Die Anonymen Bücher-Süchtigen (ABS)

  • Guten Morgen. :winken:



    Eure magischen Büchertreffdaumen haben mal wieder so richtig reingehauen:

    Töchterchen hat ihren Quali geschafft!!!

    :applause::pray::tanzen::cheers::bounce::tanzensolo:

    Sie hat ja in Mathe arg gekippelt - und da haut mein Tochterkind doch in der Abschlussprüfung plötzlich eine glatte Zwei in Mathe raus! :-s:totlach:


    Ihr hättet uns mal sehen müssen:

    Ich habe im Auto gewartet, während Tochterkind mit schlotternden Knien ins Sekretariat gegangen ist, um sich die Prüfungsergebnisse zu holen.

    Nach einer gefühlten Ewigkeit kam sie heulend wieder raus und hat nur "ich hab's geschafft" geflüstert - und dann haben wir beide erstmal im Auto gesessen und Rotz und Wasser geheult.

    Himmel, mir ist schon ewig lange kein so großer Felsklotz mehr vom Herzen gefallen, denn die kompletten Zukunftswünsche von Tochterkind hängen von dieser Zulassung für die Oberstufe ab. Wir hatten zwar auch einen "Plan B" in der Tasche - aber Töchterchens großes Ziel hieß ja schon immer Abi und Studium.

    Und jetzt ist es amtlich: Tochterkind versucht sich ab Sommer am Abitur. :)

    Dass das nun kein Spaziergang wird, ist uns allen klar - aber immerhin hat sie jetzt die Chance dazu und ich bin überzeugt davon dass ihr in drei Jahren Eure supermagischen Büchertreffdaumen auch durch die Abiklausuren helfen werden. :):love:

    Vielen, vielen Dank nochmal an Euch alle! Ihr seid soooooo klasse! :pray::applause::love:


    Gestern waren wir dann in Dortmund und haben das Abschlussfeier-Kleid gekauft.

    Da habe ich dann im Laden gestanden und musste gleich noch ein Ströphchen flennen, weil mein kleines Tochterkind plötzlich so eine junge, hübsche Dame geworden ist. :cry::love: Wann ist das nur passiert?

    Dieses Kleid (in grau) ist es geworden.

    Hachja.

    Zack - Kind groß. :cry:




    Lesetechnisch werde ich heute nicht damit anfangen den Teufel an die Wand zu malen, aber ich verarbeite mit meinem nächsten Buch mal das Trauma von Sonntag. :pale:

    Dieses Buch liegt schon seit ewigen Zeiten auf meinem SuB und am Sonntag habe ich beschlossen dass jetzt die beste Gelegenheit ist, es endlich mal zu lesen - natürlich in der Hoffnung, dass am Samstag alles wieder besser wird. :pray:



    Habt einen schönen Donnerstag, ihr Bücherverrückten! :winken:

  • Töchterchen hat ihren Quali geschafft!!!

    Ich freue mich so für Euch !! :applause::friends:Herzlichen Glückwunsch !! :flower::anstossen:

    Dieses Kleid (in grau) ist es geworden.

    Oh, das ist ein sehr schönes Kleid, gefällt mir gut ! :thumleft:

    Hachja.

    Zack - Kind groß. :cry:

    Sach ich doch, das geht schneller als man denkt. :loool: Umso weniger verstehe ich das halt wenn immer so rumgejammert wird wie nervig kleine Kinder sein können und dass man keine Zeit für sich selber hat. Dabei ist das doch die schönste Zeit mit dem Kind überhaupt wenn es klein ist. Die Zeit rast so verdammt schnell und schwupp, sind sie erwachsen.8-[

    Dann geniesst mal jetzt unbeschwert den Sommer, so ganz ohne Felsbrocken :)



    Ich habe gestern den Boyne beendet (es wurden noch 4,5 Sterne und ich hab sogar noch geheult zum Schluss ^^) und habe dann noch dieses Buch begonnen.

    Bin noch nicht weit, so 50 Seiten erst aber es liest sich gut bisher.

    "Der Klügere gibt nach – Eine traurige Wahrheit: sie begründet die Weltherrschaft der Dummen." (Marie von Ebner-Eschenbach)

  • Töchterchen hat ihren Quali geschafft!!!

    Herzlichen Glückwunsch! :anstossen::applause::anstossen:


    Da habe ich dann im Laden gestanden und musste gleich noch ein Ströphchen flennen, weil mein kleines Tochterkind plötzlich so eine junge, hübsche Dame geworden ist. :cry::love: Wann ist das nur passiert?

    Dieses Kleid (in grau) ist es geworden.

    Hachja.

    Zack - Kind groß. :cry:

    Ja, es ist leider so: Zeit fliegt nur so vorbei...

    Ein sehr schönes Kleid habt Ihr für die Abschlussfeier gefunden, viel Freude und genießt die Feier!


    Und jetzt ist es amtlich: Tochterkind versucht sich ab Sommer am Abitur. :)

    Dass das nun kein Spaziergang wird, ist uns allen klar - aber immerhin hat sie jetzt die Chance dazu und ich bin überzeugt davon dass ihr in drei Jahren Eure supermagischen Büchertreffdaumen auch durch die Abiklausuren helfen werden. :):love:

    Wir werden da sein und Deine Tochter Daumendrückend begleiten!:thumleft:

    "Es geht uns mit den Büchern wie mit den Menschen. Wir machen zwar viele Bekanntschaften, aber wenige erwählen wir zu unseren Freunden." (Ludwig Feuerbach) :study:

  • Heute ist Sommersonnenwende. Der längste Tag und die kürzeste Nacht des Jahres. Danach geht es schon wieder abwärts.

    Es ist Muschel- und Selfie-Tag, außerdem der International Surfing Day, Weltyogatag, der Tag des T-Shirts.

    In Deutschland begehen wir den Tag des Schlafes.


    Gestern konnte ich Charles C. Mann "Amerika vor Kolumbus" beenden und bin begeistert. Heute Abend irgendwann folgt die Rezension. Ein Sachbuch, so wie es sein soll. Gute und dichte Recherche, unzählige Quellen als Grundlage, sehr sachlich und thematisch gut gegliedert und aufbereitet. Viele neue Erkenntnisse.


    Jetzt lese ich dieses Buch hier, die Rezi muss dann aber noch warten. Das Buch hat eine Sperrfrist.

  • Guten Morgen allerseits,

    Das denk ich auch und ich merke, mein Alter variiert sehr oft innerhalb eines Tages :totlach:

    Nicht wahr? Da steht man auf und fühlt sich auf dem Weg ins Bad erstmal wie 80 bis alle Knochen am richtigen Platz sitzen. Nach der Dusche und dem ersten Kaffee, auf dem Hundespaziergang - höchstens 25 und dann altere ich im Laufe des Tages wieder stündlich, teilweise sogar minütlich.....

    Mich irritiert es aber etwas wie lange die Buchhandlungen bei euch offen haben, oder war heut irgend ein besonderer Tag?

    Ging mir auch so. Bis 22:00 Uhr? Muss Großstadt sein. Hier bei uns hat gerade mal der Kaufland und andere große Supermärkte bis 20:00 Uhr geöffnet.

    Umso weniger verstehe ich das halt wenn immer so rumgejammert wird wie nervig kleine Kinder sein können und dass man keine Zeit für sich selber hat. Dabei ist das doch die schönste Zeit mit dem Kind überhaupt wenn es klein ist.

    Es ist einfach so, dass man es nicht sieht, wenn man mitten drin steckt. Als meine jetzt 17jährige noch gaaaaanz klein war und gerade laufen konnte, wollte ich nur schnell mit ihr zum Bäcker. Auf dem Heimweg bin ich mit ihr an der Hand über einen kleinen Weg gelaufen und sie wollte ALLES anschauen. Jeden Stein, jede Kastanie, jeden GRASHALM. Da kam uns eine ältere Frau entgegen und meinte:"Das ist die schöööönste Zeit, das müssen sie genießen, wenn die so klein sind, ach, das ist doch sooooo nett." Und ich dachte nur "Blablabla" und daran, was ich noch alles erledigen musste. HEUTE (!!!) muss ich häufig an die Frau denken und sage oft zu meinem Mann, dass ich so blöd war, ich hätte viel häufiger mit den beiden einfach auf dem Sofa sitzen und Bilderbücher anschauen sollen oder mit den Schleich Pferden ganze Gestüte aufbauen sollen, statt häufig zu sagen "Geht gerade nicht, ich muss noch die Wäsche aufhängen/ abwaschen/ saugen/ kochen/........". Schön blöd. AAAABER (!!!) vielleicht gibt es ja irgendwann mal Enkelkinder, die gibt´s dann nur stundenweise und dann kann man alles stehen und liegen lassen und sich ausschließlich um die kleinen Zwerge kümmern. :lol::lol::lol:

    In Deutschland begehen wir den Tag des Schlafes.

    Gerne. Zur Zeit komme ich nämlich nur schwer raus. Ist einfach zu warm in unserem Schlafzimmer, obwohl wir die ganze Nacht beide Balkontüren sperrangelweit offen haben, schlafe ich nicht richtig gut und wache dauernd auf. Decke weg. Einschlafen. Zu kalt. Aufwachen. Decke her. Einschlafen. Zu warm. Aufwachen. Decke weg.... usw.

    Hachja.

    Zack - Kind groß. :cry:

    Erstmal: Herzlichen Glückwunsch zu bestandenen Prüfung. :applause:


    Und wenn ich von Deiner emotionalen Achterbahnfahrt da lese , weiß ich ungefähr, was auf mich zukommt, wenn meine Große im nächsten Jahr ihr Abi macht. Wahnsinn. Die werden so schnell groß. Erst kann man es gar nicht abwarten bis sie die ersten Schritte machen, sprechen lernen, dann der Kindergarten und das Radl fahren lernen, der erste Gang alleine zum Bäcker. Und plötzlich denkt man: HAAAALT! Aufhören. Nicht mehr wachsen. Stop!!! :cry::cry::cry:


    Aber das Kleid, das sie sich ausgesucht hat, ist der Wahnsinn!!! Das muss ich heute Abend N. zeigen. Das würde ihr auch stehen.... :love:


    Ich werde heute bei meinem Taschenbuch weiterlesen, dass ich eventuell für unsere Taschenbuchvorstellungsveranstaltung in der Buchhandlung nehmen will. Die Rezensionen für dieses Buch sind allesamt sehr positiv, aber irgendwie komme ich noch nicht richtig rein. Das ist nun schon die zweite Chance, die ich dem Buch gebe, wenn es mich nach weiteren......... hmmmm... sagen wir mal 60 Seiten immer noch nicht gepackt hat, fliegt es aus der Auswahl raus. Habe nicht mehr soviel Zeit bis Ende Juli und da muss ich fünf Taschenbücher haben, die ich guten Gewissens vorstellen kann.


    Ich wünsche Euch allen einen schönen Tag - viele Grüße vom Huhn :winken:

  • Töchterchen hat ihren Quali geschafft!!!

    Jaaaaaaa!!! Sektkorken Knall!!! :tanzen::tanzen::tanzen::anstossen: Ganz großes Glückwunsch von mir!

    Es ist einfach so, dass man es nicht sieht, wenn man mitten drin steckt

    Danke! :kiss:

    Und plötzlich denkt man: HAAAALT! Aufhören. Nicht mehr wachsen. Stop!!! :cry::cry::cry:

    Das sag ich sogar manchmal zu Colin. Da sagt er nur, aber ich werd doch bald wie Papa :cry::cry::cry:


    Hab jetzt bis auf ein minifitzel meine Buchvorstellung fertig. Morgen lass ich meine Kollegin nochmal drüber schauen. Mit "Sturm" bin ich noch nicht so recht zufreiden:-k

    :study: Isenhart - Holger Karsten Schmidt

    :montag: Das Kupferversprechen - Jen Williams

    :montag: Der Mond des Vergessens - Brian Lee Durfee (MLR)

    :musik: Wolkenschloss - Kerstin Gier

  • Guten Morgen zusammen :huhu:


    Hab ich schon erwähnt, dass mir die Arbeit im Moment auf den Zeiger geht? Den fehlenden Kollegen, der uns Anfang Juni verlassen hat, merkt man arg. Wenn die Arbeit von 2 statt 3 Leuten gemacht werden muss, fängt es halt irgendwo an runterzufallen. ich könnte die Tage und Wochenenden durcharbeiten und es würde immer noch was auf dem Schreibtisch sein. Ich krieg da echt die Motten :roll::roll::roll: Ich würde so gerne mal wieder entspannt und mit Wohlgefühl arbeiten, aber anscheinend ist das zuviel verlangt.


    Ja, ich jammere auf hohem Niveau, aber trotzdem. Alles doof gerade.


    Immerhin konnte ich gestern in der Mittagspause und abends ein bisschen lesen. Bei "Die Pranken des Löwen" bin ich auf S.119 angekommen und langsam bin ich in der Geschichte richtig drin und fühle mich auch sehr wohl :thumleft: Heute starte ich hoffentlich mit "Der Than von Cawdor" - bin gespannt, wie mir das Buch gefallen wird.


    Einen schönen Donnerstag euch allen :winken:

    :study: Mac P. Lorne - Die Pranken des Löwen
    :study: Silvia Stolzenburg - Der Than von Cawdor

    :musik: Philip P. Peterson - Flug 39

    :pale:
    Start-SUB 2018: 203

    aktueller SUB: 203 + 3
    gelesene Bücher 2018: 12

  • Ja, ich jammere auf hohem Niveau, aber trotzdem.

    Das finde ich nicht. Du meckerst schon gerechtfertigt. Du hast so schon genug um die Ohren, da macht es dann ein fehlender Kollege nicht wirklich leichter! Ich hoffe, dass ihr bald wen Neues findet :friends:

    :study: Isenhart - Holger Karsten Schmidt

    :montag: Das Kupferversprechen - Jen Williams

    :montag: Der Mond des Vergessens - Brian Lee Durfee (MLR)

    :musik: Wolkenschloss - Kerstin Gier

  • Es ist einfach so, dass man es nicht sieht, wenn man mitten drin steckt.

    HEUTE (!!!) muss ich häufig an die Frau denken und sage oft zu meinem Mann, dass ich so blöd war, ich hätte viel häufiger mit den beiden einfach auf dem Sofa sitzen und Bilderbücher anschauen sollen oder mit den Schleich Pferden ganze Gestüte aufbauen sollen, statt häufig zu sagen "Geht gerade nicht, ich muss noch die Wäsche aufhängen/ abwaschen/ saugen/ kochen/........". Schön blöd.

    Das hab ich gemacht :) Da blieb eben auch mal Haushalt dann Haushalt.

    Ich habe das nie alles als so nervig empfunden. Ich hatte auch eine 40-Stunden-Arbeitswoche mit je einer Stunde Fahrzeit noch morgens und abends in und aus der City mit den Öffentlichen, mein Mann war auch damals schon oft auf Montage. Arbeit, Kind, Haushalt, das hab ich alles alleine gestemmt. Und unser Sohn war ganz bestimmt kein ruhiges Engelchen ^^ Viel Zeit für mich selber hatte ich da auch nicht, aber das war eben so. Alle meine Freundinnen drumherum hatten das ja alles ganz genauso.

    Trotzdem ich heute sehr viel mehr Zeit für mich selber habe, würde ich gern manchmal die Uhr zurückdrehen und nochmal ein paar Tage erleben wo er so klein war. Das war trotz des Stresses doch eine wunderbare Zeit :)

    Aber jeder ist da wahrscheinlich auch anders belastbar (wir Ossifrauen sind damals wohl auch anders erzogen worden) und empfindet das anders. Mich wundert es halt nur immer, wie so junge Leute schon immer so stöhnen. Mensch, da steht man doch noch voll in Saft und Kraft :lol: Was machen sie mal wenn sie Mitte Fünfzig sind und die Kräfte wirklich nachlassen :wink: Auch wenn man das nicht wahrhaben will, es ist leider so. ^^


    Zurück zu den Büchern.

    Ich hab gerade in meinen (realen) Bücherregalen etwas herumgekramt und da wieder mal Bücher entdeckt wo ich nicht mal mehr wusste, dass ich sie überhaupt besitze :shock::totlach: Dieses hier zum Beispiel. Ich hab noch so dermassen viele ungelesene Prints, das ist Wahnsin. Ob ich die noch alle schaffe in meiner verbleibenden Lebenszeit ? :scratch: Vielleicht sollte ich es mal lassen, mir ständig Bücher zu leihen und vorrangig mal meine eigenen lesen. :geek:

    "Der Klügere gibt nach – Eine traurige Wahrheit: sie begründet die Weltherrschaft der Dummen." (Marie von Ebner-Eschenbach)

  • Schokopraline das war ein besonderer Abend. Der nächste Stöber-Abend ist im September. Man muss sich vorher anmelden und dann kann man von 19:30 Uhr bis 22:30 Uhr stöbern, Bücher lesen bei Wein und Wasser oder Kaffee / Kakao. Nächsten September bin ich da auch wieder. :love:

    :study: Das Leben nehmen - Suizid in der Moderne (Thomas Macho) 201 / 531 Seiten

    :study: Winterhimmel (Christina McKay) 11 / 206 Seiten


    SUB: 605

  • Guten Morgen zusammen,

    Vielleicht geht sichs auch für mich in diesem Leben noch aus, so ein paar Wochen auf Hawaii oder so...

    Puh, aber auf Hawaii ist aktuell auch so einiges los. Meine Postkartenfreundin postet recht viele Bilder auf Facebook und so faszinierend die Bilder dieser glühenden Lava für uns auch sein mögen, so verheerend ist die Zerstörung für die Menschen da. Sie schrieb übrigens auch, Trump sei zum "Katastrophenbesuch" da gewesen, hätte aber das Rollfeld nicht verlassen - war ihm zu gefährlich...

    Darf ich mich mit einreihen?

    Herzlich Willkommen! :)

    Hin und wieder interessieren mich auch Jugendbücher, obwohl ich schon über 30 bin.

    Och ja, da spielt ja das Alter keine Rolle. Ich liebe gute Jugendbücher auch und bin auch schon "ein bißchen" über 30. :loool:

    und da haut mein Tochterkind doch in der Abschlussprüfung plötzlich eine glatte Zwei in Mathe raus!

    Wow, super! Glückwunsch! Dafür hat sie meinen vollen Respekt, auch noch Mathe, brrrrr! :uups:

    In Deutschland begehen wir den Tag des Schlafes.

    Das ist doch mal ein Tag für mich. :thumleft:

    Ja, ich jammere auf hohem Niveau, aber trotzdem. Alles doof gerade.

    Ich kann das sehr gut verstehen. Klar ist die Arbeit nicht alles, aber dennoch belastet es sehr und wirkt sich auch auf so vieles andere aus, wenn es auf der Arbeit nicht rund läuft. Du kannst aber auch nur tun, was in Deinen Möglichkeiten liegt, für den Rest ist nun mal der Arbeitgeber verantwortlich. (Sagt sich ziemlich einfach, ich weiß...) Ist denn wenigstens irgendwann Besserung in Sicht?

    :study: Bretonische Geheimnisse / Jean-Luc Bannalec

    Shame isn’t a quiet grey cloud, shame is a drowning man who claws his way on top of you, scratching and tearing your skin, pushing you under the surface.
    - Kirsty Eagar in "Raw Blue" -

  • Der nächste Stöber-Abend ist im September. Man muss sich vorher anmelden und dann kann man von 19:30 Uhr bis 22:30 Uhr stöbern, Bücher lesen bei Wein und Wasser oder Kaffee / Kakao. Nächsten September bin ich da auch wieder. :love:

    Das hört sich ja mal super an :thumleft: Wo ist das ? Da komme ich hin:lechz: :totlach:

    "Der Klügere gibt nach – Eine traurige Wahrheit: sie begründet die Weltherrschaft der Dummen." (Marie von Ebner-Eschenbach)

  • Der nächste Stöber-Abend ist im September. Man muss sich vorher anmelden und dann kann man von 19:30 Uhr bis 22:30 Uhr stöbern, Bücher lesen bei Wein und Wasser oder Kaffee / Kakao. Nächsten September bin ich da auch wieder. :love:

    Das hört sich ja mal super an :thumleft: Wo ist das ? Da komme ich hin:lechz: :totlach:

    Niedersachsen. Osnabrück. Bücher Wenner. Das ist keine Kette, sondern eine vernünftige (Familen) Buchhandlung auf 5 Ebenen. :love:

    :study: Das Leben nehmen - Suizid in der Moderne (Thomas Macho) 201 / 531 Seiten

    :study: Winterhimmel (Christina McKay) 11 / 206 Seiten


    SUB: 605

  • Ist denn wenigstens irgendwann Besserung in Sicht?

    Themawechsel :wink:


    Was ich vorhin ganz vergessen habe zu erwähnen: Ich habe gestern Abend noch mein Hörspiel beendet. Die audible-Produktionen zu den Büchern von Rebecca Gablé gefallen mir wirklich gut, jedenfalls "Der König der purpurnen Stadt". Als nächstes braucht's aber definitiv was Kürzeres. Ich höre mir "Der katholische Bulle" von Adrian McKinty an. Ein katholischer Polizist ermittelt in Belfast, und das mitten in der Hochzeit der IRA Anfang der 80er. Ich bin sehr gespannt drauf.

    :study: Mac P. Lorne - Die Pranken des Löwen
    :study: Silvia Stolzenburg - Der Than von Cawdor

    :musik: Philip P. Peterson - Flug 39

    :pale:
    Start-SUB 2018: 203

    aktueller SUB: 203 + 3
    gelesene Bücher 2018: 12

  • Niedersachsen. Osnabrück. Bücher Wenner. Das ist keine Kette, sondern eine vernünftige (Familen) Buchhandlung auf 5 Ebenen. :love:

    Toll ! Auf 5 Ebenen, hui :applause: Da lässt es sich vortrefflich stöbern :dance: Da wünsche ich Dir jetzt schon fürs nächste Mal ganz viel Spass ! :friends:

    "Der Klügere gibt nach – Eine traurige Wahrheit: sie begründet die Weltherrschaft der Dummen." (Marie von Ebner-Eschenbach)

  • Gaymax Sowas ist toll. Habe ich auch schonmal gemacht. "Buchgenuß nach Ladenschluß" hieß das bei uns. Wird glaube ich immer mal wieder angeboten.


    Hiyanha Glückwunsch an deine Tocher

    SuB: 234 (davon 105 Ebooks)


    2018 (Start-SuB: 250)
    :study: 16 / 5750

    abgebrochen: 2
    aussortiert: 37
    neu: 27



    2017
    :study: 16 / 7571 (abgebrochen: 2)
    2016
    :study: 29 / 7832
    2015
    :study: 40 / 8916 (abgebrochen: 1)

  • Niedersachsen. Osnabrück. Bücher Wenner. Das ist keine Kette, sondern eine vernünftige (Familen) Buchhandlung auf 5 Ebenen. :love:

    Toll ! Auf 5 Ebenen, hui :applause: Da lässt es sich vortrefflich stöbern :dance: Da wünsche ich Dir jetzt schon fürs nächste Mal ganz viel Spass ! :friends:

    Die haben auch eine Druckerei für ihre hauseigene Bücher(zeitschrift) und ein Antiquariat, aber da war ich noch nie drin. :-, Auf alle Fälle viele Bücher und definitiv besser aufgestellt als die Kette die 15 Meter daneben ist.

    :study: Das Leben nehmen - Suizid in der Moderne (Thomas Macho) 201 / 531 Seiten

    :study: Winterhimmel (Christina McKay) 11 / 206 Seiten


    SUB: 605

  • :huhu: ihr Lieben


    Die Miezen nerven heute gehörig rum. Ich weiß nicht, ob es am Wetter liegt, aber irgendwie haben sie heute beide ihren Böckchentag...:roll: Das ging auch schon in der Nacht los und nachdem sie meine Füße als Spielzeug zum Angreifen auserkoren hatten, musste ich sie schweren Herzens leider vor die Tür setzen. Immerhin brauchte ich diese Nacht zum Ausschlafen, da ich erst morgen früh wieder in mein Bett kann...ich fange heute Abend mit Nachtschicht an.:roll:


    Da ich gestern Spätschicht hatte, hab ich natürlich nichts gelesen, auch gestern Abend hatte ich keine Lust mehr dazu. Dafür habe ich am Tag zuvor mein aktuell letztes "Black Dagger"-Buch ausgelesen. Jetzt habe ich nur noch die drei Teile der Spin-off-Reihe "Black Dagger Legacy". Da habe ich vorgestern auch schon die ersten Seiten von "Kuss der Dämmerung" gelesen. Da es sich aber zunächst etwas anders entwickelt hat, als ich dachte, habe ich einen Moment gebraucht, um in das Buch zu finden. Jetzt ist aber auch da wieder der Knoten geplatzt, denke ich.

    Da hast du Recht. Wenn wir eine Woche hier wären, hätten wir die auch sehr viel voller gepackt.

    Der Wanderausflzg war richtig toll gestern. Vor allem der Weg barfuß durch den Fluss.


    Mit dem Wetter haben wir richtig Glück. Bisher ein Regentag, 4 Tage strahlender Sonnenschein und der Rest zwischen Wolken und Sonne ein netter Wechsel.

    Seid ihr eigentlich einmal um die ganze Insel herumgefahren oder an einem Ort geblieben?


    Das klingt einfach himmlisch:drunken:.

    Und schön, dass ihr so gutes Wetter hattet. Das ist in Island ja auch eher Glückssache.:lol:

    Wir drei (also vier, der Murphy ist selbstverständlich dabei) fahren den gesamten August mit einem Wohnmobil nach bzw. durch Norwegen. Bis rauf zu den Lofoten wollen wir. Was für ein Abenteuer!!!

    Toll:love:. Norwegen ist ja auch nochmal so ein Traumziel von mir. Vielleicht erfüllt es sich auch schon in den nächsten zwei Jahren oder so, da meine Familie davon auch recht angetan ist. Allerdings würden wir wahrscheinlich eher mit Mietwagen und Hotels oder so reisen, wie wir es zuletzt in Irland gemacht haben. Da ist man zwar weniger unabhängig, aber in Irland hat das eigentlich gut geklappt.


    Aber mit Wohnmobil ist das sicher auch ein tolles Erlebnis.:love::drunken:

    Das ist gut, dann fühlen sie sich sichtlich wohl bei euch

    Ja, offensichtlich. Die sind auch gar nicht mehr ängstlich oder so und lassen sich jetzt ohne Probleme Streicheln und Knuddeln. Obwohl sie noch nicht so gern auf dem Schoß sitzen oder so. Also mal kurz schmusen und Knutscher abholen ist okay, länger verweilen ist noch blöd. Aber ist ja verständlich, die könnten ja was verpassen, wenn sie nur bei uns rumliegen.:lol:

    Hin und wieder interessieren mich auch Jugendbücher, obwohl ich schon über 30 bin.

    Erstmal herzlich willkommen. :friends:

    Ich glaube, für Jugendbücher ist man nie zu alt. Ich gehe auch schon mit großen Schritten auf die 3o zu und lese sie auch immer noch. Ich kann da immer gut abschalten.:thumleft:

    So, nun bin ich wieder Zuhause. Es war einfach ein unglaublicher Urlaub! In den nächsten Tagen werden fleißig die Fotos sortiert.

    Und ich habe wirklich 4 Bücher im Urlaub geschafft. Damit hatte ich nicht gerechnet. 4 Islandkrimis.

    Werden wir auch ein paar Fotos sehen?:uups:

    Aber ich sollte nicht zu laut sein...unsere Irlandfotos stehen ja auch noch aus.:-,O:-)


    Wow, das ist echt ne super Leistung. Wie gesagt, ich hab damals nicht ein Buch geschafft, obwohl ich mir für diesen Urlaub extra auch einen Island-Krimi geholt hatte.:thumleft:

    Töchterchen hat ihren Quali geschafft!!!

    :anstossen:Meinen Glückwunsch:bounce::bounce::bounce:

Anzeige