Die Anonymen Bücher-Süchtigen (ABS)

  • Zählen Apfelballen auch? Sind gerade im Ofen. Die sind schnell gemacht und schmecken super.:koch:


    Diese Nacht musste ich wieder aufstehen, weil ich dieses Buch beendet hatte und ein neues brauchte. Normalerweise lege ich mir das nächste auf dem Nachttisch zurecht, doch gestern Abend hatte ich es vergessen. Müde wird man natürlich nicht, wenn man durch die kalte Wohnung marschiert und seinen SuB durchwühlt.


    Egal, mich kann heute nichts erschüttern, nachdem ich gehört habe, dass die Grenze zur Schweiz wieder geöffnet ist. :bounce: Sohn 1, der dort lebt und arbeitet, habe ich an Weihnachten zum letzten Mal gesehen.

    Das freut mich für dich, ich habe keine Ahnung wann ich meine Familie in der Schweiz sehen kann denn Italien bleibt noch eine etwas geschlossene Gesellschaft.
    Ich möchte mich dafür für das Apfel-Rezept bedanken, kannte ich nicht und nun weiss ich was machen mit den vielen Äpfeln welche ich noch habe.


    Das Buch welches ich, nach der tollen Lektüre mit T.C Boyle, begonnen habe zu lesen ist sicher auch was für dich. (Wie übrigens T. C. Boyle mit seinen Short Stories ebenfalls)

    “La domanda fondamentale della filosofia è la stessa di quella di un romanzo giallo: chi è il colpevole?” Umberto Eco

  • Apfelkuchen-Tag.

    Zählen Apfelballen auch? Sind gerade im Ofen. Die sind schnell gemacht und schmecken super.:koch:

    Na toll, jetzt habe ich Appetit bekommen. Das Rezept wird gleich einmal zum Lesezeichen.


    Die Novellen aus der Sammlung "Frühling, Sommer, Herbst und Tod" von Stephen King gibt es jetzt auch einzeln zu kaufen. Und so ist bei mir "Die Leiche" eingezogen, die sammlung selbst sortiere ich aus. Die anderen drei Geschichten habe ich damals einfach so mitgelesen, mich hat nur die eine interessiert und so habe ich jetzt, da nur eine Novelle dünner ist als vier zusammen, wieder eine kleine Lücke im Regal.


    Eingezogen ist bei mir noch Günter Wulfs "Sechs Jahre in Haus F - Eingesperrt, geschlagen, ruhiggestellt. Meine Kindheit in der Psychiatrie.".


    Ausgelesen habe ich heute Joannis Stefinidis "Holy Freaks".


    In meinen zwei anderen Büchern bin ich heute ein gutes Stück vorangekommen und stecke sozusagen mitten im Iran fest bzw. weiß jetzt viel über Fliegen und wann sie wo bei welchen Leichen auftauchen. :shock:

  • Leider komme ich durch Corona nicht da lang wo sonst stände waren, hier in Neukölln gibt es den nicht wo ich Erdbeeren kaufen möchte.

    Heute war ich mit dem Fahrrad unterwegs und hab auch keinen Stand gesehen :pale: .

    Die Erdbeeren von Karls Erdbeerhof stehen doch überall in der Stadt, so wie jedes Jahr. Sogar hier in unserem kleinen Kiez in Buch haben wir zwei Stück davon. Musst Du mal Ausschau halten.

    Ich kaufe da immer gern die Marmelade, die ist herrlich, nicht so süss.:love:

    "Des Menschen größtes Verdienst bleibt wohl wenn er die Umstände so viel als möglich bestimmt und sich so wenig als möglich von ihnen bestimmen läßt."

    (Johann Wolfgang von Goethe in "Wilhelm Meisters Lehrjahre")

  • nun weiss ich was machen mit den vielen Äpfeln

    Das Rezept wird gleich einmal zum Lesezeichen.

    Das muss ich diese Woche noch ausprobieren!!!

    Ehe ihr mich teert und federt, dass ich euch zu so einer klebrigen Angelegenheit motiviert habe, hier meine Alternative: Statt den Teig zu schneiden und zu formen (das habe ich beim ersten Mal versucht :(), steche ich mit einem Esslöffel Portionen ab und lege sie aufs Backblech. Ergibt bei mir 10-12 Stück ohne klebrige Hände und Arbeitsfläche. :thumleft:

    Bücher sind auch Lebensmittel (Martin Walser)


    Wenn du einen Garten und eine Bibliothek hast, wird es dir an nichts fehlen. (Cicero)



  • Wir haben Erdbeerpflanzen per Päckchen bei Karls gekauft und eben eingepflanzt. Man hört nur Gutes, also wollten wir das dieses Jahr mal ausprobieren. :winken:



    Puh, Mittwoch. Diese Woche habe ich sogar ein wenig in 3 von meinen aktuellen Büchern gelesen. Vielleicht wird das ab nächster Woche auch besser, wenn der Drops in den Kiga kann, Büro besser am Stück bewältigt werden kann und wir dadurch hoffentlich alle etwas entspannter sind. :-,

  • Du sorgst doch nur vor. Wenn der nächste Lockdown kommt, musst du dir um deinen Lesenachschub für gut einen Monat keine Sorgen machen. O:-)

    Mit dem Argument hab ichs auch versucht, er meinte, nachdem Amazon jederzeit liefert, sei es nicht gültig :totlach:

    Auch wenn es ein schöner Liebesbeweiß ist, dass er dich so gut kennt.

    Absolut! Bin auch ungemein dankbar, dass ich meinen Schatz hab. :love:

    Als wäre ich auf der Suche nach dem richtigen Buch, dass es derzeit aber wohl einfach nicht gibt.

    Das kenn ich. Bis du dann eben doch das eine findest, das dich packt und nicht mehr los lässt. Ich wünsch es dir zumindest sehr :friends:

    Dieses Buch war das Einzige, was ich in meinem Abi-Jahr neben der Schullektüre noch gelesen habe und ich habe trotzdem ein ganzes Jahr dafür gebraucht. Aber hey, es ist ein richtig tolles Werk.

    :shock: Okeee.. na wenn du ein Jahr dafür brauchst, werd ich wohl in 5 nicht fertig damit :pale:

    Gestern ist es mir gelungen, die bosnische Ausgabe des ersten Bandes zu bekommen, die realtiv selten zu einem akzeptablen Preis gehandelt wird. Stückzahlen sind einfach nicht sehr groß und gerade Band 1 wird wohl doch so häufig gesammelt, dass man oft Phantasiepreise zahlen muss. Hatte da gestern wohl Glück.

    Wie schaut denn dein Bestand an fremdsprachigen HP I Ausgaben aktuell eigentlich aus, wenn ich fragen darf? O:-)Ein wenig neugierig bin ich irgendwie schon. Und ein wenig ist vielleicht auch ein wenig untertrieben :totlach:

    Ich muss zugeben, dass ich teilweise einfach sagen musste, dass ich die ganzen Pläne jetzt nicht hinterfrage, weil ich davon ausging, dass sie unlogisch sind... aber mit Zeitreisen ist das ja sowieso immer so eine Sache. Alles in Allem stimmte beim letzten Band wirklich so einiges nicht, aber mir hat das Buch trotzdem gefallen

    Das klingt grundsätzlich nicht schlecht, ist aber auch ein Grund, warum ich mich immer gegen Zeitreise-Bücher sträube und mir dann denk: lass gut sein, es würde dich nur aufregen :totlach:

    Die Aufmachung als Akte mit Chat-Auszügen, Berichten und Transkripten ist einfach genial und man bekommt ein umfassendes Bild, obwohl es keine eigentliche Erzählung ist. Das Buch ist aber auch gefährlich, denn mit den kurzen Teilen verleitet es zu "Ach, das kann ich ja noch kurz lesen"... ihr versteht

    Das klingt ja richtig viel versprechend! Ich habs mal vorsichtig auf die Wunschliste gepackt, aber, dass der dritte Teil nicht übersetzt werden soll, schreckt mich halt doch irgendwie ab. Mich hats schon so bei den Buchmagiern geärgert, dass sie mittendrin einfach aufgehört haben zu übersetzen und es gleich mit Englisch zu probieren, wär vl. ne Herausforderung, bei der ich nicht sicher bin ob ich sie bewältigen könnte / möchte.

    Passiert mir auch immer wieder, dass die Seitenzahl auf mich einschüchternd wirkt,

    Ehrlich??? Du bist für mich neben findo, der Roadrunner der BTler :totlach: Irgendwie dachte ich, du schnupfst auch das dickste Buch mit links. :uups:

    Trau dich irgendwann mal, vielleicht ist auch für dich was

    Irgendwann, liebe Emili, irgendwann bestimmt! Das sage ich auch schon zu "Das achte Leben", und irgendwann wird es auch... :lol:

    Ich habe gerade eine email bekommen, dass die Bücherei bei uns am 18. 5. wieder öffnet. Da ich aber sowieso fast nur die Onleihe nutze, ist mir das ziemlich egal ;)

    Die Mail hab ich auch gekriegt, aber mich hats geärgert. Ich hab unserer Bibliothek geschrieben, ob ich ihnen den Jahresbeitrag nicht einfach überweisen kann, aber nein, im Jahre 2020 ist das leider nciht möglich, ich muss persönlich hin #-o Mei, ich liebe ja unsere Bibliothek, wirklich, aber da habe ich echt kurz gezweifelt in welchem Jahrhundert wir gerade sind :totlach:

    Ich habe mein Kolloquim bestanden.

    :lechz::tanzen::anstossen::birthday: Hast du großartig gemacht, liebes Mondmädchen!! Und wie fühlt es sich heute noch an? :friends::kiss:


    Das Buch welches ich, nach der tollen Lektüre mit T.C Boyle, begonnen habe zu lesen ist sicher auch was für dich. (Wie übrigens T. C. Boyle mit seinen Short Stories ebenfalls)

    Das hatte ich auch mal in der Hand und fand die Idee so super, aber den Preis so hoch, das ich mir dachte, ich warte noch auf die TB-Ausgabe. Wobei "so hoch" vl. auch etwas übertrieben ist, aber damals musste ich zumindest abwägen und es kam auf "nicht jetzt" :lol:

    Ehe ihr mich teert und federt, dass ich euch zu so einer klebrigen Angelegenheit motiviert habe, hier meine Alternative: Statt den Teig zu schneiden und zu formen (das habe ich beim ersten Mal versucht :( ), steche ich mit einem Esslöffel Portionen ab und lege sie aufs Backblech. Ergibt bei mir 10-12 Stück ohne klebrige Hände und Arbeitsfläche.

    Danke für den Hinweis! Ich hab mir das Rezept auch abgespeichert und möchte es mal nachbacken, vielleicht ja am Wochenende :-k Dazu noch ein gemütlicher Lesetag und ich hab schon perfekte Pläne für den Sonntag :loool:



    Seit Sonntag hab ich nicht mehr in "Den Mund voll ungesagter Dinge" weitergelesen und es fehlt mir extrem, aber ich trau mich nicht :totlach: Einerseits muss ich noch für meine MLR 3 Kapitel lesen, das geht jetzt vor, und andererseits weiß ich nicht, ob ich wenn ich an dieser Stelle weiter lese, wirklich damit aufhören kann. Was hab ich dieses Gefühl bei einem Buch vermisst! :love: Es ist, als wäre ich ein wenig verliebt; wenn ich das Buch nicht bei mir habe, denke ich daran. Wenn ich daran denke, muss ich schmunzeln und kriege Schmetterlinge, weil ich mich schon darauf freue zu lesen wie es weiter geht, gleichzeitig aber habe ich Angst, dass unsere Zeit nicht mehr von langer Dauer sein wird. Hach, so fühlt sich Buchschmerz an :drunken:

    "Von allen Welten, die der Mensch erschaffen hat, ist die der Bücher die Gewaltigste."
    Heinrich Heine


      :study: 5 [-X 1368; :musik: 3 [-X33 h 30 Min

  • Schokopraline Auch ich durfte meine Jahresgebühr für die Bibliothek nicht überweisen!

    Nach langen hin und her, wurde mir per E-Mail mitgeteilt, ich dürfte das Geld, in einem Umschlag, mit meinem Namen unter der Tür der Bibliothek durchschieben! :lol: Die 14 € Jahresgebühr, habe ich auf 20 € aufgerundet und auf einem Zettel vermerkt: „Der Rest ist für Schokolade, diese hat leider nicht unter der Tür durchgepasst!“

  • Schokopraline Ich habe ein Jahr für die Lektüre gebraucht, weil es mein Abi-Jahr war, in dem ich sie gelesen habe. Ansonsten habe ich nur gelesen, was ich für die Schule lesen musste, Prüfungsvorbereitung, Nachhilfe, Schulstoff wiederholt. Es gibt sicher Menschen, die erst auf den letzten Drücker lernen, aber ich habe mich nur darauf konzentriert, da ich mir gesagt hatte, dass meine Bücher nicht weglaufen. So war es das langsame Lesen nur eines Buches.


    Es sind 27 fremdsprachige Bände.

  • Nach langen hin und her, wurde mir per E-Mail mitgeteilt, ich dürfte das Geld, in einem Umschlag, mit meinem Namen unter der Tür der Bibliothek durchschieben!

    :totlach:Ich frag mich, ob die das Geld in der Bibliothek horten, wahrscheinlich muss man nur eine Abfolge bestimmter Bücher rausziehen und dann öffnet sich ein Geheimraum :totlach:

    „Der Rest ist für Schokolade, diese hat leider nicht unter der Tür durchgepasst!“

    Das ist genial!:totlach::totlach: Und voll lieb! :friends:

    Es sind 27 fremdsprachige Bände.

    Da musst echt mal ein Foto hochladen :pray:

    "Von allen Welten, die der Mensch erschaffen hat, ist die der Bücher die Gewaltigste."
    Heinrich Heine


      :study: 5 [-X 1368; :musik: 3 [-X33 h 30 Min

  • Mit dem Argument hab ichs auch versucht, er meinte, nachdem Amazon jederzeit liefert, sei es nicht gültig :totlach:

    Aber Du musst doch deinen Buchladen unterstützen damit er überlebt. Amazon überlebt schon ganz alleine ohne Dich :D

    Das sage ich auch schon zu "Das achte Leben", und irgendwann wird es auch... :lol:

    nicht irgendwann, lies es bald :friends:


    Gestern hatte ich irgendwie eine Matschbirne, aber heute geht es wieder. Also werde ich nachher auch so :study: auf der Couch sitzen :dance:

    viele Grüße vom Squirrel

    :study: Rafik Schami - Ich wollte nur Geschichten erzählen

    :study: Irène Némirovsky - Meistererzählungen


  • Heute ist Hummus-Tag und Welt-Cocktail-Tag. Es ist der Tag der Tulpen und der Tag des Fruchtcocktails.

    Man nennt ihn auch den Gaymax -Tag :anstossen:

    :love: Ich liebe Cocktails. 8 waren schon ne ganze Menge, aber an warmen Tagen gehen Sie runter wie nix. :loool:

    :study: Von dieser Welt (James Baldwin) 108 / 318 Seiten

    :study: Harry Potter und der Feuerkelch (J.K. Rowling) 188 / 704 Seiten

    :study: Der Giftzeichner (Jeffery Deaver) 124 / 573 Seiten


    SUB: 679

  • Ich habe mein Kolloquim bestanden.

    liebes Mondmädchen, es freut mich richtig doll für dich. :flower::friends::flower: War bestimmt nicht so einfach, aber du hast es gut über die Bühne gebracht :kiss: Glückwunsch :applause:

    Danke dir. Innerlich hab ich gezittert, aber nach außen hat man wohl nichts gesehen. Oder es wurde mir als Leidenschaft für das Thema ausgelegt, da bin ich mir immer noch nicht ganz sicher. :lol:

    Lunara ; herzlichen Glückwunsch :dance::tanzen::tanzensolo::-({|=:bounce::cheers::anstossen:

    Danke schön. :anstossen::kiss::tanzen::tanzensolo::tanzen::friends:

    Ich habe mein Kolloquim bestanden

    Herzlichen Glückwunsch, bist du jetzt bald ganz fertig?

    Danke sehr.

    Eventuell bin ich schon fertig und weiß es nur nicht. Ich hab jetzt alle Prüfungen überstanden. Aber noch weiß ich nicht, wie die schriftlichen Prüfungen ausgefallen sind. Die Ergebnisse erfahre ich erst Ende des Monats, bis dahin heißt es warten. Aber wenn ich die bestanden habe (und da bin ich eigentlich recht optimistisch), bin ich durch.

    Du sorgst doch nur vor. Wenn der nächste Lockdown kommt, musst du dir um deinen Lesenachschub für gut einen Monat keine Sorgen machen. O:-)

    Mit dem Argument hab ichs auch versucht, er meinte, nachdem Amazon jederzeit liefert, sei es nicht gültig :totlach:

    Aber du möchtest doch nicht den Großhändler unterstützten, sondern auch den Einzelhandel. Den Bücherladen vor Ort, der auf Bücherfans wie uns angewiesen ist.

    Nicht zu vergessen, die armen Postboten. Momentan brauchen Pakete doch oft länger. Das ist nicht die Schuld der Boten, versteh mich nicht falsch. Aber es zeigt doch, dass sie überlasteter sind als sonst. Und da sollst du ihre Lage noch verschlimmern?

    Von dem unnötigen Müll nicht zu reden.

    Ich habe mein Kolloquim bestanden.

    :lechz::tanzen::anstossen::birthday: Hast du großartig gemacht, liebes Mondmädchen!! Und wie fühlt es sich heute noch an? :friends::kiss:

    Danke dir. :kiss::tanzen::anstossen::bounce::bounce:

    Ich bin heute gut gemischt drauf. :colors:

    Erleichterung - es ist geschafft.

    Ungläubigkeit - alle Prüfungen sind vorbei?

    Verwirrung - sonst war doch immer irgendwas zu tun...

    Faulheit - endlich wieder ohne schlechtes Gewissen.
    Ich habe die Vermutung, dass in den nächsten Tagen meine Büchersucht die Krone richten und ihren Hoheitsanspruch geltend machen wird. :loool::study:

    Bücher sind eine höchst ergötzliche Gesellschaft. Wenn man einen Raum mit vielen Büchern betritt - man braucht sie gar nicht zur Hand zu nehmen - ist es, als würden sie zu einem sprechen, einen willkommen heißen. :study:
    (William E. Gladstone)

  • Es sind 27 fremdsprachige Bände.

    Da musst echt mal ein Foto hochladen :pray:

    Geh auf meinen Blog. Dort gibt es eine Seite namens "Harry Potter weltweit". Diese öffnen. Dort kannst du eine Art Spoiler aufklappen.

    Wenn du das machst, siehst du die Cover.

  • Herzlichen Glückwunsch Lunara:anstossen:


    Das klingt grundsätzlich nicht schlecht, ist aber auch ein Grund, warum ich mich immer gegen Zeitreise-Bücher sträube und mir dann denk: lass gut sein, es würde dich nur aufregen :totlach:

    ja, bei Zeitreisegeschichten darf man grundsätzlich nicht zu viel hinterfragen... kann zu akuter Gehirnverknotung führen 8-[ Wobei ich das Gefühl hatte, dass es in diesem Buch über die normale Zeitreise-Problematik hinaus unlogisch war :-k Jep... war es definitiv, zumindest ein Teil... mist, jetzt denke ich doch darüber nach :totlach:



    Das klingt ja richtig viel versprechend! Ich habs mal vorsichtig auf die Wunschliste gepackt, aber, dass der dritte Teil nicht übersetzt werden soll, schreckt mich halt doch irgendwie ab. Mich hats schon so bei den Buchmagiern geärgert, dass sie mittendrin einfach aufgehört haben zu übersetzen und es gleich mit Englisch zu probieren, wär vl. ne Herausforderung, bei der ich nicht sicher bin ob ich sie bewältigen könnte / möchte.

    Also ich bin jetzt irgendwo über der Hälfte und kann das Buch bisher wirklich nur empfehlen. Es ist einfach so unglaublich genial und bei einer Stelle, da sass ich wirklich so vor dem Buch: :shock::shock::lechz::lechz:

    Ja, es ist echt doof, dass es nicht übersetzt wird... Ich würde das Buch wirklich gerne jedem empfehlen, aber ich verstehe es auch, wenn jemand nicht auf englisch liest, nicht nur weil man es nicht versteht, sondern weil es auch ein anderes Leseerlebnis ist. Ich kann auch nicht beurteilen, wie anspruchsvoll das Englisch ist, weil ich bisher bei keinem Buch Probleme hatte, wenn ich auf englisch gelesen habe.

    Vielleicht wird es ja doch noch übersetzt, wenn wir jetzt den ersten Band zum Bestseller machen! :-,

  • Wir haben Erdbeerpflanzen per Päckchen bei Karls gekauft und eben eingepflanzt. Man hört nur Gutes, also wollten wir das dieses Jahr mal ausprobieren. :winken:

    Ah Klasse, ich wusste gar nicht dass die auch Pflanzen verkaufen. Na, dann viel Erfolg damit :winken:


    Ich liebe Cocktails. 8 waren schon ne ganze Menge

    8 Cocktails ? :shock::shock: Da könnte ich gar nicht mehr aufstehen :geek::totlach: Ich finde Cocktails "ziehen" noch viel mehr durch den gemischten Alkohol verschiedenster Sorten als wenn man nur bei einer Sorte bleibt. Aber ich bin da auch nicht mehr in Übung, trinke nur noch ganz selten Allohol weil mich dann immer das Rauchverlangen so überfällt, auch noch nach über 4 Jahren rauchfrei und dann lasse ich das lieber.

    Gibt übrigens auch super alkoholfreie Cocktails :anstossen:



    Heute aus der Onleihe geholt und auch gleich begonnen, ich bin sehr gespannt auf die Geschichte. Ob sie mir zusagt weiss ich noch nicht. Ist sie mir zu sehr gespickt mit Ost-West-Klischees, dann breche ich ab, das kann ich gar nicht haben. Der Sprecher ist Ulrich Noethen, ihn mag ich ja schon mal sehr. Ich lass mich mal überraschen.

    "Des Menschen größtes Verdienst bleibt wohl wenn er die Umstände so viel als möglich bestimmt und sich so wenig als möglich von ihnen bestimmen läßt."

    (Johann Wolfgang von Goethe in "Wilhelm Meisters Lehrjahre")

  • Heute ist der Tag der gelben Rosen in Südkorea, in den USA Erntetanztag, Untergrundtag und der Tah des Buttermlich-Biskuits.

    In Deutschland ist der Tag des Wanderns.


    Ich wandere heute zur Post und dann mal schauen, vielleicht backe ich das Rezept von Marie nach. Mit Vanilleeis als Beilage.

    Lesen möchte ich heute auch.