Die Anonymen Bücher-Süchtigen (ABS)

  • Warum bloß, ist dieses Buch so lange auf den SuB geblieben?

    Aber es ist doch gerade erst erschienen??


    Das Buch liegt auch bei mir, ich bin gespannt auf Deinen Eindruck.

  • Guten Morgen allerseits,


    Wie schön für dich und deinen Mann. :applause:

    Danke für´s Mitfreuen. Das ist nett von Dir!! :friends:Mittlerweile ist wieder Alltag eingekehrt bei uns, die Mädels sind wieder stinkig in der Früh, streiten sich über irgendwelche Klamotten, die die eine bei der anderen aus dem Schrank geliehen und nicht wieder zurück gegeben hat, müssen zur Hilfe im Haushalt "überredet" werden und stecken mitten in der Schulaufgabenphase und sind somit von netten Schmusetöchtern zu höchst reizbaren Ungeheuern mutiert. Also alles wieder wie gehabt und das ist auch gut so. Wären simmer immer so wie letzten Sonntag würde ich denken, sie wären heimlich entführt und ausgetauscht worden... :wink:

    "Quality Land" hab ich gestern ausgelesen. Mir hat's recht gut gefallen, aber stellenweise war's mir dann doch "zu viel". Bin aber auch nicht so die Humor-Leserin.

    Witzig, wie unterschiedlich Bücher eingeordnet werden. Für mich war Qualityland alles andere als ein lustiges Humorbüchlein. Für mich war es eine bitterböse, zynische Gesellschaftssatire bei der mir persönlich das Lachen des öfteren im Halse stecken geblieben ist. Wenn man sich Amazon, facebook, Datenverwertung und Meinungsmache ansieht, dann ist Qualityland nur einen Steinwurf von uns entfernt und das ist wahrscheinlich noch naiv gedacht. Ich fand das Buch so großartig, weil es uns mit klassischen Stilmitteln unsere eigene Ignoranz und Inkonsequenz im Umgang mit der digitalen Welt vor Augen führt. Natürlich werden wir noch lange auf Robotern mit Gefühlen warten müssen, eine uns angepaßte Werbung finden wir schon heute und unsere Daten über unsere Vorlieben, Hobbies, politischen Präferenzen sind mittlerweile schon ein hoch gehandeltes Gut. Und wenn ich da an die Szene denke, in der die Wahlkämpfer bei Peter zu Besuch sind und ihre Wahlkampfparolen absondern, kann ich persönlich das nur noch bedingt lustig finden. Für mich ist Qualityland daher Gesellschaftskritik mit klassischen Mitteln wie Ironie, Überzeichnung und das alles mit einem fetten Augenzwinkern dargeboten (muss ja auch, sonst würde man ja verzweifeln....).


    Damit werden sog. Instant-Haustiere,

    Mir ist das echte lieber. Auch, wenn das in punkto Sauerei fabrizieren wohl noch weiter vorne liegt, als irgendwelche Urzeitkrebse.....


    Habt alle noch einen schönen Abend und eine traumhafte Nacht. :friends:

    Danke für die netten Wünsche. Habe ich gehabt.... :D

    trotzdem ist für mich das Wichtigste der Akt des Genusses selbst. Ich möchte noch viele Bücher lesen, noch viele Musikstücke hören, noch viele Gläser Wein trinken und noch viele Teller Pasta essen, aber doch nicht alle noch in diesem Monat. :wink:

    :applause:


    Besser kann man es nicht auf den Punkt bringen.


    Ich wünsche Euch allen einen wunderschönen Tag, laßt Euch von dem grauen Fieselregenwetter nicht die Laune verderben.


    Viele Grüße vom Huhn :winken:



    P.S.: Ich gehe jetzt mit meinem realen Haustier zum Tierarzt. Nachfragen, was unser Fellsohn so alles für unsere Skandinavientour an Impfungen und Bescheinigungen braucht...... Nur noch gute zwei Monate, dann sind wir unterwegs!!! :dance:

  • Heute morgen "muss" ich was zum lesen schreiben, was mir schon länger aufgefallen ist und durch einige Posts hier wieder...

    Wenn ich lese was einige schreiben, wegen ihres Lesens, des Sub der abgebaut werden ... was noch zu lesen ist, wieviele Bücher man noch diesen Monat lesen möchte, dass man noch so und soviele Rezensionen schreiben... usw. erinnert mich das stark an die, wohlgemerkt "doofe" Zahnpasta -Werbung "Wieso tut der Patient sich dies an" :wink:

    Man hat bei einem einigen von euch immer das Gefühl, ihr steht in einem Dauerwettbewerb, sowohl beim Lesen wie auch anschliessendem schreiben von Rezensionen. Auch wenn das Wort "muss" niemals fällt, es steht dennoch "im Raum".

    Ich meine es nicht wirklich böse, jedoch manchmal habe ich einfach den Eindruck, das nicht das genüssliche lesen im Vordergrund steht, sondern das Beweisen wie viele Bücher man in möglichst kurzer Zeit lesen kann.

    Mir geht oder eigentlich eher ging es auch so, dass ich möglichst viel lesen wollte. Letztes Jahr war mein Ziel, jeden Monat mindestens 3000 Seiten zu schaffen. Zum Jahreswechsel habe ich dann gemerkt, mehr geht eh nicht und jetzt gehe ich das Ganze wieder entspannter an. Teilweise komme ich dieses Jahr nur auf halb so viel.

    Zum Thema: Wettbewerb beim Lesen

    Über mich kann ich sagen, dass ich nicht das Gefühl habe, dass ich viele Bücher schaffen muss. Aber definitiv ein Gefühl, dass ich so viele wie möglich Bücher lesen möchte. Und ich empfinde eine tiefe Dankbarkeit, dass ich so viele Bücher lesen darf :love:

    Ich möchte in so viele Geschichten wie möglich eintauchen. Das ist schon eine kleine Sucht. Aber das macht mir Freude:drunken: und unterhält mich.

    Auf meinen SuB muss ich aus ganz praktischen Gründen aufpassen - ich habe nämlich kein Platz mehr für weitere Bücher O:-)

    Und das kann ich genau so unterstreichen. Ich sehe meine Regale mit Büchern und möchte die alle so gerne lesen. Manchmal sehe ich von weitem einen Buchrücken, der mir auffällt und ich weiß nicht, welches Buch das ist, dann muss ich hingehen und nachschauen :uups:.


    Und meine Listen führe ich auch weiterhin, da bin ich ein Freak, ich liebe das. Und freue mich, wenn ich in meiner Excel-Statistik wieder ein Feld grün färben darf, weil ich eine Aufgabe einer Challenge erfüllt habe. Aber dieses Jahr alles ganz locker.


    Und schon beim Lesen dieses Threads sind mir wieder zwei Bücher (Welt in Flammen, Qualityland) eingefallen, die ich auch unbedingt bald lesen möchte.:lechz:

    2018 gelesen: 26 Bücher / 10235 Seiten


    :study: Die Jahre der Leichtigkeit - Elizabeth Jane Howard

  • Ich kann Rezensionen scheinbar einfach nur nicht so schön formulieren. Mir fällt es irgendwie schwer, Gedanken zu einem Buch in Worte zu fassen, ohne das es sich blöd liest.

    Rezensionen sollen ja deinen Eindruck vom Buch vermitteln und idealerweise andere helfen, abzuschätzen, ob die Bücher was für sie sind oder nicht. Das Ding kriegt weder eine Note in Ausdruck noch muss es sonstigen Maßstäben gelingen :) Also, kein Stress :winken:


    Guten Morgen zusammen :huhu:

    Ich springe nur schnell rein, bevor es an die Arbeit geht. Wird wieder viel und lang, aber das ist schon ok. Vielleicht kann ich dieses Mal die Mittagspause zum Lesen nutzen. Es geht auf S.164 mit "Die Adlon-Verschwörung" weiter.


    Einen schönen Mittwoch euch allen :winken:

    :study: Simona Ahrnstedt - Die Erbin
     :study: Philip Kerr - Die Adlon-Verschwörung

    :musik: Rebecca Gablé - Jonah. Der Aufstieg (Teil 2)

     :pale: 
    Start-SUB 2018: 203

    aktueller SUB: 194 + 3
    gelesene Bücher 2018: 10

  • Jessy1963 "Quality Land" hab ich gestern ausgelesen. Mir hat's recht gut gefallen, aber stellenweise war's mir dann doch "zu viel". Bin aber auch nicht so die Humor-Leserin. Bin mal gespannt, was du davon hältst. Ungewöhnlich ist es auf jeden Fall. :wink:

    Das ist es ! Ich hatte gar keine grosse Erwartungshaltung an das Buch und da sind meist die besten hab ich schon gemerkt. Ich habe gestern 75 Seiten am Stück gelesen, das ist für mich viel. Ich musste schon öfter schmunzeln aber meistens erging es mir so wie Bücherhuhn schrieb. Das Buch wäre eigentlich eher zum heulen als zum lachen denn das Ganze ist nicht lustig sondern bitterbitterböse und sehr sarkastisch. Und leider auch durchaus vorstellbar so rasant wie die Entwicklung voranschreitet. Liest sich aber echt gut und von dem Autor möchte ich definitiv noch mehr lesen.

    1. (Ø)

      Verlag: Ullstein Hardcover


    "Wahre Freunde stellen sich vor Dich, falsche fallen Dir in den Rücken." (Peter E. Schumacher)

  • sie ist wenigstens ein Anfang

    ... und hat mich neugierig gemacht, denn bewusst habe ich noch nie ein Buch eines Neuseeländers gelesen. Daher habe ich mich nach einer Autorenlisteumgesehen und festgestellt, dass ich doch einige Autoren kenne (z.B. Katherine Mansfield, Paul Cleave), die ich bisher für Australier, Engländer oder Amerikaner hielt. :uups:

    Heute ist

    Schönen guten und nassen Morgen. Im Wald tropfts, also nix mit Bäumen heute. Auch nix mit BBQ. Dann lieber Urzeitkrebse. Oder Biographien. Vielleicht darfs eine fiktive sein, dann bin ich mit meinem "Cyril Avery" heute genau richtig.


    Gestern mit Enkel 1 wieder in der Bücherei gewesen. Aus einer Auswahl von 8 Büchern möchte ich dieses erwähnen, weil es anders ist: Düsterer, obwohl die verwendeten Rot- und Erdtöne zu den warmen Farben gehören. Abweichend von 99 % der Bilderbücher endet dieses hier nicht mit einem Happy- sondern mit einem offenen Ende. Enkel 1 machte es sich Happy. Klar. :)


    Elster ist verzweifelt: Sie wird nie wieder fliegen können. Hund, auf einem Auge blind, vereinbart mit ihr, dass sie künftig die Aufgabe seines fehlenden Auges und er die ihrer Flügel übernehmen wird. Mit dem einträchtigen Zusammenleben der beiden ist es jedoch vorbei, als Fuchs - charismatisch, ruhelos, unglücklich und unendlich einsam - im Busch aufkreuzt. Elster weiß instinktiv, dass man ihm nicht trauen kann, und doch erliegt sie seinen Einflüsterungen. Er verleitet sie dazu, Hund zu verlassen und mit ihm zu ziehen - in die glühend heiße Wüste. - Amazon

    Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten. (Oscar Wilde)


    Bücher sind auch Lebensmittel. (Martin Walser)

  • Gestern mit Enkel 1 wieder in der Bücherei gewesen. Aus einer Auswahl von 8 Büchern möchte ich dieses erwähnen, weil es anders ist: Düsterer, obwohl die verwendeten Rot- und Erdtöne zu den warmen Farben gehören. Abweichend von 99 % der Bilderbücher endet dieses hier nicht mit einem Happy- sondern mit einem offenen Ende. Enkel 1 machte es sich Happy. Klar. :)

    Ich finde das immer interessant wenn Du hier berichtest welche Bücher Du mit Deinen Enkelkindern liest. So eine Oma hätte ich auch sehr gern gehabt :wink:

    Finde ich super und sollte ich es noch erleben auch mal Enkel zu haben, dann werde ich das auf alle Fälle auch so handhaben. Vielleicht klappt es ja dann beim zweiten Anlauf die Liebe zu Büchern zu wecken. Bei meinem Sohn bin ich mit dieser Mission leider gescheitert. :-?

    Ich wünsche Euch weiterhin viel Freude mit all den Büchern die Ihr lest ! :)

    "Wahre Freunde stellen sich vor Dich, falsche fallen Dir in den Rücken." (Peter E. Schumacher)

  • Es ist noch nicht mal Mittag und ich bin völlig fertig. Habe zwei Arzttermine gemacht für mein Beruf. Hab eingekauft und war bei der Bank. Soviel auf einmal an meinem freien Tag. Ich roll mich ins Bett und schlafe erstmal ein paar Stunden. Ist sowieso doofes Wetter wie häufig wenn ich frei habe. Vielleicht lese ich heute Abend oder Nachmittag in meinen Büchern weiter.


    Das Leserundenbuch "Das Gesicht des Drachen" (Jeffery Deaver) ist gewohnt spannend.


    Mein Sachbuch "Das Leben nehmen - Suizid in der Moderne" bleibt absolut interessant, lese ich trotzdem nur langsam nebenher, weil es doch sehr die Konzentration fordert.


    Als letztes lese ich gerade ein historischen Kriminalroman und der scheint richtig gut zu sein. Stelle mir die alten Städte und Häfen geradezu bildlich vor samt der damaligen Mode. :D

     :study: Letztendlich sind wir dem Universum egal (David Levithan) 301 / 400 Seiten

    :study: Das Gesicht des Drachen (Jeffery Deaver) 292 / 477 Seiten

    :study: Das Leben nehmen - Suizid in der Moderne (Thomas Macho) 73 / 531 Seiten



    SUB: 586

  • Guten Morgen :winken::montag::flower:

    Es ist noch nicht mal Mittag und ich bin völlig fertig. Habe zwei Arzttermine gemacht für mein Beruf. Hab eingekauft und war bei der Bank. Soviel auf einmal an meinem freien Tag.

    :friends:So geht es mir auch oft, wenn ich frei habe. Dann denke ich immer dass ich nicht so viel Stress habe, wenn ich arbeite :wink:....Ich hoffe, Du kannst den Tag noch zur Erholung nutzen.

    Ich roll mich ins Bett und schlafe erstmal ein paar Stunden. Ist sowieso doofes Wetter wie häufig wenn ich frei habe.

    Herrlich, wenn man über Tag ne Runde schlafen kann. Mit dem Wetter ist es wirklich merkwürdig - kaum hat man mal frei, beschließt die Sonne Pause zu machen....sehr blödes Timing.

    Hier strahlt die Sonne nur so....ich versuche mal, sie in Deine Richtung zu schubsen! Ich kann sie heute nicht wirklich hier brauchen, da sie meinen Arbeitsort mal wieder in eine Sauna verwandelt :-?....

    Mein Sachbuch "Das Leben nehmen - Suizid in der Moderne" bleibt absolut interessant, lese ich trotzdem nur langsam nebenher, weil es doch sehr die Konzentration fordert.

    Aus diesem Grund überlege ich, es mir als gebundenes Buch zu kaufen. Vermutete schon, dass es sich nicht so leicht liest. Bin gespannt!


    Mein Buch "Die Lügen der anderen" habe ich gestern begonnen und der erste Eindruck ist sehr positiv.:)

    Ich freue mich schon darauf, es heute Abend weiterzulesen :D.


    Euch allen wünsche ich einen schönen Tag! :flower: :winken:

    "Es geht uns mit den Büchern wie mit den Menschen. Wir machen zwar viele Bekanntschaften, aber wenige erwählen wir zu unseren Freunden." (Ludwig Feuerbach) :study:

  • Als letztes lese ich gerade ein historischen Kriminalroman und der scheint richtig gut zu sein. Stelle mir die alten Städte und Häfen geradezu bildlich vor samt der damaligen Mode. :D

    Den hatte hier letztens jemand rezensiert. Hört sich interessant an ist aber bereits der 3. Band einer Reihe. Hast Du die beiden Vorgängerteile auch gelesen ?

    Ehrlich gesagt nerven mich diese ganzen Reihen inzwischen nur noch. :-? Mensch, früher gab es fast nur Einzelbände und jetzt fast nur noch Reihen. :geek:

    Wers mag. Ich nicht.


    Ich roll mich ins Bett und schlafe erstmal ein paar Stunden.

    Herrlich, oder ? Ich mache das auch öfter wenn ich nachts mal wieder null geschlafen habe.


    Hier strahlt die Sonne nur so....ich versuche mal, sie in Deine Richtung zu schubsen

    Ich schieb mal mit in Richtung Gaymax für Sonne an seinem freien Tag, ich brauch die hier auch nicht wirklich.:)

    Gestern zum späten Nachmittag hatten wir hier ein kräftiges Gewitter mit Starkregen :shock: Ich muss nachher erstmal in den Keller schauen ob der nicht wieder unter Wasser steht.

    Mein Buch "Die Lügen der anderen" habe ich gestern begonnen und der erste Eindruck ist sehr positiv. :)

    Ich freue mich schon darauf, es heute Abend weiterzulesen :D .

    Das freut mich dass es Dir gefällt. :) Es ist ja eigentlich nichts Blutiges eher so auf der Psychoschiene. Aber gerade das hat mir gut gefallen. Interessant fand ich auch so die einzelnen Verhaltensweisen der Paare untereinander im späteren Verlauf. Ja, so sind sie, die Menschen. :geek: Aber ich will nichts spoilern, wir tauschen uns dann mal aus, wenn Du es gelesen hast. Viel Spass Dir weiterhin damit ! :friends:

    Und bring den Tag in Deiner Sauna gut und schnell rum :kiss:

    "Wahre Freunde stellen sich vor Dich, falsche fallen Dir in den Rücken." (Peter E. Schumacher)

  • Bei meinem Sohn bin ich mit dieser Mission leider gescheitert.

    Ich bin bei zwei Söhnen gescheitert. Meine Tochter war Leserin - bis sie einen Mann kennenlernte, der stolz darauf ist, noch nie in seinem Leben ein Buch gelesen zu haben. Nicht einmal für die Schule. :shock: Aber immerhin hat sie beim Sport Fitzek, Gruber, Carter und Genossen im Ohr.


    Nächste Woche gehts mit Enkel 2 auf Büchereitour. Es ist weniger ermüdend, aber auch weniger befriedigend. Für ihn ist das anschließende Eis der Höhepunkt des Nachmittags. Ich traue ihm zu, eines Tages zu behaupten, er sei nur mit mir in die Bücherei gegangen, um mir eine Freude zu machen.

    Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten. (Oscar Wilde)


    Bücher sind auch Lebensmittel. (Martin Walser)

  • Ich bin bei zwei Söhnen gescheitert. Meine Tochter war Leserin

    Da war ich noch erfolgreich, beide Töchter lesen viel und gerne und eine hat sogar ihren Mann mit dem Büchervirus infiziert

    Nächste Woche gehts mit Enkel 2 auf Büchereitour

    Wie schön, meine beiden sind da gar nicht so begeistert, der Kleine noch eher wenn es um Mama Muh Bücher oder Feuerwehrmann Sam geht:lol:

      :study:  Ich bin alt genug, um zu tun, was ich will und jung genug, um daran Spaß zu haben. :totlach:

  • Liebe Farast schön, dass du dich kurz gemeldet hast. Ich fragte mich schon, ob es wieder Ferien sind, denn zu diesen Zeiten machst du dich immer rar. Tut mir leid zu lesen, dass es dir nicht so gut ergangen ist.:kiss: Ich würde dich gerne umarmen. Viel Kraft und Geduld beim Verarbeiten des Problems. Und nicht zu Letzt möchte ich dich auch gratulieren: Du hast "Ulysses" gelesen:tanzensolo::thumleft:


    Einen wunderschönen, ich hoffe, bei euch nicht verregneten Tag.:winken: Bei uns ist nass und kühl


    Heute habe ich einen unruhigen Tag erwischt, viele Termine, einer davon hat mich sehr beschäftigt.O:-) Ist aber alles so weit ganz gut, und mehr will man ja auch nicht.:dance:

    Gelesen habe ich meinen wunderbaren Roman: "Ginny Moon hat einen Plan" - unerwartet spannende, zum Teil traurige Geschichte über ein Mädchen, das an einer Form des Autismus leidet. Und dazu auch noch aus sehr komplizierten und nicht gerade freundlichen und liebevollen Verhältnissen kommt. Sehr gut und treffend beschrieben, wie es ihr Leben meistert. Wenn man Interesse an dem Thema hat, wäre das Buch auf jeden Fall lesenswert


    Lasst es euch so gut wie möglich gehen.

    2018: Bücher: 104/Seiten: 39 903
    2017: Bücher: 190/Seiten: 77 472
    ------------------------------
    "Das Nicht-Wahrnehmen von etwas beweist nicht dessen Nicht-Existenz"
    Dalai Lama

  • Ich hetze heute nur mal ganz kurz rein - auf der Arbeit steht wieder die halbjährliche Statistik an. Irgs, wie ich das hasse!


    Gestern Abend habe ich noch "Jackaby" beendet und gleich Band 2 zur Hand genommen. Kann ich nur empfehlen!


    Und noch zur Diskussion, zu der ich schon viel zu spät bin: Ich hatte ja auch mal meinen Blog, hab ständig Rezensionen geschrieben, Lesechallenges auf Goodreads gemacht, Seiten gezählt usw. und mir persönlich war am Ende alles so zu anstrengend. Mir hat das freie, genussvolle Lesen gefehlt, dass man auch mal eine Woche lang keine einzige Seite lesen kann, ohne zu denken, dass da noch 4 Rezensionsexemplare auf dem Stapel liegen. Dann fand man das Rezensionsexemplar schon nach 3 Seiten doof, musste sich aber trotzdem durchquälen. Oder man hatte gerade viel mehr Lust, auf ein anderes Buch, wusste aber, ich muss XYZ noch rezensieren.


    Klar, ich will auch möglichst viel lesen, aber ich will auch mal malen oder puzzeln, irgendwelchen Stuss im Fernsehen anschauen oder früh schlafen gehen. Ach ja, und Zocken nicht zu vergessen.^^ Deswegen mache ich nur noch, wonach mir ist, auch wenn das bedeutet, nur ein Buch im Monat zu schaffen oder vielleicht gar keines. Was solls....

     :study: Die Geschichte des Wassers / Maja Lunde

    Shame isn’t a quiet grey cloud, shame is a drowning man who claws his way on top of you, scratching and tearing your skin, pushing you under the surface.
    - Kirsty Eagar in "Raw Blue" -

  • Hallo allerseits.


    Mag wer ein Stück Schokolade? Oder Zuckerwatte? Oder Gummibärchen?

    Ich geb heute einen aus. Oder auch zwei, drei, vier.... .

    Meiner Fellnase gehts besser. Es geht ihr besser, besser, besser. :tanzensolo::tanzensolo::bounce::cheers::bounce::tanzensolo::tanzensolo::bounce::bounce::bounce::cheers::cheers::tanzen:

    Heute hatte sie ihre Operation wegen ihrem Tumor. Und auch wenn sie noch etwas neben sich steht, wir konnten sie wieder mitnehmen und das ist doch ein gutes Zeichen. Freitag muss sie wieder zur Kontrolle, bis dahin gibt Schmerzmittel nach Bedarf.


    Sorry Missy1988 , die Smileys mussten sein. Hab mich schon gebremst. :lol::uups::P


    Damit ist bewiesen, dass magischen Büchertreffdaumendrückglück wirkt auch, wenn ihr gar nicht wisst, dass ihr eure magischen Büchertreffdaumen drückt. (Was für ein Satz. :lol:)

    Ich konnte euch nicht danach fragen. Immer wenn es um das Thema ging blieb mir die Wahl zwischen Flucht und weinen. :pale:

    Aber es geht ihr besser, besser, besser. :tanzensolo::tanzen::tanzen::bounce::cheers::cheers::tanzen::tanzensolo::tanzensolo::tanzen:


    Sorry, das war Offtopic ohne Ende ich weiß. Aber es musste sein. :uups:

    Haben wir nicht schon vor längerem festgestellt, dass eine Buchreihe eigentlich nur ein Buch ist? Das nur in mehrere Bücher aufgeteilt ist, damit es sich besser halten lässt? Oder so ähnlich? :loool::P

    Das ist mal echt eine coole Sichtweise. 8):pray:

    Auf diese Weise kann man Außenstehenden vielleicht auch erklären, warum man sich unbedingt noch die schwarze Ausgabe von "Das Lied von Eis und Feuer" kaufen musste, wenn man doch schon die Taschenbuch- und die eBookAusgabe hat.

    Es sind ja zusammengenommen eigentlich nur drei kleine Büchelchen. :mrgreen::totlach::totlach:

    Ich liebe diese Weisheit auch sehr. :loool:

    Ist aber leider nicht meine. Und ich weiß nicht mehr, wem wir den Lorbeerkranz ans Bücherregal hängen müssten. :uups:

    Bücher sind eine höchst ergötzliche Gesellschaft. Wenn man einen Raum mit vielen Büchern betritt - man braucht sie gar nicht zur Hand zu nehmen - ist es, als würden sie zu einem sprechen, einen willkommen heißen. :study: 
    (William E. Gladstone)

  • Dann fand man das Rezensionsexemplar schon nach 3 Seiten doof, musste sich aber trotzdem durchquälen.

    Aus diesem Grund bestelle ich inzwischen nur noch Rezensiosexemplare von Büchern meiner Lieblingsautoren, die ich sowieso lesen würde. Das ist zwar keine Garantie, dass das Buch gefällt, minimiert aber die Möglichkeit, sich durch ein Buch quälen zu müssen.

    Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten. (Oscar Wilde)


    Bücher sind auch Lebensmittel. (Martin Walser)

  • Sorry, das war Offtopic ohne Ende ich weiß. Aber es musste sein

    Fellnasen sind unser Glück, somit :) Was uns glücklich macht, das soll uns beschäftigen. Sinds Bücher - gut. Sinds Fellnasen - gut. Solangs uns glücklich macht :)

    :study: Am Abgrund der Ewigkeit - Phillip P. Peterson
    :musik: Autumn Republic - Brian McClellan
    ---
    Ziel 2018: 40 Bücher
    Bisher: 15 (2 in Arbeit)


    Ziel 2017: 30 Bücher - 40 gel,
    Ziel 2016: 50 Bücher - 47 gel.
    ---
    ~ Schreibend entsteht Geschichte ~

  • Meiner Fellnase gehts besser. Es geht ihr besser, besser, besser

    :thumleft::applause:

    Ich freue mich gerade sooooo sehr mit Dir und ich freue mich gerade sooooooo sehr für Deine Fellnase!!:cat:(:arrow:Hund) :friends: Und Du, liebe Lunara fühl Dich auch gedrückt!:friends:

    Das ist wirklich schön zu hören!


    Freitag muss sie wieder zur Kontrolle, bis dahin gibt Schmerzmittel nach Bedarf.

    Dann wünsche ich gute Erholung von der OP und alle lieben und guten Wünsche für die Fellnase!! :cat:(:arrow:Fellnase) :friends:



    Ich habe gerade in meinem Buch "Die Lügen der anderen" weitergelesen, bestimmt eine Stunde lang. :drunken:

    Werde gleich im Bett noch weiterlesen. :)


    Euch allen wünsche ich schon mal ein gutes Nächtle! :sleep: :study: :winken:

    "Es geht uns mit den Büchern wie mit den Menschen. Wir machen zwar viele Bekanntschaften, aber wenige erwählen wir zu unseren Freunden." (Ludwig Feuerbach) :study:

  • Heute hatte sie ihre Operation wegen ihrem Tumor. Und auch wenn sie noch etwas neben sich steht, wir konnten sie wieder mitnehmen und das ist doch ein gutes Zeichen. Freitag muss sie wieder zur Kontrolle, bis dahin gibt Schmerzmittel nach Bedarf.

    das ist schön, ich freu mich für Euch und die Felloma :friends:

    viele Grüße vom Squirrel

     :study: Viet Thanh Nguyen - Der Sympathisant
     :study: Norman Davies - Verschwundene Reiche (Langzeit-MLR)

     :study: Yuval Noah Harari - Homo Deus (Bücherwürmer-Langzeitprojekt)

  • "Die Magie der Namen" reizt mich ja auch. Das wollte ich damals glaub ich als Leseexemplar und hab's nicht bekommen.

    Wenn du "Blackout" gelesen hast, kann ich dir das gerne als nächstes leihen. :lol:

    aktuell am :study: :

    Angie Sage - Fyre

    SuB: 3136 (gestartet mit: 3052)

    gelesene/gehörte Bücher 2018: 32 ( :study: 26 / :musik: 6 / :thumbdown: 0 - 10.906 Seiten / 62h 07min)

Anzeige