Die Anonymen Bücher-Süchtigen (ABS)

Anzeige

  • Hallo ihr Lieben! :winken: Ich schleiche mich mal hier rein, um der lieben Emili zu antworten.

    Alle meine Wünsche" hat mir sogar besser gefallen, als ich es erwartet habe. Ich kann verstehen, @Sophie.A dass dir das Buch noch länger in Gedanken blieb. Mir geht es auch so. Ich fand die Geschichte unglaublich ehrlich, ohne etwas zu beschönigen. Und auch der Verrat, den die Protagonistin in dem Buch erlebt, ist ein unglaublicher Vertrauensbruch. Vergisst man nicht so leicht. Mir hat die Story richtig gut gefallen. Ich war sogar hier und da zur Tränen gerührt.

    Das freut mich, dass es dir gefallen hat. :friends: Und du hast Recht, es ist eine ehrliche Geschichte und auch eine, die zum Nachdenken anregt. Aber es ist auch eine Geschichte,die mich auch etwas irritiert und fast traurig zurück gelassen hat und auch deshalb einen halb Stern weniger von mir bekam.


    Sooo fertig...dann verlasse ich euch wieder und wünsche euch allen einen wunderschönen Tag! :flower:

    "We need to sit on the rim of the well of darkness and fish for fallen light with patience" - Pablo Neruda




  • Guten Morgen,


    irgendwie habe ich mir eingebildet, ich hätte heute früh schon was geschrioeben. Habe wohl doch nur gelesen.


    @pralaya: Also wenn ich so depri bin, habe ich zwei Methoden.
    1. Ich erlaube mir, jetzt einfach nichts zu tun. und wenn ich den ganzen Tag auf dem Sofa liege, ist es auch ok. Sobald ich mir die Erlaubnis gegeben habe, dauert es erstaunlicher weiße nicht lange und ich habe keinen Bock einfach den ganzen Tag rumzuliegen und ich Lust habe, was anderes zu machen.
    2. Wenn das nicht hilft oder ich das Gefühl habe, ich rutsche gerade in eine echte Depression, versuche ich bewusst dagegen zu steuern. Mir zu sagen, auf, raus jetzt aus dem Bett und der Wohnung, auch wenn es mir in dem Moment unertäglich scheint, weil ich weiß, auf den Weg zu echten Depris ist das total kontraproduktiv, einfach nur liegen zu bleiben.


    Aber zum Aufmuntern ist Pratchett - für mich - unschlagbar. :thumleft: Wenn ich einen seelischen Durchhänger habe und was von ihm lese, fangen meine Gesichtsmuskeln ganz automatisch an, sich nach oben zu bewegen, und selbst in meine dumpfesten "Mir geht es schlecht"-Gehirnwindungen dringen manche seiner tollen Einfälle ein und vertreiben dort einige dieser "Mir geht es so schlecht"-Gedanken erfolgreich. Terry Pratchett gehört eindeutig zu meiner kleinen, aber wirksamen Antidepressiva-Buchapotheke. Ohne Risiken und ohne Nebenwirkungen. :loool:

    Ganz genau so geht es mir auch! Ich bin auch gar nicht besorgt, dass ich noch einige ungelesene Bücher von ihm habe, weil ich weiß, es wird Tage geben, da hilft mir das.


    @Tanni: Liegt das an der Diabetis, dass Deine Augen wieder schlechter werden?


    Ich muss bald zum Zahnarzt, aber nur zum Nachschauen.


    Ich glaube, das war mit den Pollen total zu viel. :( Nicht nur, dass ich den ganzen Tag so einen roten Kopf hatte, wie kurz vor einem Herzinfarkt, heute frph ist auch mein Rachenzäpfchen so dick wie mein kleiner Finger. Ich habe da echt nur so gar keinen Bock drauf, den ganzen Sommer nicht ins Gründe zu gehen.Sie hat mir auch so ein heft mitgegeben, wo ich jeden Tag eintragen sollte, wann ich welche Symtome habe. Aber ich finde, das pathalogisiert das alles noch mehr. Ich will nicht da sitzen und mir darüber Gednanken machen, ob ich heute drei neue Hautstellen habe oder nicht. :(


    @Hiyanha: Ist das Buch gut? Habe es mir mal auf die WuLi gesetzt und das von @pralaya auch. Und was ganz anderes, wie seit Ihr beiden auf Eure Nicks gekommen? Bei Euch zwei muss ich immer wieder nachschauen, wie man es schreibt, wenn ich Euch länger nicht angeschrieben habe. Vielleicht hilft mir ja der Gedanke, den Ihr bei Euren Namen hattet.


    Marie: Habe schon gehört, dass das Buch nicht so toll sein soll.

  • Ich hab jahrelang das Onlinespiel "Age of Conan" gespielt und hab dort eine Assassine spielen wollen. Ich hab dann, da ich gerne Namen mit Bedeutung habe, ein wenig geforscht. Und im indischen heisst das wohl sowas wie "Tanz des Todes". Für eine Assassine sehr passend und ich finde das auch total schön, sowie von der Aussprache als auf vom Schriftbild. Das wurde dann irgendwann mein Nick für vieles^^

    :study: Bis ihr sie findet - Gytha Lodge

    :montag: Cold Storage: Es tötet - David Koepp

    :montag:Secret Keepers: Tage der Späher (1) – Trenton Lee Stewart

    :musik: Zorn (1) - Stephan Ludwig

  • mit Maggi

    Nachdem ich eine saarländische Familie geheiratet hatte, erfuhr ich erst, dass es außer Süßspeisen und Kuchen kein Gericht gibt, das ohne Maggi auskommt. :roll:

    das Buch

    Welches? Das von Mankell? Von Baer? Von Rowling? :-k Alle drei habe ich in den letzten Tagen genannt.


    Und im indischen heisst das wohl sowas wie "Tanz des Todes".

    Das französische Assassin bedeutet im Deutschen leider Mörder.

    Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten. (Oscar Wilde)


    Bücher sind auch Lebensmittel. (Martin Walser)



  • @Hiyanha: Ist das Buch gut? Habe es mir mal auf die WuLi gesetzt und das von @pralaya auch. Und was ganz anderes, wie seit Ihr beiden auf Eure Nicks gekommen? Bei Euch zwei muss ich immer wieder nachschauen, wie man es schreibt, wenn ich Euch länger nicht angeschrieben habe. Vielleicht hilft mir ja der Gedanke, den Ihr bei Euren Namen hattet.

    Also, mir gefällt die Sonea-Trilogie bisher echt gut. :thumleft:
    Allerdings hat sie ein bisschen weniger Suchtpotential als die erste Magier-Trilogie. Mir fehlt da ein bisschen der attraktive, unterschwellig bösse, männliche grrrrrrrr-Hauptprotagonist. :-,
    Ich fand Akkarin halt soooo toll. :cry: Und für ihn gibt es halt bisher keinen echten Ersatz. :-?




    Mein Nick stammt aus der Osten-Ard-Saga von Tad Williams. :loool:
    Da bin ich ein kleines Boot. :totlach:

    Ich :study: gerade: Dämonenzyklus 06 ~ Die Stimmen des Abgrunds von Peter V. Brett

  • @Marie Ich meinte pralaya bedeutet sowas ähnliches wie Tanz des Todes :)
    @Hiyanha Ein kleines Boot, wie süüüss :totlach:

    :study: Bis ihr sie findet - Gytha Lodge

    :montag: Cold Storage: Es tötet - David Koepp

    :montag:Secret Keepers: Tage der Späher (1) – Trenton Lee Stewart

    :musik: Zorn (1) - Stephan Ludwig

  • @Hiyanha Ein kleines Boot, wie süüüss

    Das habe ich mir auch gerade gedacht, @Hiyanha! :lol: Danke für die Aufklärung, das wollte ich zum Beispiel tatsächlich schon immer wissen.

    :jocolor: Verschwundene Reiche: Die Geschichte des vergessenen Europa // Norman Davies (Projekt)



    You cannot open a book without learning something. - Konfuzius

  • Das mag der leider alles noch total gerne

    Dann habe ich eine tolle Idee für einen Streich: Als meine Schwester während unserer Kindheit nach einer Mandeloperation im Krankenhaus lag, haben sie ihr damals etwas serviert, was total eklig aussah, ihr aber gar nicht so schlecht geschmeckt hat. Es war Linsensuppe einmal durch den Fleischwolft geschickt. Sowas müsste man Notfalls auch mit dem Pürierstab hinbekommen. Wenn du ihm das servierst und dann sagst: "Du wolltest doch was Schönes. Dann iss auch.", ihm also nicht verrätst, was es wirklich ist... O:-)
    Aber Colin muss dann was Appetitlicheres bekommen. Den Kleinen wollen wir ja nicht unnötig bestrafen. :wink:

    "Until something better than this world arrives, we'll lead rich fantasy lives" (Aus dem Lied "Rich Fantasy Lives" von Rob Balder)


    "A book is a device to ignite imagination" (Aus der Satire "The Uncommon Reader" von Alan Bennett)

  • Gleich geht es einkaufen. Wie ich es immer hasse zu überlegen, was man denn kochen soll. Fragste dann die Männer kommt da jede Woche MIlchreis oder gar nicht bei raus
    Boah, ne...^^

    @pralaya haha ja, das ist eine typische Männerkrankheit Mein Mann antwortet auf die Essensfrage gern "was Schönes" ... Manchmal, wenn er sich nicht äußert, koche ich dann absichtlich etwas, das er nicht so gerne isst Strafe muss sein


    Ich fürchte, dass das nicht ein Männerproblem ist, sondern ein Problem mit den Leuten, die nicht kochen. Ich koche z.B. auch nicht. Ich hasse es, ich kann es nicht, ich will es nicht. Mein Mann liebt es und kann es auch sehr gut, wie wir hier alle immer finden. :love: Er fragt uns jedenfalls auch immer, was er kochen soll und bekommt wenige bis nicht zufriedenstellende Antworten. :totlach:


    Da muss ich mir auch noch was überlegen. Ich brauche nun 5 Tage die Woche einen kleinen Imbiss für Tochtermaus und mich. Warm essen wir abends, wo dann der EheKerl kocht. Aber mittags haben wir beide natürlich auch Hunger. Und ich hasse... ach, das sagte ich schon. :P



    @Nuria Ich wünsche dir fixe Besserung, damit die Anfangszeit im neuen Job nicht so doof ist. :friends:


    @Lange Haare: Gehen für mich bei Jungs und Männern gar nicht. *schüttel* Am liebsten 3mm. :tanzen:


    @Tanni Ich drücke dir ganz schrecklich doll die Daumen für gute Nachrichten beim Augenarzt nächste Woche. :thumleft:


    @pralaya Das Buch klingt interessant. Ich behalte das mal im Auge. :study: Aufgelöst wie die Zustände der dortigen Welt entstanden, wird es ja meistens nicht, oder? :-k Da müsste man jahrzehntelange Kriege etc. beschreiben. Dass die Menschheit sich selbst kaputt macht, weiß ja jeder.

    ich hab mir gestern dann im bett erstmal die Decke übern Kopf gezogen. Kein Scherz! Hab nicht geheult oder so, aber ich wollte meine Aussenwelt mal komplett abschotten... Ich glaube ich brauche davon mal nen ganzen Tag, dann ginge es mir besser, aber wie soll ich das nur machen, mit Mann und Kind zu Hause

    Genau. Ich weiß auch, was mir gut tun würde, aber es ist einfach nicht möglich. Ohne Tanten, Onkel und Großeltern ist man stets und ständig für die Kinder da. :( Ich versuche, meine Lücken und Fluchten irgendwie in der Zeit zu finden, wo die Kinder in Betreuung sind.


    Heute habe ich z.B. einfach 1,5 Stunden früher Schluss im Büro gemacht. Die Tochter kommt gegen 13 Uhr. Bis dahin höre ich laut Musik und formuse mit euch. Das ist schon was Schönes. :love:


    Seit dem letzten Ergo-Termin, wo ihr mir alle soooooo schön mit euren Gedanken und Worten geholfen habt, arbeitet es viel in meinem Kopf. Inzwischen habe ich auch ausführlich mit meinem Mann geredet. Es kamen keine großartigen neuen Erkenntnisse zustande, aber ich hab eine wenig klarer gesehen, was Dinge und Werte angeht, die man mit einem übervollen Alltag, der zudem oft Negatives enthält, einfach aus den Augen verliert. Meine Güte. Viele Kommas. Ist noch jemand bei mir?!
    :totlach: Was genau ich der Ergotherapeutin übermorgen sage, weiß ich zwar noch nicht, aber es arbeitet in meinem Kopf. Das bedeutet mir viel. Und ich habe kleine Dinge einfach schon angefangen. Wie @Hiyanha vorschlug, z.B. Zeit für mich schaffen.


    Ach, ich poste hier nun nicht wieder so einen Roman. Ich hüpfe einfach mit Kaffee und lauter Musik einmal um den Stuhl und dann könnt ihr euch schon denken, dass ich gute Sachen meine. :bounce:


    @Hiyanha Meine Güte, du suchtest die Canavan-Bücher ja weg. Ich habe von ihr noch nie etwas gelesen, aber 7 Bücher im Regal. 8)

    Mein SuB 76 Bücher - 36.871 Seiten :study: Ich lese: "Meisterin" von Trudi Canavan
    :arrow: 2019: 17 Bücher - 8.195 Seiten :arrow: 2018: 35 Bücher - 12.880 Seiten :arrow: 2017: 25 Bücher - 8.036 Seiten

    :arrow: 2016: 36 Bücher - 12.370 Seiten :arrow: 2015: 40 Bücher - 16.203 Seiten :arrow: 2014: 28 Bücher - 9.918 Seiten

  • Gleich geht es einkaufen. Wie ich es immer hasse zu überlegen, was man denn kochen soll. Fragste dann die Männer kommt da jede Woche MIlchreis oder gar nicht bei raus

    Das ist auch immer schwierig - bin froh, dass ich nicht täglich drüber nachdenken muss 8-[

    Guten Morgen an alle, die eigentlich keine Lust auf den heutigen Tag haben.

    So ein doofer Tag? :friends: Vielleicht findest Du ja noch ein besseres Buch, um den Tag aufzuhübschen :)

    so pö a pö

    Nicht böse sein wenn ich jetzt lachen muss, aber die Schreibweise sieht so niedlich aus :totlach::friends: Ich weiß, wenn man kein Französisch kann, kann man das auch nicht wissen :friends:

    Aber zum Aufmuntern ist Pratchett - für mich - unschlagbar. :thumleft: Wenn ich einen seelischen Durchhänger habe und was von ihm lese, fangen meine Gesichtsmuskeln ganz automatisch an, sich nach oben zu bewegen, und selbst in meine dumpfesten "Mir geht es schlecht"-Gehirnwindungen dringen manche seiner tollen Einfälle ein und vertreiben dort einige dieser "Mir geht es so schlecht"-Gedanken erfolgreich. Terry Pratchett gehört eindeutig zu meiner kleinen, aber wirksamen Antidepressiva-Buchapotheke. Ohne Risiken und ohne Nebenwirkungen. :loool:

    Du darfst gerne durch mein Regal stöbern und Dir die Pratchetts raussuchen, die Du gerne lesen möchtest - ich schick sie Dir zur Aufmunterung :friends:

    ihr Lieben. Ich melde mich auch wieder mal zurück. Wiedermal hat mich die Arbeit davon abgehalten, hier zu posten oder eine Seite zu lesen. Irgendwie stecke ich die Nachtschichten nicht mehr so weg, wie noch vor einem oder zwei Jahren, obwohl es vergleichsweise ruhig war.

    Ich drück Dich mal :friends: hast grad keine so gute Zeit :friends:

    Ich glaube ich brauche davon mal nen ganzen Tag, dann ginge es mir besser, aber wie soll ich das nur machen, mit Mann und Kind zu Hause

    schick Mann und Kind vor die Tür und genieß den Tag - oder lass Mann und Kind zu Hause und mach Dir anderswo einen schönen Tag :friends:

    Sooo fertig...dann verlasse ich euch wieder und wünsche euch allen einen wunderschönen Tag!

    darfst ruhig öfter hier reinhüpfen :)

    Ich glaube, das war mit den Pollen total zu viel. Nicht nur, dass ich den ganzen Tag so einen roten Kopf hatte, wie kurz vor einem Herzinfarkt, heute frph ist auch mein Rachenzäpfchen so dick wie mein kleiner Finger. Ich habe da echt nur so gar keinen Bock drauf, den ganzen Sommer nicht ins Gründe zu gehen.Sie hat mir auch so ein heft mitgegeben, wo ich jeden Tag eintragen sollte, wann ich welche Symtome habe. Aber ich finde, das pathalogisiert das alles noch mehr. Ich will nicht da sitzen und mir darüber Gednanken machen, ob ich heute drei neue Hautstellen habe oder nicht.

    Schwierig - auf der einen Seite hilft es ja vielleicht zu wissen, welche Pollen was auslösen, aber ich kann Dich auch verstehen, dass Du keine Lust hast ständig drüber nachzudenken. Wahrscheinlich täte ich das auch nicht 8-[

    Meine Güte. Viele Kommas. Ist noch jemand bei mir?!

    ja, ich :totlach: so schlimm war's gar nicht, hab alles mitbekommen. Genieß einfach die Zeit für Dich und hops kräftig, aber ohne Kaffeetasse in der Hand :loool:

    viele Grüße vom Squirrel

    :study: Mark Grinsted - Coburg Darmstadt Windsor

    :study: James Hawes - The shortest history of Germany

  • Ich lese ja immer ein wenig bei euch mit und würde mich gern bei euch "einreihen" wenn ich darf

    Herzlich willkommen, gehöre auch noch zu den "Neulingen" in diesem Bereich und stelle fest man muss sich sehr beeilen wenn alle Beiträge gelesen werden wollen :)

    irgendwann werde ich den Bodensee mir näher ansehen, bisher rangiert er für mich unter Naherholungsziel für 80+ MitbürgerInnen.

    Das geht aber gar nicht, einer der schönsten Seen -Deutschland - Österreich - Schweiz mit Landschaften und Dörfern zum verlieben.

    Ich habe dann die Kimi bekommen. Hübsch ist ja was anderes , aber sie ist total lebendig und verspielt und lebhaft. Immer am gucken, immer im Kontakt. Genau das Gegenteil von Buddy. Das tat dann auch echt mal gut.

    Ist doch ein toller Hund, Schöhnheit ist nicht alles :wink: (du kennst ja die Fotos meines Paco, der war ganz und gar keine Schöhnheit, jedoch mit dem richtigen Futter und der richtigen Pflege...nun muss ich aufpassen dass er nicht zu eitel wird :wink: ) und wenn sie einige Male mit dem richtigen Shampoo auf Basis Aloe Vera gewaschen und gepflegt wird, glaube mir wird ihr Fell samtweich werden.

    Ich bin wieder aus dem Urlaub zurück. Hallo an alle Buchverrückten.

    Ebefalls ein herzliches Hallo- hast dich hoffentlich gut erholt und viel gelesen.


    @Valrike ich habe dich nicht vergessen, jedoch da immer noch Feriengäste mein Haus bevölkern und ich mir genügend Zeit nehmen muss um dir zu dem nicht ganz einfachen Thema zu schreiben musst dich bitte noch etwas gedulden. :flower:
    Nun wünsche ich allen noch einen wunderschönen Tag, allen Kranken Gute Besserung und :thumleft:

  • Lass dich mal drücken, ich wünsche dir, dass die nächste Zeit etwas erholsamer wird

    Danke :friends: . Tatsächlich sieht es im September etwas besser aus, was freie Tage betrifft. Meine Chefin hat da aber auch ganz schön Überstunden abgebaut. Ich hoffe, dass ich die freien Tage auch alle so machen kann und nicht wieder für kranke Kollegen oder so einspringen muss. Momentan sieht es ja ganz gut aus.

    Ich drück Dich mal hast grad keine so gute Zeit

    Vielen Dank :friends: . Nein, zur Zeit ist irgendwie der Wurm drin. Ich merke auch, dass die letzten Ereignisse in der Familie - die ja nun auch schon wieder fast 2 Monate zurückliegen und sich bisher wieder gut entschärft haben - mich ziemlich viel Kraft gekostet haben. Ich merke, dass mir die Arbeit zur Zeit echt schwer fällt und auch meinen Kollegen fällt es langsam auf, vor allem dass ich oft noch ruhiger bin, als normal schon. Eine Kollegin hat mir sogar schon ans Herz gelegt, dass ich mir einfach mal eine längere Auszeit nehmen soll, zum Beispiel in Form einer Kur oder so. Aber das will ich irgendwie auch wieder nicht, weil dann die anderen dauernd für mich einspringen müssen und so.
    Hach, es ist irgendwie verfahren, im Moment. Aber es kommen auch wieder bessere Zeiten.

      /l、
    ゙(゚、 。 7
     l、゙ ~ヽ
     じしf_, )ノ  *mau*

  • Ich habe heute Abend 220 Seiten gelesen und bin jetzt leider müde geworden, schade.

    Richtig schön zu sehen, wie viel Leselust du im Moment hast :friends:

    "Die Farben des Jahres" habe ich gestern Abend beendet und in schlaflosen Nachtstunden mit "Ein plötzlicher Todesfall" begonnen. Ich habe etwa 40 Seiten gelesen und habe Probleme, bei den Personen durchzublicken, die auf einmal auf den Leser zustürmen.

    Das ging mir bei der Geschichte zu Beginn auch so, aber ich finde, die Geschichte war das dranbleiben wert, da waren so vielen faszinierende Charaktere bei.

    Nachdem ich eine saarländische Familie geheiratet hatte, erfuhr ich erst, dass es außer Süßspeisen und Kuchen kein Gericht gibt, das ohne Maggi auskommt.

    Saarländisches Grundnahrungsmittel :love::love::love:


    Hallo zusammen :huhu:


    Eure Besserungswünsche wirken, heute fühle ich mich besser. Bin auch im Büro, aber so gegen 3 / halb 4 werde ich mich auf die Socken machen, ich will es nicht übertreiben.


    Gestern Abend habe ich noch "Die Corleones" beendet und muss sagen, ich bin wirklich sehr sehr angetan. Ein tolles Buch, eine runde Vorgeschichte zu "Der Pate", wenn auch stilistisch nicht ganz so gut wie das Buch von Mario Puzo. Nicht ganz einfach geschrieben und man muss etwas aufpassen beim Lesen, um die Figuren und ihre Beziehungen zueinander auseinander zu halten, aber es ist es wert.


    Nachfolgebuch wird "Der Herr der Bogenschützen" von Mac P. Lorne, darauf bin ich schon total gespannt. Mir ist mal wieder so richtig nach der Epoche, und Mac schreibt einfach toll :D Fallls ich heute Abend zum Lesen komme, fange ich aber mit "Fest der Finsternis" an, das hab ich auch richtig Bock drauf :lechz:


    Einen schönen Mittwoch euch allen :winken:

    :study: Christoph Marzi - Mitternacht
    :study: Simon Scarrow - Schlacht und Blut. Die Napoleon-Saga 1769 - 1795

    :musik: Wahre Verbrechen. STERN Crime Podcast

    :pale:
    Start-SUB 2019: 203

    aktueller SUB: 207
    gelesene Bücher 2018: 22

    gelesene Bücher 2019: 12


  • @Valrike ich habe dich nicht vergessen, jedoch da immer noch Feriengäste mein Haus bevölkern und ich mir genügend Zeit nehmen muss um dir zu dem nicht ganz einfachen Thema zu schreiben musst dich bitte noch etwas gedulden. :flower:

    Da habe ich schon ein wenig Angst, welch Textschwemme da über mich kommt. Aber ich freue mich natürlich drauf. :thumleft:

    Mein SuB 76 Bücher - 36.871 Seiten :study: Ich lese: "Meisterin" von Trudi Canavan
    :arrow: 2019: 17 Bücher - 8.195 Seiten :arrow: 2018: 35 Bücher - 12.880 Seiten :arrow: 2017: 25 Bücher - 8.036 Seiten

    :arrow: 2016: 36 Bücher - 12.370 Seiten :arrow: 2015: 40 Bücher - 16.203 Seiten :arrow: 2014: 28 Bücher - 9.918 Seiten

  • Eine Kollegin hat mir sogar schon ans Herz gelegt, dass ich mir einfach mal eine längere Auszeit nehmen soll, zum Beispiel in Form einer Kur oder so. Aber das will ich irgendwie auch wieder nicht, weil dann die anderen dauernd für mich einspringen müssen und so.

    eine kluge Kollegin, hör auf sie :friends: Ich kann Deine Bedenken wegen Einspringen etc verstehen, aber Du hilfst Deinen Kollegen am besten, wenn Du auch nach Dir selbst schaust und gesund und fit zur Arbeit kommst. So machen sie sich zu allem Stress auch noch Sorgen um Dich. 8-[

    viele Grüße vom Squirrel

    :study: Mark Grinsted - Coburg Darmstadt Windsor

    :study: James Hawes - The shortest history of Germany

  • Ich bin um 12 ins Bett gefallen und gerade aus dem Tiefschlaf erst wieder aufgewacht :pale: Gerade ist mir noch ziemlich matschr aber ich hoffe das und meine Tablette wirken jetzt ein wenig gegen mein Chaos an :rambo:


    Tja Mann und kind vor die Tür schicken ist leider irgendwie nicht drin. Macht mein Männe nicht, deswegen bin ich ja ständig unterwegs damit Colin gerade auch jetzt wo der Kindergarten geschlossen ist, nicht zu Hause verkümmert... Naja brauchen wir nicht drüber reden, geht mir selber aufn Sack aber was willste sagen? Dann kommt wieder jaaaa aber mein knie und mimimi. Was das rausgehen betrifft ist er nunmal sehr weinerlich und ich hoffe, dass das wieder mal was besser wird, wenn er arbeitet.
    Egal genug gejammert, jetzt überlege ich gerade was icv heute noch so mache. Da Colin gerade einen Film geschaut hat, als ich geschlafen hatte, fällt lesen also flach :-k Vielleicht geh ich mit ihm noch ein wenig auf den Balkon.

    :study: Bis ihr sie findet - Gytha Lodge

    :montag: Cold Storage: Es tötet - David Koepp

    :montag:Secret Keepers: Tage der Späher (1) – Trenton Lee Stewart

    :musik: Zorn (1) - Stephan Ludwig

  • Bratkartoffeln mit MAGGI???

    Genau! Ist lecker, für mich jedenfalls :lol: Ich bin da allerdings eine Späterweckte :loool: und bin erst über eine Mama von einem Freund meines Sohnes darauf gekommen. Von alleine hätte ich es nicht getan. Was auch gut zu Bratkartoffeln (oder überhaupt Kartoffeln) schmeckt ist Quark mit Kräutern. Gerne auch die Kombi von beiden. (Ich krieg langsam wieder Hunger :shock: )
    Und außerdem könnte ich jetzt auch Linsensuppe essen, nachdem ich das eben gelesen habe.

    Nachdem ich eine saarländische Familie geheiratet hatte, erfuhr ich erst, dass es außer Süßspeisen und Kuchen kein Gericht gibt, das ohne Maggi auskommt.

    :lol: Stimmt! Das ist wirklich unglaublich wo man überall "Magie" (wie ich es hin und wieder nenne) reinmachen kann. Ob zu Bratkartoffeln, Suppe oder Salat, Maggi geht immer :koch:


    @Mirielle Wie geht es dir heute?


    @an alle Kranken, Gestressten, Allergiegeplagten und überhaupt jeden der es gerade gebrauchen kann: :friends:


    Im Moment habe ich mich auf ein Buch konzentriert (und muss gerade an @Tanni denken wegen des Parallellesens :winken: ). "Das Buch der Stille" von Maitland fasziniert mich immer mehr. Ich hätte nie gedacht, dass man sich diesem Thema aus so unterschiedlichen Blickwinkeln nähern kann. Und Stille so vielfältig sein kann bzw. auch ihre dunkle Seite hat.

    Nimm dir Zeit für die Dinge, die dich glücklich machen.


  • na dann viel Elan und Spaß beim Einräumen - ich vermute, das dauert länger als das Ausräumen, weil man dann doch sooooo viel zu stöbern hat in den Büchern ehe sie wieder im Regal landen.

    Da schreibst Du was :lol: - ich werde berichten.

    Hm, da würd ich ja so ne Pampe mal auftischen, die die in den Filmen im Gefängnis immer mit ner fetten Kelle draufschaufeln

    Weißt Du, was Du ausgelöst hast? :wink: Kopfkino aus, Kopfkino aus :roll:


    Einen schönen Tag wünsche ich Euch Allen!
    So langsam nimmt die Renovierung Formen an - Morgen kommen bereits die Tischler, um die Regale im Arbeitszimmer einzubauen. Ich bin gespannt, wieviel wir dort dann unterkriegen - vermutlich nicht genug :)
    Gestern Abend bin ich mit meinem Krimi 'Die Lieferantin' fertig geworden (der richtig gut ist) und kann somit heute mit der nächsten Lektüre starten. Die Leseprobe hat fand ich gut - ich bin also gespannt.
    Ich wünsche Euch einen schönen Sommertag ohne trübes Wetter und ebensolche Gedanken!

    1. (Ø)

      Verlag: DuMont Buchverlag GmbH & Co. KG


    :study: Das Eis von Laline Paul

    :study: Der Zauberberg von Thomas Mann
    :musik: QUALITYLAND von Marc-Uwe Kling

  • @pralaya Aber wenn du völlig zusammenklappen solltest, hilft alles jammern nichts. Dann muss dein Mann mit Colin raus, weil du es schlichtweg nicht kannst. Eine Stunde ist doch nicht die Welt :shock: Nicht böse sein, aber das ist mir direkt durch den Kopf geschossen als ich deinen Beitrag gelesen habe. :friends: Letztendlich weiß ich ja nicht, was dein Mann genau hat. Und kenne auch seine Schmerzen nicht.
    Spielplatz fällt mir gerade noch ein. Da muss man dem Kleinen ja auch nicht die ganze Zeit hinterher. Vielleicht wäre das ja eine Option für ihn?
    Wie lange ist denn der Kindergarten noch geschlossen?

    Nimm dir Zeit für die Dinge, die dich glücklich machen.


  • Er geht ja auch mit colin mal raus aber immer dann wenn ich arbeite und ihm dann mit Colin langweilig wird. Wir sind beide aber nicht so die Spielplatzgänger. Das würde für ihn auch nie in Frage kommen. Wir gehen immer mit ihm Runden spazieren, meist dann zu den Enten oder er fährt Fahrrad. mittlerweile bleibe ich bei Spielplätzen auch sitzen, aber hier ist immer viel Asi-Volk was die Spielplätze in Beschlag nimmt. Aber am Schloss waren wir auch gestern am Pumpenspielplatz :)
    Die Kita ist nach der jetzigen Woche noch 2 Wochen geschlossen.
    Ich göaub auch wenn ich mich alleine fühlen werde, wird mir die Zeit mit Kind wieder in der Kita und Mann in Reha ganz gut tun, denn da kann ich endlich wieder mal das tun, was ich will :uups:

    :study: Bis ihr sie findet - Gytha Lodge

    :montag: Cold Storage: Es tötet - David Koepp

    :montag:Secret Keepers: Tage der Späher (1) – Trenton Lee Stewart

    :musik: Zorn (1) - Stephan Ludwig

Anzeige