. Doch Elin steht zwischen ihnen und einer glücklichen Zukunft und er verbündet sich mit Wesen, die nicht besiegt werden können… MondSilberTraum ist der dritte und letzte Teil der MondLichtSaga - einer Geschichte über eine Liebe, wie sie nur in unseren Träumen möglich ist


    Autor
    Marah Woolf wurde 1971 in Sachsen-Anhalt geboren. Heute lebt sie mit ihrem Mann und drei Kindern in Edinburgh/Schottland. Sie studierte Geschichte und Politik und erfüllte sich mit der Veröffentlichung ihres ersten Romans 2011 einen großen Traum. Die Arbeit an der MondLichtSaga wurde Ende 2012 abgeschlossen. Seitdem haben die Bücher sich als E-Book oder Taschenbuch mehr als 280.000 Mal verkauft. Der erste Teil "MondSilberLicht" wurde auf der Leipziger Buchmesse 2013 preisgekürt.
    Die internationalen Rechte für die Saga hat der renommierte französische Verlag Michel Lafon erworben. Im Oktober 2014 erscheint die französische Ausgabe.In 2015 folgt die Veröffentlichung in koreanischer Sprache. Die englische Übersetzung ist bereits seit Februar 2014 erhältlich. Für alle Hörbuchfans eine tolle Nachricht: exklusiv bei audible sind alle 3 Teile als Hörbuchfassung zu erwerben.
    Auch die zweite Trilogie von Marah Woolf die BookLessSaga hat sich bisher über 70.000 mal verkauft. Am 15.06.2014 erscheint der dritte Teil. Worum es geht? Um die Frage - Wie weit muß man gehen um den größten Schatz der Menschheit zu schützen - unsere Bücher?
    Besuchen Sie Marah auf: https://www.facebook.com/marahwoolf.de
    https://www.marahwoolf.com


    Meinung
    Das Cover des abschließenden Bandes ist nicht wirklich überraschend. Abgesehen von der Farbe, die dieses mal ein schöner weinrot Ton ist hat sich nichts verändert. Das einzige was ich ein klein wenig schade finde ist, das man von vorne nicht erkennt, welchen teil man in der Hand hält. Also von der Reihenfolge her. Ansonsten sehr gelungenes Cover zu dieser Trilogie.


    Auch dieser Band ist aus der Sicht von Emma geschrieben und genau so leicht zu lesen wie die beiden ersten Bücher. Es gibt in Hinsicht auf Kapitel und Kapitellänge keine großen Überraschungen und man kann sofort wieder in die Geschichte abtauchen.


    Emma und Calum müssen weiterhin gegen Elin kämpfen und haben Angst um deren Leben. So geht es mittlerweile nicht nur gegen die beiden, sondern auch gegen die Familie von Emma. Sie flüchten und hoffen, das sich alles schnell zum Guten wenden wird. Doch Elin gibt natürlich nicht so schnell auf und Calum ist gezwungen, seine große Liebe allein zurück zu lassen, um sie dadurch zu beschützen. Dass Emma dies nicht mit Freude aufnimmt kann man sehr gut nachvollziehen und man spürt richtig Ihre Verzweiflung. Sie meint, ohne Calum sei Ihr Leben nichts mehr wert und fällt in ein tiefes Loch. Sie macht sich die ganze Zeit Sorgen um ihn und fragt sich, wird er zu ihr zurück kommen? Wird es eine gemeinsame Zukunft für die beiden geben?


    Marah Woolf erzählt im dritten und letzten Teil dieser Trilogie wie es den beiden ergeht, was sie alles auf sich nehmen müssen um am Ende hoffentlich gemeinsam glücklich zu sein. Sie hat eine ganz tolle Mischung aus Liebe, Vertrauen, Verzweiflung und Hoffnung erschaffen. Liebevolle, kleine Details machen dieses Buch zu einem echte Lesevergnügen. Protagonisten werden so schön und genau dargestellt das man sich in deren Welt gut wiederfinden kann. Es sind die Kleinigkeiten die es hier ausmachen und den Leser voller Spannung bis ans Buchende verzaubern. Man mag es kaum aus der Hand legen, hat Tränen vor Trauer und vor Lachen im Auge und erfreut sich einfach an dieser tollen Geschichte.


    Ich muss sagen das ich schon traurig war das es nun zu Ende sein soll, aber es ist auch alles so schön stimmig das man danach vollkommen zufrieden ist!


    Fazit
    Eine absolut zu empfehlende Reihe für jeden Fantasy Liebhaber