Die Anonymen Bücher-Süchtigen (ABS)

  • Übrigen ich liebe :love: meinen Saugroboter obwohl ich ihn wegen meiner Gesundheit kaufen musste. Er (ich nehme an es ist ein er, ist so was von fleissig :) )

    Bei uns wohnt seit 3 Monaten auch so ein Elektrischer Haussklave. Ich kann ihn mir gar nicht mehr wegdenken. Auch wenn er nie alles erwischt reicht es meist aus - und vor allem wenn schlecht gesaugt ist bin nicht mehr ich derjenige mit dem meine Frau schimpft :lol:

  • Übrigen ich liebe :love: meinen Saugroboter obwohl ich ihn wegen meiner Gesundheit kaufen musste. Er (ich nehme an es ist ein er, ist so was von fleissig :) )

    Meine Freundin hat sich letzten auch so ein Teil gekauft und ist ganz happy damit. Viel Spass wünsche ich Dir damit :D

    EDIT: Du musst ihm noch einen Namen geben. Der Roboter meiner Freundin heisst Anton :lol:

    Die scheinen bei allen einen Namen zu haben.:D Ich selbst habe noch keinen angeschafft, aber meine Schwester und Nichte, sind beide überglücklich mit diesen "Zeitgenossen". Die beiden tragen auch Namen, ich find es lustig



    Forum: Ich finde die neue Funktion, was die Benachrichtigung zu den Serien betrifft, absolut Klasse, da werde ich an Serien erinnert, über die ich schon längst vergessen habe. :thumleft:

    2018: Bücher: 80/Seiten: 29 817
    2017: Bücher: 190/Seiten: 77 472
    ------------------------------
    "Das Nicht-Wahrnehmen von etwas beweist nicht dessen Nicht-Existenz"
    Dalai Lama

  • Einen schönen Montag zusammen.


    Wenn ich schon Urlaub habe, muss ich hier wenigstens einmal die Chance ergreifen und mich melden. :loool:


    Emili Dass du wenigstens ein bisschen schlafen konntest, freut mich sehr. Weiter so. :friends:


    Heute haben wir schon gut geschafft. Vorhin waren wir bei meiner Mama und haben zwei Stunden lang den Winterdreck aus dem Garten geschafft, Unkraut gerupft usw. Da sie das unmöglich allein schafft, haben wir direkt ein paar Stunden an der frischen Luft verbracht. Und nein, der Döner hinterher war kein Lockmittel. :lol:Jetzt haben wir gebadet, werden noch ein bisschen abspannen und später ins Kino. Endlich "Ready Player One":lechz:Ich freu mich so wahnsinnig auf den Film.


    Ansonsten hoffe ich, dass ich demnächst in meinem Buch weiterkomme. Es ist nicht dick, aber ich beiße mir trotzdem daran die Zähne aus, weil ich so schlecht in die Geschichte komme bzw. die Protagonistin überhaupt nicht mein Fall ist. Was für ein doofes Weib manchmal. Entschuldigung. :pale:Da ich aber unbedingt mit meinen nächsten Büchern weitermachen möchte und ja kein Buch abbreche (ich dumme Nuss), wird das hoffentlich noch was in diesem Urlaub. Ich würde so gern den nächten Kai Meyer (dieser Name ... jedes Mal muss ich erst ma gucken, ob die Schreibweise stimmt #-o) lesen. Drückt mir also die Daumen, dass ich meinen Schweinehund überlisten kann. :lol:


    So einfach ist das nämlich im Moment gar nicht, weil ich so viele andere Dinge habe, die mich interessieren. RPG-Forum, Final Fantasy VIII, Sims 4, jetzt haben wir auch noch angefangen, "Akte X" zu schauen, nachdem Männlein sich die Staffeln gewünscht und zum Geburtstag bekommen hat. Und in mein Japanisch-Buch habe ich auch schon ewig nicht gesehen. Mensch ... Ich beantrage hiermit einen 48-Stunden-Tag, bitte. :totlach:


    Ich schau dann mal, dass ich noch ein bisschen was geschafft kriege hier. Kommt gut in die Woche. :kiss:

     :study: "Die Seiten der Welt" (Kai Meyer)


    Start-SUB 2018: 84 (aktuell: 83)

  • Mensch ... Ich beantrage hiermit einen 48-Stunden-Tag, bitte.

    Oh ja, bitte :lol:


    Hallo zusammen :huhu:


    Ich winke nur kurz rein, der Arbeitstag geht noch ein bisschen und ich will zeitig in den Feierabend starten - Pub-Abend, mir ist nach irischem Lebensgefühl. Davon abgesehen ist es arbeitsmäßig aber ein guter Tag, viel zu tun, aber ich fühl mich gut dabei. Sowas muss ich mir immer mal wieder bewusst machen :) Ich hoffe, euer Montag läuft auch gut.


    Mal schauen, ob ich heute Abend zum Lesen komme - in meiner Napoleon-Biographie bin ich bis auf S.92 gekommen, und ich glaube, heute geht's wieder mit "Billy Bathgate" weiter, auf S.81.


    Einen schönen Montag euch allen :winken:

    :study: Franz Herre - Napoleon. Eine Biographie
     :study: E. L. Doctorow - Billy Bathgate

    :musik: Vincent Kliesch - Die Reinheit des Todes

     :pale: 
    Start-SUB 2018: 203

    aktueller SUB: 194
    gelesene Bücher 2018: 8

  • Übrigen ich liebe :love: meinen Saugroboter obwohl ich ihn wegen meiner Gesundheit kaufen musste. Er (ich nehme an es ist ein er, ist so was von fleissig :) )

    Meine Freundin hat sich letzten auch so ein Teil gekauft und ist ganz happy damit. Viel Spass wünsche ich Dir damit :D

    EDIT: Du musst ihm noch einen Namen geben. Der Roboter meiner Freundin heisst Anton :lol:

    Die scheinen bei allen einen Namen zu haben. :D Ich selbst habe noch keinen angeschafft, aber meine Schwester und Nichte, sind beide überglücklich mit diesen "Zeitgenossen". Die beiden tragen auch Namen, ich find es lustig

    Unserer heißt total unkreativ: Robby :lol:

    Und ich habe schon gedacht dass ich mit einem Bein in der Klapse stehe. :-,

    Unsere Haushaltshelferin heißt nämlich Emma und manchmal rede ich sogar mit ihr. :pale:

    Letztens habe ich ihr zum x-ten mal gesagt dass sie nicht das Katzenfutter fressen soll, aber nun ratet doch mal wer nicht auf mich hört.... :uups:

    Ich :study: gerade: Die Familie Bonaparte von Cornelia Wusowski

  • Guten Abend

    Ich habe heute viel gelesen, jedoch nicht im Buch von Magenau "Bestseller" sondern im Krimi welcher sich trotz den Toten gefällig liest. Keine abgefahrene, absurde, psychotische Killer, keine "an den Haaren" herbeigezogene Geschichte, einfach ein solider Kriminalfall. Zudem spielt sich alles in einer wunderbaren Gegend Frankreichs ab, voller Lavendelduft und mit dem Meer in der Nähe, der Humor fehlt ebensowenig wie eine leichte "Sommerliebe" :)


    Apropos mein Helfer heisst "Severin" - der Ernsthafte :wink: keiner der irgendwelche Flausen hat oder sonstige Allüren an den Tag legen wird.

    Bücher lesen heißt wandern gehen in ferne Welten, aus den Stuben, über die Sterne.

    Jean Paul

  • :lechz: Doch nicht etwa da, wo ich denke? In Speyer?

    doch, genau da. Wart Ihr auch in der Ausstellung? Etwa auch am Samstag? :D

    Ich meine, wie klingt das, dass man "erleichtert" ist, dass man alleine Zug fahren kann, anstatt, dass man mit einer Freundin fahren könnte. 8-[:pale:

    Das klingt nach einem Wunsch-Tagesanfang und ich finde es nicht schlimm. Manchmal darf man auch egoistisch sein. :friends:

    Habe noch gar nichts über meinen neuen Hausgenossen erzählt - einen Roboter welcher für mich das Staubsaugen übernimmt

    und wenn Du ihn auf den Schrank setzt, macht er sogar da oben sauber ohne runterzufallen - weiß ich von einem Kollegen, der das ausprobiert hat :loool:

    Und ich habe in der Nacht 5 Stunden geschlafen.

    hey, super - ist die blöde doofe Schlaflos-Strähne endlich unterbrochen :kiss:

    und vor allem wenn schlecht gesaugt ist bin nicht mehr ich derjenige mit dem meine Frau schimpft :lol:

    :totlach: ganz wichtiger Pluspunkt :loool:

    Ich beantrage hiermit einen 48-Stunden-Tag, bitte.

    dafür :ergeben:

    arbeitsmäßig aber ein guter Tag, viel zu tun, aber ich fühl mich gut dabei.

    Das klingt gut und das sollte man sich immer bewusst machen. :wink:


    Ich hatte heut auch einen guten Tag - hab meine Azubine mit Rechnen geärgert :-,:loool:

    viele Grüße vom Squirrel

     :study: Kazuo Ishiguro - Der Maler der fließenden Welt
     :study: Norman Davies - Verschwundene Reiche (Langzeit-MLR)

  • Ein Schriftsteller der für mich das Wort "Autor" nicht verdient. Aber eben seine treuen Fans hat und ihm allen Mist verzeihend auf die Bestsellerliste katapultieren indem sie sein Buch kaufen.

    Wenn ich sowas meiner Tochter sagen würde, wäre sie sauer, denn sie ist ein Hardcore-Fan. Auch wenn ich ihn nicht so toll finde, abgesehen von "Die Therapie", das mir gut gefiel, gehe ich mit ihr zu Lesungen und schenke ihr weiterhin Fitzek als Hörbuch.

    Der Definition nach darf man ihn übrigens problemlos als Autor bezeichnen, zumindest das "Urheber" trifft zu:


    Autor



    Urheber, Verfasser


    aus frz. auteur „Urheber“, aus lat. autor, richtiger lat. auctor„ Förderer, Veranlasser, Urheber, Gewährsmann, Bürge“, zu lat. augere „fördern, gedeihen machen, wachsen lassen“

    hier kopiert.


    Ich musste heute auf meine verschiedenen Untersuchungen genau 100 Seiten Lesezeit warten. :roll:

    Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten. (Oscar Wilde)


    Bücher sind auch Lebensmittel. (Martin Walser)

  • Sebastian Fitzeks Bücher haben mich überhaupt erst einmal an Krimis und Thriller herangeführt. Das ist auch eine Leistung. Lest "Augensammler" und "Augenjäger" von ihm. Ihr werdet begeistert sein. Mit meinen jetzigen Buch komme ich sehr gut voran, es ist ein stiller Roman mit einer Erzählung eines sehr explosiven Konflikts. Ich bin begeistert vom Schreibstil und den Charakteren. Mal sehen, wie weit ich da heute noch komme.

  • Ich habe heute richtig viel gelesen. 150 Seiten. Solche Tage sind toll.


    Damit habe ich das Buch auch beendet und stehe nun mal wieder vor dem Problem, was lese ich als nächstes.

    SuB: 238 (davon 110 Ebooks)


    2018 (Start-SuB: 250)
     :study: 11 / 3867
    abgebrochen: 2
    aussortiert: 37
    neu: 27



    2017
     :study: 16 / 7571 (abgebrochen: 2)
    2016
     :study: 29 / 7832
    2015
     :study: 40 / 8916 (abgebrochen: 1)

  • stehe nun mal wieder vor dem Problem, was lese ich als nächstes.

    Auch Luxusprobleme sind Probleme :mrgreen:

    Aber diese Problem hat man doch gern oder? :drunken:

    Das stimmt. :lol:

    SuB: 238 (davon 110 Ebooks)


    2018 (Start-SuB: 250)
     :study: 11 / 3867
    abgebrochen: 2
    aussortiert: 37
    neu: 27



    2017
     :study: 16 / 7571 (abgebrochen: 2)
    2016
     :study: 29 / 7832
    2015
     :study: 40 / 8916 (abgebrochen: 1)

  • Ich habe mich entschieden diese Reihe zu beginnen. Wenn Sie mir gefällt, weiß ich zumindest was die nächsten Bücher sein werden :lol:

    SuB: 238 (davon 110 Ebooks)


    2018 (Start-SuB: 250)
     :study: 11 / 3867
    abgebrochen: 2
    aussortiert: 37
    neu: 27



    2017
     :study: 16 / 7571 (abgebrochen: 2)
    2016
     :study: 29 / 7832
    2015
     :study: 40 / 8916 (abgebrochen: 1)

  • Ich habe mich entschieden diese Reihe zu beginnen. Wenn Sie mir gefällt, weiß ich zumindest was die nächsten Bücher sein werden :lol:

    Oh ich fand die Reihe toll... alle sieben Bücher (mit dem Buch: Magie (das ja die Vorgeschichte behandelt)). Ich wünsche dir viel Spass. Mir haben sie so gut gefallen, dass sie sich einen Platz auf meinem schwebenden Bücherregal verdient haben. :-,:lol:

    Lg Jessi 
    1. Buch: Die Zeit der Feuerblüten - Sarah Lark  :study: 
    Gelesene Bücher/Seiten 2017: 4/1'774
    Meine Geschichten (Fanfictions): www.fanfiktion.de/u/jesles

    Lesen heisst, duch fremde Hand träumen.
    Fernando Pessoa


  • Nein es ist ein Ringbuch aus Bookcrossing!

    Das gleiche Prinzip nur nicht vom Büchertreffe! :wink:

    Fandest Du die Bände eigentlich alle durchgehend gut oder gabs da auch mal "Hänger" ?

    Bis jetzt hatte mir jeder Band gut gefallen. Irgendwie hatte jeder so seine Vor- und seine Nachteile und das glich sich aus. Beim zweiten hatte ich befürchtet, dass es mich langweilen würde, wegen des Themas Jazz. Sogar jetzt beim letzten (allerdings bin ich noch nicht durch) finde ich es nicht kreuzlangweilig, das jetzt nicht anfangs die ganz große Aktion kam und so viele altbekannte Herrschaften auftauchten. Und irgendwie kommt er mir auch ein wenig vor wie eine Vorbereitung auf den nächsten Band. Also wenn überhaupt, dann wäre das mein schwächster Band, wobei mir da vor allem der Sprachwitz wiederum gefällt und die eine oder andere "Aktion" :wink:


    Der beste Band war für mich eindeutig "Fingerhut Sommer". Da hatte es für mich rundum gepasst.

    Mir haben die Bücher aus der "Flüsse" von London Reihe gut gefallen. Es gab ab und zu schon einige längen, aber nix was mich vom weiterlesen abgehalten hätte.

    Ich mag seinen Humor und seine Schreibweise!


    So nun hab ich ja mein Aktuelles Buch beendet, da mein Weg zur Arbeit heute so kurz war, hab ich mein Hörbuch weitergehört.


    Dennoch was lese ich ab morgen für Unterwegs? :-k

    :study:Walter Moers "Ensel und Krete"

    :study: "Sorry, wir haben die Landebahn verfehlt Kurioses aus dem Cockpit"

    :study:Umberto Eco - "Wie man mit einem Lachs verreist und andere nützliche Ratschläge"

    :study:"Tschö mit Ö! Dumme Todesfälle aus der Geschichte"

  • Auch Luxusprobleme sind Probleme :mrgreen:

    Aber diese Problem hat man doch gern oder? :drunken:

    Das stimmt. :lol:

    Ich stelle mich dann mal daneben. :mrgreen:

    Heute werde ich nämlich mit meinem aktuellen Buch fertig und dann schaue ich auch erstmal gründlich, was ich danach lese. "Die Familie Bonaparte" von Cornelia Wuslowski lacht mich ja gerade total an, aber ich wollte auch endlich mal das Trump-"Enthüllungsbuch" "Mit Feuer und Zorn" lesen... :-k:-k


    Nuja, erstmal muss ich meine aktuelle Lektüre hinter mich bringen - das Buch ist nämlich doch so gar nicht meins.

    Irgendwie kommt es so rüber, als hätte die Autorin versucht eine wirklich gute Hintergrundgeschichte auf Groschenroman-Niveau abzusenken. [-(:thumbdown:

    Die grundsätzliche Handlung (der Rassismus im amerikanischen Süden Anfang des letzten Jahrhunderts) ist echt gelungen, aber dann haut die Autorin ständig Sätze raus wie:

    Zitat

    Ihre großen rehbraunen Augen bettelten darum dass sie ihn beschützte.

    :-#:puker:


    Oder:

    Zitat

    Erine eisige Klaue griff nach seinem Herzen und er musste all seine Gefühle tief in seinem Inneren verschließen.

    :-##-o


    Das ist ja genau das Richtige für mich... :thumbdown:](*,)#-o

    Ich hätte im Leben nicht gedacht, dass hinter diesem Buch so ein schwülstiges Geschreibsel steckt und bin echt froh, wenn ich es hinter mich gebracht habe. :roll:

    Sowas kann man doch nicht ernst nehmen. #-o

    Ich :study: gerade: Die Familie Bonaparte von Cornelia Wusowski

  • Guten Morgen bei freundlichem Wetter. "Das Seil" habe ich heute Morgen zu Ende gelesen, nun wende ich mich wieder dem Buch "Die Eismacher" zu.


    Heute Mittag habe ich endlich meinen Friseurtermin. Drei Wochen vorher muss man sich inzwischen bei meiner Friseurin anmelden. Beinah so lange wie beim Arzt. Andererseits sitzt man nicht noch stundenlang im Wartezimmer.

    Es wurde Zeit, ich sehe so strubbelig aus. :geek:


    Und heute Abend Enkeldienst. Ich hoffe, dass Enkel 2 heute Mittag nicht schläft, sonst bekomme ich ihn nicht ins Bett, und er braucht wieder den ganzen Abend Action.

    Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten. (Oscar Wilde)


    Bücher sind auch Lebensmittel. (Martin Walser)

Anzeige