Die Anonymen Bücher-Süchtigen (ABS)

  • Guten Morgen ihr Lieben :winken:


    jesles und an allen anderen die so positiv über ihre Geschwister schreiben. Das liest sich so schön, da bin ich wirklich gerührt. Ich kenne das ja alles nicht. Und was ich bei meinem Mann und bei meiner Mama erlebt habe, nüja ....


    Haha als Kind ist das so eine Hass-Liebe... man kann nicht ohne, aber genauso wenig mit

    :loool:


    So nun habe ich wieder mal genug Familiengeschichten erzählt.

    Denen ich gerne zugehört habe.


    Mein Mann liebt die Reihe auch, aber irgendwie bin ich über den ersten Band nicht hinausgekommen. Eigentlich ist das ja auch total mein Thema, aber die Reihe hat mich einfach nicht gepackt. :-k

    Dann hat das im Moment wohl keinen Sinn mit dir und Peter Grant. Vielleicht irgendwann mal. Wobei ich überrascht war, wie viel die Bände miteinander zu tun haben und man sich tunlichst erinnern sollte, um welche Fälle es sich handelt, die gerade erwähnt werden. Und da der Autor einem als Leser nicht zwingend an die Hand nimmt und dir viel auf die Sprünge hilft, half da nur sich selbst dran zu erinnern. Dazu entwickeln sich die Verhältnisse der Protagonisten immer weiter. Vielleicht auch ein Grund warum ich die Reihe hintereinander weg gelesen habe. Mein Gedächtnis ist nicht das allerbeste :-,

    Und ich beneide dich gerade ein klitzekleinwenig um einen Mann der liest. :)


    Drückt mir mal die Daumen das nächste Woche eventuell meine Teamleiterin wieder da ist, so das mir nicht mehr alles an der *Backe* klebt :-,

    Ganz fest gedrückt!

    Lakritztag

    Wer mag kann meine haben.


    der Tag der Einzelkinder,

    Wo wir das Thema gerade hatten :lol:


    und der Tag der bemannten Raumfahrt

    Das wird meinem Nachwuchs gefallen!


    Zum Glück haben wir gleich drei Söhne.

    Das glaube ich dir direkt! Klingt sehr harmonisch was du schreibst. :D I


    Wir haben heute so einen doofen Notartermin der aber wichtig ist. Bin froh wenn der nachher rum ist :|

    Wird schon werden :friends:


    Morgen hat meine Schwiegertochter Geburtstag, der Tag wird besser :)

    Auf jeden Fall :flower:


    Gestern habe ich leider mein Zweitbuch beendet. Das ist ein Kandidat fürs mehrmals lesen oder im Buch rumzuschmökern. Den ganzen Gedankengängen konnte ich nicht immer komplett folgen, aber wenigstens der Richtung. Den Autor merke ich mir auf jeden Fall.

    Bücher müssen mit soviel Überlegung und Behutsamkeit gelesen werden, als sie geschrieben wurden.
    Henry D. Thoreau



    :montag: Ich lese gerade

  • Jetzt darfst Du mich aufklären.

    Bienen und Blüten.


    Kartoffelzucker hab ich das erste Mal in Ungarn kennen gelernt und muß sagen - ich finde das in Österreich nicht, ist wohl zu altmodisch :)

    :study: Behemot - Scott Westerfeld
    :musik: The Crimson Campain - Brian McClellan
    ---
    Ziel 2018: 40 Bücher
    Bisher: 11 (2 in Arbeit)


    Ziel 2017: 30 Bücher - 40 gel,
    Ziel 2016: 50 Bücher - 47 gel.
    ---
    ~ Schreibend entsteht Geschichte ~

  • Mein Gedächtnis ist nicht das allerbeste

    Ohje, meines auch nicht. Ich hab schon Probleme, mich zu erinnern, ob ich ein Buch schon gelesen habe oder nicht. Manchmal fange ich ein Buch an und merke erst nach 100 Seiten: "Oh, das kennst Du schon..." :pale:Und bei Reihen hab' ich da auch Schwierigkeiten. Meine aktuelle kommt mir da sehr entgegen, weil die Protagonisten oft kleine Rückblicke machen oder zueinander sagen: "Weißt Du noch als..."

    Und ich beneide dich gerade ein klitzekleinwenig um einen Mann der liest.

    Ja, darüber bin ich auch froh - ich mag es, mich mit ihm über Bücher zu unterhalten. Oder wenn wir, wie im Moment, dieselbe Reihe lesen, und jeder kichert über eine andere Szene. Nur ist er furchtbar eigen in seinem Geschmack. Ich lese eigentlich ziemlich breit und ihm gefallen nur ganz bestimmte Bücher - und dann kann er es noch nicht mal auf ein Genre oder eine Art von Buch festlegen, sondern es gefällt ihm etwas oder eben nicht. Wenn er also nicht weiß, was er lesen soll und ich schlage was vor, dann findet er von 50 Vorschlägen 49 doof.^^ Das treibt mich zur Weißglut.

     :study: Die Geschichte des Wassers / Maja Lunde

    Shame isn’t a quiet grey cloud, shame is a drowning man who claws his way on top of you, scratching and tearing your skin, pushing you under the surface.
    - Kirsty Eagar in "Raw Blue" -

  • Guten Morgen.


    Hab alles richtig gemacht. Eine super Lesung genossen. Sehr sympathisch und sehr guter Vorleser, der gut betont. Ein humorvoller und witziger Typ aus sich selbst heraus. Er versprüht eine Lockerer, so dass man das Gefühl hat, dass das meiste nicht geplant, sondern improvisiert ist. Ein richtig guter Abend und zur zweiten Halbzeit war ich auch wieder Zuhause für Fussball und habe absolut nix verpasst (0-0). :lol:


    Ich soll meine wilde Seite zeigen? :-kO:-):twisted::totlach:


    Ich werde nur am Wochenende manchmal wild. 8)

     :study: Der Insektensammler (Jeffery Deaver) 254 / 478 Seiten
     :study: Das Leben nehmen - Suizid in der Moderne (Thomas Macho) 13 / 531 Seiten

    :study: Aquila (Ursula Poznanski) 0 / 426 Seiten


    SUB: 586

  • Hallo zusammen :huhu:


    Ich schaue auch heute nur ganz kurz rein, viel zu tun. Aber vielleicht schaffe ich es trotzdem, in der Mittagspause ein paar Seiten zu lesen. Es geht auf S.68 mit "Billy Bathgate" weiter - mehr habe ich gestern Abend nicht mehr geschafft.


    Einen schönen Donnerstag euch allen :winken:


    :study: Franz Herre - Napoleon. Eine Biographie
     :study: E. L. Doctorow - Billy Bathgate

    :musik: Vincent Kliesch - Die Reinheit des Todes

     :pale: 
    Start-SUB 2018: 203

    aktueller SUB: 193
    gelesene Bücher 2018: 8

  • Sehr sympathisch und sehr guter Vorleser, der gut betont.

    Ich liebe das ja, wenn Autoren auch noch toll vorlesen können. Früher (als ich noch jung war *hust*) war ich oft bei Lesungen von Wolfgang Hohlbein. Und man kann ja über seine Bücher denken, was man will, aber Vorlesen kann er! :thumleft:

     :study: Die Geschichte des Wassers / Maja Lunde

    Shame isn’t a quiet grey cloud, shame is a drowning man who claws his way on top of you, scratching and tearing your skin, pushing you under the surface.
    - Kirsty Eagar in "Raw Blue" -

  • Sehr sympathisch und sehr guter Vorleser, der gut betont.

    Ich liebe das ja, wenn Autoren auch noch toll vorlesen können. Früher (als ich noch jung war *hust*) war ich oft bei Lesungen von Wolfgang Hohlbein. Und man kann ja über seine Bücher denken, was man will, aber Vorlesen kann er! :thumleft:

    Ja finde das auch richtig gut und bemerkenswert. Manche lesen im immer gleichen Ton und er hebt und senkt seine Stimme, je nachdem ob geflüstert wird oder ob "Ruhe" verlangt wird. Mit seiner Stimme hat er hervorragend den Abend geleitet und es kam mir nicht so vor, als ob es einstudiert war, sondern eben locker und frei gesprochen. Richtig gut. Ein schöner Abend. :D

     :study: Der Insektensammler (Jeffery Deaver) 254 / 478 Seiten
     :study: Das Leben nehmen - Suizid in der Moderne (Thomas Macho) 13 / 531 Seiten

    :study: Aquila (Ursula Poznanski) 0 / 426 Seiten


    SUB: 586

  • Bienen und Blüten.

    ECHT? Was machen die denn so? ?(

    es gefällt ihm etwas oder eben nicht

    Du sprichst mir aus der Seele. Am schlimmsten ist es bei meinen Lieblingsautoren; ich gab ihm z.B. John Irvings "Garp" und wurde gefragt, was ich denn an diesem Schwachsinn toll fände. :shock: Andererseits ist er ziemlich resistent gegen Langeweile bei seinen Lieblingsautoren wie Nesser oder Rendell, denn wenn er einen Autor mag, dann gefallen ihm alle seine Bücher.

    habe absolut nix verpasst

    Das sagt sogar mein Bayernfangatte. :-,

    Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten. (Oscar Wilde)


    Bücher sind auch Lebensmittel. (Martin Walser)

  • Manche lesen im immer gleichen Ton und er hebt und senkt seine Stimme, je nachdem ob geflüstert wird oder ob "Ruhe" verlangt wird.

    Oh, Patrick Rothfuss kann das auch so toll - da bin auch immer noch froh, dass ich Karten für seine Lesung damals auf der Lit.Cologne bekommen habe. Die war auf einem Schiff und man ist während der Lesung den Rhein rauf und runter geschippert. :love:

    Du sprichst mir aus der Seele. Am schlimmsten ist es bei meinen Lieblingsautoren; ich gab ihm z.B. John Irvings "Garp" und wurde gefragt, was ich denn an diesem Schwachsinn toll fände. :shock: Andererseits ist er ziemlich resistent gegen Langeweile bei seinen Lieblingsautoren wie Nesser oder Rendell, denn wenn er einen Autor mag, dann gefallen ihm alle seine Bücher.

    Mein Mann ist noch schlimmer - der verschmäht nicht nur meine Lieblingsautoren oder Reihen, sondern ihm gefällt auch von ein und demselben Autor manchmal das eine Buch und das andere eben nicht. Das kann auch mitten in einer Reihe passieren. Da wird man überhaupt nicht schlau daraus und er ist wirklich einer der wenigen Menschen, denen ich niemals auf Verdacht ein Buch schenken würde.


    Wo er noch ganz gnädig ist, sind Klassiker, aber ansonsten....

     :study: Die Geschichte des Wassers / Maja Lunde

    Shame isn’t a quiet grey cloud, shame is a drowning man who claws his way on top of you, scratching and tearing your skin, pushing you under the surface.
    - Kirsty Eagar in "Raw Blue" -

  • Nach 6,5 Jahren mitgliedschaft wird es dann auch mal Zeit sich zum Büchersüchtigen zu bekennen... Hallo ihr lieben :lol:

    Ich lese eigentlich ziemlich breit und ihm gefallen nur ganz bestimmte Bücher - und dann kann er es noch nicht mal auf ein Genre oder eine Art von Buch festlegen, sondern es gefällt ihm etwas oder eben nicht. Wenn er also nicht weiß, was er lesen soll und ich schlage was vor, dann findet er von 50 Vorschlägen 49 doof.^^ Das treibt mich zur Weißglut.

    Ich habe das Problem genau anders herum. Ich habe meine Frau mit meiner Hörbuch Sucht auch ein wenig angesteckt. Dummerweise sagt sie mir nie was sie hören will sondern immer nur: "Machst du mir was neues auf den MP3 Player?" - An guten Tagen kann ich noch ein bevorzugtes Genre rauskitzeln auf das sie lust hat. Meist mache ich dann auf Verdacht so 10-20 Hörbücher auf den Player um dann 4 Tage später zu hören das alles Mist war #-o. Selbst wenn ich den neusten Teil einer Serie habe bei dem ich weis das sie die mag kann man(n) sich mittlerweile nicht mehr sicher sein :lol: 

  • Fussball und habe absolut nix verpasst (0-0).

    Hast du wirklich nicht, das interessanteste waren die Ledierungen von Lewandowski der dann zur 2. Halbzeit auch entsprechend aussah... Eieiei


    Gaymax Fährst du Taxi?`(frage ich wegen deiner Erzählung paar Seiten vorher)

    Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen. (Zitat: Johann W. von Goethe)

  • An guten Tagen kann ich noch ein bevorzugtes Genre rauskitzeln auf das sie lust hat. Meist mache ich dann auf Verdacht so 10-20 Hörbücher auf den Player um dann 4 Tage später zu hören das alles Mist war

    Tja, das ist natürlich auch nicht einfach.^^ Mein Mann würde vorher schon zu allem "Nö!" sagen. :totlach:

     :study: Die Geschichte des Wassers / Maja Lunde

    Shame isn’t a quiet grey cloud, shame is a drowning man who claws his way on top of you, scratching and tearing your skin, pushing you under the surface.
    - Kirsty Eagar in "Raw Blue" -

  • Tja, das ist natürlich auch nicht einfach.^^ Mein Mann würde vorher schon zu allem "Nö!" sagen.

    Ich bohre dann gerne mal nach und frage "Hast du auch wirklich xyz" versucht? Da kommt auch öfter mal ein "Nö, aber ich weis schon jetzt das ich es nicht mag". Oder auch schön wenn ich noch einen Folgeband habe und Frage "Wie hat dir xyz" gefallen. Dann kommt meist ein "Worum gings da nochmal" was ich wiederum nur sehr oberflächlich beantworten kann weil wir einen sehr unterschiedlichen Geschmack haben. Ein "Nö" vorab würde mir zumindest Zeit sparen :lol:

  • Heute ist Lakritztag und der Tag der Einzelkinder, der Tag des starken Windes und der Tag der bemannten Raumfahrt.

    Außerdem, der Zeige-deine-wilde-Seite-Tag. Macht etwas daraus.


    Heute werde ich dieses Rezensionsexemplar beginnen. Hauptsache, das wird kein zweites "Games of Thrones". Zum Glück ist das Buch nicht so dick.

    • Tag der Einzelkinder - mein Tag :dance::tanzensolo:
    • Tag des starken Windes = hier ist die Woche des starken Windes, mir langt es langsam :wuetend:
    • Tag der bemannten Raumfahrt = Lass ich lieber bleiben, ich habe Höhenangst. :pale:
    • Zeige deine wilde Seite = ich glaub das wäre nicht so gut, bin auch so wild genug :lechz::vampire::totlach::jocolor::king::totlach:

    Gelesene Bücher Stand 11.04.2018:

    36 Bücher | 8697 Seiten | ø 86,97 Seiten pro Tag


    Für mich ist der Inhalt eines Buches wichtig, nicht das Medium. Ich brauche keine Geruch nach Papier und Leim, um in eine Geschichte einzutauchen.
    Wir nutzen schließlich auch ein Telefon zur Kommunikation und nicht die Buschtrommel weil sie schön nach Holz und Leder richt.
     :study:

  • Fussball und habe absolut nix verpasst (0-0).

    Hast du wirklich nicht, das interessanteste waren die Ledierungen von Lewandowski der dann zur 2. Halbzeit auch entsprechend aussah... Eieiei


    Gaymax Fährst du Taxi?`(frage ich wegen deiner Erzählung paar Seiten vorher)

    Mietwagen. :kiss:

     :study: Der Insektensammler (Jeffery Deaver) 254 / 478 Seiten
     :study: Das Leben nehmen - Suizid in der Moderne (Thomas Macho) 13 / 531 Seiten

    :study: Aquila (Ursula Poznanski) 0 / 426 Seiten


    SUB: 586

  • Drückt mir mal die Daumen das nächste Woche eventuell meine Teamleiterin wieder da ist,

    Drück, drück. :thumleft::thumleft:

    Mein Mann schläft jetzt erstmal etwas und ich bin irgendwie hibbelig ob dieses blöden Termines nachher.

    Du schaffst das. :friends:

    Der Tag beginnt mit Nebel hier, ich war etwas erstaunt da ich die Sonne erwartet habe. ?( Wir haben heute ein Date...hmnujatja, etwas Zeit lasse ich ihr noch, besser sie kommt verspätet als nie :flower: .

    Vielleicht kommt sie mit der deutschen Bahn... . :-,

    Nach 6,5 Jahren mitgliedschaft wird es dann auch mal Zeit sich zum Büchersüchtigen zu bekennen... Hallo ihr lieben :lol:

    Willkommen unter gleichgesinnten. :lol:

    Bücher sind eine höchst ergötzliche Gesellschaft. Wenn man einen Raum mit vielen Büchern betritt - man braucht sie gar nicht zur Hand zu nehmen - ist es, als würden sie zu einem sprechen, einen willkommen heißen. :study: 
    (William E. Gladstone)

  • Hast du wirklich nicht, das interessanteste waren die Ledierungen von Lewandowski der dann zur 2. Halbzeit auch entsprechend aussah... Eieiei


    Gaymax Fährst du Taxi?`(frage ich wegen deiner Erzählung paar Seiten vorher)

    Mietwagen. :kiss:

    Und du fährst die Leute dann?

    Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen. (Zitat: Johann W. von Goethe)

  • :huhu:,

    Endlich Feierabend und viel geschafft heute. Mal sehen, ob ich gleich mal zum Lesen komme. Habe echt das Gefühl in eine Flaute zu geraten. wird hoffentlich vorbeigehen.

    Also direkt mal zum Buch greifen, bevor wieder etwas dazwischen kommt.

    Liebe Grüße von der buechereule :winken:


    Im Lesesessel

    Kein Schiff trägt uns besser in ferne Länder als ein Buch!
    (Emily Dickinson)


    Mein Buchblog: Wörterkatze
    aktueller Beitrag:



    2018: 8/2.247 SuB: 2.229 (B/E/H:1.834/370/25)

Anzeige