Die Anonymen Bücher-Süchtigen (ABS)

  • in "Alles Licht das wir nicht sehen" bin ich nicht reingekommen, vielleicht muss ich das Buch lesen, oder es ist nach "Mischling" einfach zu nah an dem Thema dran.

    Schade, ich fand dieses Buch ganz, ganz wundervoll :love: :pray: Dafür muss man aber Ruhe und Zeit haben, das ist nichts was man mal so nebenher liest oder erst recht nichts wenn man auf viel Action steht. Ich hatte es als Print, das Hörbuch kann ich nicht beurteilen. Frank Arnold als Sprecher ist mir allerdings in sehr guter Erinnerung aus anderen Hörbüchern.

    Aber manchmal mag man auch , wie Du schon schriebst, nicht mehrere Bücher aus der gleichen Zeitepoche/Thema hintereinander haben. Das kenne ich auch gut. Vielleicht hast Du ja irgendwann nochmal Lust drauf, ich kann es nur wärmstens empfehlen, es lohnt sich dranzubleiben ! :thumleft:

    "Daß mir der Hund das Liebste sei, sagst Du, oh Mensch, sei Sünde ? Der Hund blieb mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde."   (Franz von Assisi)

  • in "Alles Licht das wir nicht sehen" bin ich nicht reingekommen

    So ging es mir auch. Auch hatte ich die Befürchtung, dass die Figur, die mir am besten gefiel, nicht überleben würde, und das wollte ich irgendwie nicht.

    es lohnt sich dranzubleiben

    Aus diesem Grund habe ich das Buch für mich nicht ad acta gelegt, sondern warte auf den richtigen Zeitpunkt.

    Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten. (Oscar Wilde)


    Bücher sind auch Lebensmittel. (Martin Walser)

  • Aus diesem Grund habe ich das Buch für mich nicht ad acta gelegt, sondern warte auf den richtigen Zeitpunkt.

    Das ist auch mein Plan.


    Jessy1963 Manche Geschichten sind bei mir einfach nicht für Hörbücher geeignet, weil ich mich da "stumm" hineinfühlen und -denken muss. Ich kann's nicht genauer erklären :-k Hörbuch hören passiert bei mir oftmals nebenbei, das passt nicht zu jeder Geschichte,


    Ich habe eben "Das Bildnis des Dorian Gray" beendet - eine wirklich beeindruckende Lektüre, trotz der Kürze der Geschichte ein Leseerlebnis, dass mir noch lange in Erinnerung bleiben wird und dein Buch, das ich bestimmt nochmals lesen werde.


    Jetzt ist mir mal wieder nach Thriller - ich möchte "Der Seelenbrecher" von Sebastian Fitzek lesen. Mein zweiter Fitzek (nach "Amokspiel"), bin gespannt. Falls ich heute Abend noch lese, geht's aber auf S.105 mit "Sharpes Rivalen" weiter,

    :study: Anne Helene Bubenzer - Die unglaubliche Geschichte des Henry N. Brown
    :study: Jean-Christophe Rufin - Der Schatzmeister des Königs

    :musik: Michael Dobbs - House of Cards

    :pale:
    Start-SUB 2018: 203

    aktueller SUB: 202
    gelesene Bücher 2018: 21

  • Manche Geschichten sind bei mir einfach nicht für Hörbücher geeignet, weil ich mich da "stumm" hineinfühlen und -denken muss. Ich kann's nicht genauer erklären :-k Hörbuch hören passiert bei mir oftmals nebenbei, das passt nicht zu jeder Geschichte,

    Ja, ich weiss was Du meinst. Geht mir genauso. Ich lese bspw. sehr gern Historische Bücher. Als Hörbuch geht das gar nicht. Da müsste ich mich danebensetzen und gar nix machen um mich genau zu konzentrieren. Ich höre Hörbücher auch immer nebenbei, beim schminken, beim putzen, beim malen etc.


    Schaut euch mal an, welchen Adventskalender ich mir morgen bestelle.:lechz:

    Lakritze:lol:


    Ich hab auch schon einen von den Kindern bekommen. Diesen :)

    "Daß mir der Hund das Liebste sei, sagst Du, oh Mensch, sei Sünde ? Der Hund blieb mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde."   (Franz von Assisi)

  • Zum Thema Kunden hab ich auch was zu bieten.

    In einer meiner vielen Filialen hatten wir bis 20 Uhr offen (eher ungewöhnlich für Buchhandlungen in Wien/Österreich). Jedenfalls war da irgendwann kurz vor 20 Uhr eine Kundin auf der Suche nach einem bestimmten Buch, das wir nicht lagernd hatten. Bestellen wollte sie auch nicht, wollte nur wissen, ob unsere Filiale im Einkaufszentrum ein paar U-Bahn Stationen weiter das Buch hat, die haben ja bis 21 Uhr offen. Da hab ich ihr erklärt, dass das keine von unseren Filialen ist, sondern der Thalia. Hat sie nicht verstanden. Hab ihr dann noch mal gesagt, wir sind Firma X, das andere Geschäft hat mit uns nichts zu tun. "Ja, aber das ist doch auch eine Buchhandlung!" Schon, aber trotzdem eine andere Firma, wo ich keinen Zugriff auf den Lagerstand hab. Die war richtig böse, weil Buchhandlung bleibt Buchhandlung. Die hat das echt nicht kapiert, dass nicht jede Buchhandlung einer Firma gehört. :-s#-o

    Auch super war die eine Kundin, die eine Kollegin und ich schwer beleidigt haben. Wir hatten so einen Sammelpass, wo der Einkaufsbetrag eingetragen wird und davon bekam man dann ab einer gewissen Summe im Wert von bis zu 5% der Gesamtsumme. Wenn Kunden damit gezahlt haben, haben wir das natürlich nicht wieder in den Sammelpass eingetragen. Hat sie überhaupt nicht eingesehen, auch nicht, nachdem ich die Kollegin dazu geholt hab. Sie ist dann noch öfter aufgetaucht, hat mich und die Kollegin keines Blickes gewürdigt, hat eine Runde durchs Geschäft gedreht und war wieder weg. Sie war wohl auf der Suche nach einer von den zwei "Chefinnen". Blöd nur, dass die Filialleiterin meistens im Büro war und die andere "Chefin" schon seit einer Weile nur mehr an ein bis zwei Tagen in der Woche gearbeitet hat. :totlach: Als ich dann mal wieder in einer neuen Filiale war, hat sie mich nicht mehr erkannt und mich wieder gegrüßt. :lol: Ich hab auch brav gegrüßt, hab aber immer den Kollegen den Vortritt gelassen und mich anderweitig beschäftigt. [-(


    @topic: Ich war gestern und heute auf der Buch Wien. Die ist wirklich winzig, trotzdem war das letztes Jahr irgendwie noch interessanter. :scratch: Weiß noch nicht, ob ich da nächstes Jahr wieder hin geh. Hab zwar keinen Eintritt gezahlt (mit den richtigen Beziehungen kommt man einen Gutschein :-,), aber gekauft hab ich mir letztendlich nur zwei Postkarten. Nicht mal WL-Futter hab ich gefunden. :-s Dafür hab ich mich mit ehemaligen Schulkolleginnen getroffen, die ich seit dem Sommer nicht mehr gesehen hab. Die eine leiht mir ihre Amsterdam Reiseführer, brauch mir also nichts aus der Bücherei holen. :thumleft: Ich bin nicht so der Reiseführer-Mensch und hab auch nur 8kg Handgepäck zur Verfügung, da muss ich wirklich überlegen, ob ich einen mitschlepp oder nicht. :-k Vielleicht den kleinen Top 10 von DK, wir sind ja nur drei Tage dort. Irgendwann wird aber wohl doch mal dieses Buch hermüssen. Auch wenn der Autor in Wien lieber beim Thalia am Bahnhof einen Reiseführer gekauft, statt die bekannte Reisebuchhandlung Freytag & Berndt in der Innenstadt aufzusuchen und sich kompetent beraten zu lassen. :-# Das lässt mich etwas an seiner Recherchearbeit zweifeln... Oder kennt sonst wer eine Art Reiseführer zu den sehenswertesten Buchhandlungen Europas? Aktuell sollte er halt sein, nicht, dass es die Hälfte der Geschäfte nicht mehr gibt...

    "If you have never said "Excuse me" to a parking meter or bashed your shins on a fireplug, you are probably wasting too much valuable reading time."
    (Sherri Chasin Calvo)


    “I am not eccentric. It's just that I am more alive than most people. I am an unpopular electric eel set in a pond of catfish.” (Edith Sitwell)


    Alles rundum LGBT+ Bücher gibt's auf Scattered Thoughts and Rogue Words

  • Oh, das mit den Kunden die einen in anderen Geschäften nicht erkennen kenne ich auch. Wir haben eine Stammkundin mit immer demselben Wunsch; sie will ihr Brot auf eine bestimmte Weise geschnitten. Mit unserer Maschine geht das zwar, aber nur mit Extraaufwand und wir können sie aufgrund ihrer Art alle nicht leiden.

    Ich arbeite für eine Kette und wir tauschen auch untereinander mal Personal wenn es irgendwo Engpässe gibt, so war ich eine Woche in einer anderen Filiale. Taucht doch glatt die Kundin da auf, bestellt ihr Brot, erzählt mir lang und breit wie sie es gern geschnitten hätte und fängt dann an über meine Stammfiliale herzuziehen, von wegen sie geht normalerweise dort hin, aber läster, läster, läster. Hab auf ihr drittes "Eigentlich geh ich ja immer in die Filiale" irgendwann gesagt "Ich weiß, ich arbeite eigentlich dort. Ich bin hier nur diese Woche leihweise." - der Blick war sooo geil :totlach:

    The longer we wait for the future, the shorter it will be.
    Ausstattung: 218 Bücher ... und es werden mehr

  • Ja, Kunden sind schon toll. :wink: Auch, wenn ich nur telefonischen Kundenkontakt und ein paar meiner Geschichten erzählt habe, habe ich doch ein paar Reisebüros und Endkunden, bei denen ich mich freue, wenn sie anrufen und wenn ich ihnen helfen kann. Man hat es irgendwie geschafft, wenn bestimmte Leute am Telefon nur noch von dir betreut werden wollen. In unserer Firma ist das noch möglich und das mache ich gerne. Die absonderlichen Kunden sind, Gott sei Dank, dann doch in der Minderzahl.


    Eine angenehmen Start in die woche und ruhigen Montag wünsche ich euch. ich habe jetzt erst einmal zwei Tage frei - nach sieben Tagen Arbeit. :) Trotzdem schon produktiv gewesen, bin halt ein Frühaufsteher. Das bekomme ich auch an meinen freien Tagen nicht weg. Wäsche aufgehangen, Geschirr abgewaschen und Unterlagen sortiert. Muss noch einkaufen und zur Post, endlich ein paar Päkchen wegbringen und in die Buchhandlung wollte ich auch noch. Das sollte ich alles bis 12 Uhr erledigt haben, dann wird nur noch gelesen. Ist doch ein Plan, oder?


    Heute ist der Tag der Happy Hour, der Hühnersuppe-für-die-Seele-Tag :puker:, der Tag der schlechten Wortspiele und der Pizza-mit-allem-möglichen-außer-Anschovis-belegt-Tag. :lol: Vielleicht trifft ja etwas auf euch zu?


    Gelesen wird weiterhin John Boyne. Bin gestern bis Seite 132 gekommen und hätte noch weiterlesen können, aber es war irgendwie die Luft raus. Ich kann irgendwie immer nur eine bestimmte Menge an Seiten/Inhalten pro Tag aufnehmen. Dann muss ich mich anderweitig beschäftigen.

  • Heute ist der Tag der Happy Hour, der Hühnersuppe-für-die-Seele-Tag , der Tag der schlechten Wortspiele und der Pizza-mit-allem-möglichen-außer-Anschovis-belegt-Tag. Vielleicht trifft ja etwas auf euch zu?

    Ich würde alles gern nehmen, doch leider ist für mich heute der Tag-mit-der-Konferenz-über-die-die-Chefin-mich-am-Samstag-per-SMS-unterrichtet-hat. :wuetend:Zu einer saublöden Zeit auch noch. :evil:

    Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten. (Oscar Wilde)


    Bücher sind auch Lebensmittel. (Martin Walser)

  • Guten Morgen und einen guten Wochenstart wünsche ich Euch ! :winken:


    Ich bin heute schon wieder seit 4.30 Uhr wach. hab schon gearbeitet und auch schon einen Schwung Postcrossingkarten geschrieben.

    Nachher muss ich zu meinem Kontaktlinsenstudio fahren (ist immer ne halbe Weltreise) und auf dem Rückweg unsere Silvesterkarten vom Italiener abholen.

    Das Wetter sieht grau aus, der Goldene Herbst ist nun wohl auch vorbei. Aber es werden 14 Grad, das ist für Mitte November schon echt gut ! Da kann man nicht meckern.

    EDIT: Irgenwie höre ich mich gerade an wie Oma Renate Bergmann (fiel mir beim Durchlesen gerade auf:totlach: )


    Ich hatte letztens im Thalia die Bücher der "Throne of Glass"-Reihe liegen sehen. So Jugendfantasy ist eigentlich sonst nicht so unbedingt meins aber ich fand die Cover so schön.:love:

    Dann hab ich die liebe Castor  :friends: gefragt ob sie die Reihe kennt, Sie bejahte das und sagte die Vorgeschichte "Celenaes Geschichte" wäre toll. Daraufhin hatte ich mir in der Onleihe vier Teile heruntergeladen. Eigentlich sind es 5 Geschichten die es auch als Sammelband gibt aber der war ausgeliehen. So hab ich erstmal die verfügbaren 4 Einzelgeschichten mir gekrallt und ich muss sagen, hey, endlich mal wieder Fantasy, die mich begeistern kann :applause:Das Thema Assassinen mag ich durch meine geliebte Spielereihe "Assassin's Creed" ja eh total ( Castor : Kassy ist auch eine :wink: ) und von daher hatte das Ganze bei mir wohl leichtes Spiel. Die erste Geschichte hab ich gestern verschlungen und die zweite schon angefangen :)

    Danke für den Tipp ! :kiss:

    1. (Ø)

      Verlag: dtv Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG


    "Daß mir der Hund das Liebste sei, sagst Du, oh Mensch, sei Sünde ? Der Hund blieb mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde."   (Franz von Assisi)

  • Guten Morgen zusammen :huhu:


    Ich winke nur schnell rein, viel zu tun und wenig Motivation, wenn man noch vor der ersten Tasse Tee / Kaffee was zum "Freuen" kriegt :roll: Montag halt. Themawechsel.


    Ich habe gestern Abend nicht mehr in "Sharpes Rivalen" gelesen, habe das Buch aber für die Mittagspause eingepackt :) Mal schauen. Ich möchte auf S.105 weiterlesen.


    Einen schönen Montag euch allen :winken:

    :study: Anne Helene Bubenzer - Die unglaubliche Geschichte des Henry N. Brown
    :study: Jean-Christophe Rufin - Der Schatzmeister des Königs

    :musik: Michael Dobbs - House of Cards

    :pale:
    Start-SUB 2018: 203

    aktueller SUB: 202
    gelesene Bücher 2018: 21

  • Das will ich sehen :lechz:

    da pralaya noch nicht bewaffnet hinter mir herläuft, hab ich bisher erst die Laufschuhe an, bin aber noch nicht gestartet :-,

    Und ich muss ja keinen Laufrekord aufstellen, nur schneller als pralaya sein.... (ist schon eine große Herausforderung, ich weiß, aber deswegen hoffe ich ja auf ihr Verzeihen...)


    Wenn nächste Woche alles glatt geht, dann machen wir nächstes Jahr eine Kreuzfahrt nach Norwegen und Schweden! Wie geil ist das denn!!! :lechz::love::pray: Bitte, bitte, haltet mir die Daumen gedrückt, dass nächste Woche nichts dazwischen kommt in der Arbeit!

    Die Daumen sind gedrückt :thumleft:

    Da es in meiner Stadt aber keinen öffentlichen Bücherschrank gibt und meine Bib mit Bücherspenden extrem unflexibel ist, habe ich auch immer das Problem, wohin dann mit ungeliebten oder bereits gelesenen Büchern.

    Bei uns haben Sie am Recycllinghof eine Ecke eingerichtet mit den Büchern, vielleicht kann man bei euch auch so was machen?


    Entgegen der Sprachlosigkeit angesichts solch eines Verhaltens, die mich sonst oft trifft,

    Genau das ist das Problem. Teilweise kann man gut kontern, aber wenn das Verhalten oder die Aussage der Klienten bzw. Kunden so surreal ist, dann stehe ich oft fassungslos und sprachlos da und denk mir: "Hab ich richtig gehört?" "Meint die/der das jetzt ernst (oder wo ist die versteckte Kamera)?"

    und dann beglückwünsche ich jene, die dann immer schlagfertig reagieren können.

    Unser Spruch zu ihm: „Er wurde von Eulen aufgezogen.“

    ach Gott ist das ein liebes Foto :love::love::love:

    Berufswunsch mit 16 = Irgendwas mit Menschen

    Berufswunsch mit 35 = Steine sind auch ok

    :totlach::totlach::totlach:

    Ansonsten wird es heute wohl ein Tag im Bett. Seit gestern schmerzt der Hals, die Temperatur ist nur leicht erhöht und wenn ich Glück habe bin ich heute Abend wieder fit und kann morgen mit vollen Kräften in die Arbeit. Krank sein geht gerade gar nicht.. aber wann ist es schon wirklich passend.

    Ich wünsch dir gute Besserung!

    Hatte heute morgen auch schon Nasebluten und irgendwie fröstelt es mich.

    Da ich Ende der Woche fit sein muss und will, werde ich wohl heute abend früher als gewohnt ins Bett krabbeln und mit einen heißen Tee mit Zitrone mitnehmen.

    Damit verabschiede ich mich in eine Woche erholsamen Nordseeurlaub mit viel Literatur und anregenden Gesprächen mit Freunden.

    Einen wunderschönen und erholsamen Urlaub!

    "Sie hören von meinem Anwalt" ist ja auch nur die erwachsenen Version von "Das sag ich meiner Mama". :lol:

    :totlach::totlach::totlach: super, hab ich so noch nicht gehört :totlach:

    „An allem Unrecht, das geschieht, ist nicht nur der Schuld, der es begeht, sondern auch der, der es nicht verhindert.“

    Erich Kästner

    "Das fliegende Klassenzimmer"


    Warnhinweis:
    Lesen gefährdet die Dummheit


    :study:

  • Guten Morgen

    Ich wünsche euch einen guten Start in die Woche.

    Mir fällt es heute schwer. Ich habe derzeit einfach keine Lust mehr auf meinen Job.


    Nachdem ich gestern tagsüber gar nicht gelesen habe, habe ich im Bett mit untenstehenden Buch begonnen.

    Eigentlich etwas was ich nicht von selbst in die Hand genommen hätte. Aber eine Freundin fand es total toll und wir teilen einen ähnlichen Buchgeschmack.


    LG Tiniii

    SuB: 71 Print / 103 Ebooks


    2018
    :study: 36 / 12711 (abgebrochen 4)



    2017
    :study: 16 / 7571 (abgebrochen: 2)
    2016
    :study: 29 / 7832
    2015
    :study: 40 / 8916 (abgebrochen: 1)

  • der Pizza-mit-allem-möglichen-außer-Anschovis-belegt-Tag.

    Wie passend. Heute ist sowieso Pizzaabend.

    "Until something better than this world arrives, we'll lead rich fantasy lives" (Aus dem Lied "Rich Fantasy Lives" von Rob Balder)


    "A book is a device to ignite imagination" (Aus der Satire "The Uncommon Reader" von Alan Bennett)

  • Einen schönen Start in die Woche wünsch ich euch! :friends:Hoffe der Montag fällt bei euch nicht so schlimm aus.

    Ich habe sicher es schon tausend mal erwähnt, dass ich Montage nicht leider kann, aslo, ich kann es immer noch nicht:(:pale:


    Ich lese zwar noch nicht mit der üblichen Begeisterung, aber ich bin schon deutlich auf dem Weg der Besserung.

    schön zu lesen, dass die Leselust wieder da ist. Auch wenn noch ganz vorsichtig und schüchtern, aber die kommt wieder :D

    Ich verstehe auch nie, wie man Bücher mit persönlicher Widmung verschenken/verkaufen kann....Ich kann sowas nicht, egal ob mir das Buch gefällt oder nicht.

    bei mir ist es so, dass ich es kann. Ich habe während der Zeit, wo ich noch viele Bücher rezensiert habe, viele Bücher mit persönlichen Widmung erhalten. Doch leider behalten konnte ich die alle nicht, unser Haus ist nicht so großO:-). Die habe ich dann weitergegeben. Aber ich muss auch sagen, mir fehlen die auch nicht. Es kommen immer neue Bücher, die gelesen werden wollen. Die Bücher mit Widmungen von Freunden oder Familie, die bewahre ich aber. :drunken:


    Eine angenehmen Start in die woche und ruhigen Montag wünsche ich euch.

    wünsche ich dir ebenfalls. Bei dir ist es jetzt quasi Wochenende. Wünsch dir schöne Zeit.


    Ich bin heute schon wieder seit 4.30 Uhr wach.

    Willkommen im Club. :friends:Wenn wir näher an einander wohnen würden, hätten wir tatsächlich einen Club für Frühaufsteher gründen können:) Bin auch schon seit Ewigkeiten auf den Beinen. O:-)


    Hatte heute morgen auch schon Nasebluten und irgendwie fröstelt es mich.

    hast du das auch manchmal? Blöd :friends:Ist doch ätzend, nicht. Ich habe auch häufiger Nasenbluten, und immer zu einem unpassenden Moment. Ich habe sogar schon Bücher versaut dadurch. Die liegen bei mir auf dem Tisch, wenn ich lese, und es ist schon paar mal ein Fauxpas passiert.

    2018: Bücher: 210/Seiten: 84 874
    2017: Bücher: 190/Seiten: 77 472
    ------------------------------
    "Das Nicht-Wahrnehmen von etwas beweist nicht dessen Nicht-Existenz"
    Dalai Lama

  • hast du das auch manchmal? Blöd :friends: Ist doch ätzend, nicht. Ich habe auch häufiger Nasenbluten, und immer zu einem unpassenden Moment.

    Ich hab's nicht mehr so oft wie früher, aber morgens passt mir das so gar nicht in mein Konzept. Da ist jede Minute getaktet und damit sehr wertvoll, da läuft alles nach Schema F (woher kommt dieser Ausdruck eigentlich? :-k), weil ich größtenteils alles nur automatisiert mache, solange ich nicht wirklich ganz munter bin. Und wenn dann was außergewöhnliches ist (wie eben heute das Nasenbluten) vergesse ich garantiert etwas zu Hause... #-o

    Bei dir als Frühaufsteherin ist das vielleicht nicht ganz so schlimm, oder?


    P.S.

    ich hab jetzt gleich bei Wiki nachschauen müssen zu Schema F

    Zitat

    Ein Berichtsformular beim deutschen Militär seit 1861 war mit „F“ (für „Frontrapport“) bezeichnet und hatte in immer der gleichen, genau vorgeschriebenen Weise Angaben über den Bestandsnachweis der vollen Kriegsstärke zu enthalten.[1] Nachdem in Preußen das Beamtentum zu einiger Größe gekommen war, gab es immer mehr Kontakte zwischen den Bürgern und den starren und unsensiblen Vorschriften und Handlungen der Verwaltung. Daher stammt die negative und oftmals abwertende Bedeutung der Wendung.[2]

    „An allem Unrecht, das geschieht, ist nicht nur der Schuld, der es begeht, sondern auch der, der es nicht verhindert.“

    Erich Kästner

    "Das fliegende Klassenzimmer"


    Warnhinweis:
    Lesen gefährdet die Dummheit


    :study:

  • weil ich größtenteils alles nur automatisiert mache, solange ich nicht wirklich ganz munter bin.

    geht mir auch so, wenn was mal aus der Reihe tanzt, stehe ich schon mal verloren in der Mitte des Zimmers und

    weiß nicht welcher Handgriff der nächste wäre :loool: Aber du hast Recht, Zeit habe ich in der Frühe des Morgens reichlich, eindeutig :-,

    Da kann ich es mir leisten, auch mal einige Minuten nicht zu wissen, wie es weiter geht :)

    Danke übrigens für den Exkurs zum Thema: Schema F. Hatte ich auch nicht gewusst.

    2018: Bücher: 210/Seiten: 84 874
    2017: Bücher: 190/Seiten: 77 472
    ------------------------------
    "Das Nicht-Wahrnehmen von etwas beweist nicht dessen Nicht-Existenz"
    Dalai Lama

  • terry Überfliege gerade nur, was hab ich verpasst? Weswegen sollte ich hinter dir herrennen? :shock:

    ich überleg gerade, ob es für mich nicht sicherer wäre, wenn ich es dir nicht sagen würde :-k:uups:

    (letzte Woche hast du über die Teenagerlieben geschrieben und wie sehr sie dich nerven, und ich habe auf den Alter angesprochen, dass du vielleicht etwas zu alt geworden bis dafür und weil man das einer Frau nicht sagt - auch wenn ich selbst eine bin - hab ich mir vorsichtshalber schon mal die Laufschuhe geschnappt um davonlaufen zu können.

    Squirrel & co wollten das mit dem Laufen gleich live sehen und ich wies darauf hin, dass du ja noch gar nicht schimpfend auf mich zuläufst, ich also noch nicht wegrennen musste (und solange gibt's keine Laufvorstellung - Gott sei Dank!!!!!)

    Darf ich dir also als Entschuldigung eine heiße Schoki oder einen Punsch servieren und muss ich dafür nicht laufen?????:ergeben:? Wäre nett, wenn ich da mit einem :eye:davonkommen würde :-,

    „An allem Unrecht, das geschieht, ist nicht nur der Schuld, der es begeht, sondern auch der, der es nicht verhindert.“

    Erich Kästner

    "Das fliegende Klassenzimmer"


    Warnhinweis:
    Lesen gefährdet die Dummheit


    :study:

  • Willkommen im Club. :friends: Wenn wir näher an einander wohnen würden, hätten wir tatsächlich einen Club für Frühaufsteher gründen können :) Bin auch schon seit Ewigkeiten auf den Beinen. O:-)

    Ja, mit Kaffee und Croissants :montag::D:friends:

    "Daß mir der Hund das Liebste sei, sagst Du, oh Mensch, sei Sünde ? Der Hund blieb mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde."   (Franz von Assisi)

Anzeige