Bücherwichteln im BücherTreff

Die Anonymen Bücher-Süchtigen (ABS)

Anzeige

  • habe ich mir spontan den ersten Band der Inspektor Lynley - Reihe von Elizabeth George gegriffen. Ich kann wirklich nicht sagen, ob ich den damals schon gelesen habe - zumindest nachfolgende Bände habe ich verschlungen - und bin dann irgendwann stecken geblieben. :|

    Ich hatte damals bis einschliesslich Band 15 gelesen, inzwischen gibt es ja bereits 20 Bände. Ob die Reihe jetzt beendet ist oder fortgeführt wird, weiss ich nicht.

    Ende letzten Jahres hatte ich, genau wie Du jetzt, mir Band 1 geschnappt und einen re-read gestartet. Da war nach all den Jahren auch nicht viel hängen geblieben.Aber gefiel mir wieder sehr gut und ich werde da immer mal einen Band dazwischen schieben. Gefällt mir von all den ganzen englischen Krimireihen welche ich mal so angefangen habe, immer noch am besten.


    Ich habe die letzten Tage mit Begeisterung unten stehendes Buch gelesen und war hin und weg. Eine Persönlichkeit welche mich sehr fasziniert und ein Buch was sehr gut recherchiert und kurzweilig geschrieben ist. Ich bin ja sonst nicht so unbedingt ein grosser Leser von Biographien aber dieses Buch ist wirklich sehr zu empfehlen ! :thumleft:


    Klappentext amazon

    Ungeachtet seiner medizinischen Verdienste zählt Ferdinand Sauerbruch zu den umstrittensten Ärzten der Zeitgeschichte. In den Jahrzehnten nach dem Krieg dominierte in den Medien ein positives, fast heroisches Bild des Menschen und Mediziners, der ab 1928 als Professor für Chirurgie an der Berliner Charité arbeitete. Dafür gesorgt hat er selbst durch seine mit fiktionalen Inhalten angereicherte Biografie "Das war mein Leben", in der er sich überwiegend als "Halbgott in Weiß" darstellen lässt. Erst seit Beginn dieses Jahrhunderts wird dieses Bild erschüttert, wirft man ihm Sympathie, ja sogar Zusammenarbeit mit den Nationalsozialisten vor.
    Christian Hardinghaus hat für "Ferdinand Sauerbruch und die Charité" neue unveröffentlichte Quellen erschlossen – darunter das bisher geheime Tagebuch von Sauerbruchs Assistenten Adolphe Jung – und zahlreiche Berichte, Briefe, Interviews und persönliche Erinnerungen von Mitarbeitern und Freunden studiert. Herausgekommen ist dabei nicht nur die erste umfassende Biografie des bedeutenden Chirurgen, sondern auch seine Rehabilitation: Ferdinand Sauerbruch unterstützte eine Widerstandsgruppe um den Spion Fritz Kolbe, die sich an der Charité gebildet hatte, und war auch in die Attentatspläne Stauffenbergs eingeweiht. Bis Kriegsende behandelte er nicht nur "verbotenerweise" Juden, sondern versteckte sie und andere Verfolgte des Naziregimes in der Charité vor der Gestapo. Aufgrund dieser neuen Erkenntnisse muss die bisherige Beurteilung von Sauerbruchs Haltung gegenüber dem NS-Regime neu bewertet werden.

    "I used to think that the worst thing in life was to end up alone. It's not. The worst thing in life is to end up with people who make you feel alone."

    (Robin Williams)

  • Guten Morgen in Runde ! Ich wünsche allen einen angenehmen Tag, egal ob Urlaubs- oder Arbeitstag. Ich habe ja in den letzten Tagen drei Bücher beendet und zwei weitere begonnen. Gernt: Die Meister der Am'churi war so fesselnd wie der erste Band. Ich habe aber das dumpfe Gefühl, daß hier eine Reihe der Autorin abgestorben ist, da es einen wichtigen unabgeschlossenen Handlungsfaden gibt. Kaube: Die Anfänge von allem ist ein gut geschriebener Einstieg in den zum ET aktuellen Stand der Ur- und Frühgeschichte. In Lehnbergs Die Affäre Carambol war der "Fall" leider nicht ganz so spannend wie beim Band davor, das sprachliche Mimikry als vorgebliche Niederschrift aus der Zeit um 1800 aber wieder überzeugend. Bei meinem aktuellen Sachbuch Bojs: Meine europäische Familie bleibe ich der Urgeschichte treu. Sehr informativ und gut zu lesen; man merkt, daß die Autorin Wissenschaftsjournalistin ist. Jessy1963 von mir ein klare Lese-Empfehlung. :thumleft: Bei Schlederers Fortunas Flug habe ich schon jetzt das Gefühl, daß wie beim ersten Band das Rätsel zwar gelöst wird, die Beteiligten aber desillusioniert zurückbleiben und schauen müssen wie sie das Erlebte verdauen.

    :study: Lyndal Roper: Der Mensch Martin Luther

    :montag: Volker Reinhardt: Pontifex



    Man sollte Gott nicht nach dieser Welt beurteilen, das war nur ein Versuch, der nicht gelungen ist, aber es muß ein Meister sein, der solche Schnitzer macht (Van Gogh, zitiert von Harald Lesch)

    Mögen hätt' ich schon wollen, aber dürfen hab ich mich nicht getraut! (Karl Valentin)

  • Ruhe! :lol: Aufräumen! :( Sauber machen! :evil:


    Und mal sehen, ob ich noch weiß, wie man Buchstaben zu Wörtern zu Sätzen zu Büchern formt.

    Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten. (Oscar Wilde)


    Bücher sind auch Lebensmittel. (Martin Walser)



  • Ich habe es mal versäumt bei Zeiten "Momo" zu lesen, und dachte Jetzt ist die richtige Zeit dafür, sonst bleibt es noch länger ungelesen. Und was soll ich sagen, das Buch gefällt mir sehr gut.:applause: Sehr liebevoll erzählt. Bin nicht all zu weit, aber ich liebe schon die Charaktere und Momo hab ich ganz und gar in mein Herz geschlossen. Bin gespannt, was die Geschichte noch zu erzählen hat.


    Das andere Buch, das mich die Tage begleitet ist "Mein ein und alles" - schwere Kost muss ich sagen, die Thematik ist schon nicht einfach zu verdauen. Das einzige was mich eine Distanz zu dem Roman halten lässt, ist die Erzählperspektive. Wenn das Buch aus Ich- Perspektive erzählt wäre, würde mir die Geschichte näher gehen


    Euch allen einen guten Start in den Alltag:flower:

    Ich bin heute so zermatscht, nach der Nacht, dass es heute nicht viel läuft.


    Übrigens das neue Cover von "Momo" mag ich gar nicht. Das alte wäre mir lieber.

    1. Momo

      (Ø)

      Verlag: Thienemann Verlag


    2019: Bücher: 151/Seiten: 61 897
    2018: Bücher: 224/Seiten: 89 626
    ------------------------------

    "Das Nicht-Wahrnehmen von etwas beweist nicht dessen Nicht-Existenz"

    Dalai Lama

    ------------------------------

    Lese gerade:

    Bergmann, Renate - Über Topflappen freut sich ja jeder: Weihnachten mit der Online-Omi
    Etzold, Veit - Seelenangst

  • Guten Morgen allerseits,


    da war grad erst Karfreitag und dann sind sie schon wieder vorbei, diese schönen, sonnigen und kostbaren freien Tage. :| Naja, nützt ja alles nix, Augen zu und durch. Wenigstens ist schon Dienstag und die Woche hat nur vier Arbeitstage. Ein kleiner Lichtblick also. Ich habe am Wochenende ein Buch begonnen und gleich schon wieder beiseite gelegt, hat mich nicht gepackt (Alles muss versteckt sein von W. Lorenz). Es kam direkt so eine Frauenknast-Stimmung in mir auf und ich hatte diese furchtbare 'Walter' vor Augen. :wink: Das wandert die Tage zusammen mit dem McCourt-Buch wieder nach Hause in die Bibliothek. Seit gestern versuche ich mich an Stiefkind von S. K. Tremayne und Die Augen der Dunkelheit von Dean Koontz.

    Außerdem hätte ich für den Sommer (und die Balkon-Faulenzerzeit) mal wieder Lust auf ein Hörbuch und liebäugele da mit einem englischen King. Andererseits bin ich ja eigentlich am Sparen. Haach, immer diese Zwickmühlen bzw. Sucht vs. Sparen. O:-) Allerdings sind die Hörbücher auch oftmals teurer als das Buch, habe ich gestern festgestellt. Naja, ich überlege mir das mal. Wichtig ist mir, dass es von einem Mann gesprochen wird. Ich habe ein Joy Fielding-Hörbuch, das von einer Frau gesprochen wird, aber Frauenstimmen mag ich beim Vorlesen gar nicht. Stört mich. Jaja, ich weiß, ich bin kompliziert... :uups:


    Einen schönen Dienstag wünsche ich euch. :winken:

  • Bei meinem aktuellen Sachbuch Bojs: Meine europäische Familie bleibe ich der Urgeschichte treu. Sehr informativ und gut zu lesen; man merkt, daß die Autorin Wissenschaftsjournalistin ist. Jessy1963 von mir ein klare Lese-Empfehlung. :thumleft:

    Super, danke für Deine Einschätzung. Ich habe mir das ja in der Bib bestellt.


    Und mal sehen, ob ich noch weiß, wie man Buchstaben zu Wörtern zu Sätzen zu Büchern formt.

    Zu viel Osterwasser, zu viele Enkelkinder oder beides ? :wink:

    "I used to think that the worst thing in life was to end up alone. It's not. The worst thing in life is to end up with people who make you feel alone."

    (Robin Williams)

  • Allerdings sind die Hörbücher auch oftmals teurer als das Buch, habe ich gestern festgestellt. Naja, ich überlege mir das mal

    Vielleicht wäre die Onleihe was für dich. Da gibt es Hörbücher zum Ausleihen, kannst du weiterhin sparen und dennoch in Genuss von Hörbüchern kommen.

    2019: Bücher: 151/Seiten: 61 897
    2018: Bücher: 224/Seiten: 89 626
    ------------------------------

    "Das Nicht-Wahrnehmen von etwas beweist nicht dessen Nicht-Existenz"

    Dalai Lama

    ------------------------------

    Lese gerade:

    Bergmann, Renate - Über Topflappen freut sich ja jeder: Weihnachten mit der Online-Omi
    Etzold, Veit - Seelenangst

  • Allerdings sind die Hörbücher auch oftmals teurer als das Buch, habe ich gestern festgestellt. Naja, ich überlege mir das mal

    Vielleicht wäre die Onleihe was für dich. Da gibt es Hörbücher zum Ausleihen, kannst du weiterhin sparen und dennoch in Genuss von Hörbüchern kommen.

    Danke für den Tipp, Emili. :) Nee, nicht wirklich. Zumal ich da jetzt auch nicht so viel hören werde, dass es sich lohnen würde, extra dafür in die Stadt zu fahren und die Jahresgebühr in meiner alten Bib zu bezahlen. Ich brauche nur mal jetzt eins für den Sommer. Da lohnt sich ein Kauf eher und ist weniger stressig. Ich schaue aber mal noch in meiner Bibliothek, ob man da Hörbücher ausleihen kann. Ich glaube, die haben ein paar. Vielleicht ist da ja was für mich dabei. :)

  • Guten Morgen zusammen :huhu:


    Ich hoffe, ihr konntet schöne Ostertage verbringen und habt die Zeit mit den Menschen, mit denen ihr gerne zusammen seid, verbringen können. Ich hatte ein schönes Wochenende bei der Familie und bin jetzt wieder im Büroalltag. Schön ruhig ist es immer wieder um die Feiertage, das macht ruhiges Arbeiten leichter. Dafür habe ich dann nächste Woche Montag und Dienstag Urlaub :wink:


    Gelesen habe ich über's Wochenende auch. Bei "Football Leaks" bin ich bei S.205 (und mir schwirrt ernsthaft der Kopf bei all den Verflechtungen von Spielern, Beratern, Vermarktungsfirmen, noch mehr allerdings bei den Summen, über die da gesprochen wird) und bei "Mission Walhalla", wo ich heute weiterlesen möchte, geht's auf S.332 weiter.


    Einen schönen Dienstag euch allen :winken:

    :study: Mac P. Lorne - Der Herzog von Aquitanien

    :study: Ines Thorn - Der Horizont der Freiheit

    :study: Victor Klemperer - LTI. Notizbuch eines Philologen

    :musik: Joe Haldeman - Der ewige Krieg

    :pale:
    Start-SUB 2019: 203

    aktueller SUB: 211
    gelesene Bücher 2018: 22

    gelesene Bücher 2019: 18

  • Frohen Welttag des Buches allerseits! Lest recht schön, wenn ihr könnt und habt Spaß.:study:

    "Until something better than this world arrives, we'll lead rich fantasy lives" (Aus dem Lied "Rich Fantasy Lives" von Rob Balder)


    "A book is a device to ignite imagination" (Aus der Satire "The Uncommon Reader" von Alan Bennett)

  • Sehr liebevoll erzählt. Bin nicht all zu weit, aber ich liebe schon die Charaktere und Momo hab ich ganz und gar in mein Herz geschlossen. Bin gespannt, was die Geschichte noch zu erzählen hat.

    Süße Geschichte oder? Und so zeitlos!

    Wenn das Buch aus Ich- Perspektive erzählt wäre, würde mir die Geschichte näher gehen

    Vielleicht ist es dann ja besser für dich, dass es nicht so ist :friends:

    Es kam direkt so eine Frauenknast-Stimmung in mir auf und ich hatte diese furchtbare 'Walter' vor Augen. :wink:

    :totlach: Fand die auch immer schrecklich. Hab das nie gesehen, aber diese Werbung davon hat mir schon gereicht :-s

    Außerdem hätte ich für den Sommer (und die Balkon-Faulenzerzeit) mal wieder Lust auf ein Hörbuch und liebäugele da mit einem englischen King.

    Wollte auch fragen, ob du nicht die Möglichkeit hast, was auszuleihen. Oder gibts nicht auch auf diversen Seiten kostenlose Hörbücher? Oder Podcasts? Manchmal kann man einen bestimmten Titel eine Zeitlang auf Radioseiten downloaden. Vielleicht gibts sowas derzeit? :-k


    Ich bin alleine... ich hab Ruhe.... Okay Haushalt und nachher kommt noch meine Einkaufslieferung, aber ansonsten hab ich jetzt erstmal Entspannung fürn Schädel. Die Dauerbeschallung war für mich echt anstrengend. Bin froh, dass ich wieder zu hause bin :)

    Ich werde heute nicht allzu viel Zeit zum Lesen und Daddeln finden, aber sicher noch das eine oder andere Stündchen vielleicht so tun als ob ich den haushalt schon fertig habe :-, In jedem Fall mag ich die letzten Seiten meines Romans lesen, bin echt gespannt, wie es enden wird, hab momentan so gar keine Ahnung 8-[

    :study: Die Flammen der Dämmerung (Dämonen-Zyklus 3) - Peter V. Brett

    :montag: Das Freu - Karl Olsberg

    :montag: Conan the Barbarian (Complete Collection) - Robert E. Howard

    :musik: Seawalkers - Gefährliche Gestalten (1) - Katja Brandis

  • Außerdem hätte ich für den Sommer (und die Balkon-Faulenzerzeit) mal wieder Lust auf ein Hörbuch und liebäugele da mit einem englischen King.

    Wollte auch fragen, ob du nicht die Möglichkeit hast, was auszuleihen. Oder gibts nicht auch auf diversen Seiten kostenlose Hörbücher? Oder Podcasts? Manchmal kann man einen bestimmten Titel eine Zeitlang auf Radioseiten downloaden. Vielleicht gibts sowas derzeit? :-k

    Okay, ich werde mich mal umschauen, Danke. :winken:

  • Wollte auch fragen, ob du nicht die Möglichkeit hast, was auszuleihen. Oder gibts nicht auch auf diversen Seiten kostenlose Hörbücher? Oder Podcasts? Manchmal kann man einen bestimmten Titel eine Zeitlang auf Radioseiten downloaden. Vielleicht gibts sowas derzeit? :-k

    Okay, ich werde mich mal umschauen, Danke. :winken:

    Gerade auf die Schnelle habe ich diese Seite gefunden:

    https://www.vorleser.net/

    Scheint verschiedene Genre auch zu beinhalten

    :study: Die Flammen der Dämmerung (Dämonen-Zyklus 3) - Peter V. Brett

    :montag: Das Freu - Karl Olsberg

    :montag: Conan the Barbarian (Complete Collection) - Robert E. Howard

    :musik: Seawalkers - Gefährliche Gestalten (1) - Katja Brandis

  • aber ansonsten hab ich jetzt erstmal Entspannung fürn Schädel. Die Dauerbeschallung war für mich echt anstrengend. Bin froh, dass ich wieder zu hause bin :)

    War es so schlimm ?

    Musst Du eigentlich nochmal auf Deine alte Arbeit bevor Du am 2. Mai die neue Stelle anfängst ? Das ist ja auch schon nächste Woche, Himmel die Zeit rast :shock:



    Bona Vox

    ich hatte mir vorhin das hier geholt. Aber ich weiss nicht ob Du Klassiker magst.

    "I used to think that the worst thing in life was to end up alone. It's not. The worst thing in life is to end up with people who make you feel alone."

    (Robin Williams)

  • Ruhe! :lol: Aufräumen! :( Sauber machen! :evil:

    Sieht bei mir ganz ähnlich aus. Mal schauen, wie weit ich mit Haushalt komme ehe ich beschließe, dass Urlaub doch Urlaub von aller Arbeit bedeutet :loool:

    viele Grüße vom Squirrel

    :study: Rafik Schami - Die dunkle Seite der Liebe


  • War es so schlimm ?

    Ja war es. Mal abgesehen davon, dass ich diese Familie auch einfach nicht so lange ertrage, liefen den ganzen Tag Schlager und / oder der Fernseher, aber eben in einer Lautstärke, die nicht mal mehr als laut, sondern als für Gehörlose zu bezeichnen ist...

    Musst Du eigentlich nochmal auf Deine alte Arbeit bevor Du am 2. Mai die neue Stelle anfängst ?

    Ja Do, Fr, und Sa sind meine letzten Tage :)

    :study: Die Flammen der Dämmerung (Dämonen-Zyklus 3) - Peter V. Brett

    :montag: Das Freu - Karl Olsberg

    :montag: Conan the Barbarian (Complete Collection) - Robert E. Howard

    :musik: Seawalkers - Gefährliche Gestalten (1) - Katja Brandis

  • Da lohnt sich ein Kauf eher und ist weniger stressig. Ich schaue aber mal noch in meiner Bibliothek, ob man da Hörbücher ausleihen kann. Ich glaube, die haben ein paar. Vielleicht ist da ja was für mich dabei. :)

    kann ich verstehen, wenn es um ein, zwei Hörbücher geht, ist es einfacher die zu kaufen. Sehe ich genau so. Die Bibliothek lohnt sich erst, wenn man viel ausleiht.



    Vielleicht ist es dann ja besser für dich, dass es nicht so ist :friends:

    Einerseits stimmt es natürlich, die ganze Geschichte aus einer gewissen Distanz zu beobachten, ist manche Male besser und schonender für einen, aber ich mag es schon gerne mit Leib und Seele bei der Story dabei zu sein. :lechz:Auch wenn es heftig wird, da bin ich emotional mehr bei der Sache.

    Ich bin alleine... ich hab Ruhe....

    da freue ich mich für dich, es war ja auch eine Herausforderung über Feiertage:friends:Viel Spaß dir noch mit deinem Buch

    2019: Bücher: 151/Seiten: 61 897
    2018: Bücher: 224/Seiten: 89 626
    ------------------------------

    "Das Nicht-Wahrnehmen von etwas beweist nicht dessen Nicht-Existenz"

    Dalai Lama

    ------------------------------

    Lese gerade:

    Bergmann, Renate - Über Topflappen freut sich ja jeder: Weihnachten mit der Online-Omi
    Etzold, Veit - Seelenangst

  • ich hatte mir vorhin das hier geholt. Aber ich weiss nicht ob Du Klassiker magst.

    Danke für den Tipp, Jessy1963 ! Ich mag Klassiker nur bedingt, aber Frankenstein von Mary Shelley steht zum Beispiel auf meiner Leseliste. Und deren Name fällt mir bei dem Hörbüch schon mal direkt ins Auge! Sehr schön. Werde ich mir sofort mal näher anschauen. :D

  • beides

    Zeitweise 12 Personen am Tisch. :koch::lol::tanzensolo::cheers::dance::jocolor::dwarf::cat::colors::bounce::thumleft::compress: <---- soviele also.

    Ich kann mich nicht beklagen, das Kochen und Aufräumen klappt in Zusammenarbeit sehr gut, es gab weder Streit noch zusammengebissenen Zähne, aber dass immer jemand da ist und ständig Action und Palaver und mich sind, bin ich einfach nicht mehr gewöhnt, obwohl ich bis vor einigen Jahren den Rummel täglich um mich hatte.

    Osterwasser

    In Form von Riesling - yes. Aber in Maßen, nicht in Massen. :anstossen:

    Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten. (Oscar Wilde)


    Bücher sind auch Lebensmittel. (Martin Walser)



  • Sitze im Fernbus und bin mittlerweile kurz vor Dresden. Dort hält er einmal, bevor es nach Berlin weitergeht. Das war ein Akt. In Prag gibt es einen zentralen Busbahnhof, der aber nicht so heißt, also Hauptbahnhof gebucht. Dort halten die Busse aber an verschiedenen Straßenseiten, von der einen auf die andere Seite zu gelangen, ist nicht einfach. Beschilderung ist zudem ungenügend. Aber, richtigen Bus erwischt. Und Buch ausgelesen. Vergebe für die Qualen zwei Sterne. Rezi-Exemplare funktionieren nicht immer.

Anzeige