Die Ergebnisse der Leserlieblinge-Wahl im BücherTreff

Maryrose Wood - Die Jagd ist eröffnet/ The Hidden Gallery

Das Geheimnis von Ashton Place 5. Wild w...

4.1 von 5 Sternen bei 17 Bewertungen

Band 1 der

Verlag: Thienemann ein Imprint der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH

Bindung: Gebundene Ausgabe

Seitenzahl: 384

ISBN: 9783522184182

Termin: Oktober 2015

  • Das Geheimnis von Ashton Place:
    Die Jagd ist eröffnet
    von Maryrose Wood


    Seitenzahl: 336
    Link zur Rezension des ersten Bandes


    Originialtitel: The Incorrigible Children of Ashton Place: The Hidden Gallery


    Einleitung
    Das Geheimnis von Ashton Place lüftet sich endlich weiter mit "Die Jagd ist eröffnet", dem zweiten Band von Maryrose Wood. Wieder geht es um die drei Wolfskinder und ihre Gouvernente, die sich nun auf den Weg nach London machen wollen.


    Beschreibung
    Wir haben bereits in der Vorgeschichte allerlei Informationen über die drei Wolfskinder erhalten, die vermutlich von Wölfen im Wald großgezogen wurden. Verwahrlost, schmutzig und wild wurde das Trio von Ihrer Lordschaft ins Haus geholt und ihre Erziehung in die jungen Hände von Miss Penelope Lumley gelegt. Beherzt, lebensklug und mit viel Humor stellt sich die fünfzehnjährige der Aufgabe, aus den drei Wolfskindern präsentable kleine Engländer zu machen. Sie sind alles andere als normal, die drei Wilden von Ashton Place. Sie heulen wie die Wölfe und jagen leidenschaftlich gern Eichhörnchen. Beherzt macht sich Miss Lumley an die Arbeit. Keine leichte Aufgabe. Vor allem, nachdem die drei Wilden das Weihnachtsfest ruiniert und ein großes Chaos auf dem Anwesen der Lordschaft hinterlassen haben.


    Nach dem turbulenten Weihnachtsfest zerrt die Renovierung an Lady Constances Nerven. Als Miss Lumley dann auch noch den Vorschlag macht, mit den drei Wilden nach London zu reisen, zieht kurzerhand der gesamte Haushalt mit. Reisen bildet, das zumindest glaubt Miss Penelope Lumley. Neugierig stürzen sich die vier ins Großstadtleben, und geraten von einem schwungvollen Abenteuer ins nächste. Eine Wahrsagerin prophezeit Düsteres. Eine Theatervorstellung endet in einer wilden Verfolgungsjagd. Und im British Museum stoßen sie auf eine Spur, die in die Vergangenheit führt. Glücklicherweise begegnen sie aber auch einem charmanten jungen Mann, der sich als wahrer Freund erweist. Miss Lumley muss sich erneut fragen, wer den drei Wilden Böses will.


    Meine Meinung
    Maryrose Wood schafft es, den Leser in eine andere Welt zu entführen. Die Geschichte der drei jungen Wilden spielt nämlich nicht in unserer Zeit, weswegen man sich erst einmal an den Schreibstil, die ungewöhnliche Kleidung und die zauberhafte Gouvernante gewöhnen muss. Gouvernante ist eine veraltete Bezeichnung für Hauslehrerin oder Erzieherin. Der Beruf der Gouvernante stellte vor allem im 19. Jahrhundert für Frauen aus der gebildeten Mittelschicht eine der wenigen Möglichkeiten dar, einen standesgemäßen Beruf auszuüben. Der Beruf wurde fast ausschließlich von Frauen ergriffen, die nicht verheiratet waren und denen es an finanziellen Mitteln mangelte, anderweitig für ihren Lebensunterhalt zu sorgen. Und genau solch eine Gouvernante ist die ehrwürdige Penelope Lumley, von der Swanburne-Akademie für Mädchen aus ärmlichen Verhältnissen.


    Für mich ist "Das Geheimnis von Ashton Place" eine wunderbare Geschichte, die mit viel Herz und Verstand geschrieben sein muss. Die Ausdrucksweise der Autorin ist einfach stilvoll, mitreißend und niveauvoll, was in der deutschen Übersetzung wunderbar übertragen wurde. Es handelt sich hier um ein Jugendbuch, das meiner Meinung nach viel Klasse mit sich bringt. Details sind fantastisch herausgearbeitet, die Charaktere sind herzlich und warm, und die Geschichte steckt voll Humor und Fantasie. Es ist einfach mal etwas ganz anderes, als man für gewöhnlich in der Jugendbuchabteilung findet.


    Mein Fazit lautet daher: Eine Buchreihe, die ich jedem ans Herz legen kann.


    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    1. (Ø)

      Verlag: Thienemann Verlag in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH