Die Anonymen Bücher-Süchtigen (ABS)

  • c46 Am besten ein Buch aussuchen, bei dem der Klappentext diese Reaktion :lechz:auslöst. Ist Deine Meinung nach circa 150 Seiten so :sleep:, konsequent abbrechen. Bei Backsteinen sollte man als Leser überzeugt vom Buch sein.

    Hm, das kann man so pauschal aber imho auch nicht sagen.

    "Daß mir der Hund das Liebste sei, sagst Du, oh Mensch, sei Sünde ? Der Hund blieb mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde."   (Franz von Assisi)

  • Jessy1963 naja, die Seitenzahl ist nur so eine ungefähre Angabe. Aber für jemand wie c46 , der Respekt vor dicken Büchern hat, sollte es zum Einstieg in die Backsteinwelt schon fesselnd sein.:-k Ich wollte nur dazu raten, bei Nichtgefallen aufzuhören, damit einem die umfangreichen Bücher nicht gleich verleidet werden. :)

    :study: Stefan Lehnberg: Durch Nacht und Wind

    :study: Hermann Parzinger: Die Kinder des Prometheus


    Man sollte Gott nicht nach dieser Welt beurteilen, das war nur ein Versuch, der nicht gelungen ist, aber es muß ein Meister sein, der solche Schnitzer macht (Van Gogh, zitiert von Harald Lesch)

    Mögen hätt' ich schon wollen, aber dürfen hab ich mich nicht getraut! (Karl Valentin)

  • Einen guten Tag euch, ihr Lieben:winken:


    Was für ein Buch - das ich da gerade lese. Großartig. Ich bin begeistert.:applause: Eine über und über dramatische Geschichte, doch ist die von einer Lebenskraft gezeichnet, die man in ersten Moment oder auf ersten Seiten so gar nicht in dem Roman vermutet.


    Ich habe gerade gelesen und geheult wie ein Schlosshund :cry: ist mir seit langem nicht mehr so bei einem Buch ergangen.


    Und das mit den "Alligatoren" war mehr oder weniger zufällige Wahl. Ich habe mir die Kurzbeschreibung gar nicht angesehen. Nur weil dieses Buch mir hier im BT aufgefallen ist, war ich neugierig geworden. :lechz:


    Einfach Klasse. Ich hätte den Roman auch verpassen können... Weil ich darunter eine seichte Story erwartet habe. Dem ist es aber nicht so. Beeindruckend. Bildreich. Und sehr bewegend. :thumleft: Es gefällt mir ausgezeichnet.

    2019: Bücher: 23/Seiten: 9 461
    2018: Bücher: 224/Seiten: 89 626
    ------------------------------
    "Das Nicht-Wahrnehmen von etwas beweist nicht dessen Nicht-Existenz"
    Dalai Lama

    ------------------------------

    Lese gerade:

    Löffler, Rainer - Blutsommer

    Chambers, Becky -Der lange Weg zu einem kleinen zornigen Planeten

    Atwood, Margaret - Das Herz kommt zuletzt

  • Ich melde mich auch mal wieder. Die Arbeit und das Leben hatten mich fest in ihrer Hand.

    :winken:So geht es mir seit zwei Monaten auch :-?. Allerdings lerne ich dadurch auch langsam wann es mal gut sein muss und ich das mache, was ich möchte. Ist manchmal schon komisch...

    Heute ist der Tag der doofen Nuss

    Da begehen heute aber etliche Leute ihren Ehrentag :twisted:

    :totlach::totlach::thumleft: Danke, jetzt musste ich wirklich laut lachen! Denn wie recht Du doch hast....ich habe bis eben gearbeitet und da liefen mir schon ein paar dieser Exemplare über den Weg, bzw. vor die Theke....:roll:


    Vor ein paar Tagen habe ich entdeckt, dass mir dieser Band (Band 7) noch fehlte. Wie gut, dass ich es in der Onleihe entdeckt habe denn (wie immer) seheeehr spannend, ach ich liebe Tess Gerritsen :drunken: .

    Jetzt schaue ich noch ein bisschen Cesar Milan und dann verbringe ich den Sonntagnachmittag gemütlich beim puzzeln oder lesen. Hier regnet und regnet es nur so, bald können wir Böötchen fahren :lol: :montag::winken:

    "Es geht uns mit den Büchern wie mit den Menschen. Wir machen zwar viele Bekanntschaften, aber wenige erwählen wir zu unseren Freunden." (Ludwig Feuerbach) :study:

  • Hier regnet und regnet es nur so, bald können wir Böötchen fahren :lol::montag::winken:

    Hier auch :lol:. Aber solange sich die Tiere noch nicht zu Paaren aufstellen, mache ich mir keine Gedanken :-,.

    Nun kannte ich Orlandos große Liebe. Es war eine einfache Liebe: Wenn er die Seiten umblätterte, konnte er sich an jeden Ort der Welt versetzen lassen, weg von der harten Realität.
    Lucinda Riley, Die Schattenschwester


    Der Himmel gewährt uns nur ein einziges Leben, aber durch Bücher erleben wir Tausende.

    Jay Kristoff, Nevernight - Das Spiel

  • :totlach::totlach::thumleft: Danke, jetzt musste ich wirklich laut lachen! Denn wie recht Du doch hast....ich habe bis eben gearbeitet und da liefen mir schon ein paar dieser Exemplare über den Weg, bzw. vor die Theke.... :roll:

    Ja, diese Spezies ist doch leider recht verbreitet. :geek: Sowohl virtuell als auch real.


    Aber solange sich die Tiere noch nicht zu Paaren aufstellen, mache ich mir keine Gedanken :-, .

    :totlach::thumleft:

    Hier giesst es auch seit heute früh permanent.

    Übrigens, das Hörbuch gefällt mir bisher richtig gut ! :thumleft:

    "Daß mir der Hund das Liebste sei, sagst Du, oh Mensch, sei Sünde ? Der Hund blieb mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde."   (Franz von Assisi)

  • Hier auch :lol: . Aber solange sich die Tiere noch nicht zu Paaren aufstellen, mache ich mir keine Gedanken :-, .

    :totlach: meinst wohl wegen "Das Buch Genesis" :totlach:

    Wenn ich es noch ergänzt hätte um "... und draußen ein großes Boot vorbeifährt..." wäre es noch deutlicher geworden.

    Nun kannte ich Orlandos große Liebe. Es war eine einfache Liebe: Wenn er die Seiten umblätterte, konnte er sich an jeden Ort der Welt versetzen lassen, weg von der harten Realität.
    Lucinda Riley, Die Schattenschwester


    Der Himmel gewährt uns nur ein einziges Leben, aber durch Bücher erleben wir Tausende.

    Jay Kristoff, Nevernight - Das Spiel

  • :totlach: meinst wohl wegen "Das Buch Genesis" :totlach:

    Wenn ich es noch ergänzt hätte um "... und draußen ein großes Boot vorbeifährt..." wäre es noch deutlicher geworden.

    Den Hai, der hier eben vorbeischwamm, habe ich nicht gesehen. :wink:

  • Hier auch :lol: . Aber solange sich die Tiere noch nicht. zu Paaren aufstellen, mache ich mir keine Gedanken :-, .


    Den Hai, der hier eben vorbeischwamm, habe ich nicht gesehen. :wink:

    Da habe ich hier im tiefen Süden momentan Glück. Gestern noch Sonnenschein und heute milde Temperaturen und trocken. Soll abends zu regnen anfangen, aber Findos Hai käme nicht auf seine Kosten und bräuchte bis morgen früh Ski und Pudelmütze.

    :study: Stefan Lehnberg: Durch Nacht und Wind

    :study: Hermann Parzinger: Die Kinder des Prometheus


    Man sollte Gott nicht nach dieser Welt beurteilen, das war nur ein Versuch, der nicht gelungen ist, aber es muß ein Meister sein, der solche Schnitzer macht (Van Gogh, zitiert von Harald Lesch)

    Mögen hätt' ich schon wollen, aber dürfen hab ich mich nicht getraut! (Karl Valentin)

  • Da habe ich hier im tiefen Süden momentan Glück. Gestern noch Sonnenschein und heute milde Temperaturen und trocken

    und momentan noch Sonne, dem Föhn sei Dank :applause: dafür soll es ja morgen wieder schneien :totlach:

    viele Grüße vom Squirrel

    :study: Sy Montgomery - Rendezvous mit einem Oktopus
    :study: Norman Davies - Verschwundene Reiche (Langzeit-MLR)

  • dafür soll es ja morgen wieder schneien :totlach:

    bei uns sieht es nach Frühling aus und es riecht nach Frühling,:flower:Ist aber regnerisch, wie bei vielen. An den Schnee denke ich da schon gar nicht. Muss mal den Wetterbericht schauen, vielleicht kriegen wir doch noch ein Paar verschneite Tage. :-kWill auch ein bisschen Schnee:santa:

    2019: Bücher: 23/Seiten: 9 461
    2018: Bücher: 224/Seiten: 89 626
    ------------------------------
    "Das Nicht-Wahrnehmen von etwas beweist nicht dessen Nicht-Existenz"
    Dalai Lama

    ------------------------------

    Lese gerade:

    Löffler, Rainer - Blutsommer

    Chambers, Becky -Der lange Weg zu einem kleinen zornigen Planeten

    Atwood, Margaret - Das Herz kommt zuletzt

  • bei uns sieht es nach Frühling aus und es riecht nach Frühling,

    und ich hätte nichts sagen sollen: der Föhn ist grad eingebrochen, jetzt haben wir den gemeldeten stürmischen Wind, der sich über den Tag zu Sturmböen auswachsen soll :roll:

    viele Grüße vom Squirrel

    :study: Sy Montgomery - Rendezvous mit einem Oktopus
    :study: Norman Davies - Verschwundene Reiche (Langzeit-MLR)

  • und ich hätte nichts sagen sollen: der Föhn ist grad eingebrochen, jetzt haben wir den gemeldeten stürmischen Wind, der sich über den Tag zu Sturmböen auswachsen soll

    die dann gegen Abend bei uns ankommen. Wenn ich die Wettervorhersage für die nächste Woche so anschaue, April nicht Februar !

    :study: Stefan Lehnberg: Durch Nacht und Wind

    :study: Hermann Parzinger: Die Kinder des Prometheus


    Man sollte Gott nicht nach dieser Welt beurteilen, das war nur ein Versuch, der nicht gelungen ist, aber es muß ein Meister sein, der solche Schnitzer macht (Van Gogh, zitiert von Harald Lesch)

    Mögen hätt' ich schon wollen, aber dürfen hab ich mich nicht getraut! (Karl Valentin)

  • Heute ist der Tag der doofen Nuss

    Man denkt da gleich an diesen und jenen. Aber für wie viele Leute wir selbst vielleicht eine "doofe Nuss" sind, daran denkt man wohlweislich nicht. :wink: Mein Landsmann Wilhelm Busch konnte so etwas ja mit wenigen Zeilen auf den Punkt bringen.


    "Man ist ja von Natur kein Engel,

    Sondern ein Welt- und Menschenkind

    Und um uns her ist ein Gedrängel

    Von solchen, die dasselbe sind".


    Haha, da erübrigt sich jede weitere Erklärung.:lol:


    Ich lese gerade einen richtig guten Krimi, der, zumindest nach dem, was die ersten hundert Seiten versprechen, auf dem Weg zu einer 4,5 Sterne-Bewertung ist.


    Über einen erfolgreichen Mann mit einer bezaubernden Ehefrau und einer süßen Tochter bricht von einem Tag auf den anderen das Inferno herein. Er wird unter dem Verdacht der Pädophilie verhaftet, später kommt noch eine Anklage wegen geschäftlicher Betrügereien hinzu. Auf der Flucht wird er von einem Bus angefahren und überlebt nur knapp, ist aber seitdem entstellt und verkrüppelt, seine Frau hat, während er im Koma lag, die Scheidung eingereicht. In all den Jahren im Gefängnis legt er weder ein Geständnis ab noch lässt er eine Therapie zu. Erst nach einem weiteren persönlichen Schicksalschlag beginnt er, sich der neuen, jungen Gefängnispsychiaterin zu öffnen. Sie bleibt zunächst skeptisch, trotzdem wächst ihr Interesse an diesem eigenartigen Mann, der sich nicht unterkriegen lässt. Was kommen wird, lässt nicht nur der Titel erahnen, sondern auch die Tatsache, dass das einzige Buch, das der Protagonist in seiner Zelle immer und immer wieder liest, der "Graf von Monte Cristo" ist.


    Reginald Hill enttäuscht mich nie. Dieser Krimi - in Großbritannien seinerzeit als bester Krimi des Jahres ausgezeichnet - ist spannend und abwechslungsreich geschrieben, mit gut gezeichneten Figuren und dichter Atmosphäre. Ein Lesevergnügen!

  • Aber für wie viele Leute wir selbst vielleicht eine "doofe Nuss" sind, daran denkt man wohlweislich nicht.

    Jaaa, das an die eigene Nase fällt halt schwer, ich schließe mich da mit ein. Das Gedicht sollte man sich öfter ins Gedächtnis rufen. :uups:

    Bast , pralaya , Castor , xxmarie91xx und rhapsody2 Ich habe vor kurzem entdeckt, daß von "Anthony Ryan" im Juli ein erster Band einer weiteren Trilogie (?) aus dem "Rabenschatten"-Universum erscheint. Ich hoffe mal, der wird bald übersetzt. :lechz:

    :study: Stefan Lehnberg: Durch Nacht und Wind

    :study: Hermann Parzinger: Die Kinder des Prometheus


    Man sollte Gott nicht nach dieser Welt beurteilen, das war nur ein Versuch, der nicht gelungen ist, aber es muß ein Meister sein, der solche Schnitzer macht (Van Gogh, zitiert von Harald Lesch)

    Mögen hätt' ich schon wollen, aber dürfen hab ich mich nicht getraut! (Karl Valentin)

  • Emili :

    Mich hat "Alligatoren" genau so geflasht wie dich.

    Es ist wahrlich kein Wohlfühlbuch, aber es baut eine Atmosphäre auf, die ich derart intensiv schon lange nicht mehr beim Lesen gespürt habe. Man kann die Emotionen, die dieses Buch rüberbringt fast mit den Händen greifen.


    Sehr realistisch und dadurch unglaublich düster und beklemmend. :-?

    Ganz, ganz großes Kopfkino. :pray:





    pralaya :

    Vielleicht ist es einfach nicht der richtige Zeitpunkt für dieses Buch. :kiss:






    Castor :

    Und? :mrgreen:

    Wie schaut's aus, mit "Triumph und Fall"? :)

    Ich bin inzwischen bei 74% und habe das Gefühl, dass es besser wird.

    Zumindest kamen jetzt ein paar Wendungen, mit denen ich echt nicht gerechnet habe und auch die "Wiederkäu-Stellen" sind spannender geworden. Jetzt kommen in diesen Abschnitten so langsam wirklich neue Sichtweisen auf, die tatsächlich auch gewisse Lücken in der Geschichte füllen und es ist nicht mehr nur ein stupides Wiederholen von bereits Erzähltem.


    Inzwischen lässt sich das Buch ganz gut lesen, finde ich. :)

    Aber das erste Drittel war meiner Meinung nach ziemlich *örks*. :-#

  • Ja womöglich ist das schon. Überlege ob ich es zur Seite packe, andererseits habe ich das Buch schon bis Seite 130 geleswn und wenn ich das jetzt wegpacke, pack ichs nie wieder an ich kenn mich.

    Na mal sehen ich werds mal weiterlesen, wenn ich wirklich Zeit und Ruhe dafür habe. Vielleicht morgen da habe ich frei :)

    :study:Das Licht - T.C. Boyle

    :study: Zum Glück gibts Freunde - Helme Heine (Söhnchen)

    :montag: Die verborgenen Stimmen der Bücher - Bridget Collins

  • Bücherjägerin

    Die Rabenschatten-Trilogie ist immer noch eine.

    Band 1 = Das Lied des Blutes

    Band 2 = Der Herr des Turmes

    Band 3 = Die Königin der Flammen

    Es gab in der Goldedition noch den Band der Rabenschatten Geschichten und zwar "Das Duell der Bösen".

    https://www.klett-cotta.de/sixcms/detail.php?template=ebook_detail&id=86898


    Die neue Trilogie ist "Draconis Memoria" = "Das Erwachen des Feuers" Band 1 + "Der Herr der Weißen Drachen" Band 2

    https://www.klett-cotta.de/buch/Anthony_Ryan/Das_Erwachen_des_Feuers/84804


    Welche neue Trilogie meinst du denn??

    gelesen:

    2018 = 44/28973 Seiten + 2017 = 53/26042 Seiten + 2016 = 38/23430 Seiten + 2015 = 38/18736 Seiten + 2014 = 38/21594 Seiten + 2013 = 51/29934 Seiten

    2012 = 57/36164 Seiten + 2011 = 59/34150 Seiten + 2010 = 76/45363 Seiten + 2009 = 95/51496 Seiten

Anzeige