Die Anonymen Bücher-Süchtigen (ABS)

  • Guten Morgen allerseits


    Gestern Abend konnte ich tatsächlich noch wie geplant die fliessende Königin zuende lesen. Ich finde das Buch sehr gut, nur etwas kurz O:-) Ist aber wohl auch auf etwas jüngere Leser ausgelegt, da darf es nicht zu lang sein...

    Jetzt ist Scythe 2 dran, habe gestern das erste Kapitel gelesen... und musste feststellen, dass mir das Ende des ersten doch nicht mehr so ganz im Kopf war... hab ja nur die beiden Hauptpersonen durcheinander gewürfelt :-,

    Überlege, ob ich ganz vorne anfange und dann alles in der richtigen Reihenfolge lese, also auch für "Das Lied der Krähen" noch mal lese :-k

    Also wenn du mich fragst, lohnt sich beim Lied der Krähen ein re-read immer wert :thumleft:

  • Meine beide Bücher sind im Moment Top:cheers: Gefällt mir, so liebe ich das Lesen, nicht sich von einer Seite zu der anderen mühen, :-, sondert einfach nur gespannt die Seiten umblättern in der Freude des Kommenden. "All die verdammt perfekten Tagen" - da geht es um Jugendliche, auf der Suche nach sich selbst, auf jeden Fall ist das Buch tiefsinniger, als das Cover es vermuten lässt. Und auch interessanter, vor allem die psychologischen Aspekte, die die Hauptdarsteller kennzeichnen. "Mars" - ist auch Klasse. :applause: Liest sich wie Butter. Ich freue mich auf die folgenden 700 Seiten. Interessant erzählt und vor allem vielseitig, die verschiedenen Handlungsstränge sorgen dafür, dass es einem nicht langweilig wird. Es wird von der Zeit vor der Mission und Gegenwart gewechselt. Liest sich richtig gut.

    Habt einen schönen Tag. :winken:Bei mir ist heute ein sorgenvoller... Habe morgen einen Termin zum Zahnarzt: Ein Zahn wird gezogen und ich kann nichts mit mir machen. Habe Angst... :pale:hilft einfach nichts...


    Letztendlich habe ich das Buch mit :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb: Sternen bewertet und damit meinen ersten Flop des Jahres beendet. Wirklich schade.

    da bin ich ja beruhigt, dass du es auch so siehst. Ich war etwas verunsichert. Da dachte ich mir, ich übersehe vielleicht etwas, aber nichts halft. Ich mochte das Buch gar nicht. [-(

    Dafür habe ich jetzt mit "Verwesung" von Simon Beckett, dem vierten Band der David-Hunter-Reihe angefangen und habe gestern Abend in kurzer Zeit bereits über 1oo Seiten gelesen.

    das Buch ist doch mal was anderes, nicht Wahr:bounce: Wenn einer spannend schreiben kann, dann Beckett. Da kommt man nicht auf die Idee, dass das Buch schlecht geschrieben ist, oder dass der Plot langweilig ist. Weil alles stimmt:thumleft: Ganz viel Spaß dir noch mit dem Roman.


    Hey, hallo - erstmal kommt Emili zu mir :wuetend:

    ich kann zu allen kommen, so ist es nicht. :uups: Wenn man mir erlaubt Bücher einsortieren, bin ich für alle zu haben. :loool:


    Die 4 Jahreszeiten eines Lesers.

    Frühling: Es besteht das Risiko einer Allergie wie Heuschnupfen. Ich muss im Haus bleiben und lesen.

    Sommer: Es ist zu heiß. Es ist besser drinnen zu bleiben und zu lesen.

    Herbst: Es ist so windig. Ich denke es ist besser, drinnen zu bleiben und zu lesen.

    Winter: Es ist so kalt. Ich sollte drinnen bleiben und lesen.

    :totlach::thumleft: Passt...

    2020: Bücher: 10/Seiten: 4 563
    2019: Bücher: 164/Seiten: 66 856
    ------------------------------

    "Das Nicht-Wahrnehmen von etwas beweist nicht dessen Nicht-Existenz"

    Dalai Lama

    ------------------------------

    Lese gerade:

    Stromiedel, Markus - Zone 5

    Smith, Betty - Ein Baum wächst in Brooklyn

  • "Mars" - ist auch Klasse. :applause: Liest sich wie Butter. Ich freue mich auf die folgenden 700 Seiten. Interessant erzählt und vor allem vielseitig, die verschiedenen Handlungsstränge sorgen dafür, dass es einem nicht langweilig wird. Es wird von der Zeit vor der Mission und Gegenwart gewechselt. Liest sich richtig gut.

    Und hört sich gut an, ab auf die WuLi :lol: Die Reihe hat aber insgesamt 13 Bände :shock:

    „Falls Freiheit überhaupt etwas bedeutet, dann bedeutet sie das Recht darauf, den Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen.“

    (George Orwell in "Farm der Tiere")



  • Die Reihe hat aber insgesamt 13 Bände

    Oh mein Gott :shock::shock::shock: Ist es ein Reihenbuch? :-kDanke für die Warnung. Super, ich wusste es nicht .:uups: Ich weiß nicht einmal ob ich das 1. Buch der Reihe lese. Muss ich gleich gucken, was da los ist. Ich dachte ehrlich, dass es ein Einzelroman ist. Gleich schaue ich mal..


    P.S.: Tatsächlich, und dann auch noch so eine lange Reihe. Da bin ich gespannt, wie weit ich komme. Ein Glück, dass ich das 1. Buch der Reihe erwischt habe. Der guter Ben Bova hat ja praktisch alle Planeten durch... :-,

    1. Mars

      (Ø)

      Verlag: Heyne


    2020: Bücher: 10/Seiten: 4 563
    2019: Bücher: 164/Seiten: 66 856
    ------------------------------

    "Das Nicht-Wahrnehmen von etwas beweist nicht dessen Nicht-Existenz"

    Dalai Lama

    ------------------------------

    Lese gerade:

    Stromiedel, Markus - Zone 5

    Smith, Betty - Ein Baum wächst in Brooklyn

  • Allerdings kann man auch als absoluter Neuling mit "Das Erbe der Elfen" beginnen und die Vorgeschichte parallel oder danach lesen, oder zwischendrin.

    Dann werde ich es so machen, dass ich damit mal anfange...wobei, vielleicht bestelle ich die Kurzgeschichten auch schon mal mit...hm, immer diese Entscheidungen :-k

    Pontifex

    Das liegt bei mir auch noch im Regal :-, Vielleicht sollte ich doch immer parallel lesen: einen dicken Schinken zu Hause und ein dünneres für unterwegs.


    Obwohl ich heute frei hatte, war ich kurz auf der Arbeit, weil ich noch was im Plan umbauen musste. Jetzt muss eine Kollegin einspringen, weil ich ganz früh's zu einer Besprechung muss- hoffentlich klappt das. Sonst übernehme ich halt die Spätschicht :-? Dafür kann ich zwei Samstag hintereinander frei machen :bounce:

    Gelesen habe ich heute morgen auch schon ein wenig. Wenn man erst mal wieder drin ist im "Lied von Eis und Feuer" geht es dann auch wieder und es macht Spaß zu lesen. Wobei es so langsam wirklich redundant wird. Vor allem, weil es für mich ein halber re-Read ist. Einen Teil der Bände habe ich ja schon auf englisch gelesen. Wirklich spannend wird es ab dem Punkt, an dem ich es noch nicht kenne.

    Deswegen werde ich jetzt mal fix bügeln, heute Nachmittag bin ich noch mit einer Bekannten zum Kaffee verabredet. Mal sehen, was die so zu erzählen hat. Bei dem, was ich sage, muss ich immer aufpassen, da sie einen gerne über private DInge aushört und da ich dieses Küngeln in Cliquen so gar nicht gewohnt bin, bin ich sehr blauäugig was sowas angeht :uups:8-[:roll:


    Euch einen schönen Nachmittag!

    Das Unmögliche ist eine Möglichkeit, die du nur noch nicht erkannt hast.
    -Matt Haig, Ein Junge namens Weihnacht


    :study: So many books. So little time. :study:

  • Die 4 Jahreszeiten eines Lesers.

    Frühling: Es besteht das Risiko einer Allergie wie Heuschnupfen. Ich muss im Haus bleiben und lesen.

    Sommer: Es ist zu heiß. Es ist besser drinnen zu bleiben und zu lesen.

    Herbst: Es ist so windig. Ich denke es ist besser, drinnen zu bleiben und zu lesen.

    Winter: Es ist so kalt. Ich sollte drinnen bleiben und lesen.

    Aber man kann doch auch draußen lesen. Der erste Freiluftkaffee schmeckt mit einem Buch auf dem Schoß gleich noch besser.

    Schaff-Ordnung-in-deiner-Wohnung-Tag

    Gut, dass ich gar nicht erst in meiner Wohnung bin :lol:

    :study: Hans Fallada - Wer einmal aus dem Blechnapf frisst

    :study: Ulf Torreck - Zeit der Mörder

    :musik:Terry Brooks - STAR WARS. Episode 1: Die dunkle Bedrohung

    :pale:
    Start-SUB 2020: 215

    aktueller SUB: 216
    gelesene Bücher 2019: 18

    gelesene Bücher 2020: 4

  • :huhu: ihr Lieben und von meiner Seite aus auch guten Morgen.


    Da ich Nachtschicht habe, bin ich ja gerade erst aufgestanden.

    Die erste Nacht war gar nicht so schlecht, wie erwartet. Wenn man als Spätschicht immer die genervten Blicke und Erzählungen seiner Kollegen von der Nachtschicht sieht und hört, kriegt man ja gleicht Horrorvorstellungen, dass die Nächte furchtbar sind. Klar, waren einige Patienten in der Nacht zugange, aber es war bei weitem nicht so schlimm, wie ich es befürchtet habe.

    Gelesen habe ich letzte Nacht trotzdem nicht. Meist läuft bei uns der Fernseher, da kann ich mich nicht auf mein Buch konzentrieren...


    Bei mir ist heute ein sorgenvoller... Habe morgen einen Termin zum Zahnarzt: Ein Zahn wird gezogen und ich kann nichts mit mir machen. Habe Angst... :pale: hilft einfach nichts...

    Meine Daumen sind gedrückt, dass alles gut geht. Du bist sicher schneller wieder raus, als du "Zur Belohnung ein neues Buch" sagen kannst.:friends:

    da bin ich ja beruhigt, dass du es auch so siehst. Ich war etwas verunsichert. Da dachte ich mir, ich übersehe vielleicht etwas, aber nichts halft. Ich mochte das Buch gar nicht.

    Naja, Geschmäcker sind ja auch verschieden. Daher bin ich da, trotz deiner Einschätzung relativ unvoreingenommen rangegangen. Aber leider wurde sie bestätigt. Es spricht ja irgendwie gegen einen Autoren, wenn man froh ist, wenn das Buch zu Ende ist. Also die letzten 1oo Seiten oder so waren echt ne Qual. Aber wie gesagt, nicht wegen dem Schreibstil, sondern weil mir die Charaktere - vor allem diese Helena - total auf den Geist gingen.:roll:

    das Buch ist doch mal was anderes, nicht Wahr :bounce: Wenn einer spannend schreiben kann, dann Beckett. Da kommt man nicht auf die Idee, dass das Buch schlecht geschrieben ist, oder dass der Plot langweilig ist. Weil alles stimmt :thumleft: Ganz viel Spaß dir noch mit dem Roman.

    Jap, definitiv. Es war eine richtige Wohltat, nach diesem schlechten Buch, endlich wieder was ordentliches in der Hand zu halten. Ich habe am ersten Abend, als ich es angefangen hab auch gleich mal 12o Seiten gelesen. :lechz:

    Vielen Dank, den werde ich sicher haben.


    Und die letzten beiden bisher erschienenen Bücher der Reihe hab ich auch schon ins Visier genommen. Wenn ich das nächste Mal in einen Buchladen gehe, nehme ich die definitiv mit.:lechz:

    Das liegt bei mir auch noch im Regal

    Uff, bei mir auch noch. Letztens hab ich zwei Sachbücher erst aussortiert, das aber noch gelassen. Vielleicht les ichs ja doch irgendwann mal.:uups:

    Könnte man daraus ne Leserunde machen?:-k

      /l、
    ゙(゚、 。 7
     l、゙ ~ヽ
     じしf_, )ノ  *mau*

  • Und habt ihr nicht Headsets zum Telefonieren? Also, das würd ich schon lieber ganz allein benutzen und nicht teilen müssen... 8-[

    Ja, schon, aber es hat jeder ein eigenes, das dann am Ende des Arbeitstages im Spind verstaut wird. Man muss ja auch irgendwo sein Zeugs unterbringen, wenn man in der Arbeit ist. Taschen werden eigentlich nicht gern am Arbeitsplatz gesehen (wobei keiner was sagt, wenn sich nicht grade hoher Besuch ankündigt). Ich glaub, ich würd mein Headset auch nicht unbedingt teilen wollen. 8-[

    "If you have never said "Excuse me" to a parking meter or bashed your shins on a fireplug, you are probably wasting too much valuable reading time."
    (Sherri Chasin Calvo)


    “I am not eccentric. It's just that I am more alive than most people. I am an unpopular electric eel set in a pond of catfish.” (Edith Sitwell)


    Alles rundum LGBT+ Bücher gibt's auf Scattered Thoughts and Rogue Words

  • Habe morgen einen Termin zum Zahnarzt: Ein Zahn wird gezogen und ich kann nichts mit mir machen. Habe Angst... :pale: hilft einfach nichts...

    Ich fühle mit dir! Bei mir ist es ja noch nicht so lang her. Ich wünsche dir, dass alles glatt und schnell geht! Hoffentlich kannst du dich heute mit einem guten Buch ablenken! :friends:


    Für mich ist heute Schluss ... ich hab doch recht viel im Haushalt gemacht, war richtig brav. Jetzt schau ich noch auf meinem Blog nach dem Rechten und dann geht´s wieder ab auf die Couch zum Lesen.

  • Huhu Ihr, :winken:


    Emili Ich wünsche dir ganz viel Ruhe und Entspannung, besonders für heute nacht. Und eine schnelle Uhr, damit der Termin schnell hinter dir liegt. :thumleft: Und danach schön viel kühlen und ausruhen. :friends:



    Meine ersten zwei Bürotage waren gar nicht so schlimm/schwer wie befürchtet. :uups: Upps, bloß nicht zu laut sagen. :-, Zu tun ist jedenfalls genug, gerade weil meine Chefin in ein Büro umzieht und ich in ihres und wir den HAusdienst für die großen Regale brauchen... Und dann alles ein-/aus-/umräumen. Nunja. Noch haben wir beide nicht allzu viel Krempel. :thumleft:


    Ansonsten kriege ich irgendwie schlechte Laune. Jetzt, gerade.:computer: Die Tochtermaus, die meiner Meinung nach ohnehin zu wenige soziale Kontakte und kein Gefühl dafür hat, hat 5 Mädels zu ihrem 12. Geburtstag eingeladen, 14:30 Uhr. Mit Termin in einer Werkstatt zum Arbeiten mit Speckstein. Gleichzeitig wie sie verteilte ein anderes Mädchen Einladungen für einen Übernachtungsgeburtstag ab 16 Uhr. Nun trifft das 2 ihrer Gäste, die nun zu 16 Uhr dorthin abhauen wollen. Da ist doch nicht mal unser Workshop vorbei, geschweige denn das Gekicher hier zu Hause inkl. Abendbrot. Heute hat ein drittes Mädchen von noch einer anderen Stelle für den gleichen Tag eine Einladung bekommen, uns allerdings schon zugesagt. Nun meinte sie zur Tochtermaus, sie spricht mit ihrem Papa drüber, was sie da nun macht. Womöglich kommen sie zum Schluss, dass das Mädchen dorthin geht und nicht so uns. Das fände ich unter aller Kanone. Zugesagt ist zugesagt, oder nicht? Jedenfalls habe ich vor der Info schon überlegt, ob wir wegen der 16 Uhr Mädels verschieben müssen. :-k Dazu muss ich gucken, wann die Werkstatt noch einen Termin frei hat. Und die Gefahr, dass dann wieder jemand nicht kann oder weitere Einladungen eintrudeln, bleibt. Menno.


    Ab welchem Alter hat sich das mit den Einladungen und Parties, die von Eltern mitgeplant werden müssen?! :pale:

    Und mein Buch ist bisher auch nicht fesselnd. MIAU! :lol:

    Mein SuB 61 Bücher - 29.482 Seiten :study: Ich lese: "Nebel der Vergangenheit" von Lisa J. Smith
    :arrow: 2020: 03 Bücher - 01.387 Seiten :arrow: 2019: 29 Bücher - 12.823 Seiten :arrow: 2018: 35 Bücher - 12.880 Seiten

    :arrow: 2017: 25 Bücher - 08.036 Seiten :arrow: 2016: 36 Bücher - 12.370 Seiten :arrow: 2015: 40 Bücher - 16.203 Seiten

  • Und mein Buch ist bisher auch nicht fesselnd. MIAU!

    Ohh und ich lieeeebe diese Reihe!

    Allerdings hab ich die als kleiner Krümel auch das letzte Mal gelesen :-,

    Aber habe die bis heute aufgehoben, weil ich mir immer gesagt habe die Trilogie lieste nochmal!

    :montag: Die Starfarer-Verschwörung (Sax - Chroniken 1) - Richard Schwartz

    :montag: Conan the Barbarian (Complete Collection) - Robert E. Howard

    :musik: Zorn: Wo kein Licht (3) - Stephan Ludwig

  • pralaya Danke, das macht Mut, dass es vielleicht noch wird. Bin erst auf den ersten 75 Seite. :winken: Allerdings sind es 4 Teile. :lol:

    Mein SuB 61 Bücher - 29.482 Seiten :study: Ich lese: "Nebel der Vergangenheit" von Lisa J. Smith
    :arrow: 2020: 03 Bücher - 01.387 Seiten :arrow: 2019: 29 Bücher - 12.823 Seiten :arrow: 2018: 35 Bücher - 12.880 Seiten

    :arrow: 2017: 25 Bücher - 08.036 Seiten :arrow: 2016: 36 Bücher - 12.370 Seiten :arrow: 2015: 40 Bücher - 16.203 Seiten

  • xxmarie91xx Leserunde wäre eine coole Idee! Die mit pralaya und Castor zum Pompeji-Buch war damals super :thumleft:. Wobei Castor das Pontifex-Buch schon gelesen hat, meine ich :-k

    Und Parlaya mag kein Pontifex lesen :-,


    Valrike Stimmt, aber ich habe nur drei :shock:

    :montag: Die Starfarer-Verschwörung (Sax - Chroniken 1) - Richard Schwartz

    :montag: Conan the Barbarian (Complete Collection) - Robert E. Howard

    :musik: Zorn: Wo kein Licht (3) - Stephan Ludwig

  • xxmarie91xx Leserunde wäre eine coole Idee! Die mit pralaya und Castor zum Pompeji-Buch war damals super :thumleft:. Wobei Castor das Pontifex-Buch schon gelesen hat, meine ich :-k

    Fände ich wirklich cool, wenn wir ne kleine Runde für das Buch zusammenkriegen würden. Ich glaub, alleine würde ich das Buch niemals lesen, weil sehr dick und ich hab noch nie sehr ausdauernd Sachbücher gelesen. Wäre mal was Neues.:loool:


    Wir können ja die Tage Mal im Verabredungsthread fragen, ob noch jemand Lust hat.

    Ich hätte sowieso Mal wieder Bock auf ne Leserunde.:bounce:

      /l、
    ゙(゚、 。 7
     l、゙ ~ヽ
     じしf_, )ノ  *mau*

  • Habe morgen einen Termin zum Zahnarzt: Ein Zahn wird gezogen und ich kann nichts mit mir machen. Habe Angst... :pale: hilft einfach nichts...

    Ich drück die Daumen, dass es schnell und möglichst schmerzfrei überstanden ist. :friends:

    Vielleicht hilft der Gedanke an ein Belohnungsbuch... . :-,

    Herr Scheck hat gerade über die ARD eine Absage geschickt. Schade. Ich hätte mich so gefreut. :(

    Wie schade. :friends:

    Bücher sind eine höchst ergötzliche Gesellschaft. Wenn man einen Raum mit vielen Büchern betritt - man braucht sie gar nicht zur Hand zu nehmen - ist es, als würden sie zu einem sprechen, einen willkommen heißen. :study:
    (William E. Gladstone)

  • Wobei Castor das Pontifex-Buch schon gelesen hat, meine ich :-k

    Habe ich - gelesen und rezensiert O:-).

    Nun kannte ich Orlandos große Liebe. Es war eine einfache Liebe: Wenn er die Seiten umblätterte, konnte er sich an jeden Ort der Welt versetzen lassen, weg von der harten Realität.
    Lucinda Riley, Die Schattenschwester


    Der Himmel gewährt uns nur ein einziges Leben, aber durch Bücher erleben wir Tausende.

    Jay Kristoff, Nevernight - Das Spiel

  • Herr Scheck hat gerade über die ARD eine Absage geschickt. Schade. Ich hätte mich so gefreut. :(

    das tut mir leid, wäre bestimmt toll geworden:friends:

    Das fände ich unter aller Kanone. Zugesagt ist zugesagt, oder nicht?

    das finde ich auch und es tut mir echt leid für deine Tochter. Auch bei den beiden anderen Mädels find ich es doof, dass die so früh abhauen wollen. Wenn die andere Party doch eine Übernachtungsparty ist, dann können sie doch auch noch später dorthin entschwinden. Alles doof :-?

    viele Grüße vom Squirrel

    :study: Chloe Benjamin - Die Unsterblichen

    :study: Charles Dickens - The Pickwick Papers