Die Anonymen Bücher-Süchtigen (ABS)

Anzeige

  • Sibirische Temperaturen, bitte.

    Och nöööö, der Herbst und Winter kommen noch früh genug.

    Bin froh, dass wir Sommer haben und es schön warm ist.

    Liebe Grüße von Tanni

    "Nur noch ein einziges Kapitel" (Tanni um 2 Uhr nachts)

    "Dieser Schmerz, wenn man das letzte Kapitel

    einer großartigen Reihe gelesen hat."

    "Lesen gibt uns Orte, an die wir gehen können,

    wenn wir bleiben müssen, wo wir sind."


    Bookstagram: #die.literatin

  • findo Sibirische Wintertemperaturen wären mir dann aber auch zu kalt

    Bitte etwas dazwischen. So angenehme 20-25 Grad bitte

    :study: Laura Spinney: 1918 - Die Welt im Fieber

    :study: Bartholomäus Grill: Wir Herrenmenschen - Unser rassistisches Erbe: Eine Reise in die deutsche Kolonialgeschichte

    :montag: (Vorlesebuch) Mehdi Maturi: In den Iran. Zu Fuß. Ohne Pass.

    :musik: J.K. Rowling: Harry Potter und der Gefangene von Askaban



    „An allem Unrecht, das geschieht, ist nicht nur der Schuld, der es begeht, sondern auch der, der es nicht verhindert.“

    Erich Kästner

    "Das fliegende Klassenzimmer"


    Warnhinweis:
    Lesen gefährdet die Dummheit

    :study:

  • Also die Malediven hätten Traumwetter, ganzjährig 25 - 30°. :drunken: Ja, ich trauer der Stelle als Barfuß Buchhändlerin hinterher. Wär voll mein Traumjob. :cry: Aber leider nicht umsetzbar. Blödes Erwachsenenleben. :roll:

    "If you have never said "Excuse me" to a parking meter or bashed your shins on a fireplug, you are probably wasting too much valuable reading time."
    (Sherri Chasin Calvo)


    “I am not eccentric. It's just that I am more alive than most people. I am an unpopular electric eel set in a pond of catfish.” (Edith Sitwell)


    Alles rundum LGBT+ Bücher gibt's auf Boy Meets Boy Reviews

  • Sibirische Temperaturen

    Ach weisst du, Sibirien hat ein extrem kontinentales Klima, also kalte Winter und heiße, trockene Sommer - das würde dich jetzt nicht retten :lol:

    Veritas temporis filia - Die Wahrheit, eine Tochter der Zeit (Aulus Gellius)

    :study:Czeslaw Milosz - Das Tal der Issa

    :study: Kazuo Ishiguro - Alles, was wir geben mussten








  • Sibirische Wintertemperaturen wären mir dann aber auch zu kalt

    Bitte etwas dazwischen. So angenehme 20-25 Grad bitte

    Ich wäre auch für gemäßigte Temperaturen, 20-25 Grad ist auch meine optimale Betriebstemperatur.

  • Also die Malediven hätten Traumwetter, ganzjährig 25 - 30°. :drunken: Ja, ich trauer der Stelle als Barfuß Buchhändlerin hinterher. Wär voll mein Traumjob. :cry: Aber leider nicht umsetzbar. Blödes Erwachsenenleben. :roll:

    Barfussbuchhändlerin? :-k


    JA so 25 - 27 Grad finde ich jut! :)

    :musik: mir wird uff WhatsApp folgendes Buch vorgelesen -"Das Lied der Krähen" von Leigh Bardugo


    :musik: :study: vorlesen in einer WhatsApp Gruppe: "Harry Potter und der Feuerkelch"


    :study: Luicy van Org - "Frau Hölle"


    :study: Neil Gaimann "Sandman: Präludien & Notturni"


    :study: queerwelten Heft 6

  • Barfussbuchhändlerin? :-k

    Auf der Insel sind Schuhe verboten.

    Auf den Malediven?

    Ah cool das wäre dann ja meine Insel, ich bin ja ne Zeitlang auch hier in Berlin immer Barfuss unterwegs gewesen! :wink:

    :musik: mir wird uff WhatsApp folgendes Buch vorgelesen -"Das Lied der Krähen" von Leigh Bardugo


    :musik: :study: vorlesen in einer WhatsApp Gruppe: "Harry Potter und der Feuerkelch"


    :study: Luicy van Org - "Frau Hölle"


    :study: Neil Gaimann "Sandman: Präludien & Notturni"


    :study: queerwelten Heft 6

  • Einen schönen guten Morgen, ihr Lieben! :flower:

    Ich freue mich sehr auf das Wochenende, es ist so befreiend zu wissen, dass man keine Termine hat, und auch nichts groß machen muss. Ich werde lesen, mich mit meiner Schwester treffen und stöbern. :bounce: Das Glück der Bücherwahl hat mich nach drei hervorragenden Romanen scheinbar verlassen. Ich lese einen Thriller, der nicht in die Gänge kommt. Außerdem nervt mich extrem die vereinfachte Sprache. Die Sätze sind kurz, abgehackt. Ich glaube, ich habe in diesem Roman noch kein Satz gelesen, der aus mehr als 6 Wörter besteht. Mag ich nicht. Aber ich bin fast durch. :wink:

    Ich wünsche euch einen wunderschönen Samstag mit viel Zeit für sich. :friends:

    2022: Bücher: 116/Seiten: 49 691
    2021: Bücher: 205/Seiten: 93 417
    ------------------------------

    „Das Nicht-Wahrnehmen von etwas beweist nicht dessen Nicht-Existenz“

    Dalai Lama

    ------------------------------

    Lese gerade:

    McConaghy, Charlotte - Zugvögel

  • Ich freue mich sehr auf das Wochenende, es ist so befreiend zu wissen, dass man keine Termine hat, und auch nichts groß machen muss.

    Aber sowas von! :cheers:

    Ich habe jetzt im Schnellverfahren den Haushalt gewuppt und packe mich nun für den Rest des Tages mit meinem Lesemaschinchen in den Garten und werde meine Lesestatistik aufmotzen. :mrgreen:  :study:


    Ein schönes Wochenende wünsche ich Euch Allen! :winken:

    Ich :study: gerade: Die Nightingale-Schwestern 06 ~ Zeit der Entscheidung von Donna Douglas

  • Auf den Malediven?

    Zumindest in dem Resort auf der fraglichen Insel.

    ok noch nie gehört. :pale:

    :musik: mir wird uff WhatsApp folgendes Buch vorgelesen -"Das Lied der Krähen" von Leigh Bardugo


    :musik: :study: vorlesen in einer WhatsApp Gruppe: "Harry Potter und der Feuerkelch"


    :study: Luicy van Org - "Frau Hölle"


    :study: Neil Gaimann "Sandman: Präludien & Notturni"


    :study: queerwelten Heft 6

  • Zumindest in dem Resort auf der fraglichen Insel.

    ok noch nie gehört. :pale:

    Das hab ich gemeint:

    Manchmal ist es richtig blöd, wenn man ein verantwortungsbewusster Erwachsener sein muss. Auf den Malediven wird eine Barfuß Buchhändlerin gesucht: https://www.derstandard.de/con…auf-den-malediven-gesucht


    Ich geh auch gern barfuß, bin gelernte Buchhändlerin und die Malediven klingen schon echt traumhaft. Nur hab ich halt die Verantwortung gegenüber meinen Katzen und mir selbst, dass ich danach auch noch eine Wohnung habe, die es mir leider nicht erlaubt, mal für ein Jahr abzuhauen. Meinen Job krieg ich auch in einem Jahr wieder, das ist kein Problem. Und sonst hab ich auch keine Verpflichtungen, bin ja alleinstehend und hab keine Kinder oder sonst wen, der auf mich angewiesen wär.

    "If you have never said "Excuse me" to a parking meter or bashed your shins on a fireplug, you are probably wasting too much valuable reading time."
    (Sherri Chasin Calvo)


    “I am not eccentric. It's just that I am more alive than most people. I am an unpopular electric eel set in a pond of catfish.” (Edith Sitwell)


    Alles rundum LGBT+ Bücher gibt's auf Boy Meets Boy Reviews

  • Ich wünsche euch ein schönes Wochenende ihr Lieben. :flower:


    Bin mal wieder krank (nichts Schlimmes, aber leider chronisch und äußerst schmerzhaft) und habe deshalb gestern beschlossen mein großes Hobbie, Lesen und Bücher zu rezensieren, in einen Bookstagram-Account umzuwandeln. Damit bin ich jetzt stark beschäftigt. Beiträge basteln, kreativ sein, erstellen, etc. Macht mir großen Spaß.

    Ich mag das Medium Instagram und hätte NIE gedacht, dass ich mich darin zurechtfinde. Zum einen bin ich ü50 und gänzlich ohne Technik groß geworden und zum anderen habe ich erst im Dezember mit meinem Hauptkanal auf Insta angefangen, Insta kennengelernt und auch schätzen und lieben gelernt.

    Muss aber sagen, dass ich da schon eher auf Niveau und Qualität aus bin. :uups:

    Ich freue mich auf mein Bookstagram. :study: :love:


    Ich freue mich sehr auf das Wochenende, es ist so befreiend zu wissen, dass man keine Termine hat, und auch nichts groß machen muss.

    Jaaaa, so empfinde ich das auch immer. :friends:


    Ich lese einen Thriller, der nicht in die Gänge kommt.

    Das Buch: Der Mädchenwald hatte ich mir auch angeschaut, aber nach dem Lesen der Leseprobe war ich schnell wieder davon ab. Kann dich verstehen. :-,


    Ich habe jetzt im Schnellverfahren den Haushalt gewuppt und packe mich nun für den Rest des Tages mit meinem Lesemaschinchen in den Garten und werde meine Lesestatistik aufmotzen.

    Seit ich weiß, dass du nicht mehr während der Arbeit lesen kannst und ich ja weiß, dass das dein Lesepensum enorm einkürzt, lese ich immer ganz genau, was du so schreibst, wie du dich fühlst, etc.

    Und DAS jetzt freut mich, dass du Zeit hast, um dich mit deinem Lesemaschinchen in den Garten zu setzen und einfach zu lesen. Freue mich mit dir. :friends: :montag:

    Liebe Grüße von Tanni

    "Nur noch ein einziges Kapitel" (Tanni um 2 Uhr nachts)

    "Dieser Schmerz, wenn man das letzte Kapitel

    einer großartigen Reihe gelesen hat."

    "Lesen gibt uns Orte, an die wir gehen können,

    wenn wir bleiben müssen, wo wir sind."


    Bookstagram: #die.literatin

  • Nun bin ich mit Udo Lielischkies Bericht "Im Schatten des Kreml" durch und erschüttert, was in Russland zum Teil für Verhältnisse herrschen bzw. was Putin und seine Untergebenen teilweise dort zu verantworten haben.


    Da sprechen wir noch nicht einmal von der Vereinnahmung kritischer Zeitungen und Fernsehsender, die der Autor dort auch thematisiert oder der enteignung von Konzernchefs, die ja selbst auch auf zweifelhaften Wegen erfolgreich geworden sind, sondern von dem Zusammenstreichen von Geldern, welches eigentlich für medizinische Infrastruktur in abgelegenen sibirischen Dörfern gedacht war oder von Kleinbauern, denen große Agrarkonzerne einfach die Felder abernten und dabei vom Gesetz geprellt werden, von Monoindustriestädten, die nur von einem Betrieb leben, der, wenn er zusammenbricht, die ganze Stadt in den Abgrund reißt oder von Häusern, die keine eigenen Toiletten oder Zugang zu genießbaren Wasser haben. Das waren nur einige Beispiele. Russland könnte ganz vorne mitspielen, begnügt sich aber mit der Rolle eines Rohstofflieferanten und zumindest die oberste Führungsschicht prellt den Staat systematisch um Gelder und Materialien. Das so geballt zu lesen.


    Ein Antuiquariat einer kleinen Kette besucht, was ich noch nicht kannte und dort ebenfalls ein paar Bücher mitgenommen, sowie einen Künstlerbedarf. Das ist immer mein Tod.

  • Eine gute Idee von Dir! Ich liebe Instagram auch sehr, da gibt es so viele Informationen und Inspirationen! :love: Aber selber poste ich eher selten.

  • Wie ist es eigentlich bei euch? Liest ihr immer erst eine Leseprobe, bevor ihr euch entscheidet, ob das Buch was für euch wäre oder nicht? :-k

    Tanni hat mich auf die Frage gebracht. Denn ich lese äußerst selten eine Leseprobe. Wäre vielleicht nicht verkehrt, aber ich mache es nicht. :-?

    Meist geht bei mir nach dem Klappentext, Bewertungen, Titel und Autor. Die Entscheidung für oder gegen ein Buch ist überwiegend sehr schnell gefallen. Es landet auf der Wunschliste und die neuesten auch kurze Zeit darauf auf dem SuB. :)

    Ich mag keine Leseproben, [-( obwohl ich den Sinn daran sehr gut erkennen kann. Aber das dauert mir immer so lange. :pale: Ich lese das Buch lieber gleich an.

    2022: Bücher: 116/Seiten: 49 691
    2021: Bücher: 205/Seiten: 93 417
    ------------------------------

    „Das Nicht-Wahrnehmen von etwas beweist nicht dessen Nicht-Existenz“

    Dalai Lama

    ------------------------------

    Lese gerade:

    McConaghy, Charlotte - Zugvögel

  • Liest ihr immer erst eine Leseprobe, bevor ihr euch entscheidet, ob das Buch was für euch wäre oder nicht?

    Nicht immer, nein, aber schon öfter.

    Und unten erkläre ich, wie genau, wann und warum...


    Meist geht bei mir nach dem Klappentext, Bewertungen, Titel und Autor. Die Entscheidung für oder gegen ein Buch ist überwiegend sehr schnell gefallen. Es landet auf der Wunschliste und die neuesten auch kurze Zeit darauf auf dem SuB.

    Genauso läuft es bei mir auch. Fast gleiche Kriterien, bis auf die Bewertungen, da mache ich mir schon mein eigenes Bild, denn jeder hat einen anderen Geschmack.


    ABER, bei Autoren, die ich nicht kenne, oder die neu sind, da habe ich mir angewöhnt in die Leseprobe reinzulesen, einfach, um Fehlkäufe zu vermeiden, Verärgerung und Enttäuschung zu verhindern.

    Und damit fahre ich sehr, sehr gut, wie sich gerade heute wieder einmal gezeigt hat!


    Nachfolgendes Buch klang vom Klappentext wie gemacht für mich. Das Cover fand ich auch total klasse, ABER der Verlag sagte mir nichts, der Autor auch nicht und es war ein Reihenbeginn, also war ich vorsichtig und es war gar nicht nötig die komplette Leseprobe zu lesen, denn schon nach 3-4 Seiten war für mich klar - kein Buch für mich, leider, denn die Art, wie die Sätze geschrieben sind, die Erzählsprache, die Kürze, das Abgehackte, etc., das war mir zu unpersönlich und ich konnte einen Fehlkauf vermeiden. :pray:

    Liebe Grüße von Tanni

    "Nur noch ein einziges Kapitel" (Tanni um 2 Uhr nachts)

    "Dieser Schmerz, wenn man das letzte Kapitel

    einer großartigen Reihe gelesen hat."

    "Lesen gibt uns Orte, an die wir gehen können,

    wenn wir bleiben müssen, wo wir sind."


    Bookstagram: #die.literatin

  • Aber das dauert mir immer so lange. :pale: Ich lese das Buch lieber gleich an.

    Aber das ist doch das Gleiche in grün. Oder nicht? Ich lese Bücher auch an, durch die Leseprobe. Das sind ja die ersten Seiten bzw Kapitel. Zumindest bei Amazon. Wenn ich mich für das Buch entscheide, springe ich an die Stelle, an der ich bei der Probe war. Wenn mir schon die oder das erste Kapitel nicht gefällt, dann spare ich einen KU Platz oder im besten Fall Geld! Also ja, ich bin ein Fan von Leseproben.

    Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Karthago zerstört werden muss.

  • Wie ist es eigentlich bei euch? Liest ihr immer erst eine Leseprobe, bevor ihr euch entscheidet, ob das Buch was für euch wäre oder nicht? :-k

    Ich lese sehr selten eine Leseprobe, sondern das entsprechende Buch gleich. Bei Autoren, die ich kenne und mag, ist das für mich kein Problem, da gehe ich kaum ein Wagnis ein. Ich verlasse mich außerdem auf den Klappentext und die Bewertung. Wird es hier im BT von Usern, mit deren Buchgeschmack ich übereinstimme, positiv bewertet, so ist das auch noch eine Entscheidung für das entsprechende Buch. Ist der Autor/die Autorin neu für mich und/oder bin ich mir aufgrund des Klappentextes nicht sicher, so versuche ich das Buch in der onleihe/Bibliothek auszuleihen.

    Bisher bin ich meistens ohne das Lesen der entsprechenden Leseprobe ganz gut durchgekommen. Und ist dann wirklich mal ein Fehlkauf dabei, dann wird das Buch ausortiert und weitergegeben.

    :study:




    Es gibt viele Wege zum Glück. Einer davon ist, aufhören zu jammern.

    Albert Einstein

Anzeige