Die Anonymen Bücher-Süchtigen (ABS)

  • Was ist an röhrenden Hirschen nun so speziell? Das tun sie doch... :scratch:

    Hier ist es mehr wie speziell, jedoch um das zu verstehen kommt man nicht umhin man muss "leider" :wink: den Roman lesen :lol:


    Einige interessante Aussagen zu diesem Roman kannst du Hier nachlesen.

    Achso. Ich dachte schon die Bezeichnung "röhrende Hirsche" soll speziell sein und war verwundert. Danke. :)

    :study: "Die geliehene Schuld" - Claire Winter

    :study: "Die Fotografin" S. 96 / 565
    :study: gelesene Bücher 2018: 51

  • .und vor allem muss man wissen Thea Dorn schwebt als Autorin in Spähren welche der Leser praktisch nicht erreichen kann. :wink:

    serjena , stell Dein Licht nicht untern Scheffel. Natürlich können wir die Sphären, in denen Thea Dorn schwebt, erreichen, die Frage ist doch: Wollen wir das überhaupt?:lol:


    Ich möchte die Autorin, auf die Du Dich eingeschossen hast, aber ein bisschen in Schutz nehmen. In dem Roman "Die Unglückseligen" (ich werde ihn nicht lesen) ahmt sie das altfränkische Deutsch der Goethezeit nach und parodiert es offenbar auch zum Teil. Das ist ein legitimes künstlerisches Mittel, zu dem auch andere Autoren greifen. Allerdings finde ich, dass es nur wenigen gelingt, es anzuwenden, ohne dass es nervtötend oder unfreiwillig komisch wirkt. Ich weiß noch, dass ich mich bei dem Roman "Schlafes Bruder" von Robert Schneider immer wieder gefragt habe, ob das jetzt ernst oder parodistisch gemeint sei (ich fürchte, es war meist ernst gemeint).


    Was die "Hirnkönigin" anbelangt, so kann ich mich Marie nur anschließen. Ambitiös, unlogisch, voll verquaster Psycholgie und überflüssiger Ekelszenen. Nicht schlecht fand ich aber ihren Krimi "Die Brut": Eine Erfolgsfrau bekommt ein Kind, ihr Partner ist keine Hilfe bei der Aufzucht, sie hat berufliche Probleme, ist genervt und völlig überfordert, passt nicht richtig auf und schwupps ist das Kind vom Balkon gefallen. Jetzt muss sie sehen, wie sie dieses Missgeschick vertuschen kann und verstrickt sich dabei immer mehr in Lügen und Täuschungen. Auch hier gibt es unlogische Szenen, dafür ist das Ende schön fies.

  • Ich habe gerade "One Of Us Is Lying" beendet :bounce:

    Erfolgreich den Welttag des Buches gefeiert mit bisher über 270 Seiten :anstossen:

    Heute abend gehts sicher mit einem anderen buch weiter, aber jetzt erstmal Knirpsie abholen und vielleicht noch ein wenig spazwandern oder Spielplatz, das bietet sich so an heute :drunken:

    :study: Die geliehene Schuld - Claire Winter

    :study: Das Siegel von Rapgar - Alexey Pehov

    :montag:Die Formel - Dan Wells

    :musik: Crimson lake - Candice Fox

  • Ich habe gerade "One Of Us Is Lying" beendet :bounce:

    Erfolgreich den Welttag des Buches gefeiert mit bisher über 270 Seiten :anstossen:

    Heute abend gehts sicher mit einem anderen buch weiter, aber jetzt erstmal Knirpsie abholen und vielleicht noch ein wenig spazwandern oder Spielplatz, das bietet sich so an heute :drunken:

    Und es war gut? Überlege ja noch immer wegen der Anschaffung.

    Viel Spaß euch!

    :study: "Die geliehene Schuld" - Claire Winter

    :study: "Die Fotografin" S. 96 / 565
    :study: gelesene Bücher 2018: 51

  • Einen schönen Welttag des Buchs wünsche ich euch Suchtis ... ich bin fast geheilt ich bin heute an Büchern vorbei gegangen und habe keine gekauft ....

    Woran kann es gelegen haben ?


    1. Es waren keine Bücher dabei, die mir gefallen haben.

    2. Ich hatte nicht genug Geld dabei

    3. Ich bin kein Büchersuchti mehr

    4. Ich bin der Meinung, dass mein nicht eingetragener SUB mittlerweile zu groß ist.


    Ihr dürft nun entscheiden....


    serjena schön das dir die Rezension gefällt, aber es ist teilweise schon sehr speziell.....


    Ansonsten ist der Tag bis jetzt echt klasse sprich relativ Schmerzfrei, so das ich gerade überlege meine Wohnung zu putzen ....

  • Ich tippe auf 1., 2. und vielleicht noch 4. :loool:

    :study: "Die geliehene Schuld" - Claire Winter

    :study: "Die Fotografin" S. 96 / 565
    :study: gelesene Bücher 2018: 51

  • Hm.

    1. Ja, das ist das wahrscheinlichste:)

    2. Kaum, man hat ja auch eine ec-Karte dabei

    3. Wers glaubt:loool:

    4. Das denken wir Suchtis never [-(


    Ja, ich denke, Nr. 1:wink:

    "Der Ärger mit den meisten Leuten ist nicht so sehr ihre Unwissenheit sondern dass sie so viele Dinge wissen die nicht so sind."

    (Josh Billings)

Anzeige