Die Anonymen Bücher-Süchtigen (ABS)

  • Nach 1 oder 2 Tagen hab ich mich dann wieder halbwegs dran gewöhnt bzw. mich arrangiert.

    Ja diese Umstellung immer, kann ich gut nachvollziehen, man muss sich wieder dran gewöhnen, dass die Wohnung leer ist. Aber ich hoffe, du bekommst es gut hin. Bis 11. Juni ist gar nicht mal so weit weg :friends:

    2020: Bücher: 77/Seiten: 34 836
    2019: Bücher: 164/Seiten: 66 856
    ------------------------------

    "Das Nicht-Wahrnehmen von etwas beweist nicht dessen Nicht-Existenz"

    Dalai Lama

    ------------------------------

    Lese gerade:

    Fields, Helen - Die perfekte Strafe

    Moehringer, J.R. - Tender Bar

  • Schön, dass du deinen Enkel wieder bei dir hattest. :friends: Wie ist es eigentlich bei dir, kannst du, wenn es laut und geräuschvoll ist, lesen? Wenn du so erzählst, ist es doch geräuschvoll in deiner Umgebung, aber du liest trotzdem . Warum ich frage: Ich kann persönlich nur bei völliger Stille lese, für mich sind alle Geräusche störend, bei mir muss absolut ruhig sein. Das Vogelgezwitscher kann ich noch dabei genießen, aber alles was sonst kommt eher nicht.

    Bei mir ist es eigentlich nie ganz still. Mich stört das überhaupt nicht, ich kann immer lesen. Meistens läuft der Fernseher bei uns oder der Radio. Dann haben wir ja noch 4-5 Tiere bei uns (kommt drauf an, ob meine Mittlere zu Hause ist - wenn nicht, ist ihre Katze auch bei uns) und immer wieder laufen die Kinder rum und reden mit den Tieren o.ä. Und wenn der Kleine da ist, ist es nochmal um einiges lauter - auch wenn er alleine spielt. Außerdem bin ich da auch immer abrufbereit bzw schaue auch immer wieder, was er macht.

    Früher konnte ich keine englischen Bücher lesen, wenn zb der Fernseher lief. Das ist inzwischen auch überhaupt kein Problem mehr. Anscheinend gewöhne ich mich in dem Bezug an alles ;)

    Wenn mein Mann nicht da ist, kommt es sogar vor, dass ich selbst den Radio aufdrehe, damit es nicht so still ist. Ich wippe beim Lesen auch oft mit der Musik mit.


    Heute war ich schon bei meinen Eltern. Ihre Masseurin war das erste Mal wieder da und hat mich wie immer auch massiert. Kaum war ich zu Hause, hat unser Enkerl uns angerufen (per Video). Er kann es nicht erwarten, dass es wieder wärmer ist und er im Garten mit Wasser spielen darf. Danach habe ich endlich unsere Betten frisch überzogen. Mal schauen, ob ich am Nachmittag noch was schaffe. Diese Woche habe ich einige Termine, das liegt mir etwas im Magen.


    Gestern habe ich im Kreis des Blutes 4 weitergelesen. Das Buch will ich auch endlich beenden.

  • Bei mir ist es eigentlich nie ganz still. Mich stört das überhaupt nicht

    Danke für deine Ausführungen, ich kann dich nur beneiden. :friends:Wie gesagt, bei mir geht es gar nicht, wenn ich noch welche Geräusche höre. Wäre nicht schlecht, das zu können, also überall lesen zu können. Hervorragend, wenn man nicht drauf achten muss, ob es still oder laut ist, einfach sich in die Lektüre vertiefen. Beneidenswert :)

    2020: Bücher: 77/Seiten: 34 836
    2019: Bücher: 164/Seiten: 66 856
    ------------------------------

    "Das Nicht-Wahrnehmen von etwas beweist nicht dessen Nicht-Existenz"

    Dalai Lama

    ------------------------------

    Lese gerade:

    Fields, Helen - Die perfekte Strafe

    Moehringer, J.R. - Tender Bar

  • Die ganzen Tiergebäude,das Aquarium und die Pandaanlage sind noch geschlossen. Man kann praktisch nur außen schauen. Wegen der engen Durchgänge und auch beim Pandagehege, wo sich alles drängen würde, sind diese noch zu. D.h. Da kommt man gar nicht ran. Und so halb will ich das nicht.

    Ne, würde ich auch nicht wollen. Das wusste ich nicht, ich dachte das hat alles wieder auf. Was soll man dann da? Naja, hoffen wir, dass dieser Wahnsinn nun ganz bald mal ein Ende hat.

    Der Wiener Tiergarten hat auch die Tierhäuser noch geschlossen, aber die sperren dann demnächst auf. Oder haben sie schon seit Freitag offen? :scratch: So ganz grundsätzlich hab ich die Schließung vom Tiergarten eh nicht verstanden, der ist eh so groß, an der frischen Luft und es muss jeder seine Karte stecken, sodass man auch gut kontrollieren kann, wie viele Leute grade drin sind. Einfach alle Innenanlagen, bis auf die Klos, zu und fertig. Aber leider war er halt 2 Monate komplett gesperrt... Ich muss dann jetzt eh demnächst wieder hin, hab eine Jahreskarte, die sie sogar um 2 Monate verlängert haben. :thumleft:


    @topic: Mein Buch hat zwar gut angefangen, aber dann stark nachgelassen. Ich bin jetzt bei gut 60% und bin froh, wenn es durch ist... Der Protagonist wird an einen wildfremden Mann verheiratet, der in einem anderen Land wohnt mit ganz anderer Kultur. Ruckzuck über Nacht geht das Ganze. Und dann wundern sich die Leute dort, wieso der Protagonist sich nicht an die örtliche Kultur anpasst. :roll: Der Protagonist ist so dermaßen unschuldig-naiv, das ist richtig nervig. Und der Ehemann ist ein Arschloch. :-# Glücklicherweise war das ein KU Buch, hat mich also nur Zeit und Nerven gekostet... Aber jetzt will ich halt doch wissen, wie's ausgeht.

    "If you have never said "Excuse me" to a parking meter or bashed your shins on a fireplug, you are probably wasting too much valuable reading time."
    (Sherri Chasin Calvo)


    “I am not eccentric. It's just that I am more alive than most people. I am an unpopular electric eel set in a pond of catfish.” (Edith Sitwell)


    Alles rundum LGBT+ Bücher gibt's auf Scattered Thoughts and Rogue Words

  • Lunara Wo willst du hin?

    Bleibst du da wo du jetzt bist oder zieht es dich nach Berlin oder sowas?:D


    Viel spaß auf jeden fall noch, da wo du jetzt bist! :thumleft:

    Wo genau ich hin will, weiß ich selbst nicht so genau. Deswegen schreibe ich erstmal alles in der Umgebung an.

    Richtig nach Berlin werde ich aber auf keinen Fall ziehen. Da würde ich wahnsinnig werden. Das ist mir alles zu viel und zu groß. :geek:
    Aber Oranienburg ist in der engeren Auswahl. Mal schauen, ob die sich melden.

    Jetzt hab ich in meiner momentanen Einrichtung noch 3 Monate....so wenig, dabei kam es mir doch noch so lange vor.... :uups::lol:

    Ab 01.09.2020 bin ich offiziell Erzieherin.

    Herzlichen Glückwunsch! Ich drücke dir fest die Daumen, dass deine Bewerbungen schnell zum gewünschten Ziel führen. :thumleft:

    Danke dir. Ich bin da recht optimistisch. :loool: :kiss:

    Uuhhh, ich habe mir gerade bei Medimobs zwei Bücher bestellt, aber irgendwie kein gutes Gefühl dabei. :-?

    Das letzte Mal, als ich da bestellt habe, habe ich von 5 Büchern 2 weggeschmissen. Die gingen gar nicht und das obwohl ich Zustand "sehr gut" und eins davon sogar "wie neu" bestellt hatte. Bei einem war fast das erste Drittel nur lose Seiten und beide so versyft, fehlte nur noch die Scheibe Salami als Lesezeichen. [-(

    Auch die anderen waren nicht wirklich dem beschriebenen Zustand und ich hab mich voll geärgert. :evil:

    Eigentlich wollte ich da nie wieder bestellen, ist jetzt auch einige Jahre her, aber beim Anlegen einer SuB-Liste fielen mir die zwei Bücher wieder ein und es gab sie wirklich nur noch da........

    Ich hoffe mein Bauchgrummeln bewahrheitet sich diesmal nicht.

    Ich drück dir die Daumen, dass das ein einmaliges Erlebnis war. :friends:

    Ich bestelle öfter bei reBuy und bin eigentlich meistens zufrieden.

    Bücher sind eine höchst ergötzliche Gesellschaft. Wenn man einen Raum mit vielen Büchern betritt - man braucht sie gar nicht zur Hand zu nehmen - ist es, als würden sie zu einem sprechen, einen willkommen heißen. :study:
    (William E. Gladstone)

  • Meine letzte rebuy-Bestellung war auch nicht so gut wie erhofft, die Taschenbücher haben definitiv Leserillen, aber dafür hat das alles auch nur einen Bruchteil dessen gekostet, was es im Laden gekostet hätte. Ab und an ist mir sogar mir das wichtiger als der Kauf im Laden :lol: Angesichtets dessen werde ich auch nicht meckern.


    Mein Wochenende war bei weitem nicht so ruhig wie erhofft. Samstag habe ich zwar einiges im Haushalt geschafft, aber da ich abends bei meinem Freund war, war auch nicht viel mit Ruhe. Gestern waren wir den ganzen Tag unterwegs und heute war irgendwie ein matschiger Tag. Morgen habe ich zwar noch frei, muss aber einige Wege für die Arbeit erledigen, da unser Chef im Urlaub ist (der ihm auch von Herzen gegönnt sei). Naja, das nächste Wochenende kommt bestimmt :( Und gestern war wirklich schön, aber irgendwie doch anstrengender als gedacht- wahrscheinlich, weil ich es nicht mehr gewohnt bin und weil meine Schwiegereltern mit waren :pale: Das ist für mich immer zusätzlich anstrengend, weil man sich "benehmen" muss. So sind auch die Tage, die ich bei meinem Freund verbringe zwar oft mit Lesen und Stricken angefüllt, aber so richtig innerlich entspannen kann ich da nicht.


    Jedenfalls habe ich jetzt ein Re-Read angefangen. Das mache ich ja an sich nicht so gerne, aber von "Taberna Libraria" ist gerade der dritte Band erschinen- der zweite Band kam 2014, der erste 2013 und diese Bücher sind so schön und so voller Details, dass ich zwar noch das Grobe weiß und auch, dass sie wirklich toll sind, aber alles, was für den Fortgang der Geschichte wichtig ist, habe ich verdrängt :lol: Jedenfalls sitze ich jetzt wieder am ersten Band und genieße es wirklich. Die Welt von Amaranthina ist für mich schöner als Narnia und vom Zauber und der liebevollen Ausarbeitung der Welt her fast wie Harry Potter.

    Ich rechne es dem Knaur Verlag hoch an, dass er den dritten Band noch heraus gegeben hat, obwohl der Teil zwei so lange her ist und ich fürchte, dass die Reihe nicht gerade die üppigen Verkaufszahlen hat. Leider ist es ein Geheimtipp geblieben :vampire:


    Jetzt werde ich noch mal bei Netgalley stöbern und Futter für meinen Tolino suchen, der hoffnungsfroh diese Woche kommt und dann geht es wieder nach Amaranthina :love:

    Das Unmögliche ist eine Möglichkeit, die du nur noch nicht erkannt hast.
    -Matt Haig, Ein Junge namens Weihnacht


    :study: So many books. So little time. :study:

  • Ich war gestern wieder auf Stippvisite bei meiner Mutter. Wir konnten bei herrlichen Sonnenschein wunderbar draußen im Garten sitzen.

    Heute gab es dann die heimische Version dieses Tages: Um Sieben aufstehen statt um Sieben in den Zug einsteigen und lesen statt mit Mama ratschen, aber auch in der Sonne sitzen. :wink:

    In puncto Bücher war mein langes Wochenende sehr erfolgreich. Gestern habe ich dank Zugfahrten noch "Der Turm von Avempartha" beendet und mich heute einem Krimiklassiker von Ngaio Marsh gewidmet. Und ich konnte es mir nicht verkneifen, schon mal das erste Kapitel meines nächsten Buches zu lesen. O:-)

    Ich wünsche Euch einen guten Start in die verkürzte Arbeitswoche. :winken:

    :study: Michael J. Sullivan: Der Aufstieg Nyphrons

    :montag: Leonhard Horowski: Das Europa der Könige


    Man sollte Gott nicht nach dieser Welt beurteilen, das war nur ein Versuch, der nicht gelungen ist, aber es muß ein Meister sein, der solche Schnitzer macht (Van Gogh, zitiert von Harald Lesch)

    Mögen hätt' ich schon wollen, aber dürfen hab ich mich nicht getraut! (Karl Valentin)

  • Uuhhh, ich habe mir gerade bei Medimobs zwei Bücher bestellt, aber irgendwie kein gutes Gefühl dabei. :-?

    Ich habe bei beiden (medimops und rebuy) schon öfter bestellt und noch nie schlechte Erfahrungen gemacht, die Bücher waren meist sogar fast wie neu.

    Und ehrlich gesagt, mich stören ein paar Leserillen nicht, meine TBs haben nach dem lesen alle welche. Für mich ist ein Buch ein Gebrauchsgegenstand und kein Museumsstück.


    Jedenfalls habe ich jetzt ein Re-Read angefangen. Das mache ich ja an sich nicht so gerne, aber von "Taberna Libraria" ist gerade der dritte Band erschinen

    Ja, den hatte ich schon seit Ewigkeiten bei amazon vorbestellt, jetzt konnte man ihn endlich herunterladen :applause:

    Ich hatte damals nur den ersten Band gelesen aber der hatte mir auch ausgesprochen gut gefallen. :thumleft:



    Nach der Pleite mit meinem letzten Hörbuch von Frau Riebe geht es jetzt mit unten stehendem weiter, das gefällt mir sehr gut ! Auch die Sprecherin Alexandra Sagurna hat eine tolle Stimme und trägt das Ganze perfekt vor. :pray: ja, so müssen Hörbücher sein :)

    "Des Menschen größtes Verdienst bleibt wohl wenn er die Umstände so viel als möglich bestimmt und sich so wenig als möglich von ihnen bestimmen läßt."

    (Johann Wolfgang von Goethe in "Wilhelm Meisters Lehrjahre")

  • Irgendwie quäle ich mich grad ein bisschen, mit der aktuellen Henkerstochter. :-?

    Das Buch ist nicht wirklich schlecht, aber es sind soooo megamäßig viele (noch) lose Fäden in die Geschichte eingebaut, dass es sich echt ein bisschen arg mühsam liest.

    Da kommt auf eine Frage noch ein weiterer Stapel mit fünf neuen Fragen oben drauf und das wirkt dann insgesamt alles ein bissi zäh.

    Ich hoffe, dass ich das Buch heute beendet kriege und bin ein bisschen enttäuscht. Die anderen Teile waren irgendwie mitreißender.

    Ich :study: gerade: Faustus 01 ~ Der Spielmann von Oliver Pötzsch

  • Hallo.

    Himmel, ich hab mich in diesem Jahr noch kein einziges Mal im Büchertreff blicken lassen? :pale: Schande über mein Haupt.

    Aber gut, das Jahr war ja bisher auch nicht gerade das Beste. Mal ganz untertrieben gesagt.

    Ich habe jetzt nicht alles seit letztem Dezember nachgelesen. Ich hoffe einfach, dass alle diese komplizierte Corona-Zeit halbwegs gut überstanden haben.


    Ich hatte ja zuletzt so meine Probleme mit dem Lesen. Die habe ich auch immernoch. Ich greife nur noch sehr selten zu Büchern.

    Aber seit etwa einem Monat bin ich wieder etwas mehr involviert.

    Passend zum Erscheinen vom neuen Buch aus dem Panem-Universum habe ich mir mal wieder alle drei Bücher angehört. Das geht bei mir immer am Besten,wenn ich mal wieder Lust auf Bücher habe. Und da ich gerade so gut im Fluss war habe ich mir dann "Das Lied von Vogel und Schlange" gleich hintendran gegönnt. Die Geschichte fand ich interessant erzählt und gut zu hören. Ich glaube hier kam die Frage auf, ob die Geschichte "nötig" war. Nun, meiner Meinung nach ist sie für die Panem-Reihe nicht zwingend nötig. Snow ist mir vorher wie hinterher gleich unsymphatisch. Ich habe beim hören mehrfach die Augen gerollt wegen seines Verhaltens und seiner Denkweisen. Aber ich fand es interessant zu erfahren wie sich die Hungerspiele weiterentwickelt haben.

    Und am Ende durfte dann auch das Buch bei mir einziehen....zusammen mit den anderen drei Büchern in der passenden Ausgabe. :loool:


    Und ich habe letztens ein paar Bücher bei Medimops bestellt. Normalerweise bin ich ja eher bei Rebuy zu finden. Aber leider gab es da weniger von dem was ich wollte. Unter anderem habe ich mir die Luna-Chroniken von Marissa Meyer gegönnt. Auf Englisch, gebunden und in einem Schuber. Leider ist der Schuber reif für die Tonne, dafür sehen die Bücher aber wie neu aus. Auf jeden Fall Bücher, die ich unbedingt nochmal lesen will. Oder hören, mal sehen.

    Soviel zum Hobby.


    Was war sonst so los bei mir? Ich muss gestehen, nicht so viel. Ja, diese ganze Corona-Situation war/ist anstrengend. Am Anfang fühlte sich alles irgendwie wie ein schlechter Film an. Aber für mich persönlich war die Situation weit weniger stressig oder zehrend wie für manch anderen. Es kann auch Vorteile haben ein kleiner Einsiedler zu sein. Einziger richtiger Nachteil war, dass meine Schwester nicht wie geplant zu Besuch kommen konnte. Aber das holen wir Anfang Juli nach. Hoffentlich. :|


    Ich wünsche allen einen angenehmen Abend. Hier scheint die Sonne strahlend vom Himmel. :winken:




    P.S.: Mein aktuelles Hörbuch ist unten stehendes. Angefixt wurde ich durch Luna Wood auf Youtube. Bisher gefällt mir der erste Band echt gut. Da könnte also was längerfristiges auf mich zukommen. 8-[

  • 'Nabend zusammen :)


    @rebuy - auch da bin ich schon mal schwer reingefallen. :(

    booklooker kenn ich nicht. Aber ich kaufe auf solchen Plattformen echt ungern und hoffe das ich diesmal Glück habe.

    Am liebsten hole ich mir Bücher über den Tauschgnom oder bei Tausch-Buecher . Da werden die im Einzelnen immer gut beschrieben, aber da gab es die beiden Bücher auch niicht.


    Ich drück mir mal selber die Daumen, unterwegs sind sie schon.


    Wünsch euch einen schönen Abend :winken:

    Gegensätze ziehen sich an - ich bin voller Gegensätze und komme somit auch mit (fast) allen gut aus :-,

    ****

    "Von allen Welten, die der Mensch erschaffen hat, ist die der Bücher die gewaltigste."

    - Heinrich Heine -


    Bin dann mal :study:

  • Hiyanha Ich stimme Saiura zu: das Ende ist abgeschlossen. Das merkt man auch sehr deutlich in der Wortwahl. Das fand ich in diesem Buch tatsächlich sehr gut gemacht, wie man an der Sprache den Verlauf der inneren Entwicklung Snows nachvollziehen konnte. Und ich muss gestehen, bis zur Hälfte hatte ich tatsächlich noch Hoffnung für den jungen Mann- obwohl ich ja wusste, dass sie vergeblich ist.


    Heute hatte ich laut Plan frei, aber ich war ein wenig für die Arbeit unterwegs. Das war dank der Hitze doch anstrengender als gedacht und weil ich in der Stadt noch etwas Bummeln war, hat es auch etwas länger gedauert. Aber naja, dafür habe ich endlich eine große Handtasche, die vernünftig zu händeln ist und in die hoffnungsfroh alles reinpasst. Ich tendiere nämlich dazu, immer meinen halben Haushalt mit mir rumzutragen :pale: Und ich habe es geschafft, aus dem Medienzentrum kein Buch auszuleihen und auch bei den Kollegen in der anderen Filiale nichts zu kaufen (die sind größer als wir und haben deswegen ein etwas anderes Sortiment).


    Ansonsten habe ich einiges in "Taberna Libraria" gelesen und komme gut voran. Und ich merke: ich habe wirklich viel vergessen :pale: Aber diese positive und spannende Grundstimmung, die ist weiterhin da. Sicherlich könnte man das alles literarisch toller und manchmal auch sprachlich auf einem höhren Niveau verfassen, aber man merkt, dass da eine Geschichte erzählt wird, wie die Autorinnen sie selber gerne lesen und erleben möchten. Die fantastische Welt ist liebevoll und farbenfroh ausgeschmückt. Auch wenn es gefährlicher und aufregender ist als in einer normalen Buchhandlung: in der "Taberna Libraria" würde ich wohl auch gerne arbeiten :uups: Zum Glück habe ich morgen wieder eine lange Mittagspause, in der ich wieder etwas weiter kommen werde.

    Und morgen Abend ist dann vielleicht schon mein Tolino da. Was freue ich mich da wieder auf's Einrichten :|

    Das Unmögliche ist eine Möglichkeit, die du nur noch nicht erkannt hast.
    -Matt Haig, Ein Junge namens Weihnacht


    :study: So many books. So little time. :study:

  • Allen eine schöne kurze Woche!


    Ich jaufe bei booklooker gerbauchte Bücher und habe sehr gute Erfahrungen gemacht.


    Im Moment lese ich sehr viel. Bei diesem Wetter macht Hausarbeit auch nicht so viel Spaß! Ich kann auch überall und bei jeder Lautstärke um ich rum lesen. Sehr gern höre ich aber auch, wenn schon Hausarbeiten sein müssen. Hörte gerade dieses Buch und das hat mir sehr gut gefallen!!

  • Guten Morgen!

    Gestern hatte ich am Vormittag einen Termin und hab danach irgendwie gar nichts mehr gemacht. Heute ist am Nachmittag die Augenuntersuchung von meinem Mann. Da muss ich natürlich auch mit, weil ich ja fahren muss. Hoffentlich wird dann gleich ein baldiger OP-Termin ausgemacht.

    Lesetechnisch bin ich noch immer bei Truly.

  • cbee Ich drücke für Deinen Mann die Daumen.

    :study: Michael J. Sullivan: Der Aufstieg Nyphrons

    :montag: Leonhard Horowski: Das Europa der Könige


    Man sollte Gott nicht nach dieser Welt beurteilen, das war nur ein Versuch, der nicht gelungen ist, aber es muß ein Meister sein, der solche Schnitzer macht (Van Gogh, zitiert von Harald Lesch)

    Mögen hätt' ich schon wollen, aber dürfen hab ich mich nicht getraut! (Karl Valentin)

  • Hallo, neue Woche, neues Glück? :-k


    Ich wünsche euch allen jedenfalls eine gute Woche. Heute ist schon Mittwoch. :| Die Zeit verfliegt.


    Heute morgen habe ich zum dritten(?) Mal zertrampelten Rhabarber im Garten entdeckt. Wir haben dort zwei große Pflanzen. Alles andere ist unversehrt. Ich habe schon Angst, dass meine neu gekauften kleinen Erdbeerpflanzen dran glauben müssen, wenn der Rhabarber entgültig zu klein für den Zerstörungsspaß ist. Wir können uns das nicht erklären. Keine Fußspuren, nichts. Kann auch kein Tier sein. :wuetend:


    Ansonsten ist alles soweit in Ordnung. Ich kann endlich wieder lesen, weil ich ein Buch habe, das mir Spaß macht und mich neugierig ab und an die Gedanken vom Büro weglockt. :study: Aber nun mache ich mich erst mal an meine verbliebenen Stunden HomeOffice für heute. Keine Lust. :-,


    cbee Ich drücke auch die Daumen für deinen Mann! :thumleft:

    Mein SuB 44 Bücher - 20.839 Seiten :study: Ich lese: "Sturmschwester" von Lucinda Riley
    :arrow: 2020: 13 Bücher - 6.445 Seiten :arrow: 2019: 29 Bücher - 12.823 Seiten :arrow: 2018: 35 Bücher - 12.880 Seiten

    :arrow: 2017: 25 Bücher - 8.036 Seiten :arrow: 2016: 36 Bücher - 12.370 Seiten :arrow: 2015: 40 Bücher - 16.203 Seiten