Die Anonymen Bücher-Süchtigen (ABS)

  • findo Prima, ein ermutigendes Gespräch und erfreuliche, berufliche Aussichten. :applause:

    Heuschneider Schön, daß Du Dein "Schmankerl" abhaken kannst.

    Ich wünsche Euch einen schönen Start ins Wochenende oder in eventuell ein paar freie Tage zu Fasching. Ich freue mich jetzt jedenfalls auf fast eine Woche freie (Urlaubs)zeit. :cheers: Und natürlich auf die Wollgeschäfte-Pirsch mit Heuschneider und dem sich daraus höchstwahrscheinlich ergebenden Wollkaufrausch. :-,

    Zum Lesen habe ich mir ja einen kleineren Backstein (700 Seiten) vom SUB geholt. So richtig haut er mich noch nicht aus den Schuhen. Ich warte mal die nächsten hundert Seiten noch ab, ob es ein Orkus-Kandidat wird. :twisted:

    :study: Michael J. Sullivan: Der Aufstieg Nyphrons

    :montag: Leonhard Horowski: Das Europa der Könige


    Man sollte Gott nicht nach dieser Welt beurteilen, das war nur ein Versuch, der nicht gelungen ist, aber es muß ein Meister sein, der solche Schnitzer macht (Van Gogh, zitiert von Harald Lesch)

    Mögen hätt' ich schon wollen, aber dürfen hab ich mich nicht getraut! (Karl Valentin)

  • Und natürlich auf die Wollgeschäfte-Pirsch mit Heuschneider und dem sich daraus höchstwahrscheinlich ergebenden Wollkaufrausch.

    Ich wünsch Euch beiden ganz viel Spaß zusammen :friends:

    viele Grüße vom Squirrel

    :study: Rafik Schami - Ich wollte nur Geschichten erzählen

    :study: Irène Némirovsky - Meistererzählungen


  • Ich wünsche allen ein gemütliches Wochenende. Die ganze Woche kam ich nicht recht dazu, hier reinzusehen. Entschuldigung. :friends:


    Mit meinem Buch werde ich trotz Seite 320 von 830 immer noch nicht warm. :cry: So schade. Ich wünsche mir derzeit eine Liebesgeschichte... mit großen Gefühlen, aber nicht platt erzählt. Ein wenig so wie Damon und Elena von Vampire Diaires. Hat da jemand einen Tipp? :love::love::love: Vielleicht ändert sich mein Buchgeschmack gerade etwas?!:-k Aber mit Happy End, nicht wie bei vielen Evans Romanen, die voller großer Gefühle sind und dann stirbt einer von beiden. Das geht gar nicht... so schrecklich.

    Mein SuB 44 Bücher - 20.839 Seiten :study: Ich lese: "Sturmschwester" von Lucinda Riley
    :arrow: 2020: 13 Bücher - 6.445 Seiten :arrow: 2019: 29 Bücher - 12.823 Seiten :arrow: 2018: 35 Bücher - 12.880 Seiten

    :arrow: 2017: 25 Bücher - 8.036 Seiten :arrow: 2016: 36 Bücher - 12.370 Seiten :arrow: 2015: 40 Bücher - 16.203 Seiten

  • Guten Morgen, ihr Lieben. Heute ist der Koch-Süßkartoffeln-Tag, der Tag der Weißwurst und Katzentag in Japan. Zusammen ergibt das doch ein ordentliches Gericht, oder? :wink: Es ist der Single-Tasking-Day, der Tag der Wildtiere, aber auch der Tag der Pfadfinder, der Gassi-gehen-Tag und der Sei-bescheiden-Tag.


    Ich werde jetzt ein wenig die Küche machen, nachher einkaufen gehen und Blog-Arbeit betreiben. Eine Rezension müsste ich auch noch schreiben.

  • Ich wünsche Euch einen schönen Start ins Wochenende oder in eventuell ein paar freie Tage zu Fasching. Ich freue mich jetzt jedenfalls auf fast eine Woche freie (Urlaubs)zeit. :cheers: Und natürlich auf die Wollgeschäfte-Pirsch mit Heuschneider und dem sich daraus höchstwahrscheinlich ergebenden Wollkaufrausch. :-,

    Einen schönen Urlaubsbeginn wünsche ich Dir schon mal, das Wetter hast Du ja super hingekriegt - genieße die freien Tage :flower:

    Ich freu mich auch schon richtig auf den Donnerstag - große Stadt, viele Wollgeschäfte, große Augen, großer Kaufrausch :drunken:

  • Ich wünsche mir derzeit eine Liebesgeschichte... mit großen Gefühlen, aber nicht platt erzählt. Ein wenig so wie Damon und Elena von Vampire Diaires. Hat da jemand einen Tipp?

    Wenn du eher eine Liebesgeschichte im Fantasybereich suchst bzw Romantasy kann ich dir die Bücher von Rose Snow empfehlen. Außerdem noch die Reihe Kampf um Demora von Erin Beaty, welche mit Vertrauen und Verrat beginnt oder Die Chroniken der Verbliebenen von Mary E. Pearson, welche mit Der Kuss der Lüge anfängt. Normale Liebesgeschichten mit viel Gefühlen ... zb A Wish for Us von Tillie Cole (das war überwältigend) oder 180 Seconds und meine Welt ist deine von Jessica Park.


    Heute habe ich mal wieder länger geschlafen. Dafür habe ich jetzt Kopfweh, hoffe, das geht schnell wieder weg. Mein Mann ist bis Nachmittag arbeiten, mein Sohn bei den Großeltern - so schön ruhig hier ;)

    Gestern konnte ich endlich die Priory of the orange tree beenden. Bin ich froh, dass ich den Wälzer vom Tisch habe, obwohl das Buch wirklich sehr gut war. Dann habe ich mit Dark Crows angefangen bzw bin schon über der Hälfte.

    1. (Ø)

      Verlag: Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH


  • Ui, cbee . So viele Tipps. Danke. :thumleft: Da werde ich mal nachforschen, Klappentexte lesen etc. :winken:




    Guten Morgen liebe Alle. :friends:

    Hier ist es wieder leicht stürmig bzw. sehr windig. :) Die Kinder beschäftigen sich den Morgen über allein, wenn auch mit etwas Schubsen von mir (Aufräumhinweise etc.). Ich selbst war noch etwas faul und habe vor lauter Bücherlaune und Sehnsucht nach einem guten Buch ein neues angefangen. Mr. Rollins, da sollte eigentlich alles stimmen. :-k Bin schon auf Seite 49 und merkte das Blättern gar nicht. Mehr garantierten Spaß sehe ich auf meinem SuB allerdings auch nicht. :pale:


    Ich wünsche euch einen schicken Tag.:winken:

    Mein SuB 44 Bücher - 20.839 Seiten :study: Ich lese: "Sturmschwester" von Lucinda Riley
    :arrow: 2020: 13 Bücher - 6.445 Seiten :arrow: 2019: 29 Bücher - 12.823 Seiten :arrow: 2018: 35 Bücher - 12.880 Seiten

    :arrow: 2017: 25 Bücher - 8.036 Seiten :arrow: 2016: 36 Bücher - 12.370 Seiten :arrow: 2015: 40 Bücher - 16.203 Seiten

  • findo : Toll, dass dein gestriges Gespräch so gut gelaufen ist und du solch gutes Feedback von deinen Chefs erhalten hast. :applause:Aber du weißt ja, wir hatten nicht daran gezweifelt. :lol: Das sind weiter gute Aussichten für dich in deinem Job. :thumleft:


    Bücherjägerin : Dir wünsche ich eine schöne freie Woche und für den Donnerstag dir und Heuschneider viel Spaß beim Wollkaufrausch. :)


    @all: Schönes Wochenende! :winken:

    :study:




    Es gibt viele Wege zum Glück. Einer davon ist, aufhören zu jammern.

    Albert Einstein

  • Hallo Ihr Lieben,:winken:

    ich husche hier nur mal schnell rein und wünsche Euch allen ein wunderschönes Wochenende! Hier ist so superschönes Wetter. Es fühlt sich viel mehr wie Frühling an als wie Winter. Ich war heute vormittag schon viel draußen an der frischen Luft und habe die Sonne genossen.

    Jetzt möchte ich mal wieder ein wenig Lesen. Ich wollte ja schon ganz lange mal den Klassiker "Der Graf von Monte Christo" lesen. Ich werde jetzt mal damit anfangen und hoffe, dass ich auch durchhalte. Das Buch hat 1500 Seiten, ein ganz schön dicker Schinken.:)


    Bücherjägerin : ich wünsche Dir eine wunderschöne Urlaubswoche!


    Valrike : ich kann Dir leider keinen guten Tipp geben, Liebesgeschichten lese ich sehr selten. Aber wenn Dir Dein derzeitiges Buch nicht zusagt, dann würde ich es lieber abbrechen. Die Zeit ist viel zu schade um Bücher zu lesen, die einem nicht gefallen:friends:

  • Das Buch hat 1500 Seiten, ein ganz schön dicker Schinken.

    Und das hab ich als Jugendliche 14 mal gelesen, immer wenn ich kein neues Buch hatte, war ja nicht so wie heute und jede Menge Bücher da, aber es zeigt dir wie begeistert ich davon war, sollte es jetzt mal wieder lesen, sehen ob es mir noch immer so gut gefällt.

    :study: Ich bin alt genug, um zu tun, was ich will und jung genug, um daran Spaß zu haben. :totlach:

  • Jetzt ist es soweit.... jetzt fange ich wirklich an massiv an mir zu zweifeln....:scratch::-k


    Auf der Suche nach einem Buch habe ich heute untenstehendes Buch bei mir im Regal gefunden. Goldmanns WELTRAUM Taschenbuch? Ich? So absolut gar nicht mein Genre....Wie kam das in meinen Besitz???? Untertitel: ein utopisch-technischer Roman.....Aha...?(

    Vielleicht bei einem Flohmarkt mit reingerutscht? Ist ja relativ klein und handlich (ca 170 Seiten)....aber ich hab's ja sogar in mein BT-Regal eingepflegt....sonderbar....bin ich schon noch ich????8-[


    Na jedenfalls hat mich das jetzt so neugierig gemacht, dass ich es gleich Mal lesen werde..


    Falls sich irgendwer von euch erinnern kann, dass er/sie es mir empfohlen hat, bitte Bescheid geben, dann macht es vielleicht endlich Klick bei mir....:wink:


    Jetzt hab ich hier noch eine Beschreibung gefunden http://www.sf-leihbuch.de/static/buch1242.htm

    Wenn ich mir das durchlese wirds immer noch sonderbarer, dass ich dieses Buch besitze....

    „An allem Unrecht, das geschieht, ist nicht nur der Schuld, der es begeht, sondern auch der, der es nicht verhindert.“

    Erich Kästner

    "Das fliegende Klassenzimmer"


    Warnhinweis:
    Lesen gefährdet die Dummheit


    :study:

  • Nachdem ich einkaufen war und die Küche wieder auf Vordermann gebracht habe, mich den Büchern hingegeben und angefangen, meinen bedrohlich hohen Stapel Rezensionsexemplare an den Kragen zu gehen. Zwei Bücher, die voneinander so verschieden sind, wie es kaum geht.


    Alexander Keßlers "Die Lösung der Ostküstenfrage" ist ein dermaßen schmucklos (besser gesagt, gar nicht) gestalteter Roman, dass es schon wieder auffällig ist. Kein Cover, einfacher Pappeinband, ganz in Weiß. Ein Roman, der sich in verklausulierter Form dem heutigen Amerika annähert. Die politischen Figuren denen Trumps und Pence gar nicht so unähnlich. Genau so stellt man sich die Kommunikation, das Machtstreben und das politische Denken beider vor. Ohne, dass sie namentlich genannt werden. Bei dem Buch soll es sich um einen Roman, einen Thriller, einer Politsatire handeln. Ich bin gespannt. heute schon einmal fünfzig Seiten gelesen.


    Ebenso vom nächsten, geschrieben von Stefano Mancuso, erschienen Sachbuch. "Die unglaubliche reise der Pflanzen" erzählt, wie Pflanzen reisen, sich unseren Planeten und scheinbar unwirkliche Lebensräume erobert haben. Wie verbreiten sich Pflanzen über ganze Erdteile, besiedeln scheinbar lebensfeindliche Inseln und kommen soagr mit von Menschen gemachten Katastrophen, etwa Tschernobyl, zurecht? Der otaniker und Biologe zeigt, dass nicht Tiere oder Menschen die Herrscher über unsere Erde sind, sondern die Pflanzen. Sehen sie auch noch so friedlich aus. Übrigens enthält das Buch zahlreich wunderschöne illustrationen, fast Gemälde.

  • Es könnte sein, dass ich den Überblick über meine angefragten Rezensionsexemplare verloren habe oder die Liste der selben. Es könnte auch sein, dass ich mir heute früh ein Buch im Laden gekauft habe, welches ich gerade eben von DHL als Rezensionsexemplar geliefert bekommen habe. Aber, nur könnte. #-o:uups::pale:

  • Es könnte sein, dass ich den Überblick über meine angefragten Rezensionsexemplare verloren habe oder die Liste der selben. Es könnte auch sein, dass ich mir heute früh ein Buch im Laden gekauft habe, welches ich gerade eben von DHL als Rezensionsexemplar geliefert bekommen habe. Aber, nur könnte. #-o:uups::pale:

    Ich hoffe, es gefällt dir dann auch, wenn du es schon doppelt hast 😁

    „An allem Unrecht, das geschieht, ist nicht nur der Schuld, der es begeht, sondern auch der, der es nicht verhindert.“

    Erich Kästner

    "Das fliegende Klassenzimmer"


    Warnhinweis:
    Lesen gefährdet die Dummheit


    :study:

  • Falls ihr euch fragt, wo die Peitschende Weide eigentlich steht. In meiner Straße. Vor meinem Fenster.

    Hier stürmt es gerade.

    Bei uns geht es heute musikalisch zu. Es pfeift auf dem Balkon.

    I'm not going to die. Not till I've seen it.

    Seen what?

    Everything.

    -V.E. Swab-


    :study: Bücher 2020: 20

    :dance:SuB: 16

    8-[WuLi insgesamt: 318

  • "Die unglaubliche reise der Pflanzen" erzählt, wie Pflanzen reisen, sich unseren Planeten und scheinbar unwirkliche Lebensräume erobert haben.

    Das klingt so interessant, das packe ich mir gleich mal auf die Wunschliste.

    "Until something better than this world arrives, we'll lead rich fantasy lives" (Aus dem Lied "Rich Fantasy Lives" von Rob Balder)


    "A book is a device to ignite imagination" (Aus der Satire "The Uncommon Reader" von Alan Bennett)

  • "Die unglaubliche reise der Pflanzen" erzählt, wie Pflanzen reisen, sich unseren Planeten und scheinbar unwirkliche Lebensräume erobert haben.

    Das klingt so interessant, das packe ich mir gleich mal auf die Wunschliste.

    Und ich habe statt Fernseh-, einen Leseabend gemacht und gleich nochmal ein Drittel des Buches gelesen. Das geht schnell, weil sich die einzelnen Abschnitte sehr interessant lesen, viele wunderbare Zeichnungen, die das ganze illustrieren, zu betrachten sind. Ein schönes und informatives, aber auch unterhaltendes Buch.


    Im Zuge der leichten Überarbeitung meines Blogs habe ich ein paar Rezensionen auf Privat gestellt, aus der Übersicht genommen. Teils, weil die Bücher sowie so vergriffen und damit obsolet geworden sind, ich von den Rezensionen nicht mehr überzeugt bin oder die Beiträge in einem sehr veralteten System erstellt worden, welches sich nicht mehr formatieren und ordentlich darstellen lässt. Insgesamt mussten nur acht Beiträge daran glauben, zusammen aber mit der Neugestaltung des Rezensionsverzeichnisses wird der Blog etwas übersichtlicher. Morgen sichte ich einmal vergangene Autoreninterviews und Veranstaltungsberichte. Die sollen mehr zur Geltung kommen.