Die Anonymen Bücher-Süchtigen (ABS)

Anzeige

  • Übrigens, über welches Buch spricht ihr mit Canach. Das hört sich interessant an , aber ich habe jetzt eine Seite zurück geblättert und nichts gesehen. Sei so lieb, poste es mal wieder:friends:

    Es geht um die Pest-Bücher von Minette Walters. Ich poste mal Teil 1. Jessy1963 hört das gerade als Hörbuch und ich habe gerade Teil 2 hier liegen (und schon angefangen zu lesen). Auf das erste Buch bin ich vor ein paar Monaten aufmerksam geworden weil es jemand im Abbruch-Thread erwähnt hat und es wohl manchen hier nicht gefallen hat.

  • Vielen Dank an alle für die Besserungswünsche. Ich kann vermelden, mittels Wasser, Tee und Emser Pastillen habe ich die Besprechung überstanden und war um 14 Uhr glücklich wieder zuhause. Mehrere Kolleginnen waren auch angeschlagen. Ist im Moment auch ein richtiges Erkältungswetter. Morgens und tagsüber im Schatten braucht man schon eine dickere Jacke, mittags in der prallen Sonne ist es einem schnell zu warm. :roll: Ich habe meine freie Zeit genutzt, um bei einer schönen Tasse Tee meinen Krimi auszulesen.

    :study: Margaret Frazer: Die Knaben

    :montag: Volker Reinhardt: Pontifex



    Man sollte Gott nicht nach dieser Welt beurteilen, das war nur ein Versuch, der nicht gelungen ist, aber es muß ein Meister sein, der solche Schnitzer macht (Van Gogh, zitiert von Harald Lesch)

    Mögen hätt' ich schon wollen, aber dürfen hab ich mich nicht getraut! (Karl Valentin)

  • Jessy1963 zu dem Buch Das Herz des dunklen Waldes. Ich bin nun auf Seite 206 angelangt (von 571 im TB).

    Bisher gefällt es mir ganz gut. Es ist jetzt nicht übertrieben toll, aber es liest sich doch ziemlich gut.

    Die Geschichte ist interessant, es passierte bereits einiges und blieb immer wieder interessant.

    Ich muss aber sagen, so die ersten 50 Seiten mochte ich die Ich-Erzählerin so überhaupt nicht. Die ging mir richtig auf den Geist, wie sie sich verhielt. :roll: Aber seither hat sie sich doch gemausert und mittlerweile mag ich sie viel besser.

    Der Schreibstil ist halt eher einfach gehalten und nicht allzu anspruchsvoll, aber auch nicht so einfach, dass es irgendwie nervig rüberkommt (jedenfalls mir nicht :wink:).

    Also bisher ganz gut, mal sehen obs so weitergeht. :D


    Hach seit die Uni begonnen hat, hab ich schon wieder viel mehr gelesen als in den Semesteferien. Immer diese 2h im Direktzug von Zürich nach Bern (2h = Hin- und Rückweg zusammen) als Lesezeit zu nutzen, funktioniert wunderbar. Obwohl ich gestern doch zu müde zum Lesen war auf dem Heimweg. :sleep: Bin dann auch schon um 21.30 Uhr im Bett gelandet, so erschöpft war ich von zwei Tagen hintereinander um 5.15 Uhr aufstehen, um 6 Uhr los und um 20 Uhr wieder zu Hause. Fix und Fertig.:pale: Hoffe daran gewöhn ich mich noch, sonst wirds dann echt anstrengend die kommenden Monate. 8-[

    Aber für heute leg ich das Buch nun auch wieder zur Seite. Langsam werd ich doch auch wieder müde. Werde wohl noch ein bisschen fernsehen (also DVD). :-,

    Lg Jessi
    1. Buch: Die Zeit der Feuerblüten - Sarah Lark :study:
    Gelesene Bücher/Seiten 2017: 4/1'774
    Meine Geschichten (Fanfictions): www.fanfiktion.de/u/jesles

    Lesen heisst, duch fremde Hand träumen.
    Fernando Pessoa


  • Alternative wäre natürlich, dass das aus der KITA stammt, das geht da wohl auch wieder rum.

    Das klingt doch verdammt nach Noroviren - Sch... Und dann noch eine Impfung obendrauf, das haut den stärksten Typen um. Gute und schnelle Besserung wünsche ich Dir.

    Und ebenso auch Euch Bücherjägerin und buechereule , erholt Euch alle gut!


    Ich habe heute einen harten Arbeitstag gehabt und verzupfe mich jetzt auf die Couch - mag nichts mehr sehen und hören. Kunstsück - mein Lieblingsmann schaut fern :totlach:.

    Ich versuche es mit "Auf dem Wasser treiben" von Teresa Prammer, ist gar nicht schlecht bis jetzt.

  • jesles

    Danke Dir für Deine Einschätzung :winken:

    "Mit Menschen ist es wie mit Pilzen: Zuerst sieht man die schrillen, bunten. Aber die sind meist giftig. Die guten muss man länger suchen."

    (Renate Bergmann)


  • Wie ist es bei euch? In Berlin wird heute die Innenstadt durch mehrere Aktionen für das Klima bestreikt. Mehrere Demos sind geplant. Wer also per Auto in die Innenstadt möchte, hat schlechte Karten. Die Öffentlichen werden wohl fahren, aber voll sein. Mit etwas Glück werde ich den Ansturm zuvor kommen und noch eine leere Bahn erwischen. Ich werde arbeiten und dann Richtung Leipzig fahren. Wieder über das Wochenende. Sommerende/Herbstanfang sind bei uns die ganzen Familiengeburtstage.


    Heute ist nicht nur Klima-Tag, sondern auch Tag der Pepperoni-Pizza, Weltkindertag und International Parking-Day. Es ist auch der Sammel-Müll-ein-Tag und auch dafür gibt es überall Aktionen. Wer sich daran beteiligt, öffentliche Flächen wie Parkanlagen zu säubern, tut ja auch etwas.


    Gelesen werden heute die letzten Seiten von "Animox" und die letzten Seiten von "melmoth". Damit werde ich dann diese Woche zwei Bücher beenden können.

    Vielleicht schaffe ich es ja, diese Woche noch das nächste Rezensionsexemplar zu beginnen. Isabel Bogdan "Laufen".

    1. (Ø)

      Verlag: Kiepenheuer&Witsch


Anzeige